Seite 169 von 326 ErsteErste ... 69119159167168169170171179219269 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.681 bis 1.690 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.197 Aufrufe

  1. #1681
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="747005
    wie kann man da mit so einem Schwachsinn kommen, dass die Deutschen aussterben, sich die Bevölkerung von jetzt 90 Mio. in 40 Jahren auf 50 Mio. verringert, dass kann man ja schon rein rechnerisch nicht nachvollziehen ?
    Nun, weil du einiges nicht in deine Rechnung einbeziehst.

    Die Bevölkerungszahl lag im August 2008 nicht bei 90 Mio sondern bei 82 Mio. ausderdem wird ein Rückgang auf etwa 60 Mio und nicht auf 50 Mio erwartet.

    Das Bevölkerungswachtum in der BRD war nach dem Krieg bis Anfang der 70er rasant in diesem Zeitraum wurden in D-Land rund 35 Mio Kinder geboren. Höhepunkt waren die Jahre 62-67 mit einer Geburtenzahl von je über 1,3 Mio also etwa doppelt so hoch wie heute. Gleichzeitig gab es durch das Wirtschaftwunder eine hohe Zahl von zuwandereung Erwachsener Arbeitskräfte

    1972 kehrte sich der Trend aber um, seit 1972 ist die Todesrate höher als die Geburtenrate. Durch die Zuwanderung blieb die Bevölkerungszahl aber relativ stabil.

    In der DDR entwickelten sich bis in die 70er die Zahlen ähnlich. Da es aber in der DDR nur eine geringe Zuwanderung gab, ging die Bevölkerungszahl der DDR seit etwa 1970 stets leicht zurück. Die Widerveinigung brachte keine wesentliche Verjüngung der Gesamtbevölkerung.

    Durch die hohe Zuwanderung von Erwachsenen in den 60er und 70ern und der immer geringeren Geburtenrate. Verändert sich zunehemend die Altersstruktur immer mehr alte und immer weniger Nachwuchs.

    Es ist imho tatsächlich nur ein Rechenexempel was am Arbeitsmarkt passiert, wenn in den nächsten Jahren die extrem geburtenstarken Nachkriegsjahrgänge auf Rente gehen.

    Die Geburtenstarken Jahrgänge kamen immer überraschend, erst in den Kindergärten, dann in den Schulen, dann wollten alle auf einmal Arbeit haben, heute werden sie als nicht gebrauchte Arbeitslose mit durchgeschleppt und demnächst stürmen sie erst die Altenheime und dann den Friedhöfe...

    http://de.wikipedia.org/w/index.php?...20071126172230

  2.  
    Anzeige
  3. #1682
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Das ADSL nicht überall verfügbar ist hat wenig mit der derzeitigen Situation zu tun. Dort wo die Unternehmen ansässig sind gibt es DSL Verfügbarkeit. An diesem Umstand liegt es also nicht.

  4. #1683
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Dort wo Unternehmen sind baut die Telekom auch einen abgesetzen Konzentrator hin, für den Bauernhof im bayrische Wald oder in Meck-Pomm wg. Renditegründen halt erst später (bzw. nicht).
    Gruß

  5. #1684
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Satellit ist viel billiger geworden und damit interessant.
    Vor einem Jahr war ich noch von diesem Ding abhänig.
    80 Euro im Monat (30 Std.) + ISDN-Flat für auch fast 60 Euro.
    Teuer wie die Sau.

  6. #1685
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Sagte ja auch das es daran nicht liegt. Wichtig wäre den Zeitarbeitssektor stark zu begrenzen, dies auch zu kontrollieren. Und endlich einen brauchbaren Mindestlohn zu beschliessen.

  7. #1686
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    So, die "Krise" die es nie gab, ist offiziell beendet. Das hatte ich ja letztes Jahr schon vorhergesagt:

    Samstag, 11. Juli 2009
    Wirtschaftsminister hat gerechnet
    Rezession wohl vorbei


    Die Rezession ist nach ersten Berechnungen aus dem Bundeswirtschaftsministerium beendet. Laut interner Schnellschätzung schrumpfte die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal 2009 nicht weiter, berichtet der "Spiegel".

    http://www.n-tv.de/wirtschaft/meldun...cle407273.html

  8. #1687
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="748038
    So, die "Krise" die es nie gab, ist offiziell beendet.

    oooch, die ist ganz schnell wieder da, wenn es gilt nach der Bundestagswahl die Erhöhung von Steuern und Abgaben zu begründen. Dann wird man sagen, dass man mit bedauern feststellen musste, dass man sich leider verschätzt hat....

    So lange es in unserem reichen Land noch Leute gibt, die auf Lebensmittel- und Kleiderspenden angewiesen sind. Es Arbeitnehmer gibt, die trotz harter Vollzeitarbeit noch zum Sozialamt laufen müssen. So lange ist für mich etwas falsch an unsererem Gesellschafts- und Wirtschaftssystem und diese Krise nicht vorbei.

  9. #1688
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="748058
    .

    So lange es in unserem reichen Land noch Leute gibt, die auf Lebensmittel- und Kleiderspenden angewiesen sind. Es Arbeitnehmer gibt, die trotz harter Vollzeitarbeit noch zum Sozialamt laufen müssen.
    Die gibts in jedem Land der Welt. Vor allem in den "sozialistischen" Ländern. Da sind einfach alle gleich arm, ausser denen, die etwas gleicher sind als der Rest.

  10. #1689
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    oooch, die ist ganz schnell wieder da, wenn es gilt nach der Bundestagswahl die Erhöhung von Steuern und Abgaben zu begründen. Dann wird man sagen, dass man mit bedauern feststellen musste, dass man sich leider verschätzt hat....
    Ja, und um das zu verhindern sollte man die FDP wählen :-)

    So lange es in unserem reichen Land noch Leute gibt, die auf Lebensmittel- und Kleiderspenden angewiesen sind. Es Arbeitnehmer gibt, die trotz harter Vollzeitarbeit noch zum Sozialamt laufen müssen. So lange ist für mich etwas falsch an unsererem Gesellschafts- und Wirtschaftssystem und diese Krise nicht vorbei.
    Ja, leider schafft man es mit der weltmeisterlichen Abgabenquote nicht Teile der Bevölkerung vor Hunger oder Obdachlosigkeit zu bewahren. - Aber zum Glück gibt es ja Unternehmer und andere Private, die diese Fehler der Regierung ausmerzen. - Deswegen FDP, mit niedrigeren Abgaben ist mehr Geld vor Missbrauch durch die Regierung geschützt.

  11. #1690
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ihr glaubt doch nicht wirklich was ihr da sagt?

    Mit dem politischen Ansatz der FDP wird genau das Gegenteil erreicht. Totale Oligarchie, die auch noch den Rest der Mittelschicht zerstört und bis auf ein paar wenige Reiche alle ins Elend treibt. Auch die kleinen und mittleren Unternehmer, die sich immernoch vorkommen wie die Könige im Lande.

    Aber diese Diskussion hatten wir schon und auf eine neuerliche Runde des Austausches der bekannten Standpunkte und Argumente können wir verzichten....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17