Seite 162 von 326 ErsteErste ... 62112152160161162163164172212262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.611 bis 1.620 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.225 Aufrufe

  1. #1611
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Die Auffaassung, dass alles teurer wird, ist psychologisch begründet.
    Wird etwas um 10 Cent teurer reagiert man empört. Man hat das gefühl, morgen sei man deshalb pleite.
    Verringert sich etwas um 10 Cent, denkt man: "nur 10 cent? Das ist ja praktisch nichts. Ein guter Witz." oder man bekommt es erst gar nicht mit (Medien berichten ungern über Preissenkungen).

    Ein gutes Beispiel ist die H4-ERhöhung am 1.7.09, also gerade mal vor 3 Tagen.
    Wo sind die Jubelschreie hier im Forum? Ich haben keine merkt. Leiber regt man sich über Pläne(!) auf, dass es irgendwann auch mnal wierder Kürzungen gebne könnte.

    Ja, so ist der Mensch halt. Neidisch und geizig, aber leider nicht dankbar.

    Wer mal völlig emotionslos an die Sache rangeht, der wird selbstverständlich eine Preissenkung feststellen und das belegen ja auch alle Statistiken. Ich hatte ja neulich eine gezeigt, in der Deutschland ganz weit oben steht, wenn es um das Lohn/Zahlungsverhältnis angeht. Die Deutschen können sich weltweit von allen immer noch am meisten von ihrem Geld (inkl H4-Empfänger) kaufen. Da liegen nur noch die Dänen und die Schweizer auf ähnlichem Niveau. Ein voll automatischer freier Markt würde das auch noch beflügeln. Nur wenn der Staat wieder mal einschreitet, dann erleben wir in Zukunft tatsächliche Katastrophen und Krisen.

    Und dann sollte eines klar sein: die Unternehmer können dann in der Tat einfach das Land wechseln, die H4-Empfänger nicht so leicht. Es gibt einen Spruch: verärgere nie die Hand, die dich füttert. Und wer sich nicht selber ernähren kann oder will, der sollte besonders darauf achten.

  2.  
    Anzeige
  3. #1612
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="744574
    Zitat Zitat von Samuianer",p="744570
    und die 8-9 Euro mehr fuer die HartzIV'ler wird die nicht von Heute auf Morgen ueberschnappen lassen und alle zu Uebergewichtigen machen.... die Party wird schon nicht zu fett ausfallen, keine Sorge, dafuer ist gesorgt! ;-D
    Hier auf den Kanaren könnte man mit den 9 Euro auf jeden Fall 200 Zigaretten und 24 Dosen Bier kaufen ;-D

    Dachte mir das du da wegen dem wirtschaftliche Vorsprung hin bist...


    in den 70gern kostete ein Paeckchen von den Seegras-Zigaretten Marke "Celtas" 5 Peseten (!!!!!!!!!) oder in einem dieser unzaehligen Taberna's eine Espresso mit einem 103 auf der Bar stand immer ein Zigarrenkistchen mit Tabak und Blaettchen drin - zum kostenlosen Selbstdrehen! ;-D

    Der Espresso und er 103er kosten ebenfalls (fast) Nichts!



    Zitat Zitat von Thaimax",p="744853

    Heisst im Klartext, der Kollege, der vor 2 Jahren hier auf den Kanaren einen Bungalow um ca. 500.000 Euro gekauft hat besitzt zur Zeit eine Immobile, die maximal 300.000 Euro wert ist. Ist aber ein armer Rentner, deswegen versucht man natürlich das bestmöglich auszugleichen
    Nicht nur aufden Kanaren - aber vor dem wurden halt auch in 10 jahren oder keurzeren Zeitraeumen bis 280% gemacht... !

    Zitat Zitat von Thaimax",p="744853
    Ostrentner(ist kein Witz, erlebe ich täglich) lachen sich geraden einen Ast, weil sie durch die Rentenerhöhung Flug+1Monat Bungalow quasi gratis haben :-)
    Ich goenns ihnen von Herzen - wenn dann sind es die Rentner - die den warmenr Regen verdient haben!



    Zitat Zitat von Thaimax",p="744853
    Nicht böse sein, aber da stimmt ja einiges nicht so ganz, und da kann man noch so oft Statistiken präsentieren, die belegen, dass die Rentner in den letzten 10 Jahren "verloren" haben...

    Stimmt - das wird sich durch die Glabalisierung uber einen och nicht ueberschaubaren Zeitraum wohl mehr oder weniger ausgleichen - es wird Preferenzen geben die hochwertig sein werden und halt "discountplaetze" wo jeh nach Lage, Entfernung von Verbraucherzentren das Preisgefaelle entsprechend sein wird...


    Ein Gruand warum ich seit Jahrzehngten in Asien "beheimatt" bin... Preis - Leistungsverhaletniss ist noch weit ausgewogener, der Leistungsdruck recht gering und die Lebensqualitaetuberragt den hohen Lebensstandart der meisten Laender Mitteleurapas um Meilen...

