Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 92

Wirtschaftlicher Wahnsinn

Erstellt von Conrad, 25.04.2010, 09:32 Uhr · 91 Antworten · 3.664 Aufrufe

  1. #11
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    Jedenfalls ist der Threadtitel gut gewählt

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    Es passt ja gerade, gestern wurde meine Mutter interviewed von einem amerikanischen Studenten, der seine Doktorarbeit in Geschichte macht. Keine 4km von uns hätte in den 70ern ein 180m Kühlsturm samt Meiler stehen sollen. Mein alter Herr war einer von 12 (Strohmänner), die letztlich erfolgreich dagegen geklagt haben.

    Damals stand eine ganze Weinbauregion geschlossen gegen ein kleines Dorf. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ein "Cleverle" lange bevor er Ministerpräsident wurde, zu mir und ein paar anderen Jungen auf dem Bauplatz sagte, das ist doch für Eure Zukunft. Das er nicht noch geteert und gefedert wurde war alles ;-D - sein Gespräch war jedenfalls erfolglos.

    Letztlich wurde der Platz besetzt und ich höre heute noch die Kirchglocken, die durch die Pfarrer nachts in Gang gesetzt wurden und alamierten, weil die Bepo im Anmarsch war und in Windeseile Leute der Region auf den Platz strömten und das jeweilige Nachtschichtdorf unterstütze, so dass eine "Rückeroberung" unmöglich war.

    Ob das heute mit dieser geänderten Gesellschaft nochmals so möglich wäre

    AKW-Strom wäre ja schon was, wenn die Radioaktivität nicht wäre und der Kernfusionsreaktor wird wohl noch eine Weile auf sich warten lassen ....

  4. #13
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    die russen haben ja aktuell bereits das problem mit den reaktoren der alten atom u-boote. die reaktoren werden ausgebaut und samt der verstrahlten komponenten auf einem militärisch bewachten gelände gelagert.
    wo will man aber abgewrackte akw technik endlagern? in deutschland gibt es kein sicheres endlager................

  5. #14
    Avatar von

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    Zitat Zitat von wingman",p="849560
    in deutschland gibt es kein sicheres endlager................
    Nicht nur in Deutschland. Das gibt es weltweit nicht. Wie auch? Das Zeug muss ja fuer mindestens 1 Million Jahre vollkommen von der Umwelt abgeschirmt werden. Das kann gar nicht funktionieren.

    Die Russen kippen ja ihren Atommuell auch teilweise direkt in Nordplarmeer.

  6. #15
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    Zitat Zitat von ernte",p="849543
    Ich könnt mich mal wieder ein wenig aufregen. Keine 50 km von mir steht ein schöner franz. Atommeiler mit dem Namen Cattenom. Meistens ist Westwind.

    Die denken gar nicht daran, da etwas zu ändern.

    Was soll also dieser ganze Mist.
    Allein deshalb macht ein Atomausstieg in Deutschland keinen Sinn, weil in Frankreich 60 Atomkraftwerke laufen, viele stehen direkt an der Grenze zu Deutschland. Das ist so, als ob die bei uns im Wohnzimmer stehen.

    Was den Atommüll angeht, stellt Deutschland sich halt extrem dämlich an. Kürzlich hab ich in einer Doku auf N-tv gesehen, das der gesamte Atommüll der USA sich auf der Größe eines Fußballfeldes unterbringen läßt, in Betonbunkern, die man dafür gebaut hat. Da kommt keiner auf die extrem blöde Idee, Stahlfässer mit Atommüll in Salzbergwerken zu lagern, wo man zugucken kann, wie das Salz die Stahlfässer zerfrißt.

    Der ganze Atomausstieg beruht rein auf Ideologie und ausserdem sollte doch gerade wegen dem Klimaschutz nicht auf Kraftwerke verzichtet werden, die so gut wie kein Co2 produzieren. Wieviel neue Kohlekraftwerke werden gerade gebaut ? Waren es um die 30 ? Oder waren es noch mehr ?

    Wenn man sich mal die totale Umweltvernichtung durch den Braunkohlebergbau ansieht, oder wo plötzlich ganze Häuser samt Bewohnern in alten Kohleabbauschächten verschwinden; komisch das darüber keiner redet. Naja, ist halt von Ideologen nicht anders zu erwarten. Die Grünen haben Deutschland in den letzten 30 Jahren mit ihrer Technologiefeindlichkeit geschadet wie keine Partei oder Unternehmen sonst, die Partei wo die Windmühle als die große Innovation des 21. Jahrhunderts gefeiert wird.

