Seite 192 von 326 ErsteErste ... 92142182190191192193194202242292 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.911 bis 1.920 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.075 Aufrufe

  1. #1911
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="759495
    Hast Du etwas anderes erwartet.... Ich rechne das aber nicht der Tatsache zu das der Staat jetzt der Eigentümer ist, sondern das die von vornherein klar war und hier die Verluste ganz frech sozialisiert werden.......
    Das möchte ich nicht abstreiten, würde mir auch schwer fallen, wie auch, ohne die genauen Hintergründe, die man in den Medien garantiert nicht zu lesen bekommt, zu kennen.

    Ist aber zumindestens billig es einfach so in den Raum zu stellen, dass es so wäre. Da warst Du schon sourveräner, eigentlich mit fast jedem Posting von Dir

    Aber, jetzt wirklich speziell für Dich habe ich was gesucht und gefunden *schwör*.
    Zu dem Thema, dass die bösen Firmen Lohndumping betreiben, und sicherlich nicht die Abgaben Schuld haben an dem geringen Verdienst der Arbeitnehmer

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,637578,00.html

    Unternehmerfreundlich, überschaubar, sicher: Die Schweiz lockt deutsche Firmen gleich reihenweise über die Grenze - trotz der Rezession. Das missfällt den deutschen Behörden. Deshalb schicken sie ihre Steuerfahnder sogar in die Info-Seminare der Eidgenossen.

    Die Firmen wollen einfach, dass es ihren Angestellten gut geht, das wird ihnen aber in Deutschland nicht möglich gemacht. Ich hätte als Unternehmer auch keine Lust mir ständig den Schwarzen Peter zuschieben zu lassen.

    Die Bundesregierung hat natürlich die perfekte Lösung aus dem Hut gezaubert, strengere Kontrollen, höhere Abgaben, und, vor allem, Erschwernisse für Firmen, die mit Ländern zusammenarbeiten, deren Steuergesetze nicht dem Gutdünken des Herrn Steinbrücks entsprechen

    Jawohl, so macht man den Standort attraktiv und schafft Anreize sein wirtschaftliches Engagement in Deutschland fortzusetzen

    EDIT: Ich brauche, glaub ich, nicht zu erwähnen, dass "working poor" in der Schweiz tatsächlich nicht in den Sprachgebrauch gehört, oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #1912
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Nun, das dies ein alter Hut ist, sollte bekannt sein. Säße dies Firma zufällig an der Deutsch/Polnischen Grenze wäre sie nach Polen abgewandert. Daraus einen allgemeinen Trend zu herzuleiten ist doch an den Haaren herbeigezogen.

    Mangelnde politische Stabilität kann man den Deutschen nun wirklich nicht vorwerfen. Das gesetzliche deutsche Kündigunsgrecht ist zugeben relativ starr. Es hat aber eine Öffnungsklausel zu den Tarifverträgen. In den Tarifverträgen sind wesentlich flexiblere Bedingungen festgeschrieben. Wenn ein Unternehmer aus dem AG-Verband austritt, damit Tarifflucht betreibt, sich selbst diese Flexibilität nimmt und hinterher schimpft, dann kann ich nur sagen vorher informieren. Etc. das hatten wir alles schon.....

    Ach so, dank des für Nichtfachleute etwas komplizierten Steuersystems, das auch nicht komplizierter als andere ist, kann ich als Selbständiger eines meiner Geschäfte, dass des selbständigen Buchhalters, betreiben. Wäre das alles so einfach, hätte ich ja nichts mehr zu tun....nenene so viel einfacher darf es nicht werden

    Edit:

    Außerdem war Deutschland bis letztes Jahr Exportweltmeister. Also alles kann in Deutschland nicht falsch laufen...

    Wie ich gerade hier gerade gelesen habe http://www.ba-auslandsvermittlung.de...en-knoten.html liegt der Arbeitnehmeranteil zu den Sozialversicherungen in der Schweiz bei bis zu 24 % ohne Krankenversicherung, die nochmals mit rund 200 Franken/Monat zu buche schlägt. Hinzukommen noch die Steuern. Also das in der Schweiz den Arbeitnehmern weniger abgenommen wird als in D-Land sehe ich nicht. Auch sind die Löhne an sich höher. Auch die gesamte Kostenstruktur liegt oberhalb des deutschen Niveaus. Wegen Kostenreduzierung in die Schweiz.... kann doch nur ein Witz sein....

    Mag sein das die Schweiz hier und da nicht ganz so strenge Bestimmungen hat, das dort aus Unternehmersicht alles grudsätzlich besser ist als bei uns sehe ich nicht....

  4. #1913
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Nun, das dies ein alter Hut ist, sollte bekannt sein. Säße dies Firma zufällig an der Deutsch/Polnischen Grenze wäre sie nach Polen abgewandert. Daraus einen allgemeinen Trend zu herzuleiten ist doch an den Haaren herbeigezogen.
    Naja, so ganz an den Haaren herbeigezogen ist es nicht, wenn Firmen in ein Land abwandern, in dem die Lebenshaltungskosten, und somit auch das Netto der Beschäftigten, einfach höher sind. Das kann man nun wirklich nicht mit Betrieben an der polnischen Grenze vergleichen.



