Seite 149 von 326 ErsteErste ... 4999139147148149150151159199249 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.481 bis 1.490 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.678 Aufrufe

  1. #1481
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    [quote="Conrad_reloaded",p="744284"]
    Zitat Zitat von Thaimax",p="744280

    Eben, eben, und da ausschliesslich auf ein Land zu setzen, das rückläufige Geburtenraten hat würde ich persönlich mal als absolut unseriös bezeichnen, die Renten durch ein Umlageverfahren zu finanzieren mal sowieso (Ausnahme Frankreich, aus europäischer Sicht gesehen)
    Was nutzen die tollsten Geburtenraten, wenn es keine Jobs gibt, wo die Leute dann in die Rentenversicherung einzahlen ? Theoretisch müßte doch alles ganz toll funktionieren, D hat ja fast 83 Mio. Einwohner, mehr als Frankreich, England, Spanien, Italien.....

    Mit den Geburtenraten hat das überhaupt nichts zu tun, wenn es keine oder keine sozialversicherungspflichtigen Jobs gibt, nützen die höchsten Geburtenraten absolut gar nichts.
    Wie gesagt, eine weltweite Risikostreuung halte ich deswegen für seriöser als das setzen auf Europa, oder gar nur ein Land von Europa.....

    Es geht ja nicht die ganze Welt den Bach runter....

  2.  
    Anzeige
  3. #1482
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="744284
    Was nutzen die tollsten Geburtenraten, wenn es keine Jobs gibt, wo die Leute dann in die Rentenversicherung einzahlen ? Theoretisch müßte doch alles ganz toll funktionieren, D hat ja fast 83 Mio. Einwohner, mehr als Frankreich, England, Spanien, Italien.....
    Nun Deutschland ist durch die Vereinigung noch ein Sonderfall. Schweden hat z.B. keinerlei keine Probleme mit der Geburtenrate, weilman auf die Familie als Keinzelle der Gesellschaft und der Wirtschaft setzt....

    Deutschland hingegen ist ziemlich Kinderfeindlich, denn Kinder und deren Ausbildung kosten Geld...es ist viel billiger "fertige" Menschen aus dem Ausland zu holen. Auch ein Kernproblem bei uns. Hier wird alles an Kosten und kurzfristigen Gewinn festgemacht und nicht an den Menschen. Die sind nur lästige Kostenfaktoren

  4. #1483
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="744290
    Zitat Zitat von Suryavarman II",p="744279
    So weit ich das sehe wird allerdings die Autoindustrie stark schrumpfen und eine Menge Arbeitsplätze vernichtet werden.
    Wie schon mal geschrieben habe, wäre es besser gewesen, Opel mit GM pleite gehen zu lassen, die Produktionsstätte billig aus der Insolvenzmassse herauszukaufen und einen neuen Anfang zu machen. Mit völlig neuen zukunftsweisenden Konzepten, Brenstoffzellenantrieb und ähnlichs.

    reden kann man viel. z.B. für Brennstoffzellenantrieb gibt es keinen Markt inbesondere nicht für eine Marke die in den letzten Jahren mit Imageproblemen zu kämpfen hatte und als Massenhersteller bekannt ist.


    Ich bin sicher, den Ingenieuren der Automobilindustrie juckt es schon lange in den Fingern. da man mit Autos alter Prägung immer noch gut Geld verdient hat wurde von den Managern, die nur auf den kurzfristigen Gewinn schauen, Inovation weitesgehend verhindert.

    kommt bald die Legendenbildung?

    Ich bin sicher, wenn da mal die wahren Bremser herausnimmt, würde es in kürzeszter Zeit mit Autoindustrie anders aussehen..... aber dazu müsste man ja mal einen vorübergehenden Gewinneinbruch hinnehmen.... nein, das geht doch nicht, die armen Shareholder.... ich könte ko.....
    Bis jezt bestimmt immer noch der Markt, die Infrastruktur und die Herstellkosten das Produktportfolio und dem Ingenieur ist der Gehaltscheck viel lieber.

    Wer sich vielleicht noch erinnert. Die Mercedes A Klasse wurde ursprünglich für Brennstoffzellenantrieb konzipiert. Selbst bei Stückzahlen von 8000 pro Jahr, für ein Innovationsmodell eine ganze Latte hätte der Antrieb damals ca. 60 000 DEM gekostet. Derzeit redet man von einem Kostenfaktor der bei ca. 20 000 Euro + x liegt.

