Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 92

Wirtschaftlicher Wahnsinn

Erstellt von Conrad, 25.04.2010, 09:32 Uhr · 91 Antworten · 3.663 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021
    @conrad

    Du kannst doch nicht die Schäden vom Kohleabbau mit den Schäden eines evtl. Unfalles mit Atommüll vergleichen.
    Zum Glück ist es noch nicht passiert, aber wenn dieser Müll ins Grundwasser gelangt, dann gratuliere ich allen KKW Befürwortern.

    So schnell kann dann wohl keiner drüber berichten, wie es die Leute wegrafft.
    Man könnte es als Auslese oder Regulierung der Bevölkerung bezeichnen.

    Es gibt ja nicht nur Windräder, es muss einen Mix aus den jeweiligen Möglichkeiten sein.
    Und so banale Dinge, dass die Windräder wegrosten, kann wohl kein Argument sein.

    Und vor allem kann es ja nicht sein, dass man mit den KKWs Atommüll produziert, wo noch keiner weiss wohin damit. Schildbürgerstreich sage ich da nur.

    Irgwndwo muss auch das Profitdenken der Idioten gestoppt werden.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von spartakus1 Beitrag anzeigen
    @conrad

    Du kannst doch nicht die Schäden vom Kohleabbau mit den Schäden eines evtl. Unfalles mit Atommüll vergleichen.
    Zum Glück ist es noch nicht passiert, aber wenn dieser Müll ins Grundwasser gelangt, dann gratuliere ich allen KKW Befürwortern.

    So schnell kann dann wohl keiner drüber berichten, wie es die Leute wegrafft.
    Man könnte es als Auslese oder Regulierung der Bevölkerung bezeichnen.

    Es gibt ja nicht nur Windräder, es muss einen Mix aus den jeweiligen Möglichkeiten sein.
    Und so banale Dinge, dass die Windräder wegrosten, kann wohl kein Argument sein.

    Und vor allem kann es ja nicht sein, dass man mit den KKWs Atommüll produziert, wo noch keiner weiss wohin damit. Schildbürgerstreich sage ich da nur.

    Irgwndwo muss auch das Profitdenken der Idioten gestoppt werden.
    Die Schäden des Kohleabbaus gehen doch jetzt schon in die Milliarden, du willst das eben nur nicht sehen.

    Und die "Idioten" machen so oder so Profit, denn wir sind von ihnen abhängig. Und da Deutschland von AKWs umzingelt ist und von der West- zur Ostgrenze nur 600 km breit, braucht nur ein französisches AKW hochgehen, dass ist dann, als ob es in der BRD hochgegangen ist. Es müßte also schon die ganze EU aus der Atomkraft aussteigen, da denkt aber kein EU-Staat drüber nach, nur Deutschland.

    Deutschland ist ja keine Insel und 82 Mio. Menschen auf so engem Raum brauchen halt sehr viel Strom, da ist ein Atomausstieg in den nächsten 10 Jahren und darüber hinaus sowieso völlig ausgeschlossen. Die Grünen tun halt so, als ob das der Weltuntergang ist, aber so theatralisch ist es eben nicht.

    Diese Windparks in der Nordsee sind halt nur ein weiteres Experiment und eine weitere Investitionsruine, zahlen muß es der Steuerzahler und der Stromkunde, also braucht man sich über jährliche höhere Stromrechnungen nicht zu wundern.

  4. #73
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    leider weigert sich Conrad seine Thesen faktisch zu belegen, bzw Fakten die ich ihm geliefert habe zur Kenntnis zu nehmen, zu prüfen und dann eventuell mit Fakten zu antworten.

    Es ist möglich eine solche Diskussion sachlich fundiert zu führen, Vorraussetzung ist allerdings das man bereit dazuzulernen und ein bißchen vorauszuschauen.

    man blättere ein wenig zurück und wird feststellen, das es Versuche gab diese Diskussion auf eine sachliche Ebene zu führen.

  5. #74
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen




    Diese Windparks in der Nordsee sind halt nur ein weiteres Experiment und eine weitere Investitionsruine, zahlen muß es der Steuerzahler und der Stromkunde, also braucht man sich über jährliche höhere Stromrechnungen nicht zu wundern.
    ich habe ich dir bereits aufgezeigt, das sich dieser Windpark rechnet, hast du allerdings völlig übergangen. Genauso verweigerst Du dich der Erkenntnis, das bestimmte Kosten durch Atomstrom nicht im Strompreis enthalten sind. Endlagerung über mehrere tausend Jahre, Bewachung der Transporte und der Lager, Subventionskosten direkt und indirekt, Rückbau von AKW`s sowie der Lagerung der Abfälle. Risiken schon allein durch friedliche Nutzung, aber auch die Risiken der nichtfriedlichen Nutzung, siehe dazu auch Dein geliebter Iran.

