Seite 12 von 326 ErsteErste ... 210111213142262112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.669 Aufrufe

  1. #111
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    @Lamai

    Es gibt noch eine weiteree Katastrophe: Dich!!!

    PS. Offenbar schön, daß wir neben einer Inflation auch eine Deflation haben??? Die wachsende Zahl der Arbeitslosen (und die Erzeuger?) werden sich freuen, wenn die Preise nach unten gehen. Vorausgesetzt, sie haben noch ausreichend Geld für diese billigen Lebensmittel (und ihre Kredite/Hypotheken). ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #112
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Wieder so ein Bsp für Inflation:

    Gerade in meinem Electronig Banking gelesen:

    Indexanpassung an den Verbraucherpreisindex 2000
    Unsere Entgelte ändern sich gemäß AGB ab 01.04.2009 um 5,05 %.
    Details siehe Preisaushang.


    So was von Pfui

  4. #113
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von soulshine22",p="685970
    Wieder so ein Bsp für Inflation:

    Gerade in meinem Electronig Banking gelesen:

    Indexanpassung an den Verbraucherpreisindex 2000
    Unsere Entgelte ändern sich gemäß AGB ab 01.04.2009 um 5,05 %.
    Details siehe Preisaushang.


    So was von Pfui
    Ooochhhhh Aber wie hoch liegt denn die "Inflationsrate" tatsächlich in der EU ?

    EU-Inflationsrate sinkt deutlichLuxemburg (aktiencheck.de AG) - Der Anstieg der Verbraucherpreise hat sich im Oktober 2008 mit verlangsamtem Tempo fortgesetzt, teilte die EU-Statistikbehörde Eurostat am Freitag in ihrer Vorabschätzung zur Inflationsentwicklung in der Eurozone mit.
    So reduzierte sich die Inflationsrate auf 3,2 Prozent, nachdem sie im Vormonat noch bei 3,6 Prozent gelegen hatte. Damit lag die Gesamtinflationsrate in der Eurozone weiterhin deutlich über der Preisstabilitätsnorm der Europäischen Zentralbank (EZB), die eine Teuerungsrate von unter, aber nahe 2,0 Prozent anstrebt. (31.10.2008/ac/n/m)


    Neue Prognose für 2008 vorgelegt

    Inflation steigt laut EU voraussichtlich auf 3,6 Prozent
    [Bildunterschrift: Die EU-Kommission erwartet in der EU einen Anstieg der Inflation auf 3,6 Prozent. ]
    Der weltweite drastische Anstieg der Preise für Öl und Nahrungsmittel wird nach Einschätzung der EU-Kommission die Teuerungsrate in Europa in diesem Jahr über drei Prozent treiben. Die Kommission hob ihre Inflationsprognose für die Euro-Zone 2008 im Vergleich zur Zwischenprognose im Februar um gut einen halben Prozentpunkt auf 3,2 Prozent an. In der gesamten EU erreiche die Jahresteuerungsrate sogar 3,6 Prozent


    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/inflation20.html

    Wirklich dramatisch... .... kann man die 3,6% überhaupt als Inflation bezeichnen ? Ich hab immer gedacht und denke noch, ne richtige Inflation fängt so bei 10% an. Aber die dummen Menschen wollen an die ganzen Katastrophen, Krisen und Skandale glauben, warum auch nicht....ich bin meine Leben lang immer gut gefahren, dass ich den ganzen Kack nicht geglaubt hab...

    Das Erdinger Weizenbier kostet hier immer noch 0,89 €, das Oettinger immer noch 0,39 €, da ist also 0,00% Inflation.... ;-D

    Hach Gottchen, wat bin ick doch ignorant

  5. #114
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="685994
    Das Erdinger Weizenbier kostet hier immer noch 0,89 €, das Oettinger immer noch 0,39 €, da ist also 0,00% Inflation.... ;-D

    Hach Gottchen, wat bin ick doch ignorant
    Liegt's vielleicht am billigen Bier?

  6. #115
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Paddy",p="685998
    Liegt´s vielleicht am billigen Bier?
    wobei der billich-bier konsument erst wieder morgen am start iss


  7. #116
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von tira",p="686011
    Zitat Zitat von Paddy",p="685998
    Liegt´s vielleicht am billigen Bier?
    wobei der billich-bier konsument erst wieder morgen am start iss

    Wetten, daß die Überbrückung adäquat genutzt wurde?

  8. #117
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Dieter1",p="686001
    Die globale Finanzkrise is nix anderes als wie globale Verarschung.

    Man will den armen Schweinen klarmachen, dass es in Zukunft noch etwas weniger gibt, weil der Staat noch ein bischen mehr braucht, fuer die Rettung der Grossbanken, also so ne Art "Welthummerhilfe St. Moritz" :-) .
    Sieh mal einer an, ab und zu hat Dieter sogar mal einen lichten Moment.....

    Logisch ist das alle Verarsche, aber das können die Verarschten einfach nicht zugeben... ;-D

    Notleidene Banken als sie jahrelang Jahr für Jahr Milliardengewinne gemacht haben, haben sie nicht gejammert.....

  9. #118
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Ach was macht Zupfen doch für einen Spaß...

    @ Lamai
    Falls es dir entgangen sein sollte, wir haben das Jahr 2009.
    Und in diesem Jahr werden auch alle die Auswirkungen spüren.
    Im Januar sind die Arbeitslosenzahlen um 387.000 angestiegen.
    Weiterhin sind 404.000 Kurzarbeitergeldanträge von Firmen angemeldet worden.

    Quelle: http://www.finanzshop24.com/arbeitsl...nuar-2009.html

    Das ist erst der Anfang mein Gutster.

  10. #119
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="686018
    Notleidene Banken als sie jahrelang Jahr für Jahr Milliardengewinne gemacht haben, haben sie nicht gejammert.....
    Die Eigenkapitalquote ist zu gering.

    Viele dieser eigentlich nunmehr bankrotten Banken müssen Langfristkredite für Städte und Gemeinden aufbringen. Dafür müssen sie sich Geld leihen. Die Verzinsung für das leihen ist widerum doppelt so hoch, als die Vergabezinsen durch Langfristverträge.

    Ergo machen sie permanent Minus, bis sich die Kreditzinsen am Markt wieder einpendeln (falls das geschehen sollte). Das Eigenkapital schrumpft zusammen bis gar nichts mehr vorhanden ist. Womit werden dann Einlagen der Kunden abgesichert??? Richtig! Durch den Steuerzahler!

    Ein fettes Problem, nicht nur für die Banken selbst.

    Wenn das nicht Krise ist...?

  11. #120
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Merkel schließt zur Bekämpfung der Finanzmarktkrise eine Verstaatlichung von Banken nicht aus.

    Hätte das Linke-Fraktionschef Gregor Gysi getan, wäre ein Aufschrei durch die Republik gegangen.

    Fromm: Linke beobachten
    Linke: Merkel beobachten

    http://www.n-tv.de/1095534.html

    PS. Lafontaine hat Merkel bereits dafür gelobt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17