Seite 250 von 326 ErsteErste ... 150200240248249250251252260300 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.491 bis 2.500 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.814 Aufrufe

  1. #2491
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von franky_23",p="769454
    das ist doch genau das System das wir in D haben. Offensichtlich haben die meisten Deutschen nicht im geringsten eine Ahnung von der STeuer und jammern immer.
    Wo bitte ist das denn das gleiche System, was aktuell in Deutschland vorherrscht?
    Es gibt verschiedene Steuerklassen, Freibeträge etc., die ich alle ausnahmslos wegfallen lassen würde.
    Und die Zahlen waren nur Beispiele, also kannste die beliebig ersetzen, so dass sie gerecht erscheinen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2492
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von maphrao",p="769469
    Zitat Zitat von franky_23",p="769454
    das ist doch genau das System das wir in D haben. Offensichtlich haben die meisten Deutschen nicht im geringsten eine Ahnung von der STeuer und jammern immer.
    Wo bitte ist das denn das gleiche System, was aktuell in Deutschland vorherrscht?
    Es gibt verschiedene Steuerklassen, Freibeträge etc., die ich alle ausnahmslos wegfallen lassen würde.
    Und die Zahlen waren nur Beispiele, also kannste die beliebig ersetzen, so dass sie gerecht erscheinen.
    Ich kann diesem Steuersumpf auch nichts abgewinnen, unnötig kompliziert, und als Komplettabgabenquote betrachtet in allerhöchstem Masse unsozial. Die Art der Abgabeneinhebung belastet die Leute mit geringerem Einkommen einfach viel zu hoch. Schuld an diesem unsozialen Gebilde sind jedoch nicht die Steuern als solche, sondern die Sozialabgaben.

    Ich bin für die restlose Abschaffung der Sozialabgaben. Die Sozialleistungen sollen aus den Steuern finanziert werden.

    Die Steuern stelle ich mir bis zu einem Einkommen von 100.000 Euro als Flattax vor, 45% bei einem Freibetrag von 15.000 Euro im Jahr. Das würde bedeuten, dass Arbeit bis zu einem Verdienst von 15.000 Euro jährlich KOMPLETT abgabenfrei ist, da es ja keine Sozialversicherungsbeiträge mehr gibt. Ab einem Einkommen von 100.000 Euro kann man dann 55% veranschlagen.
    Die Trennung von Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteilen muss dadurch natürlich auch wegfallen, unnötig kompliziert und der Sinn dahinter, ausser Verwirrung zu stiften, war mir noch nie klar....

    Die fehlenden Abgaben wären sinnvoll über Verbrauchersteuern zu generieren. Das ist nämlich auch fair, weil der, der mehr kauft, auch mehr Steuern bezahlt.

    Das allerwichtigste ist aber die Abschaffung der Sozialversicherungsbeiträge, eigentlich sind nur die für die ungerechten Abgabensituation auf Kosten der Kleinen verantwortlich.

  4. #2493
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Richtig, das wäre auch ein guter Ansatz. Ist in Australien z.B. so, dass das Gesundheitssystem über Steuern finanziert wird. Natürlich nur die Basis, wer mehr will, muss zusätzlich privat vorsorgen.

  5. #2494
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Samuianer",p="769421
    Lafontaines Konzept st ja (theoretisch) nicht UNMOEGLICH, wenn auch fantastisch, wenn 600.000 mit 80% besteuert werden bleiben dem "Armen" ja immer noch schlaffe 10.000 pro Monat zum Leben.... aeh' die Armutsgrenze ist das ja nicht gerade... mit ~333 Euro pro Tag muesste sich doch so "einigermassen" leben lassen...oder?


    Mein Vorschlag "Kette" ans Bein und loehnen Jungs!

    Wenn Leute die sich mit irgendwas unter 1000 Euro rumbuckeln muessen als "Sozialschmarotzer" bezeichnet werden, als was sind dann Leute zu verstehen die ueber 250.000 im Jahr als Einkommen haben und sich weigern davon einen Obolus fuer die Allgemeinheit abzugeben und alle Mittel, Wege und Tricks ausnutzen um Steuerabgaben zu vermeiden von den unzaehligen Schlupfloechern im Steuernetz mal ganz abgesehen, da gehoert zuerst komplett reformiert?
    Damit es richtig wird: Die 80% Steuern sollen erst [highlight=yellow:6bd2b338ef]ab[/highlight:6bd2b338ef] dem Betrag 600.000 erhoben werden. Das Einkommen unterhalb würde erst einmal zum normalen Höchststeuersatz versteuert. Und Freibeträge gäbe es auch.

  6. #2495
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Die Sache ist nunmal die, dass viele Unternehmen in Deutschland international konkurrieren, mit Unternehmen in China, Indien, ob es ihnen nun passt oder nicht. Der Kunde will alles billig, egal ob in Europa oder sonstwo.

    Unternehmen, die ja bekanntlich Arbeitsplätze schaffen, siedeln sich aber nur da an, wo die Bedingungen für sie günstig sind, sprich niedrige Steuern, billige aber gut ausgebildete Arbeiter. Deshalb gibt es keine Handy-Fertigung in D, weil das zusammenbauen der Handy woanders viel billiger ist, aktuelles Beispiel Nokia.

