Seite 120 von 326 ErsteErste ... 2070110118119120121122130170220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.191 bis 1.200 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.686 Aufrufe

  1. #1191
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="726897
    Zitat Zitat von Chumphon",p="726889
    Ja, schreib bitte noch welche Berufe keine Zukunft haben (nach Deiner Meinung).
    So, nun aber:

    Keine Zukunft haben meiner Ansicht folgende Berufe (aus verschiedenen Gründen):

    Baumaschinenführer
    Bergleute
    Betonbauer
    Blechpresser, -zieher, -stanzer
    Buchbinderberufe
    Dachdecker
    Druckerhelfer
    Erdbewegungsmaschinenführer
    Fahrzeugreiniger, -pfleger
    Flach-, Tiefdrucker
    Fleisch-, Wurstwarenhersteller
    Fleischer
    Gummihersteller, -verarbeiter
    Holzaufbereiter
    Kraftfahrzeugführer
    Kraftfahrzeuginstandsetzer
    Landmaschineninstandsetzer
    Maurer
    Papier-, Zellstoffhersteller
    Papierverarbeiter Sonstige
    Postverteiler
    Real-, Volks-, Sonderschullehrer
    Schienenfahrzeugführer
    Schweißer, Brennschneider
    Straßenbauer
    Straßenreiniger, Abfallbeseitiger
    Telefonisten
    Transportgeräteführer
    Wäscher, Plätter
    ist das eine spinnerei!!!

    du scheinst irgendwo in einem atombunker zu leben.
    komm mal langsam wieder ans tageslicht.
    bist du schon lange verstorben und weist nur noch nicht?

  2.  
    Anzeige
  3. #1192
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von deguenni",p="727103
    ist das eine spinnerei!!!

    du scheinst irgendwo in einem atombunker zu leben.
    komm mal langsam wieder ans tageslicht.
    bist du schon lange verstorben und weist nur noch nicht?
    Pinn dir meine Liste an die Wand. Wir sprechen uns dann in 15 Jahren wieder, wenn du unter den Jammernden bist, die wieder mal Millionen von Arbeitslosen beklagen und die Schuld natürlich bei anderen suchen.

    Ich hatte gerade gesehen, dass ich vor einigen Jahrhunderten schon einmal eine solche Liste aufgestellt hatte.

    Damals meisselte ich in an die Kirche von Coburg, dass folgende Berufe keine Zukunft hätten:

    Postkutschenfahrer
    Zeugschmied
    Auskündiger
    Colonist
    Fehngebräucher
    Herdbesitzer
    Musketier
    Armenvorsteher
    Schüttmeister
    Tambour
    Vogt

    Ein gewisser Deguenni-Ur-Senior meisselte darunter:
    "ist das eine spinnerei!!!
    du scheinst irgendwo in einem atombunker (ich weiß zwar nicht, was das ist, da es ja im 17. Jahrhundert noch nicht erfunden wurde) zu leben.
    komm mal langsam wieder ans tageslicht.
    bist du schon lange verstorben und weist nur noch nicht?"

    Kommt mir also irgendwie bekannt vor.

    Also schlag deinen Kindern vor, sie sollen eine Ausbildung als Herdbesitzer machen. Absolut zukunftssicherer Job

    Aber mal ehrlich: blick du dcoh einfach mal etwas über die Gräser hinweg. Warum gehen wohl alle Drucker, Autofirmen und Kaufhäuser pleite? Das ist doch seit Jahren abhsebar. Und dass Häuser nicht mehr allzu lange aus dem aktuellen Material gebaut werden ist doch logisch. Es gibt doch schon seit Jahren einige Neuentwicklungen, die nur noch die Marktreife benötigen.

    Und fliegende Autos haben wir bereits. Und und und....Es schreibt heute ja auch kaum noch jemand Briefe mit der Schreibmaschine.

    Augen auf im Leben! Und dann will mir jemand sagen, ich säße im Atombunker... Ich lach mich schlappig

  4. #1193
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Thaimax",p="727001
    Zitat Zitat von KKC",p="726997
    Ich denke mittlerweile sind wir in der Planwirtschaft a la DDR angekommen. Unternehmergeist, Wettbewerbsfähigkeit, etc zählen wohl nicht mehr, der Bürger darf für die Managerfehler bezahlen.
    (Wirtschaftsfond: 100 Mrd. €)
    Interessant zu beobachten ist, dass die Verursacher hunderte Milliarden bekommen, und die Opfer, also der Grossteil der Wähler, [highlight=yellow:e77bde178e]scheinbar leer ausgeht[/highlight:e77bde178e].

