Seite 215 von 326 ErsteErste ... 115165205213214215216217225265315 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.141 bis 2.150 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.799 Aufrufe

  1. #2141
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="766137
    2) würde man mich wohl bald einsperren, wenn ich hier in HH-Eppendorf von Tür zu Tür ziehe und den Leuten Angebote zur Waschmaschinenmitnutzung bei ihnen machen würde.
    Das glaube ich nicht. Ich habe lange genug in Hamburg gelebt, um sagen zu können, dass in der Stadt viel Potential für solche Aktionen steckt. Wenn du es geschickt anstellst, machst du damit sogar noch Gewinn bei (z.B. Waschsalon auf Rädern).

    Ich war z.B. organisatorisch beim Klinkenputzen und auch aktiv dabei, als wir in Billstedt Leute zur freiwilligen Stadtreinigung (weil es die Stadt einfach nicht gut genug hinbekam) anheurten. Wurde ein voller Erfolg (ging auch durch die Medien). Und bei meinem Selbstständigen-Start war es auch kein Problem, einfach von Haus zu Haus zu gehen, um meine Dienstleistungen anzupreisen oder zusammen etwas auf die Beine zu stellen. Gerade die Hamburger sind für vieles offen.

    Natürlich gibt es auch in Hamburg Leute, die lieber jammern und auf dem Sofa liegen. Aber davon sollte man sich nicht verschrecken lassen.
    Ich glaube kaum, dass sich die Hamburger Mentalität in 5 Jahren so geändert, auch nicht in Eppendorf.

    Zitat Zitat von Paddy",p="766137
    Wie gefällt Dir eigentlich mein Konzept hinsichtlich Deiner Entlohnung?
    Wirres Zeug.
    Ich verdiene das, was ich verdiene. Und das werden meine Mitarbeiter auch. Wenn sich der Staat nicht einmischen würde, könnte ich sogar ganz viel Geld ausschütten.
    Aber es wird ja lieber eine fünfte Autobahnspur gebaut als einen Arbeitslosen eine Chance zu geben.
    Also muss ich für die Autobahnen und Afghanistaneinsätze aufkommen und jemand DARF dafür auf Hartz IV leben. So ist das. Das ist die Realität.

    Wieviel Arbeitslose gab es eigentlich in der Steinzeit? 0%. Warum? Weil es noch keinen Staat gab.
    In manchen Dingen war die Steinzeit doch fortschrittlicher.

  2.  
    Anzeige
  3. #2142
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Der Ackammnn mit Millionenennahmen und Verzocke... auf "Nass" party im Kanzleramtdasecht der Gipfel!

    Der Hammer - ich schrieb ja schon wieder wie bei LudwigIVX!

    Die sowas verzapfen haben totalen Realitaetsverlust erlitten.... gehoeren weggeschlossen!

    Wegen denen ist es so wie es ist.... "WILLKOMMEN im Post-Demokratischen Feudalismus der Moderne!"

  4. #2143
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="766153
    Also muss ich für die Autobahnen und Afghanistaneinsätze aufkommen und jemand DARF dafür auf Hartz IV leben. So ist das. Das ist die Realität.

    Auch "wirres Zeug" weil du hier nach deinem Gusto und Gefuehl bewertest - du darfst, das heisst der deutsche Steuerzahler auch Ackermann Party mit finanzieren und die Verfehlungen vieler deutscher Banker, Firmenschefs die ja angeblich aufgrund ihrer "Faehigkeiten" so gut entloehnt werden muessen - Kuengel, Filz und Beschiss....in Nadelstreifenanzuegen...und perverserweise auch noch duch den Staat-und Staatsorgane geschuetzt!

    "Die" gehoeren weggeschlossen!

  5. #2144
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="766153
    Zitat Zitat von Paddy",p="766137
    2) würde man mich wohl bald einsperren, wenn ich hier in HH-Eppendorf von Tür zu Tür ziehe und den Leuten Angebote zur Waschmaschinenmitnutzung bei ihnen machen würde.
    Wenn du es geschickt anstellst, machst du damit sogar noch Gewinn bei (z.B. Waschsalon auf Rädern).