    Wer würde einen Opel untere Mittelklasse kaufen, bei dem bereits der Motor 20 000 kostet

  5. #1484
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von aalreuse",p="744299

    Deutschland hingegen ist ziemlich Kinderfeindlich, denn Kinder und deren Ausbildung kosten Geld...es ist viel billiger "fertige" Menschen aus dem Ausland zu holen. Auch ein Kernproblem bei uns. Hier wird alles an Kosten und kurzfristigen Gewinn festgemacht und nicht an den Menschen. Die sind nur lästige Kostenfaktoren
    Die Kinderfeindlichkeit ist aber in den meisten Demokratien auszumachen. Ist ja auch logisch, Kinder produzieren in den ersten 20 Jahren auch ausschliesslich Kosten, profitieren tut die Gesellschaft erst 4 Wahlperioden später davon.

    Dass das in einem demokratischen Land, mit Wahlperioden alle 4 oder 5 Jahre erst dann ein interessantes Thema wird, wenn dieses Bewusstsein auch in der Bevölkerung angekommen ist, sollte keine Überraschung sein, oder?

  6. #1485
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="744271
    SAP ist auch die einzige Firma, die werden aber bald von MS aufgekauft. Die Verhandlungen laufen schon.

    Sagt dir Phizer was ? GlaxoSmithKline ? Johnson & Johnson ? Novartis ? Hoffmann-La Roche ? Wyeth ? Eli Lilly and Company ?

    Und ? Ist da eine einzige deutsche Firma dabei ?

    Womit läuft dein PC ? MS ? Apple ? Linux hat einen Marktanteil von 3%. Oder waren es 4% ?

    [highlight=yellow:28b9b334fb]Klar sind die IT-Firmen am wichtigsten. Denn keine Pharma-Forschung ohne IT.[/highlight:28b9b334fb]

    Deutschland baut gerade 33 neue Kraftwerke. Kohlekraftwerke. Weil, man will ja in D-Land den Co2-Ausstoss senken. MIT KOHLEKRAFTWERKEN

    Ich weiß nicht, warum die Deutschen sich immer noch als so toll ansehen. Sie spielen in keiner Zukunftsbranche eine Rolle. Es sei denn, man sieht den Bau von Windmühlen als tolle Neuerfindung an. Windmühlen bauen können aber auch andere. Dänen, Schweden, Amis....Engländer, Australier...

    Naja, träum mal weiter vom deutschen Wesen, an dem die Welt genesen soll Anscheinend hast du die letzten 10 Jahre komplett verpennt.....
    Liest Du eigentlich deine eigene Posts noch einmal durch? Anscheinend nicht.

    Du führst mit GlaxoSmithKline und Hoffmann-La Roche 2 europäische Pharmafirmen auf, schreibst aber (den Mist) das alles "gute" nur noch aus den USA kommt.
    Es gibt aber auch noch deutsche Pharmafirmen, wie Schering und Bayer, die man auch nicht als klein bezeichnen kann.

    Toll, ohne IT keine Pharmaforschung.
    Ohne Strom keine IT. ;-D
    Was war zuerst da, die Henne oder das Ei?

    In Europa (Frankreich und Norwegen) werden neue moderne Atomkraftwerke gebaut. Deutschland ist in der Photovoltaik Technik weit vorne dran.

    Hybrid, Elektro und Wasserstoffantrieb für Autos werden erforscht und entwickelt.
    Und die USA bauen noch ihre Achtzylinder 30 Liter Schlucker.

    Aber Du hast schon Recht, USA ist das beste Land der Erde und der Rest kann nichts.

    Wann wanderst Du eigentlich in die USA aus? Vielleicht kannst du Ihnen ja mit einen der zahlrechen Befreiungskriegen helfen.

  7. #1486
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Chumphon",p="744309

    Wann wanderst Du eigentlich in die USA aus? Vielleicht kannst du Ihnen ja mit einen der zahlrechen Befreiungskriegen helfen.
    Hast du irgendwie ein USA-Problem ? Schon mal was von Tesla gehört ? Nee, anscheinend nicht. Von Hybrid-Autos anscheinend auch nicht.