    Warum kommen denn nicht die begehrten Ingenieure u. Programmierer aus Indien (Sind Sie Inder ? - Kampagne) ?

    Auch die Kleinwagen-Produktion in D lohnt sich nicht mehr, zu teuer. So ging die Stahlindustrie pleite, die Werften u. jetzt aktuell der Maschinenbau.

    Aufhalten läßt sich das nichtmehr. Die Sozialleistungen kann man sich eigentlich schon längst nicht mehr leisten u. werden deshalb durch Schulden finanziert. Irgendwann wird auch das nicht mehr gehen, dann kommt das böse Erwachen.

    Da keine qualifierten Metallfacharbeiter mehr gebraucht werden, gibt es jetzt Jobangebote in der Dienstleistung, da verdient der Facharbeiter aber nur halb so viel und Jobs in der Altenpflege haben auch keinen sehr hohen "Spaßfaktor".

    Ich kanns nur immer wieder sagen: ES MÜSSEN JOBS HER ! Die kommen langsam, aber es sind schlechtbezahlte Dienstleistungs-Jobs. Die qualifizierten Jobs werden weniger, also wandern die Qualifizierten aus, liebstes Ziel der Meisten sind die USA. Dünn besiedelt, viel Platz fürs eigene Haus, niedrige Steuern, tolle Strände gibts auch genug, Westcoast, Florida, Südstaaten......

    Ich les zur Zeit ein Buch von dem Ex-RAF-Terroristen Bommi Baumann "Wie alles begann"..... Im Vorwort hat er geschrieben: Die Katastrophen kommen in immer schnellerer Folge. DIE ZUKUNFT IST RABENSCHWARZ..........das hat er 1991 geschrieben...

  7. #2496
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ich les zur Zeit ein Buch von dem Ex-RAF-Terroristen Peter-Jürgen Boock "Wie alles begann"..... Im Vorwort hat er geschrieben: Die Katastrophen kommen in immer schnellerer Folge. DIE ZUKUNFT IST RABENSCHWARZ..........das hat er 1991 geschrieben...
    Conrad, irgendwie verstehe ich dich nicht. Erst toenst du hier Seitenlang WELCHE KRISE? und jetzt existiert sie schon seit 1991.

  8. #2497
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Hippo",p="769501
    Ich les zur Zeit ein Buch von dem Ex-RAF-Terroristen Peter-Jürgen Boock "Wie alles begann"..... Im Vorwort hat er geschrieben: Die Katastrophen kommen in immer schnellerer Folge. DIE ZUKUNFT IST RABENSCHWARZ..........das hat er 1991 geschrieben...
    Conrad, irgendwie verstehe ich dich nicht. Erst toenst du hier Seitenlang WELCHE KRISE? und jetzt existiert sie schon seit 1991.

    .... ist hoehere Dialektik - das muss man verstehen!

    Ich versteh was er meint!

    Ganz besonders in der Relevanz im Bezug auf Boock's Buch "wie Alles begann"!

  9. #2498
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Samuianer",p="769503
    Zitat Zitat von Hippo",p="769501
    Ich les zur Zeit ein Buch von dem Ex-RAF-Terroristen Peter-Jürgen Boock "Wie alles begann"..... Im Vorwort hat er geschrieben: Die Katastrophen kommen in immer schnellerer Folge. DIE ZUKUNFT IST RABENSCHWARZ..........das hat er 1991 geschrieben...
    Conrad, irgendwie verstehe ich dich nicht. Erst toenst du hier Seitenlang WELCHE KRISE? und jetzt existiert sie schon seit 1991.

    .... ist hoehere Dialektik - das muss man verstehen!

    Ich versteh was er meint!

    Ganz besonders in der Relevanz im Bezug auf Bommi's Buch "wie Alles begann"!

  10. #2499
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    .... ist hoehere Dialektik - das muss man verstehen!

    Ich versteh was er meint!
    Aha. Naja, ich bin ja hier mehr oder weniger zufaellig drin und mir fehlen natuerlich die hoeheren weihen
    Aber ich will nicht weiter stoeren, viel spass noch bei der Dialektik

  11. #2500
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Hippo",p="769501
    Ich les zur Zeit ein Buch von dem Ex-RAF-Terroristen Peter-Jürgen Boock "Wie alles begann"..... Im Vorwort hat er geschrieben: Die Katastrophen kommen in immer schnellerer Folge. DIE ZUKUNFT IST RABENSCHWARZ..........das hat er 1991 geschrieben...
    Conrad, irgendwie verstehe ich dich nicht. Erst toenst du hier Seitenlang WELCHE KRISE? und jetzt existiert sie schon seit 1991.
    Nicht zu vergessen, er hat zwischenzeitlich ein Buch gelesen.

    "Der Erleuchtung ist es egal, wie Du sie bekommst".

    Ich habe schon 1968 Prügel bezogen, weil ich das Rentensystem (auf Dauer) in Frage gestellt hatte. Habe deshalb auch kein Buch geschrieben. ;-D

    Allerdings mit 14 Jahren bereits Antibabypillen im pharmazeutischem Grosshandel verpackt. ;-D

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17