Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 82

Wird Pflege bald nach Thailand ausgelagert?

Erstellt von Bajok Tower, 04.08.2010, 20:36 Uhr · 81 Antworten · 5.538 Aufrufe

  1. #61
    Willi
    Avatar von Willi
    Hier mal ein Konzept zur kommenden Pflegeversicherung. Das diese für die Zukunft dringend überholt muss werden, dürfte ja jedem von uns klar sein. Zu welchen Konditionen sich die Politik hinreissen läßt - schaun mer mal.

    Die zentrale Herausforderung an eine Pflegereformbesteht
    folglich darin, dieWeichen für eine nachhaltige Finanzierung
    der SPV zu stellen. Als eine mögliche Handlungsoption
    wurde imvorliegenden Beitrag das Konzept der Karenzzeit
    vorgestellt. Im Sinne eines leistungsfreien Zeitraums
    zwischen dem Eintritt bzw. der Feststellung der Pflegebedürftigkeit
    und dem Beginn der Versicherungsleistung sieht
    das Konzept der Karenzzeit die teilweise Ausgliederung
    bestehender Pflegeleistungen und deren Überführung in ein
    kapitalgedecktes System vor. Angesichts der im Koalitionsvertrag
    formulierten Absichtserklärung einer Ergänzung der
    Umlagefinanzierung durch eine verpflichtende, individualisierte
    und generationengerechte Kapitaldeckung lässt sich
    das Konzept der Karenzzeit als Kompromiss aus fiskalisch
    gebotenerNotwendigkeit und politischerUmsetzbarkeit verstehen.
    Bereits mit einer einjährigen Karenzzeit könnte der
    Beitragssatz der SPV mittelfristig stabilisiert werden. Eine
    wirkliche nachhaltige Lösung der Finanzierungsprobleme
    der SPV würde jedoch die Einführung einer dreijährigen
    Karenzzeit erfordern. Der Beitragssatz ließe sich damit langfristig
    auf dem heutigen Niveau stabilisieren.

    Statt der Hinterlegung einer Karenzkaution kann der Versicherte
    der privaten Sicherungspflicht auch durch den
    Abschluss einer kapitalgedeckten Karenzzeitversicherung
    nachkommen. Im Unterschied zur Karenzkaution müsste
    ein Versicherter dabei nicht mehr mit seinem persönlichen
    Privatvermögen für die Pflegeausgaben während der Karenzzeit
    einstehen, sondern würde diese Verpflichtung
    gegen Zahlung einer monatlichen Karenzprämie an den
    Anbieter der Karenzzeitversicherung abtreten.

    Als Alternative könnte im Rahmen der Kapitaldeckung allerdings
    eine ergänzende Subventionierung der Karenzprämien
    für Ältere erfolgen. Beispielsweise könnte der Gesetzgeber den Versicherungsanbietern vorschreiben, dass diese
    jeden potentiellen Versicherten zu gleichen Bedingungen versichern müssen.
    Im Unterschied zur Karenzprämie müsste
    jeder Versicherte dann unabhängig von seinem Geburtsjahr
    einen einheitlichen Versicherungsbeitrag (Karenzpauschale)
    entrichten. Für den Fall einer einjährigen Karenzzeit
    würde sich diese Karenzpauschale aktuell auf monatlich
    etwa 23 Euro belaufen. ImVergleich zur reinen Karenzprämie
    müssten alle heute lebenden Versicherten bis zu einem
    Alter von 57 Jahren einen höheren Versicherungsbeitrag
    leisten, während Versicherte ab einem Alter von 57 Jahren
    indirekt eine Prämiensubvention erhalten würden.

    Den kompletten Text ( PDF ) kann man sich hier durchlesen

    http://www.stiftung-marktwirtschaft....ge_2011_10.pdf

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    5.738
    Innerhalb der EU ist es, gleich hinter der deutschen Grenze, billiger als in D

    Geschäfte mit der Pflege - Plusminus - ARD | Das Erste

  4. #63
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    27.071
    Das Problem mit Preisvergleichen zwischen verschiedenen Ländern ist,

    das der Vergleich oft hingt,

    weil jedes Land ein anderes Gebahren mit geschlossenen Verträgen hat.