    Zitat Zitat von Paddy",p="766137
    Wie gefällt Dir eigentlich mein Konzept hinsichtlich Deiner Entlohnung?
    Wirres Zeug.
    Ich verdiene das, was ich verdiene.
    Wüsste nicht, warum Deine Arbeitsleistung einen höheren Wert haben sollte als die eines X-beliebigen anderen. Du wirst völlig überzahlt.

    Hast Du schon mal ne Waschmaschine und einen Generator auf einen Bollerwagen gestellt und bist damit durch die Strassen gezogen? Wie hast Du dann die Wasserbehälter für Frisch- und Abwasser transportiert, befüllt und abgelassen?
    Ausserdem hast Du'n Rad ab. Wie soll das denn noch rollen?

    Für Anregungen immer dankbar.
    Paddy

  6. #2145
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="766157
    Ausserdem hast Du'n Rad ab. Wie soll das denn noch rollen?
    Für Anregungen immer dankbar.
    Wer nicht selber denken will kann natürlich auch denken lassen. Auch dafür gibt es ja genügend potentielle Arbeitsplätze.
    Für eine Beratungsgebühr biete ich dir diese Dienstleistung gerne an und gebe dir Anregungen. Auch Ideengeber müssen ja von etwas leben

    Soll ich dir einen Kostenvoranschlag machen?

    Und was diese Ackermann-Party betrifft. ist doch nichts neues. Jeder Geschäftsman kann z.B. Geschäftsessen von der Steuer absetzen. D.h. auch hier zahlen alle Bürger!
    Das kommt täglich auf wohl viele höhere Kosten als so'n einzelner Ackermann. Absolut irrsinnig.

    Andererseits muss man gegenrechnen: das Geld läuft ja wieder in die Wirtschaft und kommt somit den Bürgern zugute (Arbeitsstellen beim Catering, den Köchen, den Chauffeuren, dem Wachdienst usw.).
    Wenn man so will hat Ackermann also 100 Arbeitsstellen gerettet.
    Also über so etwas rege ich mich schon lange nicht mehr auf.
    Ackermann ist eine kleine Wurst. Das gesamte System ist das Problem!

    Daher mein Vorschlag:
    Sozialabgaben komplett weg. Steuern pauschal auf 1% setzen und davon alle echten Notfälle bezahlen.
    Den Rest komplett privatisieren. Wer etwas will muss dafür extra zahlen (z.B. Mautgebühren). Bingo! Das perfekte System, in dem alle glücklich und zufrieden sind.
    Keine Armen und keine Arbeitslosen mehr!

  7. #2146
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="766165
    Für eine Beratungsgebühr biete ich dir diese Dienstleistung gerne an und gebe dir Anregungen. Auch Ideengeber müssen ja von etwas leben
    In der Psychiatrie zahlt es Dir die Krankenkasse.

  8. #2147
    Avatar von chrissibaer

    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    682

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="766165
    Daher mein Vorschlag:
    Sozialabgaben komplett weg. Steuern pauschal auf 1% setzen und davon alle echten Notfälle bezahlen.
    Den Rest komplett privatisieren. Wer etwas will muss dafür extra zahlen (z.B. Mautgebühren). Bingo! Das perfekte System, in dem alle glücklich und zufrieden sind.
    Keine Armen und keine Arbeitslosen mehr!
    Hier mal ein paar Anregungen, wie der Staat ganz auf Steuern verzichten kann:

    1. Lehrer kassieren künftig sofort vor Unterrichtsbeginn Bares.
    2. An Fußgängerampeln hängen Klingelbüchsen, wer rüber will, muss nen Euro einwerfen, an stark befahrenen Straßen auch 2 oder mehr. Je nach Verkehrsaufkommen.
    3. Für den Notruf der Polizei wird eine 0900-er Nummer geschaltet mit extra langer Warteschleife.
    4. Ein an Depressionen Erkrankter soll seine teuren Medikamente gefälligst selber bezahlen. Für die, die das nicht wollen, gibts preiswerte Eintrittskarten auf den Berliner Fernsehturm, braucht den Fahrstuhl ja auch nur für eine Richtung.

