Seite 105 von 326 ErsteErste ... 55595103104105106107115155205 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.041 bis 1.050 von 3259

Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr?

Erstellt von LuckyTom, 25.01.2009, 10:17 Uhr · 3.258 Antworten · 80.698 Aufrufe

  1. #1041
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von wingman",p="720652
    das [highlight=yellow:a6e1f998ed]lohndumping [/highlight:a6e1f998ed]nahm seinen lauf als man in deutschland die zeit und [highlight=yellow:a6e1f998ed]arbeitnehmerverleiher[/highlight:a6e1f998ed] zugelassen hat. das öffnete dem ganzen desaster tür und tor. das ergebnis haben wir heute........es gibt kaum noch normale jobs.
    den preis dafür zahlen die berufsanfänger, kaum ausbildungsplätze und dank dieser [highlight=yellow:a6e1f998ed]geierfirmen[/highlight:a6e1f998ed] bereits jetzt von allgegenwärtiger [highlight=yellow:a6e1f998ed]hire und fire gangart[/highlight:a6e1f998ed] konfrontiert.
    wo also geht der zug hin? was ist der nächste schritt? [highlight=yellow:a6e1f998ed]tagelöhner[/highlight:a6e1f998ed].....??
    man komme nun nicht mit der phrase das dies inzwischen [highlight=yellow:a6e1f998ed]normalität[/highlight:a6e1f998ed] sei. klar begrüssen es unternehmen wenn sie überschüssige angestellte einfach los werden können.
    fehler können (und sollten) behoben werden, sonst sehe ich für die kommenden berufsanfänger rabenschwarz.

    "Die fetten Jahre sind vorueber"!


    mit wenigen anderen europaeischen Arbeitnehmern, durfte sich der deutsche Arbeitnehmer extremster Rundum-Wohlfuehlpakete und Absicherungen, bei ebenfalls hohen Arbeitgeber-wie Arbeitnehmer Abgaben = hohe Produktionsosten - sicher sein!

    Einer 60 Std. Woche folgte die 40 Std. Woche + Feiertage + gesetzliche Urlaubstage + Krankheitsausfaelle!

    Dem folgte dann die 35 Std. Woche - auf dem Fusse folgte die Wiedervereinigung und dem ein Europa, mit Staaten die Durchchschnittseinkommen von denen asiatischer Staaten hatten, die allerdings warene "weit" weg, ploetzlich liegt "Sri Lanka" vor den Tueren Wien's oder 40 Autominuten von Berlin entfernt!

    Das ist in einer realen Welt in der Milliarden Menschen von einem sogenannten Existenzminimum leben und ueberleben nur ein Erwachen aus dem Schneewittchentraum!

    Ploetzlich pocht das Leben an die Tore der satt gefuellten Magazine und Speicher.

    Warum soll der flexiblere Inder, der bis 15 Std. fuer sein Sofware Firma opfert nicht auch einen Benz fahren, eine Lebensversicherung, ein Haus haben und einmal im Jahr fuer 14 Tage in den Urlaub fahren, weil er Inder ist?

    Warum solte der Arbeitgeber, der Firmeninhaber ein Produkt fuer weit mehr Geld herstellen lassen, als es in anderen Regionen, Laendern erhaeltich ist?

    Mit welcher Begruedung kann einem Hersteller hoehere Kosten zu tragen als Pflicht per Gesetz angelaster werden?

    Wohlstand, verstehen wohl immer noch Viele als ein gegebenes Privileg, das mit der Natioanalitaet kommt - die Zeiten sind vorbei - und wer zuletzt kommt - den bestraft das Leben!


    Die Zeiten aendern sich rapide!

  2.  
    Anzeige
  3. #1042
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    DROHENDE MASSENARBEITSLOSIGKEIT
    Euro-Finanzchef Juncker warnt vor sozialer Krise

    Die Wirtschaftskrise wird dramatische Folgen haben, warnt Luxemburgs Premier und Euro-Finanzchef Juncker: "Es wird sicher eine Beschäftigungskrise geben." Die Rezession bringe Millionen Europäer in eine verzweifelte Lage - und schüre sozialen Unfrieden.
    http://www.spiegel.de/politik/auslan...622816,00.html

    Kaiserslautern bangt um sein Opel-Werk

    Die Stimmung ist gereizt: Mit deutlichen Worten wehren sich Landespolitiker und Gewerkschafter gegen eine mögliche Schließung des Opel-Standortes in Kaiserslautern. Sollte Fiat den deutschen Autobauer übernehmen, steht das Komponentenwerk wohl zur Disposition.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,622778,00.html

    "Es gibt eine neue Armut in Deutschland"

    Eine Million Menschen bekommen inzwischen täglich Essen von den Deutschen Tafeln - [highlight=yellow:5c21db60c5]und wegen der Rezession werden bald noch viel mehr auf sie angewiesen sein, sagt Gerd Häuser[/highlight:5c21db60c5], Chef der Helfer. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE spricht er über neue Arme und die Spaltung der Gesellschaft.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,621758,00.html

