Seite 234 von 326 ErsteErste ... 134184224232233234235236244284 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.331 bis 2.340 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.793 Aufrufe

  1. #2331
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von strike",p="768654
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="768647
    In Berlin tun sie das ja schon lange
    Deswegen überraschen mich auch immer die reflexartigen Warnungen von CDU/CSU und FDP vor einer erneuten Koalitionsbildung.
    1998 - 2008 gab es so etwas ja auch schon einmal in MV.
    Deutschland hat keinen Schaden genommen, die EU gibt es nach wie vor, selbst die NATO darf weiter agieren.
    Wo ist das Problem?
    Warum diese Aufregung?
    Witzig auch der Hinweis auf Berliner Schulden in Zeiten allgem. Krise. Wie sah das denn nach der damaligen
    Regierungsübernahme aus?

  2.  
    Anzeige
  3. #2332
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="768644
    Ich hoffe noch auf eine weitere dümmliche Rote Socken Kampagne.
    Die Panikmache vor einem Neokapitalliberalismus ist aber auch nicht viel intelligenter.
    Das war gestern echt wieder total albern in den TV-Studios.
    Anstatt auf eigene Konzepte zu setzen wird nur Angst vor der Linken, bzw. der FDP gemacht. Und was kommt am Ende dabei heraus? Eine große Koalition, die schlimmste Regierungsform der letzten 50 Jahre. Da war ja die Kohl-Ära noch besser - und die Schröder-Regierung sowieso.

    Solange Union und SPD zusammen über 50% kommen wird sich nichts ändern. Der Anstieg der FDP ist sehr erfreulich. Zusammen mit den anderen sympathischen Parteien setzen immerhin 18-20% (je nach Bundesland) auf eine positive Veränderung. Das macht Hoffnung.

    Wo hat sich eigentlich das Merkel versteckt? Pflückt sie mit Thaksin auf Fiji Äpfel? Nicht, dass ich sie vermisse, aber dass sich so etwas überhaupt Bundeskanzlerin nennen darf sagt ja wohl schon alles.

  4. #2333
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Neuester Witz: Müntefehring fordert die Wahl eines SPD-Ministerpräsidenten in Thüringen.

    Vergessen hat er nur, daß bei einer Wahl auch jemand mitwählen muss.

  5. #2334
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="768665
    Zitat Zitat von Paddy",p="768644
    Ich hoffe noch auf eine weitere dümmliche Rote Socken Kampagne.
    Die Panikmache vor einem Neokapitalliberalismus ist aber auch nicht viel intelligenter.
    Offensichtlich nicht, denn besonders die FDP polemisiert in dieser Richtung, statt sich inhaltlich auseinander zu setzen.

    Übrigens solltest Du mal Hildegard Hamm-Brücher fragen was die von Westerwelle's neoliberaler Politik hält. Aber um das sachlich einschätzen zu können, fehlt Dir insbesondere Pragmatismus. ;-D

  6. #2335
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="768647
    Die Lösung ist eigentlich ganz einfach: 3,5 Mio. Jobs müssen her, dann kann man Hartz4 sehr schnell abschaffen.
    Die wohl einfachste Lösung wäre zu akzeptieren, und es aber auch zu verinnerlichen, dass es in einer industrialisierten Welt einfach nicht notwendig ist, dass alle Bewohner arbeiten. Oder dass ein Vollzeitjob nicht länger als 15 Wochenstunden sein muss, und somit alle Arbeit haben, ohne dass man künstlich welche erfinden muss.

    Wenn die Gesellschaft mal soweit ist sich nicht über Arbeit zu definieren kann das nur der logische Schritt sein, die Propaganda derer, die aber von der Arbeitsleistung der normalen Bevölkerung profitieren wirkt dem aber sehr effektiv entgegen.

  7. #2336
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="768674
    Offensichtlich nicht, denn besonders die FDP polemisiert in dieser Richtung, statt sich inhaltlich auseinander zu setzen.
    Ja, ich habe ja auch beide Seiten kritsiert. Es gibt nur einen Unterschied: Westerwelle hat eine Lösung in der Tasche, die funktionieren wird. Die Linken leider nicht.