  6. #75
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen


    Diese Windparks in der Nordsee sind halt nur ein weiteres Experiment und eine weitere Investitionsruine, zahlen muß es der Steuerzahler und der Stromkunde, also braucht man sich über jährliche höhere Stromrechnungen nicht zu wundern.

    Wieviel neue KKW´s wurden denn in Frankreich in den letzten 5 Jarhen in Betrieb genommen? Derzeit plant auch Frankreich keine neuen KKW´s

  7. #76
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich habe ich dir bereits aufgezeigt, das sich dieser Windpark rechnet, hast du allerdings völlig übergangen
    Ob sich das rechnet, kann im Moment noch keiner genau wissen.

    Im neuen "Spiegel" (Seite 74) steht ein kurzer Bericht, dass 2 von 14 Windanlagen wegen jetzt schon auftretender Turbinenschäden wegen minderwertigem Material nicht laufen und die Banken ihre Finanzierungszusagen überdenken, bzw. zurückziehen.

    Dass sich das nie rechnen wird, kann man sich allein schon mit seinem gesunden Menschenverstand ausrechnen, wenn man denn einen hat. Den Stromkonzernen kann es egal sein, denn zahlen muß so oder so der Kunde, die können gar kein Verlustgeschäft machen.

  8. #77
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    weißt Du Conrad, indem Du immer nur wiederkauend irgendwelche Parolen runterleierst, kommen weder Du noch die Diskussion ein Stück weiter.

    Ich habe Dir den Windpark bereits vorgerechnet und diese Rechnung ging gut auf.

    Stütze Deine Behauptungen mal auf Fakten und dann sehen wir weiter.

    Wenn bei irgendeinem Projekt mal was schiefgeht, so heißt das ja nicht, das das gesamte Projekt falsch ist. Soviel ich weiß gabs ja auch Harrisburg und Tschernobyl, Deiner argumentation flogend wäre das ja das Aus für AKW`s laut Deinem Beispiel mit den 2 kaputten Turbinen.

  9. #78
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen

    Dass sich das nie rechnen wird, kann man sich allein schon mit seinem gesunden Menschenverstand ausrechnen, wenn man denn einen hat. Den Stromkonzernen kann es egal sein, denn zahlen muß so oder so der Kunde, die können gar kein Verlustgeschäft machen.
    dass diese Turbinen extremen Belastungen ausgesetzt sind, streitet keiner ab. Auch hast du recht, dass sich die Konzerne bisher stets am Kunden oder Steuerzahler schadlos hielten. Denn die Forschung wurde zumindest von den Steuerzahlern kräftig cofinanziert oder ganz finanziert.

    Bist du wirklich der Meinung das KKW´s die Lösung der Energieprobleme darstellen? In Ländern wie Italien werden im Sommer schon die herkömmlichen Kraftwerke wegen fehlendem Kühlwasser zeitweise vom Netz genommen. Kenne kein KKW´s das einen Gesamtwirkungsgrad von über 40 % hätte.

  10. #79
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.346
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded Beitrag anzeigen
    Ob sich das rechnet, kann im Moment noch keiner genau wissen.

    Dass sich das nie rechnen wird, kann man sich allein schon mit seinem gesunden Menschenverstand ausrechnen, wenn man denn einen hat. Den Stromkonzernen kann es egal sein, denn zahlen muß so oder so der Kunde, die können gar kein Verlustgeschäft machen.
    Also hier ergiebt sich einmal die Möglichkeit Deinen gesunden Menschenverstand rechnerisch zu beweisen, ich bitte um Zahlen die Deine Behauptung unterstützen

    ich verweise auf die Beiträge 36,37,38,39

  11. #80
    Avatar von spartakus1

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    2.021
    Auch stillgelegte KKWs müssen mit vielen Millionen weiter in Betrieb gehalten werden, ohne Strom zu produzieren.
    Aber der Atommüll ist doch wohl die bedenklichste aller Argumente.
    Solange dafür keine Lösung besteht, kann ich diesen Müll auch nicht weiter produzieren, oder????

    Conrad.
    Man kann doch nicht immer nur von Rentabilität ausgehen. Es kann doch nicht sein, dass der Profit immer an erster Stelle steht.
    Man muss doch auch zusehen, dass unsere Welt auch noch für unsere Nachkommen erlebbar bleibt.

    Schau doch nur die Bohrinsel. Ein Unfall mit Atommüll würde die Geschichte wahrscheinlich als Lapallie aussehen lassen.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin wird wirtschaftlicher Berater in Kamboscha
    Von petpet im Forum Thailand News
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 30.11.09, 18:17
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.08, 19:53
  3. Bangladesh - Wahnsinn pur
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.08, 19:12
  4. bangkok, der herliche wahnsinn
    Von mecki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.01.02, 19:07