Seite 221 von 326 ErsteErste ... 121171211219220221222223231271321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.201 bis 2.210 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.217 Aufrufe

  1. #2201
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Roah, was bist denn Du eigentlich fuer ein Hilfsgipser :-) ???

  2.  
    Anzeige
  3. #2202
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Dieter1",p="766768
    Roah, was bist denn Du eigentlich fuer ein Hilfsgipser :-) ???
    -

  4. #2203
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Hilfsgipser
    Paddy, was suchst du denn für Friseure auf? Als ich zuletzt in Deutschland beim Friseur war, hab ich irgendwas zwischen 10 und 12 € gezahlt.
    Du hattest mal ne Firma oder? Und hast super gezahlt, denke ich mal...es gibt ja viele Leute, die gern den Wohltäter spielen und entsprechend gut zahlen, ist auch prinzipiell nix gegen einzuwenden. Das Problem ist nur, dass man dadurch meist nicht mehr konkurrenzfähig ist und Pleite geht.
    Mindestlöhne mögen in einigen Branchen ok sein, aber es gibt doch viel bessere Ansätze, z.B. in der Landwirtschaft.
    Da beklagen sich die Bauern, dass die Deutschen zu schlecht arbeiten und die Deutschen beklagen sich, dass die Bauern zu wenig zahlen. Beide haben wohl recht, also sollte man einfach nach Leistung zahlen und nicht auf Stundenbasis. Dann bekommen die Faulen so gut wie nix und die Fleissigen können richtig gut verdienen, es profitiert der Bauer und der fleissige Arbeiter.
    Aber Deutschland ist so starr, von Verordnungen und Gesetzen gelähmt, da wäre jede Änderung, die in anderen Ländern super funktioniert, beinahe undebnkbar.
    Deutschland schaufelt sich sein eigenes Grab und niemand will die Schuld übernehmen. Wie bei kleinen Kindern, die sich die unliebsamen Bauklötzchen ewig gegenseitig zuschieben.

  5. #2204
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von maphrao",p="766788
    Hilfsgipser
    Paddy, was suchst du denn für Friseure auf? Als ich zuletzt in Deutschland beim Friseur war, hab ich irgendwas zwischen 10 und 12 € gezahlt.
    Du hattest mal ne Firma oder? Und hast super gezahlt, denke ich mal...es gibt ja viele Leute, die gern den Wohltäter spielen und entsprechend gut zahlen, ist auch prinzipiell nix gegen einzuwenden. Das Problem ist nur, dass man dadurch meist nicht mehr konkurrenzfähig ist und Pleite geht.
    Ja habe ich, aber das war nicht das Problem, sondern fortgesetzter Betrug illoyaler Mitarbeiter. Also solcher, die kuzsichtig ihren Egoismus so auslebten, wie es hier als nützlich beschrieben wurde.

    Ich sagte ja schon, so einen lockeren Job gab es für sie anschliessend nie wieder. Da bin ich mir ganz sicher.

    Es gibt, weiter weg von hier, Grossfriseure, die ihren Leuten auch nur Hungerlöhne zahlen und 10 Euro nehmen. Bei mir in der Nähe kosten alle zwischen 15 und 30, wie bereits geschrieben. Und bei denen ist es auch voll.

    Ich gehe nur alle halbe Jahr und zahle 15.

  6. #2205
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Gestern 12€ bezahlt.
    Für die Angestellten ist doch wichtiger, das der Laden brummt, dann gibt es auch entsprechend Trinkgeld.
    gruß

  7. #2206
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von KKC",p="766814
    Gestern 12€ bezahlt.
    Für die Angestellten ist doch wichtiger, das der Laden brummt, dann gibt es auch entsprechend Trinkgeld.
    gruß
    Nur das je nach Lage und Klientel die Trinkgelder nachlassen.

    Ich finde jedenfalls, daß Wettbewerb nicht so betrieben werden darf, daß ein Dienstleister den anderen versucht zu unterbieten und das dann auf Kosten der Angestellten geht.

    Und wem das dann zu teuer ist, kann es ja machen wie ich und in längeren Intervallen die Dienstleistung in Anspruch nehmen.
    Vollzeitarbeit unterhalb von Hartz4 sollte ganz verboten werden.

  8. #2207
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="766821
    Vollzeitarbeit unterhalb von Hartz4 sollte ganz verboten werden.
    Das Problem würde sich binnen kürzester Zeit von selbst lösen, wenn der Sozialstaat niemanden zwingen würde so einen Job anzunehmen. Kein Monat würde es dauern, und keine Firma würde auch nur irgendwie auf die verrückte Idee kommen weniger zu bezahlen, als ein Arbeitssuchender sowieso bekommt.