    Ach so, dank des für Nichtfachleute etwas komplizierten Steuersystems, das auch nicht komplizierter als andere ist, kann ich als Selbständiger eines meiner Geschäfte, dass des selbständigen Buchhalters, betreiben. Wäre das alles so einfach, hätte ich ja nichts mehr zu tun....nenene so viel einfacher darf es nicht werden
    Das ist natürlich ein Argument Ehrlich, ich habe ja mit der deutschen Wirtschaft nur am Rande zu tun, halt in dem Masse, wie ich Aufträge über Deutschland bekomme, aber Du bist mir irgendwie sympathisch, ok, noch mehr unterschiedliche und kompliziertere Steuergesetze, dann geht es Dir gut
    Ernsthaft und wertefrei, ohne auf die eigene Situation bedacht zu sein, findest Du es echt richtig, dass man Spezialisten beauftragen muss um nicht vom Staat übervorteilt zu werden? Ich meine, Dir gönne ich es wirklich, Du schreibst sehr offen, machst bei Deinen Postings einen sehr ehrlichen Eindruck, bist für Gerechtigkeit,....

    Deutschland war bis letztes Jahr Exportweltmeister.....
    Wird auch so bleiben, schätze ich mal. Ist ja eine Krise, die die ganze Welt betrifft, alte Stärken werden wiedererweckt, nur die Schwächen kommen in solchen Zeiten mehr zum Vorschein, das ist in Deutschland aber sicherlich nicht die Exportstärke. - Womit wir aber bei Deinem "Steckenpferd", der Binnenkaufkraft, wären, bei dem wir einfach unterschiedliche Lösungsansätze bevorzugen.
    Achja, bewiesen ist weder Dein Lösungsweg, noch meiner, wir werden diese aber auch nicht bewiesen bekommen, weil die Regierung sich mit einer halbgaren "Mischlösung" durchschlagen wird

  5. #1914
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Das ganze ist eingentlich nur deshalb so kompliziert, weil sich nur relativ wenige mit dieser sehr trockenen Materie auseinandersetzen mögen.

  6. #1915
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Tahimax

    sehr viel Infos von der aktuellen Situation scheinst nicht zu haben.

    1. Bankengewinne. Mit was machte z.B. die dt. Bank die Gewinne? mit dem Investmentbanking, nach dem Motto, genauso nach der Krise wie vor der Krise. Die Zockerei geht einfach mächtig weiter, nur dass halt der Kuchen unter wenigen aufgeteilt wird.

    2. Schweiz waren bei den wirtschaftlichen Transferleistungen immer schon Schmarotzer.

    Es ist ja nicht so, dass die Produktionsstätten in die Schweiz gehen, sondern nur der Sitz und die Schweiz macht hier halt modernes Raubrittertum.

    Der dt. Staat hat über Sozialabbau die Wirtschaft flott gemacht, auch international konkurenzfähig gehalten, teils wieder gemacht. Die Unternehmen machen dadurch mehr Gewinne. Nun geht die Schweiz her und sagt zu den Unternehmern ich hab ne Idee, bei mir zahlst weniger Steuern wenn du den Firmensitz hierher in die Schweiz legst. Damit steigt im Prinzip die Firma aus dem Solidarpakt einer Gesellschaft aus.

    Sinnvoll wäre es bei einem Arbeitskampf diese Firmen gezielt zu bestreiken, ...

    Übrigens nicht nur Deutschland wehrt sich dagegen, auch F,USA, .... offensichtlich fehlt da der Weitblick von denen die dies als typisch dt. Problem ansehen.

  7. #1916
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    nicht immer so auf die USA schimpfen, manches machen sie vorbildlich. Ich wuerde mir jedenfalls sowas auch bei uns wuenschen.

    US-Konjunkturprogramm im Internet transparent

    In Deutschland lässt sich nur schwer nachvollziehen, wie der aktuelle Stand bei der Umsetzung des Konjunkturpakets II ist. Die US-Bürger haben es da einfacher. Wenn sie wissen wollen, wohin die 787 Milliarden Dollar (558 Milliarden Euro) aus Präsident Barack Obamas Konjunkturpaket fließen, genügen ein paar Mausklicks. Mit interaktiven Grafiken, Dokumenten und jeder Menge Links will die aufwendig gestaltete Regierungs-Webseite Recovery.gov den Bürgern größtmögliche Transparenz bieten, was mit ihren Steuermilliarden geschieht. Die Website ist schon seit Mitte Februar online, nun füllt sie sich zusehends mit Einträgen.
    weiter Heise

  8. #1917
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Die deutschen Bürger werden doch bevorzugt für dumm verkauft.
    Was wohl auch zutreffend ist, denn sie belohnen diese Intransparenz auch noch mit ihrer Wahlstimme.

  9. #1918
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="760900
    Die deutschen Bürger werden doch bevorzugt für dumm verkauft.
    Was wohl auch zutreffend ist, denn sie belohnen diese Intransparenz auch noch mit ihrer Wahlstimme.
    Dabei könnte man doch gerade den Deutschen etwas mehr Transparenz zugestehen. Kann ja nichts passieren, unangenehme politische Mitbewerber werden von der herrschenden Regierung ja eh nicht zur Wahl zugelassen.

  10. #1919
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Hippo",p="760896
    nicht immer so auf die USA schimpfen, manches machen sie vorbildlich. Ich wuerde mir jedenfalls sowas auch bei uns wuenschen.
    du weist aber schon welchen zweck diese sache hat??

    um transparents geht es dabei nur für die dummen ... aber es ist doch schön, wenn sich die leute wegen ein paar peanutz (700mrd) gegenseitig an die gurgel gehen und die verantwortlichen ihre 12 billionen in ruhe durchbringen können

  11. #1920
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Tut mir leid, ich habe nix fuer Verschwoerungstheorien uebrig.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17