Seite 150 von 326 ErsteErste ... 50100140148149150151152160200250 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.491 bis 1.500 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 81.341 Aufrufe

  1. #1491
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="744325
    Und Software u. Internet sind halt die Zukunftstechnologien. Warum wurde MS denn nicht in Deutschland oder der EU gegründet ? Oder Apple ? Google ? Adobe ?

    Langfristig gesehen, läuft doch in Europa was ganz gewaltig schief, oder ? Darum gehts und nicht darum D schlechtzureden.

    Autos und Windmühlen können andere auch bauen.
    D kauft halt die Betriebssyteme ein und vergoldet diese durch die Anwendung, da ist D nicht schlecht.

    Ausserdem SAP ist nicht so klein, nur mal eine kleine Ergänzung zur Software.

  2.  
    Anzeige
  3. #1492
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Aber Conrad,
    die USA steht ja auch nicht so gut da. 14,5 Millionen Arbeitslose (Rekordstand seit 25 Jahrn) und kein Ende absehbar. California ist pleite, sozusagen zahlungsunfähig. Die Krise gibts also nicht nur in D. Nur haben wir die Talsohle noch lange nicht erreicht.

  4. #1493
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von antibes",p="744333
    California ist pleite, sozusagen zahlungsunfähig.
    Das kann Deutschland auch bald passieren.

  5. #1494
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ja leider. Die Gefahr ist sehr groß.

  6. #1495
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von antibes",p="744335
    Ja leider. Die Gefahr ist sehr groß.
    So als Aussenstehender was Deutschland betrifft...ich halte das für sehr unwahrscheinlich, da erwischt es vorher die ehemaligen Ostblockländer, diese reissen Österreich mit(wegen den Ostkrediten). Gleichzeitig wird es Spanien erwischen, die schon jetzt 20% Arbeitslose haben.

    Deutschland sehe ich von solchen Szenarien sehr weit entfernt...

  7. #1496
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="744337
    Zitat Zitat von antibes",p="744335
    Ja leider. Die Gefahr ist sehr groß.
    So als Aussenstehender was Deutschland betrifft...ich halte das für sehr unwahrscheinlich, da erwischt es vorher die ehemaligen Ostblockländer, diese reissen Österreich mit(wegen den Ostkrediten). Gleichzeitig wird es Spanien erwischen, die schon jetzt 20% Arbeitslose haben.

    Deutschland sehe ich von solchen Szenarien sehr weit entfernt...
    Traurig ist die Entwicklung allemal! Wir müssen den wirtschaftlichen Zustand der BRD nicht schönreden, noch die USA glorifizieren. Den Menschen, die in den USA vor oder in der Arbeitslosigkeit stehen, geht es ungleich bescheidener als jedem Harz-Empfänger bei uns. Das Wohlstandsniveau ist bei uns noch vergleichsweise hoch und diejenigen, die als arm zählen, sind vergleichsweise gut aufgehoben, wenn man sie mit Schicksalsgenossen in anderen Ländern vergleicht. Die BRD ist kein Schlaraffenland, aber im Bezug auf soziale Leistungen und der Krankenversorgung noch immer weit im vorderen Bereich.


  8. #1497
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="744302
    Die Kinderfeindlichkeit ist aber in den meisten Demokratien auszumachen.
    woher hast du denn diese Weißheit? Es gibt viele sehr kinderfreundliche Demokratien, Schweden, Norwegen, ja selbst die USA ist gegenüber Old Germany sehr kinderfreundlich

    Innovationen wie die A-Klasse kann man auch tot reden. Bekanntlich sinken mit den Stückzahlen auch die Kosten.

    Bei den Flachfernsehern war das doch auch nicht anders. Es war zum Ende der DM-Ära als die Geräte aufkamen, da kosteten die Teile 13.000 DM (6500 Euro)und mehr und das bei einer miesen Bildqualität. Heute werden sie einem für 500 Euro in guter Qualität im Dutzend nachgeworfen.