    Früher hätte es einen Bürgergrieg gegeben, es zeigt sich aber, dass die alten Römer mit ihrem "panem et circenses" genau wussten, was sie taten, Altes auch heute noch erfolgreich anwendbar ist. Heute ist es halt Hartz4 und Fernsehen+Internet.

    "Scheinbar"???????????

    Die Hammel "duerfen" das noch bezahlen!

    Also ihren Jobverlust, die Teuerungsrate all den Sch_ss fressen, Maul halten, nichts vermerkeln und loehnen!

    Baeh.....!



    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727134

    .........
    Damals meisselte ich in an die Kirche von Coburg, dass folgende Berufe keine Zukunft hätten:

    Postkutschenfahrer
    Zeugschmied
    Auskündiger

    ................
    Erinnere mich da stand damals schon drunter:
    "IT Branche die hat Zukunft, in der Zukunft!

    euer knarf!"


    Im Prinzip gibt es viele der Berufe noch, nur in veraenderter Form und fuer viele Beraufe die weggegfallen sind, sind neue entstanden, weil sich die Anforderungen staendig aendern, du traegst die Kirche ums Dorf!

  5. #1194
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Samuianer",p="727142
    Im Prinzip gibt es viele der Berufe noch, nur in veraenderter Form und fuer viele Beraufe die weggegfallen sind, sind neue entstanden, weil sich die Anforderungen staendig aendern, du traegst die Kirche ums Dorf!
    Ja, natürlich. Aber sie heißen halt anders. Und du kennst doch die deutsche Bürokratie.
    Wenn du 50 Jahre unfallfrei Postkutsche gefahren bist, heißt das noch lange nicht, dass du danach als Autochauffeur weitermachen kannst, weil man eben trotzdem einen Autoführerschein machen musst.
    Und solche Dinge lassen sich eben auch auf alle Ausbildungs-Berufe übertragen.

    D,h. also praktisch: wenn man Postkutschen fährt sollte man trotzdem noch (privat) up-to-date bleiben und frühzeitig einen Autoführerschein machen, sobald das Auto erfunden wird.

    Was aber in den letzten Jahren passiert ist (also im übertragenden Sinne):
    wozu brauche ich einen Autoführerschein? Ich fahre doch unfallfrei Postkutschen und nur Spinner glauben, dass diese mal abgeschafft werden würden. Wie soll den in ein solch kleines Auto auch ein Pferd passen?
    Und plötzlich wundern sich alle Postkutschenfahrer, dass sie keine Gäste mehr haben und ihre Firmen pleite gehen, während die ganze Welt bereits auf Autos umgestiegen ist.

    D.h. die Grundeigenschaften der genannten Berufe bleiben natürlich, aber eben nicht mehr die Kennzeichnung und die Materialen etc., mit denen man arbeitet und eben auch nicht mehr die Anerkennung des Berufes bei Neubewerbungen.
    Darauf wollte ich hinaus!

    Neben Selbstschulung und ständige Informationseinholung würde ja auch Bürokratieabbau helfen. Doch dann wäre ich wirklich ein Fantast, wenn ich glauben würde, es würde jemals ein Deutschland ohne unnötige Bürokratie geben.
    Neee, so alt wird die Erde nicht mehr.

  6. #1195
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Autoindustrie in Thailand hart getroffen!

    Im April sind im Vergleich zum Vorjahr die
    Produktionsstueckzahlen von 97,453 auf 53,647 gefallen!

    Die Autommobilbranche erwirtschaftet 21.69 Mrd. ThB

    Monatliche Exporte sind auf 26,526 Stueck gefallen!

    In den Monaten Januar bis April ist die Produktion um 45.5.%
    gesunken!

    Exporte um 37.7%!

    Gibt es hier auch bald eine Schrottpraemie?

  7. #1196
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="727134
    Zitat Zitat von deguenni",p="727103
    ist das eine spinnerei!!!

    du scheinst irgendwo in einem atombunker zu leben.
    komm mal langsam wieder ans tageslicht.
    bist du schon lange verstorben und weist nur noch nicht?
    Pinn dir meine Liste an die Wand. Wir sprechen uns dann in 15 Jahren wieder, wenn du unter den Jammernden bist, die wieder mal Millionen von Arbeitslosen beklagen und die Schuld natürlich bei anderen suchen.

    Ich hatte gerade gesehen, dass ich vor einigen Jahrhunderten schon einmal eine solche Liste aufgestellt hatte.