  4. #1613
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="744849

    Noch ein Aspekt der immer gerne Vergessen wird, der demokratische und soziale Rechtstaat ist unserer Verfassung durch Artikel 1, 20 und 79 festzementiert. Ebenso wie die Pflicht der Wohlhabenden sich mit Ihrem Vermögen am Gemeinwohl zu beteiligen (Artikel 14 GG). Ferner sind gemaß Artikel 20 all diejenigen als Verfassungsfeinde anzusehen, die dieses System beseitigen wollen. Ich habe es hier in diesem Forum noch nicht so radikal formurliert. Für mich ist das System CDU und der politische Ansatz der FDP die beide auf die Zerschlagung des demokratischen und sozialen Rechtsstaates hinauslaufen verfassungsfeindlich. Normal gehören CDU und FDP als Verfassungsfeinde verboten.
    wenn von anderen, sozialen systemen gesprochen wird, sehen viele nur den sozialismus, den wir in der ddr und dem ostblock hatten, doch es muss eine mischform geben, die positive eigenschaften des kapitalismus um soziale aspekte erweitert, sodass wir bei einer sozielen marktwirtschaft sind, die es in unseren lande nicht mehr wirklich gibt> die bildungschancen sind je nach einkommen ganz anders, die geseundheitsversorgung bewegt sich, nachdem wir in deutschland einen perfektrn standard hatten, auf das niveau von uganda zu, die hilfebeduerftigen, die unschuldig in not geraten sind, koennen ihre familie kaum noch ernaehren und stehen unter druck, weil sie den kindern nicht erklaeren koennen, warum andere familien weitaus mehr haben! all diese tatsachen gepaart mit offensichtlichen erscheinungen, wie korruption oder lobbyarbeit in der politik, entscheidene privilegien fuer reiche in gesundheitsversorgung und bildung, millionengehaelter von managern usw.sollten dazu fuehren, dass viele umdenken, aber das ist hnoch nicht soweit, weil es vielen noch zu gut geht! nun ist allerdings die frage, wie genau ein perfektes system auszusehen hat, was ich selbst nicht weiss! in jedem fall, das steht fuer mich fest, muss man unter gelteneden regeln auch dafuer sorge tragen, dass die deutsche wirtschaft im internationale wettbewerb chancen hat. (thema globalisierung). was meisnt du warum alle nachrichten- und geheimdienste in zeiten des kalten krieges die militaerische staerke des gegners erkundet haben und diese heute wirtschaftssionage betreiben? eben weil die wirtschaft der schluessel zum erfolg ist! wie soll ein sozialszstem funktionieren, wenn die wirtschaft nicht funktioniert? wie soll ein land in dem bestehenden system funktioneren, wenn die wirtschaft nicht funktioniert? wir exportieren, sodass eine isolation und eine entfernung von anderen westmaechten fuer uns wenig lukrativ sind!

    die zeitarbeitsfirmen, die du angesprochen hast, lassen sich in der tat gesetzlich verhindern, was nicht schlecht waere, denn diese gehen in der beschneidung der arbeitnahmenrechte und gehaelter teils so weit, dass ich es auch nicht mehr mit ansehen moechte!

  5. #1614
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    kcwknarf schrieb:
    Und dann sollte eines klar sein: die Unternehmer können dann in der Tat einfach das Land wechseln, die H4-Empfänger nicht so leicht. Es gibt einen Spruch: verärgere nie die Hand, die dich füttert. Und wer sich nicht selber ernähren kann oder will, der sollte besonders darauf achten.

    ich habe nichts dagegen wenn firmen die ohnehin nur einen hungerlohn zahlen sich ins ausland verpissen. das ist kein grosser verlust. man könnte dies als selbstreinigungsprozess bezeichnen.
    firmen die aus raffgier verschwinden (Benq, Nokia) straft manchmal die gerechtigkeit......beispiel nokia, wo ich mit grosser genugtuung die leere fabrik gesehen habe. der bürgermeister hat dort jetzt ein schönes haus.

    es gibt auch ein zitat das wahres anspricht........alle räder stehen still wenn dein starker arm es will. irgendwann werden die gierigen herren das zu spüren bekommen.

  6. #1615
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="744942

    ich habe nichts dagegen wenn firmen die ohnehin nur einen hungerlohn zahlen sich ins ausland verpissen. das ist kein grosser verlust.
    Nur werden die Firmen das Land ja wohl als Letztes verlassen, weil sie eben niedrige Löhen zahlen und sich noch Mitarbeiter leisten können.
    Auch die Lobbyisten-Firmen werden wohl bleiben, solange "ihre" Politiker an der Macht sind (also SPD und CDU).

    Aber der großen Mehrheit der Firmen wird wohl irgendwann nichts mehr anderes übrig bleiben als dicht zu machen oder eben auf große Reise zu gehen, wenn die Politik immer mehr Beschränkungen, Verpflichtungen und Gesetze einführt.
    In diesem Monat sind ja schon wieder einige Unsinnigkeiten dazu gekommen. Aber die Seite sehen die Herren Arbeitnehmer und Arbeitslose ja nicht, die im Übrigen (wie mehrmals erlebt) binnen weniger Minuten die Seiten wechseln und zum Unternehmer, der ja angeblich im Paradies lebt, werden könnten. Aber dazu fehlen ja die Eier in der Hose, wie Olli Kahn sagen würde. Man müsste ja Papas Hand loslassen.