    Genau aus diesem Grund ist es schlecht,

    Preise zu vergleichen.

    im folgenden Video will uns einer erzählen,
    wie er in Thailand monatlich mit 500 US $ über die Runden kommt.



    so verkündet er, dass er leere Wasserflaschen (11 Liter) mit Osmosis Water auffüllen lässt,
    und dafür 11 Baht zahlt. ( 3.53 Minute) naja, er will wohl damit sagen, dass er sehr sparsam lebt.

    Ein Vergleich, der schwer zu verstehen ist,
    der Weg zur Auffüllstation mit dem Mopet ist bestimmt nicht ungefährlich,
    wenn ich mit dem Einkaufswagen im Big C einkaufe und auf dem Privatparkplatz den Wagen belade,
    ist das halbwegs sicher, die Fahrt im Auto nach Hause, bin ich durch das Auto geschützt,
    dagegen die Fahrt mit dem Mopet und dem potentiellen Unfallrisiko, samt ärztlichen Behandlungskosten,
    - dann sehe ich die effektive Ersparniss nicht.

    Das sind alles Milchmädchen Rechnungen,
    da verkauft einer Gemüse vom Strassenrand, mit hoher Schadstoffbelastung billig,
    ein anderer biologisch ungespritztes Gemüse teurer,
    - wieso kann man sagen, dass der, der weniger zahlt, sparsam lebt,
    am Ende zahlt er mehr, der Sinn der Logik ist unverständlich.

    Pflege im Ausland,
    welche Qualität von Pflege, wieoft hat der Angehörige vor, den Pflegebedürftigen zu besuchen ?
    Welche Qualität soll der Kontakt zwischen Pflegekraft und Pflegebedürftigem haben ?

    Wer kennen aus der Kleinkindbetreuung in Thailand ja Fälle, die durch versteckte Kameras bekannt wurden,
    wo burmesische Angestellte die Kinder absichtlich als Strafe verbühten, wenn sie nicht zu schreien aufhörten.

    Die Überlastung von unterbezahlten schlecht ausgebildeten Pflegekräften,
    als Konsequenz zu einem günstigen Pflegepreis,

    stellt wieder den Vergleich zwischen der Wertigkeit von verschiedenen Pflegeangeboten.

    Besteht nicht die gleiche Wertigkeit, ist ein Komplettpreisvergleich unbrauchbar.

  5. #64
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    7.205
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    so verkündet er, dass er leere Wasserflaschen (11 Liter) mit Osmosis Water auffüllen lässt,
    und dafür 11 Baht zahlt. ( 3.53 Minute) naja, er will wohl damit sagen, dass er sehr sparsam lebt.
    .
    Ich glaube eher, dass er damit sagen will, dass er geisteskrank ist.

    Ein Schrei nach Hilfe sozusagen.....

  6. #65
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    2.738

    Kein Run nach Thailand im Alter

    Ein Demenz-Altersheim, geführt wie ein Fünf-Sterne-Hotel: Ewiger Sommer, rund um die Uhr luxuriöse Altersbetreuung – und das für wenig Geld. Schweizer Investoren glaubten an den Erfolg dieses Konzepts und eröffneten deshalb vor vier Jahren die Altersresidenz Vivobene ausserhalb der nordthailändischen Stadt Chiang Mai.

    https://www.srf.ch/play/radio/rendez...b-260c005df735

  7. #66
    Avatar von Wuschel

    Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    1.919
    3.500 Franken, mit frisch gebackenem Körner-Brot und großer grüner Anlage, niemand kann in 28cm Wassertiefe ertrinken, das ist doch voller Luxus.

    Wo bleiben die Gäste?

    Jetzt, wo das Konzept nicht aufgeht und es zu wenige Demenzkranke gibt, dürfen sogar - bei gesenkten Preisen auch Burnout-Patienten und Gesunde ebenfalls einziehen...

    Wie ist denn der neue Preis?

