Seite 224 von 326 ErsteErste ... 124174214222223224225226234274324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.231 bis 2.240 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.258 Aufrufe

  1. #2231
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="767106
    Die echten Wohltäter sind die Reichen und niemand anderes!

  2.  
    Anzeige
  3. #2232
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="767106
    l



    Ohne Gates und Buffet wäre Afrika vermutlich schon längst ausgestorben. Es sind meine Vorbilder! Viel verdienen, um anderen helfen zu können - ohne dass das Geld in schmutzigen Staatskanälen mit hohen Verwaltungskosten untergeht!



    Die echten Wohltäter sind die Reichen und niemand anderes!

    Ja klar - ringelringelreihe w.... klar die sind alle Wohltaeter!
    2005 half Buffett bei der Vermittlung der Fusion zwischen Gillette, dessen größter Anteilseigner er ist, und Procter & Gamble. [highlight=yellow:e129c72fa0]Buffett verdiente angeblich 645 Millionen Dollar[/highlight:e129c72fa0] an dem Deal. In einem Bericht heißt es: "Dieses Geschäft wird in diesem Jahr die Fusions- und Übernahmeaktivitäten entfachen, erwartet werden mehr Konsolidierungen, Fusionen und Entlassungen. Procter & Gamble wird voraussichtlich [highlight=yellow:e129c72fa0]6.000 Stellen streichen[/highlight:e129c72fa0]

    Warum zahlt er denen nicht auch 'n bischen was in die Kassen?


    Afrika.... Afrika... klar da macht jetzt auch Thaksin hin...


    Bei 2020 ist der Hunger dort Geschichte, nur noch "bluehende Landschaften" die gibt es ja in den neuen Laendern jetzt auch ueberall ne - keine Kriege mehr, alle fahren Porsche und Bentley, alles wieder aufgeforstet.... wie kann man nur mit so grundlegend verschlossenen Augen durch die Welt gehen!

  4. #2233
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="767115
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="767106
    Die echten Wohltäter sind die Reichen und niemand anderes!
    Da gibt es gar nichts zu lachen.
    Hast du schon mal 37 Mrd. gespendet? Wohl kaum.
    Wieviel kommen denn bei den Weihnachtsgalaspenden vom deutschen Volk jährlich zusammen? Ein paar Milliönchen.
    Die EU-Staaten zahlen mal gerade zusammen 32 Mrd. an Entwicklungshilfe, also 64 Euro im Jahr pro Person!
    Und da zahlt einer mehr als alle EU-Bürger zusammen!

    Anschjeinend haben hier viele noch das Bild von Onkel Dagobert im Kopf, wie er in seinen Münzen badet.
    Ich glaube, keiner der Reichen hat sein Geld unterm Kopfkissen oder in einem Swimming Pool liegen.

    Das Geld arbeitet, d.h. es geht wieder in die Wirtschaft raus. Die Reichen konsumieren, spenden oder legen es an, wodurch die Banken wiederum durch Kredite helfen können.

    Das Geld der Reichen ist also nicht weg. Jeder einzelne profitiert also. Und sicherlich mehr als bei den vielen kleinen Haushalten, die dann doch schon öfters mal Geld zu Hause bunkern.

    Wenn ich meine erste Milliarde zusammen habe, werde ich das Geld auch wieder unter die Leute bringen. Und dadurch wird garantiert mehr geholfen werden als durch irgendwelche Sozialleistungen oder staatlich gesteuerten Entwicklungshilfen.

    Ich glaube eher, man will verhindern, dass Reiche ihr Geld nach Afrika geben. Damit Europa weiterhin mächtig bleibt und Afrika unterdrücken kann. So sieht das nämlich aus!

  5. #2234
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="767106
    Die echten Wohltäter sind die Reichen und niemand anderes!
    Also ganz dieser Meinung bin ich nicht.

    Aber ein Gates oder Buffet, welche trotz der immensen Vermögen die Bodenhaftung nicht verloren haben und ihr Geld in Stiftungen einbringen, sind mir 1000 mal lieber als irgendwelche neureichen russischen Oligarchen.

    Zitat Zitat von maphrao",p="767105
    Die Wurzel allen Übels ist meiner Meinung nach die Börse und alles was dazu gehört (vor allem Termingeschäfte mit Lebensmitteln usw.). Aber eine Abschaffung ist undenkbar, die Spekulanten "verdienen" sich nach wie vor ne goldene Nase fürs Nichtstun und der Rest schaut dumm aus der Wäsche.
    Aber wie will man dagegen vorgehen?
    Die Börse diente ursprünglich dazu, um Kapital für Firmengründer zur Verfügung zu stellen. Aktionäre waren bereit, ihr Geld in ein Projekt zu stecken und somit auch Arbeitsplätze zu schaffen.

    Da bekanntlich nicht alle Start Up erfolgreich verlaufen und auch so manche Firma pleite ging, nennt man das Risiko - Kapital. Für das eingegangene Risiko wird der Aktionär bei einem erzielten Gewinn beteiligt. Weshalb Aktionäre ( Miteigentümer an den Firmen ) immer wieder als Abzocker tituliert werden, ist mir unverständlich. Im Gegensatz zu so manchem Chef, welche ja meist auch nur Angestellte der Firma sind und somit kein Unternehmerisches Risiko tragen, trägt der Aktionär das Risiko bis zum Totalverlust seines investierten Kapitals. Lohnmässig zocken manche Firmenchefs aber bei weitem viel mehr Geld ab und gehörten somit angeprangert.