  7. #16
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    es liegt in dem salzbergwerk nicht nur der müll aus den akw sondern auch müll der industrie oder aus krankenhäusern. anstatt den sauber zu lagern wurde teils alles nur reingekippt. komplettes versagen des betreibers und unserer regierung.
    wohin aber mit dem verstrahlten schrott eines akw? da fallen ganz andere dimensionen an.
    in den usa dürften ganz andere mengen anfallen, jedenfalls mehr als bei uns.

  8. #17
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="849578
    Allein deshalb macht ein Atomausstieg in Deutschland keinen Sinn,...
    moin,

    dir was mir zum thema atom energie in den sinn kommt:

    die atomkraft iss sicher!

    ein ebenso präzisses statement wie:

    die rente iss sicher!

    einfach weiter wünschen + träumen. iss der ganz normale wahnsinn, jawohl!


  9. #18
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    Naja, passiert ist immerhin bisher nichts, mal abgesehen von Tschernobyl und das ist mittlerweile 25 Jahre her, so gesehen ist Atomkraft sicher. Und da in einigen hundert Kilometern Entfernung bei unserem Nachbarn Frankreich 60 AKWs laufen, erübrigt sich die Frage nach der Sicherheit der deutschen AKWs eigentlich, denn was nützen "sichere" AKWs in Deutschland, wenn man nicht weiß wie sicher die AKWs einige 100 Km weiter beim Nachbarn sind.

    So gesehen erübrigt sich die Frage eigentlich.

    Die Frage, die keiner stellt ist doch, ob die Kohlekraftwerke als Dreckschleudern sicher sind und zeitgemäß ? Da sind gerade 26 neue Drecksschleudern im Bau und in der Planung, da wäre es sinnvoller, stattdessen 2 oder 3 neue AKWs zu bauen, nach neuestem Standard.

  10. #19
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    ........dem ist nichts mehr hinzu zufügen.......

    http://www.comlink.de/cl-hh/m.blumentritt/agr324.htm

    .......denn es sagt ja schon alles - Heil Öko......

    ........es wurde schon öfter - und richtigerweise - der Tanz um das goldene Kalb angesprochen. Nur der Tanz um den grünen Oxen ist zumindest hier in Deutschland um einiges extasischer......

  11. #20
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wirtschaftlicher Wahnsinn

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="849539

    Ich war früher auch ein Kernkraftgegner. Spätestens seit Terschnobyl weiß man, dass die Menschen noch zu dämlich sind, die Kernkraft im Griff zu haben. Doch mittlerweile sind ja etliche Jahre vergangen und die Technik hat sich weiterentwickelt.
    Welche technischen Veränderungen gegenüber 1985 haben denn die dt. Kernkraftwerke die du weiterlaufen sollen?


    Welchen Innovationsprung haben wir in Finnland wo von Siemes und einem Franz. Staatsunternehmen das einizige KKW der letzten Jahre auf europäoischem Boden gebaut wird.

    es gibt eher Rückschritte, da das know how selbst für die Betonbodenplatte offensichtlich nicht mehr vorhanden ist.




    Bis und trotz vieler kleiner Pannen ist ja nichts schlimmes passiert. Das Risiko eines Supergaus ist also minimal.
    Tschernobyl nach den früheren Hochrechnungen -und damals wurde für geringe Strahlung einen höherer Strahlenwert für eine Gesundheitsgefährdung angenommen als heute- redeten die Wissenschafterl von so ca. 300 000 zusätzlichen Krebstoten in 30 Jahren. Ist ja fast nix, oder ?


    Und daher würde ich AKWs noch etwas weiterlaufen lassen, genauso würde ich aber auch auf Kontrollen auf Flughäfen verzichten oder keinen Gurt anschnallen.
    Leukämie bei Kindern ist auch ein Problem, wo es derzeit noch deutlich divergierende Einschätzungen gibt.


    Die Menschen sollten lieber für mehr Liberalität und persönliche Freiheit kämpfen. Sicherheit hat man noch früh genug, wenn man tot ist.
    Keiner zwingt dich den Gurt anzulegen, keiner nicht mit Motorrad über einen Hügel zu hüpfen, ....

    Machst Du´s? In einem ollen Wohnmobil durch die USA wie Oma und Opa nach der Berentung.

Seite 2 von 10 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin wird wirtschaftlicher Berater in Kamboscha
    Von petpet im Forum Thailand News
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 30.11.09, 18:17
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.08, 19:53
  3. Bangladesh - Wahnsinn pur
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.08, 19:12
  4. bangkok, der herliche wahnsinn
    Von mecki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.01.02, 19:07