    Rein wirtschaftlich kann es nur über die FDP laufen. Alles andere führt in die Sackgasse. Die Linken sind eigentlich nur in der Friedenspolitik stark. Und durch die Forderung, mehr Mitspracherechte für Bürger einzuführen, kommt sie in der Hinsicht der FDP schon recht nahe.

    Im Grunde müsste man eine Partei erfinden, die von allen das Beste nimmt. Ich hatte das ja mal 1999 vor, scheiterte aber schon an den Gesetzen zur Parteiengründung.

  8. #2337
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="768686
    Die wohl einfachste Lösung wäre zu akzeptieren, und es aber auch zu verinnerlichen, dass es in einer industrialisierten Welt einfach nicht notwendig ist, dass alle Bewohner arbeiten.
    Absolut richtig

    Dazu gibt es ja auch schon einige interessante Thesen. Das Ziel kann und sollte in der Zukunft sein, dass Arbeit unnötig wird.

    Aber es ist halt schwierig, in einer konservativen Gesllschaft, die geistig in der Vergangenhalt lebt, so etwas nahe zu bringen? Die glauben ja nicht mal an fliegende Autos. Wie soll man ihnen dann eine glückliche Welt ohne Arbeit schmackhaft machen?

  9. #2338
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="768690
    Zitat Zitat von Thaimax",p="768686
    Die wohl einfachste Lösung wäre zu akzeptieren, und es aber auch zu verinnerlichen, dass es in einer industrialisierten Welt einfach nicht notwendig ist, dass alle Bewohner arbeiten.
    Absolut richtig

    Dazu gibt es ja auch schon einige interessante Thesen. Das Ziel kann und sollte in der Zukunft sein, dass Arbeit unnötig wird.

    Aber es ist halt schwierig, in einer konservativen Gesllschaft, die geistig in der Vergangenhalt lebt, so etwas nahe zu bringen? Die glauben ja nicht mal an fliegende Autos. Wie soll man ihnen dann eine glückliche Welt ohne Arbeit schmackhaft machen?
    Ja, kcwknarf, und genau diese unreife Haltung ist auch der Grund, warum vorerst eigentlich nur das Gegenteil funktionieren kann, also eine der Wirtschaft gegenüber sehr liberal eingestellte Regierung.

  10. #2339
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="768694
    Ja, kcwknarf, und genau diese unreife Haltung ist auch der Grund, warum vorerst eigentlich nur das Gegenteil funktionieren kann, also eine der Wirtschaft gegenüber sehr liberal eingestellte Regierung.
    Z.B. eine, die gleich einen Teil der Löhne übernimmt, indem sie die eine Hälfte der Lohnabhängigen für die andere Hälfte der, über ergänzendes ALG II bezahlten, Arbeitnehmer mitzahlen lässt.

    Eigentlich waren für Löhne bisher immer die Arbeitgeber zuständig. Jetzt zahlen sich die Arbeitnehmer ihre Löhne schon weitgehend selbst. Ein Supersystem!

  11. #2340
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="768747
    Zitat Zitat von Thaimax",p="768694
    Ja, kcwknarf, und genau diese unreife Haltung ist auch der Grund, warum vorerst eigentlich nur das Gegenteil funktionieren kann, also eine der Wirtschaft gegenüber sehr liberal eingestellte Regierung.
    Z.B. eine, die gleich einen Teil der Löhne übernimmt, indem sie die eine Hälfte der Lohnabhängigen für die andere Hälfte der, über ergänzendes ALG II bezahlten, Arbeitnehmer mitzahlen lässt.

    Eigentlich waren für Löhne bisher immer die Arbeitgeber zuständig. Jetzt zahlen sich die Arbeitnehmer ihre Löhne schon weitgehend selbst. Ein Supersystem!
    Es gibt eben zuviele Arbeitnehmer - die braucht man doch gar nicht - wie max es doch angedeutet hat - was soll das überhaupt heißen .. arbeiten arbeiten .. das bringt nichts - noch dazu auf Arbeitsplätzen welche nur in der Theorie existieren.... Unsinn

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17