Seite 23 von 326 ErsteErste ... 1321222324253373123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.341 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Alek",p="690863
    Zitat Zitat von wingman",p="690796
    so ist es beim jährlich erwarteten wachstum..............logischerweise ist irgendwann schluss.
    Genau das Gleiche sagte mein Lehrer (Wirtschaft und Soziales) als ich meinen Techniker machte vor 15 Jahren. Ich denke, er hat verdammt recht.

    Alex
    welche Logik sagt, dass irgendwann Schluss ist oder sein muss. Alleine aufgrund von einer Inflation wird es ein Wachstum weiterhin geben.

    Meine Großtante, BJ vor 1900 sagte dies auch immer, mein Vater geb. 1924 sagte dies schon in den 70 er Jahren. Der Großteil der zurückblickt wird feststellen, dass es i.d.R. tendenziell bergauf ging.

    Meine Eltern hatten das Haus schneller abgezahlt als je gedacht. Aufgrund von Zusatzrente ... Verpachtung der nebenberuflichen Landwirtschaft und Rente hatte er als Rentner mit nixtun mehr als er arbeitete.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Wingman # 27:

    " es ist wie beim tuning, schneller, tiefer breiter..........nur irgendwann ist schluss und mehr ist nicht machbar.
    so ist es beim jährlich erwarteten wachstum..............logischerweise ist irgendwann schluss."
    ______________Zitatende______________

    Bin mir nicht sicher...25 % Wachstum p/ano seitens Banken angedacht?

    Warte auf die Tage, wenn scharf geschossen wird.

  4. #223
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    es ist unter anderem ein sättigungseffekt der derzeit zum tragen kommt. lediglich bei verschleuderungsaktionen wird noch einigermassen zugegriffen, darum werden auch tragischerweise sehr gepflegte autos in die presse geschoben.
    so wurde heute eine frau gezeigt die ihren golf 3 verschrotten möchte weil eine tür hakt und einige winzigkeiten am fahrzeug sind. sonst 1a gepflegt. so blöd muss man sein........... .
    nun wir werden erleben was 2009 noch so bringt, eines auf jeden fall........eine menge arbeitslose.

  5. #224
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von franky_23",p="690869
    welche Logik sagt, dass irgendwann Schluss ist oder sein muss.
    Expotentielles Wachstum

  6. #225
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Gut beschrieben und für mich nachvollziehbar.

  7. #226
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="690971
    ...so wurde heute eine frau gezeigt die ihren golf 3 verschrotten möchte weil eine tür hakt und einige winzigkeiten am fahrzeug sind. sonst 1a gepflegt. so blöd muss man sein...
    Ja, es ist ein Jammer, dass etliche Youngtimer und solche in Spe den Weg des Irdischen gehen werden... :-(

  8. #227
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Und weil es so einfach ist, dann noch einmal:

    Angenommen, die Unternehmen reden sich doch nicht schlechter als sie eigentlich sind und es folgt, auf ein nicht stattgefundenes Konjunkturpaket, ein flächenübergreifendes Unternehmenssterben.
    Als Resultat haben wir dann vielleicht so zwischen günstigstenfalls 4-5 Mio, eher realistische 6-7 Mio Arbeitslose auf unbestimmte Dauer.

    Beiträge in die Rentenversicherung brechen weg, der Staat muss das gesamte Sozialsystem auffangen, da aus Umlagen die laufenden Kosten nicht mehr gezahlt werden können.

    Steuereinnahmen brechen weg, es folgt der Staatsbankrott mit der Folge einer ungewissen Zukunft in politischer wie wirtschaftlicher Hinsicht.

    Das als mögliche Alternative zum Staatsbankrott in vielleicht 2 bis 3 Generationen, der durch die Verschiebung der Lasten in neue Schulden heute stattfindet.

    Der Unterschied ist der, [highlight=yellow:97d030a02b]dass heute keiner eine sinnvolle Lösung bieten kann, es aber vielleicht in 2 bis 3 Generationen schon Umwälzungen, Strömungen oder Prozesse gibt, die den schleichenden Prozess aufhalten könnten.[/highlight:97d030a02b]

    Ich glaube da auch nicht dran, aber der Gedanke als Grund für die momentane Richtung der Bundesregierung ist nachvollziehbar.
    Es ist eine Fahrt ins Blaue. Die Karre fährt gebremst, entsprechende Anstrengungen laufen momentan, vielleicht erst in 10 - 15 Jahren gegen die Wand, ungebremst eben ziemlich kurzfristig. Ohne einschneidende Änderungen oder Errungenschaften, die heute nicht einmal erahnt werden können, wird es auf einen Reset hinauslaufen.

  9. #228
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von phimax",p="690977
    Zitat Zitat von franky_23",p="690869
    welche Logik sagt, dass irgendwann Schluss ist oder sein muss.
    Expotentielles Wachstum
    Drei Schritte vor und zwei zurück wäre vielleicht das logische Wachstum, das natürliche Wachstumes gibt die Exponentialfunktion (Eulerzahl e, mal was für die Mathematiker unter uns) wieder.

    Man sieht diese immer steiler werdende Wachstumskurve nach oben bei vielen Vorgängen des Lebens, ob in der Biologie, der Physik oder in der Wirtschaft am Aktienmarkt. Das beste Beispiel sind dann die Blow Offs am Aktien- Immobilien- oder am Kunstmarkt und der darauffolgende Zusammenbruch.

    Das immergültige Naturgesetz von Wachstum und Verfall stellt mit dem Verfall wieder den Ausgleich im Regelsystem her. Somit schließt sich irgendwann der Kreis. Wir sind gerade wieder mal am Anfang dieser Phase des Schließens.

    siehe auch hier zur Theorie der langen Zyklen: http://de.wikipedia.org/wiki/Kondratjew-Zyklus

    resci

  10. #229
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Es gab mal irgendwann vor langen Jahren ein Meldung, das die Welt nur 3 Milliarden Menschen ernähren könnte. Ich glaube heute leben allein in China soviele.

    Seit ihr alle Langweilig.

  11. #230
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von ernte",p="690987
    ...das die Welt nur 3 Milliarden Menschen ernähren könnte.
    Ich glaube heute leben allein in China soviele......
    moin,

    brauchste net zu raten einwohner in china 2005 1.301.518.000

    zahlen hier http://www.china9.de/lexikon/bevoelk...zahl-china.php


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17