    Gruss

    Palawan

  6. #2235
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Samuianer",p="767112
    ...
    Der erste Betrieb den ich hier uebenommen habe war ein runter gewirtschaftetes Nichts - nach 5 Jahren waren die Umsaetze vervierundzwanzigfacht!
    ...
    24 x 0 = 0
    Oder?

    Neee, nicht so ernst nehmen.
    Habe schon verstanden
    Respekt.
    Aber ich weiss nicht, warum ihr Euch immer und immer wieder so die Wolle kriegt und die Nonchalance verliert
    Eure Argumente werden deswegen ja nicht mehr wert.
    Und das Lesen macht Kopfschmerzen :-(

  7. #2236
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="767123
    Zitat Zitat von Paddy",p="767115
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="767106
    Die echten Wohltäter sind die Reichen und niemand anderes!
    Da gibt es gar nichts zu lachen.
    Hast du schon mal 37 Mrd. gespendet? Wohl kaum.
    Ich habe auch nicht vorher den Armen das Zehnfache abgenommen.


  8. #2237
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    .......Knarfi hat schon recht: die Reichen sind Wohltäter . Nur zuerst tun sie sich selbst wohl, und dann kommen sie irgendwie nicht mehr weiter.......

    ....... wer in solch hohen Tönen spinnt, hätte eigentlich Dirigent werden sollen.......

  9. #2238
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Palawan",p="767128
    Die Börse diente ursprünglich dazu, um Kapital für Firmengründer zur Verfügung zu stellen. Aktionäre waren bereit, ihr Geld in ein Projekt zu stecken und somit auch Arbeitsplätze zu schaffen.
    Ursprünglich ja, aber guck dir an, was draus geworden ist, das größte Spielcasino der Welt.
    Schiffe bleiben absichtlich so lange auf See, bis der Preis der Rohstoffe an Bord steigt, während die Menschen in Afrika hungern. Spekulationen mit Lebensmitteln sind verachtenswert und sowas macht nunmal weniger der kleine Mann, als der Reiche und Mächtige aus der Oberschicht.
    Und die Konzerne ziehen die Zufriedenheit der Aktionäre dem Großteil der Menschheit vor, das System ist pervers.

  10. #2239
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Im Prinzip hat Knarf schon recht mit den Wohltaten der Superreichen. Bei Gates ist auch das Erlangen seines Geldes nicht verwerflich, zumindestens nicht in Bezug auf die Allerärmsten dieses Planeten.

    Bei Buffet bin ich mir da nicht so sicher... ich meine, Spekulationen, mit denen er ja reich geworden ist, gehen so gut wie immer zu Lasten der ärmsten Teile der Bevölkerung, egal ob Getreide, Öl, von mir aus auch Schweinebäuche.....

    Dem Herrn Buffet ist das natürlich vollkommen klar, wahrscheinlich klarer als jedem anderen Menschen auf dieser Welt, ob ihn vielleicht das schlechte Gewissen geplagt hat? Eine Frage, auf die wir niemals eine ehrliche Antwort erhalten werden......

    @Samuianer, Deine Antwort auf mein Posting heute morgen....was soll ich darauf schreiben, Deine Einstellung zu dem Thema erscheint mir sehr gesund, sagen kann ich da nichts dagegen, und über die Notwendigkeit von Stundenlöhnen im 6Tausenderbereich zu diskutieren ist sinnlos. Würden mehr der Superreichen ähnlich wie Gates, oder Buffet, handeln gäbe es die gesamte Diskussion wahrscheinlich nicht. Tun sie aber nicht.

  11. #2240
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    @knarfi

    keine Ahnung wieviel Deine reichen Vorbilder nach Spenden von zig Milliarden noch übrig haben, die eine oder andere Milliarde wirds wohl schon noch sein ?

    andererseits ist es ja ein beliebter Trick ne stiftung ins Leben zu rufen, mindert zunächst die EKST und anschließend
    bei entsprechender Gemeinnützigkeit wiederum keine steuern auf
    Immobilien und Sachanlagen sowie werte der Stiftung.

    Wenn nun Deine reichen Jungs dort im Vorstand sitzen, können die mal eben nach Afrika düsen, sich dort ein Meetinghotel/Congresszentrum bauen, vielleischt mit schönem
    eigenem Golfplatz, alle Kosten werden dann zu Kosten für
    wohltätige Ausgaben.

    Durch den Einfluss die eine solche Stiftung inne hat, nebenbei
    schöne Geschäfte einfädeln, natürlich alles kosten und steuerfrei nebenbei.

    Das ist nix neues und wird schon lange von den Industriellen dieser Welt praktiziert, so schützt man z.B auch teure Kunstsammlungen vor der Besteuerung als Ptivatbesitz und eines möglichen zugriffes von dritter Seite, manchmal zahlt der Staat dann auch noch was extra obendrauf.

    Die Immobilien einer Stiftung die Du ins Leben rufst, kann sogar an Dich wieder vermietet werden von der Stiftung die ihren Sitz in irgendeinem steuerparadies hat. So zahlst du miete an Dich selbst und hast hier steuermindernde Kosten
    während Deine Stiftung steuerfreie Einnahmen hat.

    Jetzt noch einen schönen Namen für das Kind und man kann sich vom Volk und den Medien als Gönner feiern lassen :bravo:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17