    DGB-Chef warnt vor sozialen Unruhen in Deutschland

    Massenentlassungen, Arbeitskämpfe, soziale Unruhen: Vor dem Krisengipfel im Kanzleramt an diesem Mittwoch zeichnet DGB-Chef Sommer ein düsteres Bild von der Lage in Deutschland. Auch andere Interessengruppen machen ihre Positionen klar - und fordern mehr Geld vom Staat.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,620413,00.html

    DGB-CHEF SOMMER
    "Im letzten Schritt muss man zur Enteignung greifen"

    Opel und andere Firmen kämpfen ums Überleben - DGB-Chef Michael Sommer fordert deshalb ein stärkeres Eingreifen des Staates. Der müsse "allen systemrelevanten Unternehmen die notwendige Hilfe geben", sagt er im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE - allerdings nur gegen strenge Auflagen.
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,610097,00.html

    Wenn man "Spiegel Online" so liest, könnte man meinen, der endgültige (DIESMAL ABER WIRKLICH, GANZ BESTIMMT ) UNTERGANG steht unmittelbar bevor. Und als Beilage gibts noch die Schweinegrippe !!!

    Ein Ausmaß an Hysterie, das hab ich noch nicht erlebt. Oder doch ?

    Atomschmuggel, ..... kurz vor der Machtübernahme, BSE, Hühnergrippe, Schweinegrippe, 5 Mio. Arbeitslose....ist alles noch nicht so lange her.[/img]

    Nächsten Samstag gibts im Fernsehen "Der Untergang", Adolfs letzte Tage in der .............. Sowas ähnliches steht uns sicher auch demnächst bevor. Deutschland in Trümmern, in Schutt und Asche, Straßenkämpfe, Häuserkämpfe, Soziale Unruhen, Aufruhr, Mord und Totschlag, die Krisenreaktions-Streitkräfte eröffenen das Feuer auf Demonstranten vor dem Brandenburger Tor, die PDS ruft zum Umsturz auf und fordert die [highlight=yellow:5c21db60c5]sofortige Einführung DES KOMMUNISMUS IN DEUTSCHLAND.[/highlight:5c21db60c5]

    Feiting in tse Striet ohne Ende...

  4. #1043
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="720768

    Wenn man "Spiegel Online" so liest, könnte man meinen, der endgültige (DIESMAL ABER WIRKLICH, GANZ BESTIMMT ) steht unmittelbar bevor. Und als Beilage gibts noch die Schweinegrippe !!!

    Ein Ausmaß an Hysterie, das hab ich noch nicht erlebt. Oder doch ?

    Atomschmuggel, ..... kurz vor der Machtübernahme, BSE, Hühnergrippe, Schweinegrippe, 5 Mio. Arbeitslose....ist alles noch nicht so lange her.[/img]
    Lies doch mal anderes, dann brauchst du dich nicht so aufregen.
    Das hier übertrieben wird ist ein journalistisches Mittel, unter anderem zu dem Zweck, welchen du hier deutlich erfüllst. Dann wars doch gut geschrieben....Oder?!

    Frage: Warum fährt der Chef von Fiat, der Opel kaufen will, zu deutschen Politikern um mit ihnen über den Kauf zu verhandeln?! Was haben die damit zu tun?! Sind das die neuen Automobilmanager? Gewählt vom deutschen Volke!
    Geht's noch!!!

    Warum zahlen wir Deppen die Zeche für Opel/GM?!
    Geht's noch!!!

    Nach der Abwrackprämie kommt ein verdammt tiefes Loch, und bevor dieses kommt, und auch die Wahl, muss gehandelt werden. Der dumme Michel wirds schon zahlen!

  5. #1044
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="720768



    Wenn man "Spiegel Online" so liest, könnte man meinen, der endgültige (DIESMAL ABER WIRKLICH, GANZ BESTIMMT ) steht unmittelbar bevor. Und als Beilage gibts noch die Schweinegrippe !!!

    [highlight=yellow:08a3c7b40a]Ein Ausmaß an Hysterie, das hab ich noch nicht erlebt.[/highlight:08a3c7b40a] Oder doch ?

    Atomschmuggel, ..... kurz vor der Machtübernahme, BSE, Hühnergrippe, Schweinegrippe, 5 Mio. Arbeitslose....ist alles noch nicht so lange her.[/img]

    Schueren, schueren, schueren....!

    Von 5 Millionen "Arbeitslosen" hat man scho in den 70gern und 80gern gefaselt... ohne Wiedervereinigung, ohne Europa!

    Und ja, irgendwo stand auch im "Der Spiegel" ist die Panik schon schneller als der Virus!


    Ich glaube Mitglied "Page" schrieb das im Forum irgendwo -wie das journalistisch ausgeschlachtet wird... die "Spin-Doctor's" bei der Arbeit - push, push, push, push....