  8. #1487
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="744314
    Hast du irgendwie ein USA-Problem ? Schon mal was von Tesla gehört ? Nee, anscheinend nicht. Von Hybrid-Autos anscheinend auch nicht.
    Ich bin deutscher und auch stolz drauf, respektiere aber auch alle (fast) anderen Länder.
    In jedem Land gibt es positive und negative Punkte, aber für mich überwiegen in Deutschland die positiven.

    Nur wenn ich Dich so reden (schreiben) höre (lese), dann höre ich nur negatives über Deutschland und für Dich scheint ja ganz klar USA "das" Land schlecht hin zu sein, wo ich also eine berechtigte Frage an Dich stelle: "Wann wanderst Du in das gelobte Land aus?"

    Oder meinst Du das den hohen Ansprüchen dort nicht gerecht wirst?

    Ist Tesla nicht die Firma die mit dem Deutschen Unternehmen Daimler "zusammen" Elektroautos bauen will?

  9. #1488
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Amerika verliert Jobs, Jobs, Jobs
    von Matthias Eberle

    Die Rezession hat die USA weiter fest im Griff: Die Arbeitslosenquote ist im Juni auf 9,5 Prozent geklettert und damit auf den höchsten Stand seit mehr als einem Vierteljahrhundert. Eine Wendepunkt ist nach Einschätzung von Experten nicht in Sicht. Sie befürchten vielmehr, dass die Jobkrise noch mehrere Jahre schmerzhaft bleibe.

    http://www.handelsblatt.com/politik/...s-jobs;2415662

  10. #1489
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ende der Abwrackprämie
    Autobranche vor dramatischem Einbruch 2010
    Von Marco Dalan 2. Juli 2009, 17:51 Uhr

    Der Autoindustrie droht im kommenden Jahr ein herber Absturz. Experten glauben, dass der Markt vor allem in Deutschland nach der Abwrackprämie zusammenbrechen wird – und erst 2014 wieder Normalniveau erreichen wird. Eine Studie sieht vor allem Gefahren für die Zulieferer.

    „Die eigentliche Krise steht erst noch bevor – wenn die Anreizprogramme der Regierungen auslaufen, ist die wahre ‚Stunde Null’“, sagt Vinzenz Schwegmann, Leiter des European Automotive Teams bei der Beratungsgesellschaft AlixPartners.

    Weltweit werden die Pkw-Verkäufe derzeit durch staatliche Prämien – etwa die Abwrackprämie in Deutschland – gestützt. Der Berater geht davon aus, dass es selbst unter günstigen Bedingungen bis 2014 dauern wird, bis das Niveau vor der Krise, also des Jahres 2007, wieder erreicht wird.

    Pessimistisch für den deutschen Markt zeigte sich Ferdinand Dudenhöffer, Inhaber des Lehrstuhls für Automobilwirtschaft an der Universität Duisburg-Essen. Nach seiner Prognose wird der Absatz in Deutschland 2010 im Vergleich zu 2009 um 23 Prozent sinken. Für 2009 rechnet er mit 3,5 Mio. verkauften Neuwagen. 2010 werden es demnach nur noch 2,7 Mio. sein. „Das Platzen der Abwrack-Blase hat damit erhebliche negative Folgen für den deutschen Automarkt“, sagt Dudenhöffer. Bereits am Mittwoch hatte die VW-Tochter Seat vorhergesagt, dass die Zahl der Neuzulassungen in Deutschland im kommenden Jahr auf 2,6 Mio. sinken wird. 2008 waren 3,09 Mio. Autos neu auf deutsche Straßen gekommen.

    http://www.welt.de/wirtschaft/articl...ruch-2010.html

  11. #1490
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Chumphon",p="744317

    Ist Tesla nicht die Firma die mit dem Deutschen Unternehmen Daimler "zusammen" Elektroautos bauen will?
    Kann sein. Bloß sind die Tatsachen nunmal so, dass fast die ganze Software mit der hier gearbeitet wird, aus den Staaten kommt. Und das Deutschland in dieser Liga keine Rolle spielt. Hat ja nichts damit zu tun, dass ich D schlechtreden will, aber die Tatsachen sind halt so.

    Und Software u. Internet sind halt die Zukunftstechnologien. Warum wurde MS denn nicht in Deutschland oder der EU gegründet ? Oder Apple ? Google ? Adobe ?

    Langfristig gesehen, läuft doch in Europa was ganz gewaltig schief, oder ? Darum gehts und nicht darum D schlechtzureden.

    Autos und Windmühlen können andere auch bauen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17