    Das eine Systemumstellung auf andere Antriebtechniken erst mal viel Geld verschlingt und evtl über mehrere Jahre sogar ein Verlustgeschäft ist, ist doch klar, da müssen Daimler, VW und Co, wenn sie überleben wollen, einfach durch. Lieber jetzt wo noch etwas Geld da ist als später.... ach nee, es ist ja einfacher, wenn alles in den Brunnen gefallen ist, nach dem Staat zu rufen.....

    Paralell mit der Brennstoffzelle muss na klar auch das Versorgungsnetz usw. aufgebaut werden. Da müssen Technologien zur Gewinnung von Strom aus Naturquellen instaliert werden, denn nur wenn der Strom zur Wasserstoffgewinnung aus regenerativen Quellen kommt, nur dann ist die Brennstoffzelle wirklich umweltfreundlich. Gerade in der Entwicklung und Herstellung alternativer Energietechnik liegt sehr viel Potential.... Klar kostet alles Geld.... Aber wenn wir es nicht investieren, tun es eines Tages andere und dann jammern Leute wie Thaimax, Conrad und andere wieder herum, Deutschland hätte den Technologieanschluss verpasst. Aber die Herren in den Vorstandsetagen wollen ja nicht mehr investieren... es könnte ja ein Risko sein.... neee, das muss der Steuerzahler machen,.... das ist die Einstellung die bremmst. Es ist keine Risikobereitschaft mehr da, darum werden derzeit deutsche Unternehmen abgehängt. Das schielen auf den kurzfristig maximalen Gewinn ist der wahre bremmsschuh in unserem System und das in jeder Beziehung.

    Hinzu kommt das am Erdöl und an den KFZ mit Explosionsmotoren einfach noch zu viel und zu schnell Geld verdient wird.

    Deutschland Ausstieg aus der Atomkraft ist völlig korrekt. Denn die Kernspaltung ist wegen der sehr geringen Brennstoffvorräte bestenfalls eine Zwischenlösung. Für so eine Zwischenlösung sind die Nebenwirkungen, die uns 1000sende von Jahren verfolgen werden, einfach zu groß und zu unkalkulierbar.

    Weiterforschen an der Kernspaltung und Kernfusion.... aber bitte doch...evtl entdeckt ja jemand eines Tages die "saubere" Atomkraft. Dann wäre es jedoch schade, wenn der eventuelle Brennstoff schon verbraten ist.

    Es gibt soviele Ansätze für alternative Energietechniken und andere Inovationen. Aber die Kurzsichtigkeit unseres Wirtschaftssystems bremmst jeden Forschungsdrang....

  9. #1498
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von petpet",p="744340

    Traurig ist die Entwicklung allemal! Wir müssen den wirtschaftlichen Zustand der BRD nicht schönreden, noch die USA glorifizieren. Den Menschen, die in den USA vor oder in der Arbeitslosigkeit stehen, geht es ungleich bescheidener als jedem Harz-Empfänger bei uns. Das Wohlstandsniveau ist bei uns noch vergleichsweise hoch und diejenigen, die als arm zählen, sind vergleichsweise gut aufgehoben, wenn man sie mit Schicksalsgenossen in anderen Ländern vergleicht. Die BRD ist kein Schlaraffenland, aber im Bezug auf soziale Leistungen und der Krankenversorgung noch immer weit im vorderen Bereich.

    Ich denke, so allgemein betrachtet, gibt es nur eine handvoll Länder, die da mithalten können, ausser den skandinavischen Ländern, vielleicht noch Schweiz und Österreich, kann da weltweit eigentlich niemand mithalten. Mit dem allgemeinen Wohlstand, meine ich....

  10. #1499
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Das Jahr 2010 zeigt uns die Realität. Da wird dann auch Frau Merkel ihre Hosen runter lassen müssen.

  11. #1500
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="744345
    Das Jahr 2010 zeigt uns die Realität. Da wird dann auch Frau Merkel ihre Hosen runter lassen müssen.
    Noch ein Grund auszuwandern.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17