    Jeder kann zeigen, dass er ein sozialer Chef sein kann und seinen Mitarbeitern einen Mindestlohn von 20 Euro die Stunden zahlt. Na los, es hindert euch nichts dran! Wingman, Paddy & Co.... seid Vorbilder!
    Nicht nur jammern, labern, Unternehmen und Politiker pauschal beleidigen, sondern auch mal das tun, was ihr euch wünscht!

    Zurück zum Thema:
    Ich bin ich mal gespannt, woher die Einnahmen herkommen sollen bei vermutlich 80% Arbeitslosen, wenn der Großteil der Firmen verschwindet.
    Vielleicht werden dann ja wenigstens die Schulden sozial gerecht verteilt.

    Ich denke weiterhin, der große Wohlstand der letzten Jahrzehnte, die sozialen Leistungen und die Absicherungen ohne Ende sind der Bevölkerung einfach zu Kopf gestiegen. Der Aufstieg ging viel zu schnell. Kaum jemand begreift, dass so etwas nicht auf Dauer sein kann.
    Und wer eben eine zeitlang auf dem Sofa liegt, der hat halt Mühe, wieder aufzustehen. Menschlich absolut verständlich. Aber während man gemütlich schläft zieht die Welt halt weiter.

  7. #1616
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    na knarfi wieder etwas durchgedreht heute? wenn einem facharbeiter gerade mal 8,50 geboten werden von einer dieser aasgeierzeitarbeitsfirma was bekommt dann erst ein ungelernter?
    ich weis was die firmen an diese geierfirmen bezahlen und das ist nicht wenig. ich habe nicht von 20,- euro mindestlohn geschrieben, das muss deiner fantasie entsprungen sein. aber wenn sie wenigstens 12-13 zahlen werden sie kaum den pleitetod erleiden.
    wer sagt dir eigentlich das ich auf dem sofa liege?
    ich fühle mich nur der arbeitnehmerseite zugehörig.

  8. #1617
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Wieso denn so ärgerlich? Bin mir sicher daß die alleinstehenden Fastrentnerinnen mit 2,50 Euro Putzlohn im MC überbezahlt sind. Hätten doch auch neben der Kindererziehung noch Bankmamnagerin machen können. Selber schuld.
    Außerdem können sie richtig bei entsprechender Arbeitszeit verdienen. 30 Tage/Monat a 24 Stunden/Tag = 1.800 Euro Brutto.
    Da sieht man doch daß diese Frauen etwas falsch machen. Nebenher könnten sie sich noch weiterbilden. :-)

  9. #1618
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="744966
    facharbeiter gerade mal 8,50
    der begriff des facharbeiter taeuscht, denn das fach beherrschen genug osteuropaeer und andere, die fuer 4 euro oder weniger arbeiten, genauso gut! was kann ein deutscher facharbeiter, was andere nicht koennen?

  10. #1619
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Pak10",p="744980
    Zitat Zitat von wingman",p="744966
    facharbeiter gerade mal 8,50
    der begriff des facharbeiter taeuscht, denn das fach beherrschen genug osteuropaeer und andere, die fuer 4 euro oder weniger arbeiten, genauso gut! was kann ein deutscher facharbeiter, was andere nicht koennen?
    So aus meiner Erfahrung nicht ganz richtig. Wir hatten auf unseren Baustellen Osteuropäer in Leipzig, Plauen, Augsburg und später in Südfrankreich. Was sich da so Facharbeiter schimpft kann man zu einem großen Teil vergessen. Es gab schon ein paar gute, aber die hielten sich dezent zurück.
    Mag sein daß bei einfacheren Arbeiten die Situation sich anders darstellt, ich würde keine mehr einsetzen.

    Zudem gabs laufend Probleme mit dem Alkohol. Auch nicht so der Hit.

  11. #1620
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von antibes",p="744977
    Wieso denn so ärgerlich? Bin mir sicher daß die alleinstehenden Fastrentnerinnen mit 2,50 Euro Putzlohn im MC überbezahlt sind. Hätten doch auch neben der Kindererziehung noch Bankmamnagerin machen können. Selber schuld.
    Außerdem können sie richtig bei entsprechender Arbeitszeit verdienen. 30 Tage/Monat a 24 Stunden/Tag = 1.800 Euro Brutto.
    Da sieht man doch daß diese Frauen etwas falsch machen. Nebenher könnten sie sich noch weiterbilden. :-)
    du bringst es auf den punkt, in genau diese richtung entwickeln wir uns, und genau deshalb, der arbeitsMARKT funktioniert naemlich auch nach anbegbot und nachfrage, ist es wichtig, dass das angebot an arbeitsplaetzen hoch ist, so erreichst du, dass die o.g. putzdame zum chef gehen und mit kuendigung drohen kann, wenn sie keine gehaltserhoehung bekommt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17