  9. #2208
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="766829
    Zitat Zitat von Paddy",p="766821
    Vollzeitarbeit unterhalb von Hartz4 sollte ganz verboten werden.
    Das Problem würde sich binnen kürzester Zeit von selbst lösen, wenn der Sozialstaat niemanden zwingen würde so einen Job anzunehmen. Kein Monat würde es dauern, und keine Firma würde auch nur irgendwie auf die verrückte Idee kommen weniger zu bezahlen, als ein Arbeitssuchender sowieso bekommt.
    Das sag mal nicht, wenn in den nächsten 12 Monaten eine weitere Million Arbeitsloser hinzukommen wird. In der Statistik fehlen sowieso schon viele, die da eigentlich auch reingehörten. Das Arbeitslosenproblem ist grösser als bekannt.

  10. #2209
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="766811
    Ich gehe nur alle halbe Jahr und zahle 15.
    Da der Beruf des Friseurs traditionell sehr abhängig vom Trinkgeld ist, würde dein Friseur mehr davon haben, wenn du nur 10 € plus entsprechendes Trinkgeld zahlen würdest und ihn dafür alle 6 Wochen aufsuchen würdest. Ich bin mir sicher, dass auch die Mitmenschen in deiner Umwelt davon profitieren würden ;-D
    Der Staat sollte sich wieder auf das konzentrieren, für das er eigentlich gut ist: für Infrastruktur sorgen und gegen Kriminalität vorgehen, sowie natürlich in Bildung investieren.
    Aus dem Rest sollte er sich raushalten, der Markt reguliert sich schon von selbst.
    In Australien hatte ich keinen Kündigungsschutz, aber war auch nicht nötig, nach spätestens 1 Woche hätte man im Falle der Entlassung nen neuen Job gefunden.

    Allerdings sollte man das Vorgehen der Zeitarbeitsfirmen unterbinden. Eine Firma, die Zeitarbeiter einstellen will, sollte selbst für die Mehrkosten aufkommen, so könnte der Zeitarbeiter einen vernünftigen Lohn bekommen.
    Das läuft in Australien ebenfalls sehr gut, die Branche boomt und der Arbeitssuchende wird nicht ausgenutzt.

  11. #2210
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="766840
    Zitat Zitat von Thaimax",p="766829
    Zitat Zitat von Paddy",p="766821
    Vollzeitarbeit unterhalb von Hartz4 sollte ganz verboten werden.
    Das Problem würde sich binnen kürzester Zeit von selbst lösen, wenn der Sozialstaat niemanden zwingen würde so einen Job anzunehmen. Kein Monat würde es dauern, und keine Firma würde auch nur irgendwie auf die verrückte Idee kommen weniger zu bezahlen, als ein Arbeitssuchender sowieso bekommt.
    Das sag mal nicht, wenn in den nächsten 12 Monaten eine weitere Million Arbeitsloser hinzukommen wird. In der Statistik fehlen sowieso schon viele, die da eigentlich auch reingehörten. Das Arbeitslosenproblem ist grösser als bekannt.
    Stimmt schon, dass da viele "versteckte" Arbeitslose nicht enthalten sind.
    Aber wenn ich mir die Sozialstaaten wie Deutschland und Österreich so ansehe wäre fast alles besser als der status quo, da wäre sogar das bedingungslose Grundeinkommen besser, und auch billiger. Dass dann die Löhne automatisch steigen ist auch klar, weil es sicherlich nicht vorkommen wird, dass sich 30 Leute für einen Job bewerben, der nur 800 Euro netto abwirft. Langfristig gesehen wäre es natürlich aufgrund der höheren Abgaben aufgrund der höheren Löhne natürlich ein Gewinn.

    Die Gesellschaft ist aber noch nicht reif für so eine Idee, der Gedanke, dass es sich da Leute mit zb. 750 Euro Grundeinkommen lieber in der Hängematte bequem machen als arbeiten zu gehen sitzt zu tief, als ob das nicht jetzt auch schon so wäre....... Wenn dadurch die Arbeit aber automatisch höher entlohnt wird ist die Situation sicherlich besser als jetzt.

    Ich habs ja es schon mal geschrieben, wenn ich Hartz4-Bezieher wäre und die mir einen Job für 800 Euro aufs Aug drücken wollen könnten die mich mal kreuzweise. Und das was ich hier ausspreche existiert in den Gedanken sehr vieler Hartz4-Bezieher. Versteh ich auch wirklich vollkommen. Bei 1.000 Euro würde ich aber nicht lange nachdenken, sondern arbeiten gehen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17