    Zeitungen, wie online - TV - Medien = Nachrichtentraeger dienen nur als Medium fuer die EINNAHMEQUELLE: WERBUNG!


    Kann sich in dem Zusammenhang noch jemand an Marshall McLuhan seine Thesen erinnern?



    Zitat Zitat von Lanna",p="720772


    Warum zahlen wir Deppen die Zeche für Opel/GM?!
    Geht's noch!!!



    Der dumme Michel wirds schon zahlen!

    Ist nur in dem Zusammenhang recht Pfanni das "die Dummen, der Michel" immer "die Anderen" sind!


    Ist doch komich nich'?

  6. #1045
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Montag, 4. Mai 2009
    Endstation NotaufnahmeKoma-Saufen angesagt

    [highlight=yellow:86ec39a4be]Das Koma-Trinken von Jugendlichen in Deutschland wird immer exzessiver.
    [/highlight:86ec39a4be]

    http://www.n-tv.de/1148260.html

    Deutschland steht vor dem ENDGÜLTIGEN Untergang (wenn uns nicht die Wirtschaftskrise verhungern läßt, tötet uns mit Sicherheit die Schweinegrippe) und die dumme Jugend säuft sich ins Koma.....

  7. #1046
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Zitat Zitat von Lamai",p="720776
    Montag, 4. Mai 2009
    Endstation NotaufnahmeKoma-Saufen angesagt

    [highlight=yellow:514121bcff]Das Koma-Trinken von Jugendlichen in Deutschland wird immer exzessiver.
    [/highlight:514121bcff]

    http://www.n-tv.de/1148260.html

    Deutschland steht vor dem ENDGÜLTIGEN Untergang (wenn uns nicht die Wirtschaftskrise verhungern läßt, tötet uns mit Sicherheit die Schweinegrippe) und die dumme Jugend säuft sich ins Koma.....



    Spin, spin, spin, spin.... derweil geht auf der Margarethenstrasse in St.Nimmerlein alles seinen gewohnten Gang, Frau Meier kauft Kartoffeln, Her Z. liestseine Zeitung, Fraeulein Minni tippt bei ALDI die Waren in die Kasse ein, eine Ecke weiter verkauft Achmed seine Doehner und Agri-Gola aus der Dose, Hamid teilt die Briefe aus, Sunil verkauft Zigaretten, derweil Antonio die Pizza im Gartenlokal serviert... und keiner merkts!

  8. #1047
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Das beste wäre tatsächlich, wir führen hier in Deutschland den Kommunismus ein, eine leicht verschärfte Variante der DDR. Nordkorea kann uns da als sehr gutes Vorbild dienen.

    Eigentlich reicht es doch, wenn es nur eine Partei und nur eine Zeitung gibt, oder ? Man sieht doch, wie beunruhigt das arme Volk ist.

    Das Volk versteht das eben alles nicht, die vielen verwirrenden und sich widersprechenden Meldungen, es leidet und hat Angst, deshalb muß die fürsogliche Partei die Macht ergreifen und für das Volk sorgen und es vor allen Fährnissen und Unbillen des Lebens zu schützen, wie sie das ja 40 Jahre in der DDR hervorragend getan hat.

    Bei den bereits angekündigten sozialen Unruhen könnte die SED/PDS ihre Chance nutzen, um die Revolution herbeizuführen, den Umsturz, und das Volk von seiner unendlichen Pein und bitteren Not zu erlösen.

    So wie jetzt kann es ja nicht weiter gehen, das ist ja nun wirklich JEDEM klar, oder ?

  9. #1048
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Jau!

    Einheitsloehne, Einheitskleidung, Einheitsessen, Einheitsautos, Einheitswohnungen mit Einheitsausstattung damit waeren dann alle gleich - Ungerechtigkeit beseitigt - alles Andere auch - bis auf die, die kontrollieren - die sind dann ungleich allen Anderen die "Auserwaehlten" und koennen schalten und walten wie es ihnen gefaellt...

    Dafuer tragen die dann auch die "Sorgen"....

    frei nach dem Motto: "ihr sauft Wasser, wir den Wein"!

  10. #1049
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.666

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Wenn hier einer fordert, wir müssten die DDR im neuen Deutschland wiederbeleben, dem lege ich ans Herz doch bitte nach Nordkorea auszuwandern.
    Und das doch bitte möglichst schnell.

  11. #1050
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Wirtschaftskrise - Wo geht der "Zug hin" - was denkt Ihr

    Genau @Inselaner, der Mann mit dieser Idee welche du kopieren willst, hat am 19.5. Geburtstag. Aber Saloth Sar wirst du nicht kennen, ein netter Zeitgenosse

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 30.01.11, 03:55
  2. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von Samuianer im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.09.09, 14:04
  3. Wirtschaftskrise in Thailand
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 22:46
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.10.08, 20:17