  9. #2148
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von chrissibaer",p="766171
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="766165
    Daher mein Vorschlag:
    Sozialabgaben komplett weg. Steuern pauschal auf 1% setzen und davon alle echten Notfälle bezahlen.
    Den Rest komplett privatisieren. Wer etwas will muss dafür extra zahlen (z.B. Mautgebühren). Bingo! Das perfekte System, in dem alle glücklich und zufrieden sind.
    Keine Armen und keine Arbeitslosen mehr!
    Hier mal ein paar Anregungen, wie der Staat ganz auf Steuern verzichten kann:

    1. Lehrer kassieren künftig sofort vor Unterrichtsbeginn Bares.
    2. An Fußgängerampeln hängen Klingelbüchsen, wer rüber will, muss nen Euro einwerfen, an stark befahrenen Straßen auch 2 oder mehr. Je nach Verkehrsaufkommen.
    3. Für den Notruf der Polizei wird eine 0900-er Nummer geschaltet mit extra langer Warteschleife.
    4. Ein an Depressionen Erkrankter soll seine teuren Medikamente gefälligst selber bezahlen. Für die, die das nicht wollen, gibts preiswerte Eintrittskarten auf den Berliner Fernsehturm, braucht den Fahrstuhl ja auch nur für eine Richtung.
    Genau! dann gibt's auch keine Armen und Arbeitslose mehr.

  10. #2149
    Avatar von Palawan

    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    704

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Samuianer",p="766156
    Auch "wirres Zeug" weil du hier nach deinem Gusto und Gefuehl bewertest - du darfst, das heisst der deutsche Steuerzahler auch Ackermann Party mit finanzieren und die Verfehlungen vieler deutscher Banker, Firmenschefs die ja angeblich aufgrund ihrer "Faehigkeiten" so gut entloehnt werden muessen - Kuengel, Filz und Beschiss....in Nadelstreifenanzuegen...und perverserweise auch noch duch den Staat-und Staatsorgane geschuetzt!
    Also im Gegensatz zu so manch anderer deutschen Bank hat "unser" Jo bewusst auf Gelder vom deutschen Staat verzichtet. Die DB kam relativ ruhig durch die stürmische Zeit der Finanzkrise und ist jetzt sehr gut positioniert.

    Da sei ihm doch die kleine Party bei Angie gegönnt...

    Gruss

    Palawan

  11. #2150
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Palawan",p="766174
    Zitat Zitat von Samuianer",p="766156
    Auch "wirres Zeug" weil du hier nach deinem Gusto und Gefuehl bewertest - du darfst, das heisst der deutsche Steuerzahler auch Ackermann Party mit finanzieren und die Verfehlungen vieler deutscher Banker, Firmenschefs die ja angeblich aufgrund ihrer "Faehigkeiten" so gut entloehnt werden muessen - Kuengel, Filz und Beschiss....in Nadelstreifenanzuegen...und perverserweise auch noch duch den Staat-und Staatsorgane geschuetzt!
    Also im Gegensatz zu so manch anderer deutschen Bank hat "unser" Jo bewusst auf Gelder vom deutschen Staat verzichtet. Die DB kam relativ ruhig durch die stürmische Zeit der Finanzkrise und ist jetzt sehr gut positioniert.

    Da sei ihm doch die kleine Party bei Angie gegönnt...

    Gruss

    Palawan
    Der Arme könnte ja auch sonst nicht feiern, nicht wahr?

    Da sollte dann doch noch ein weiterer Dumpinglohn her, damit die Kasse wieder stimmt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17