    Damals meisselte ich in an die Kirche von Coburg, dass folgende Berufe keine Zukunft hätten:

    Postkutschenfahrer
    Zeugschmied
    Auskündiger
    Colonist
    Fehngebräucher
    Herdbesitzer
    Musketier
    Armenvorsteher
    Schüttmeister
    Tambour
    Vogt

    Ein gewisser Deguenni-Ur-Senior meisselte darunter:
    "ist das eine spinnerei!!!
    du scheinst irgendwo in einem atombunker (ich weiß zwar nicht, was das ist, da es ja im 17. Jahrhundert noch nicht erfunden wurde) zu leben.
    komm mal langsam wieder ans tageslicht.
    bist du schon lange verstorben und weist nur noch nicht?"

    Kommt mir also irgendwie bekannt vor.

    Also schlag deinen Kindern vor, sie sollen eine Ausbildung als Herdbesitzer machen. Absolut zukunftssicherer Job :lachen:

    Aber mal ehrlich: blick du dcoh einfach mal etwas über die Gräser hinweg. Warum gehen wohl alle Drucker, Autofirmen und Kaufhäuser pleite? Das ist doch seit Jahren abhsebar. Und dass Häuser nicht mehr allzu lange aus dem aktuellen Material gebaut werden ist doch logisch. Es gibt doch schon seit Jahren einige Neuentwicklungen, die nur noch die Marktreife benötigen.

    Und fliegende Autos haben wir bereits. Und und und....Es schreibt heute ja auch kaum noch jemand Briefe mit der Schreibmaschine.

    Augen auf im Leben! Und dann will mir jemand sagen, ich säße im Atombunker... Ich lach mich schlappig :lachen:
    das du sie nicht alle am r... hast,
    muss jetzt wohl jeder verstanden haben.

  8. #1197
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Man muß zwar nicht der Liste von Knarfi zustimmen, daß es neue Berufe/Berufsbilder gibt und alte wegfallen ist aber doch wohl Fakt.
    Gruß

  9. #1198
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ich habe 1987 die letzte Klasse in der Berufsschule Braunschweig besucht für Radio und Fernsehtechniker.
    Dennoch habe ich noch lange diesen Beruf ausüben können.
    Sie werden noch immer gesucht nur eben für andere Aufgaben, denn die elektronischen Steuerungen und Computer wird es immer geben.
    Knarfi schrieb das es keine KFZ Mechaniker mehr geben wird..........schmeisst Knarfi sein Auto weg wenn es streikt?
    Den reinen Mechaniker vielleicht nicht mehr, denn er muss inzwischen die Bordelektronik und Elektrik kennen und Fehler finden können.
    Weiterbildung heisst die Erkenntnis daraus. Den Berufsanfängern bleibt teils gar keine Auswahl übrig. Sie müssen den Ausbildungsplatz annehmen den sie (vielleicht) noch ergattern können.

  10. #1199
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="727189
    Ich habe 1987 die letzte Klasse in der Berufsschule Braunschweig besucht für Radio und Fernsehtechniker.
    Dennoch habe ich noch lange diesen Beruf ausüben können.
    Sie werden noch immer gesucht nur eben für andere Aufgaben, denn die elektronischen Steuerungen und Computer wird es immer geben.
    Naja, dann hast du doch anscheinend jetzt einen guten Job, also hat sich die Ausbildung doch gelohnt.

    Ich hab ursprünglich auch mal was ganz anderes gelernt und arbeite in dem Beruf schon lange nicht mehr. Ist halt der Trend, die Zeiten und die Technologien ändern sich eben, da muß man sich selbst dann eben auch ändern.

    Es ist eben heutzutage etwas mehr Flexibilität gefragt als früher. Das macht das Leben doch erst interessant....

  11. #1200
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="727189
    ................
    Dennoch habe ich noch lange diesen Beruf ausüben können.
    Sie werden noch immer gesucht nur eben für andere Aufgaben, denn die elektronischen Steuerungen und Computer wird es immer geben.
    .........
    Ende der 90er - Jahre hiess es: nur kein UNIX oder Linux!WINDOWS und Java sind die kommenden IT-Felder.
    Fast haätte ich mich zu einem MCE - Training überreden lassen ( brrrrhhhhh ).
    Und Cobol, MVS und BS2000 leben nur noch 3-4 Jahre.

    2009: kaum einer kann noch Mainframe und Cobol, weil jeder meinte nur Windows NT, C++ und Java haben Zukunft.

    Tja, daneben gelegen.

    Nur sind die damaligen Fachkräfte heute in der Regel im Vorruhestand, Nachwuchs Pustekuchen.
    So wurde viel KnowHow "versenkt".
    Soviel zum Thema "Was kommt morgen, was verschwindet heute".

    Gruss,
    Strike

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17