    Was gibt es für Leistungen, außer "frisches Brot, Wasser, Palmen und..." für so viel Geld?

    Sehr dürftig, der Bericht.

  8. #67
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    6.819
    Mit ein bisschen Gurgeln bekommst Du alles was Dein Herz begehrt-sogar einen 80 cm tiefen Pool !!!

    Preise für Ferien

  9. #68
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    11.781
    Zitat Zitat von Wuschel Beitrag anzeigen
    3.500 Franken, mit frisch gebackenem Körner-Brot und großer grüner Anlage, niemand kann in 28cm Wassertiefe ertrinken, das ist doch voller Luxus.

    Wo bleiben die Gäste?

    Jetzt, wo das Konzept nicht aufgeht und es zu wenige Demenzkranke gibt, dürfen sogar - bei gesenkten Preisen auch Burnout-Patienten und Gesunde ebenfalls einziehen...

    Wie ist denn der neue Preis?

    Was gibt es für Leistungen, außer "frisches Brot, Wasser, Palmen und..." für so viel Geld?

    Sehr dürftig, der Bericht.

    auf jeden Fall keine befriedigenden Kontakt zwischen den thailändischen Pflegekräften mit den zu Pflegenden . . . . oder haben die Pflegekräfte alle längst Deutsch B2 ??

    Die werden Sprachkenntnisse vorweisen welche die üblichen Floskeln nicht übersteigen. Hat ein zu Pflegender mal ein spezielles Bedürfnis, ist aus die Maus die Kommunikation

    auch tausend Lächeln und hundert Wai's am Tag ersetzen keine professionellen & geschulte Pflegekräfte

  10. #69
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    11.781
    sicher suchen solche "Senioren-Resorts" innerhalb Thailands händeringend nach Personal, das zu einem überdurchschnittlichen Salär auch bereit ist, über seinen eigenen Schatten zu springen und sich sprachlich so weiter zu bilden, daß sie ihre Pflegeaufgaben wahrnehmen und mit den zahlenden zu Pflegenden auf einem gewissen höheren Niveau kommunizieren können.

    . .also heißt das Stellenangebot: "Altenpfleger und Krankenschwestern mit GUTEN Deutschkenntnissen gesucht"

    . . .so liebe Seniorenheim-Betreiber . . . . . und jetzt erklärt mir mal, wo ihr solch ein Personal her bekommen wollt

    (die gibts nämlich nur in den Fernseh-Produktionen - luk krungs in Statistenrollen ! Eventuell werden die noch bei den Vorstellungsgesprächen angeheuert, wenn den interessierten Senioren das Heim gezeigt wird hahahahaha)


    . . .und wie man europäische in Würden alt Gewordene an tropisches Klima gewöhnt, ausser man lässt sie dauerhaft in Ihrer eigenen Hütte hocken, bei eingeschalteter Klimananlage, bis sie sich zuerst einen Keuchhusten und danach eine ausgewachsene Lungenentzündung zuziehen

  11. #70
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    14.160
    Zitat Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    Ein Demenz-Altersheim, geführt wie ein Fünf-Sterne-Hotel: Ewiger Sommer, rund um die Uhr luxuriöse Altersbetreuung – und das für wenig Geld. Schweizer Investoren glaubten an den Erfolg dieses Konzepts und eröffneten deshalb vor vier Jahren die Altersresidenz Vivobene ausserhalb der nordthailändischen Stadt Chiang Mai.

    https://www.srf.ch/play/radio/rendez...b-260c005df735
    wenn man etwas nachdenkt könnte man darauf kommen,warum das so ist.

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.07.11, 22:37
  2. Von Flügen nach Thailand wird abgeraten !!
    Von Sammy33 im Forum Touristik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 28.04.10, 02:42
  3. Wer fliegt von Zürich bald nach Thailand?
    Von simon im Forum Touristik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.07.09, 14:53
  4. Wird der ehemalige Wohltaeter der Nation bald...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.08, 07:23
  5. Pflege in Thailand
    Von Yogi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 27.02.07, 12:32