Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 84

Was wird nun aus dem schönen Segler Gorch Fock?

Erstellt von wingman, 23.01.2011, 19:23 Uhr · 83 Antworten · 4.757 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820
    Dass ein Verteidigungsminister statt der Meuterer und Befehlsverweigerung den Kapitän rausschmeißt, statt die Meuterer, dürfte jedenfalls weltweit ein einmaliger Vorgang sein. Wie mögen sich die Offiziere der Bundeswehr jetzt wohl fühlen ? Guttenberg hat den Mannschaften und Rekruten quasi einen Freibrief zur Befehlsverweigerung und Meuterei gegeben.

    Aufregen tut das scheinbar niemanden. Deutschland ist wirklich ein sehr seltsames Land.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Wo bleibt denn da die Selbstbestimmung?
    Gibts beim Militär bekanntlich nicht.

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Er ist gewillt, jedes Thema - egal wie idiotisch es auch sein mag - an sich zu reissen, dass ihm Stimmengewinn verspricht.
    Und er ist bereit, jedes Prinzip - so wertvoll es sein mag - zu opfern, das ihn Stimmen kosten koennte. Damit beschreibe ich nicht etwa einen aussergewoehnlich schlechten demokratischen Politiker, sondern den ganz und gar normalen.
    Damit wird er aber auf Dauer nicht durchkommen.

    Einen langjährig erfahrenen Kapitän, der vorher jahrelang 1. Offizier auf dem Schiff war, kann man nicht einfach rausschmeissen, auf Grund von Anschuldigungen irgendwelcher 19jährigen Abiturienten.

    Das ist in etwa so, als ob man einen langjährig tätigen 55jährigen Filialleiter, der sich nie etwas zuschulden kommen ließ, rausschmeißen würde, weil einige Lehrlinge im 1. Lehrjahre behaupten, der Filialleiter wär aber ein ganz böser und gar nicht netter Filialleiter. Und er hat sogar mal mal verlangt, dass der Lehrlingskollege die Regale neu mit Ware füllen soll, was eindeutig gegen die Menschenrechte verstößt.

    Natürlich fallen dem Filialleiter sämtliche Kollegen in den Rücken und natürlich die Vorgesetzten, vielleicht weil man Angst hat, selbst als nächster gefeuert zu werden.

    Deutschland ist eben kein Rechtsstaat mehr. Hier meint eben auch jeder Richter, sich über sämtliche Gesetze hinwegsetzen zu können und einem Gewalttäter, der schon mehrfach wahllos aus der Menge gegriffene Unbeteiligte zum Krüppel schlug und zum lebenslangen Rollstuhlfahrer machte, zum zwanzigsten mal Bewährung zu geben, auf dass er nun endlich mal jemanden tot schlägt und ihm selbst dann am liebsten nochmal Bewährung geben würde.

    Wer schützt die Bürger vor diesem Staat ? Wenn das hier so weiter geht, muß man sich wohl doch irgendwann mal eine scharfe Knarre besorgen. Oder ? Ich persönlich werde das natürlich nicht tun, aber wenn andere langsam genug haben, kann ich das verstehen.

  4. #73
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Dass ein Verteidigungsminister statt der Meuterer und Befehlsverweigerung den Kapitän rausschmeißt, statt die Meuterer, dürfte jedenfalls weltweit ein einmaliger Vorgang sein. Wie mögen sich die Offiziere der Bundeswehr jetzt wohl fühlen ? Guttenberg hat den Mannschaften und Rekruten quasi einen Freibrief zur Befehlsverweigerung und Meuterei gegeben.

    Aufregen tut das scheinbar niemanden. Deutschland ist wirklich ein sehr seltsames Land.
    Conrad sorry, aber das ist doch nicht richtig. Der Schutz von Leib und Leben ist für jeden Vorgesetzten oberstes Gebot,
    viele sehen das nur nicht so. Ich könnte hier jetzt Geschichten erzählen das glaubst du nicht, ein Soldat der in der Unteroffiziersausbildung
    weinend am Boden liegt und nicht mehr kann (das war der totale Verlierer keiner hat ihn gemocht, alle beim erst besten Grund sofort
    an einen Vorgesetzten gemeldet, auf gut deutsch mit dem war man verraten und verkauft) da haben wir noch über ihn gelacht Loser eben.
    Irgendwie hat er es doch geschafft Unteroffz. zu werden, und eine größere ........ wie den hast du dir nicht vorstellen können.
    Was der seine Leute ....... hat das ging auf keine Kuhhaut, angefangen von weißen Handschuhen beim Stubendurchgang über Stellung direkt
    bei einer großen und tiefen Pfütze. Nur selber weinend in der Ecke liegen. So etwas muss man nicht machen als Ausbilder, wenn natürlich alle quer laufen sollte man so etwas durchaus
    mit einbeziehen. Das fördert den Zusammenhalt in der Gruppe und vereint in diesen Moment gegen diesen scheiß Ausbilder. Jedoch wen man etwas davon versteht und kein ......... ist haben die den Hass nach ein paar Stunden vergessen jedoch nicht den Zusammenhalt der Gruppe.
    Aber es gibt halt auch solche Leute die das dauernd und täglich machen, und die kann man dann auch mit diesen nervösen und aggressiven
    Mitglieder hier im Forum vergleichen, im Leben nichts zu sagen da brauchen halt gewisse Menschen andere Wege sich zu profilieren. Im Forum natürlich einfach da anonym, im richtigen Leben würde man sich wahrscheinlich totlachen über solch einen Bruder, bei der Bundeswehr funktioniert es halt über Befehl und Gehorsam, da kann sich natürlich ein kleines Würmchen auch groß fühlen. Aber dieses ganze funktioniert eben nicht nur über blindes Gehorsam sondern es läuft nur über ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Z.B. wo wir in der Wüste unterwegs waren, wie will da einer alleine eine Gruppe von 8 Mann befehligen, 20 Km 50° 3 Liter Wasser und 20 Kg Gepäck mit Waffe und sonstiger Ausrüstung, würde mal sagen alles in allem 40 Kg, nach 10 Km ist da erst einmal finish. Jetzt kommt aber der Anführer in Spiel, dieser muss jetzt die Leute motivieren da hilft ein Befehl sehr wenig. Natürlich waren wir damals alle Freiwillige, nur keiner kennt seine Grenzen wen er sich meldet. Wenn es dann einer nicht kann, muss man dies als Ausbilder erkennen und richtig bewerten und diesen ablösen. Das ist die Aufgabe eines Ausbilders dies zu erkennen, ohne körperliche Schäden oder sogar Tod. Ich muss sagen weder in Nevada in der Wüste noch in Norwegen bei minus 30° hatten wir hier ernste Problem mit der Gesundheit der Soldaten, hier wurde die Fürsorge der Untergebenen sehr groß geschrieben. Solche Dinge fehlen mir wen ich die Berichte über diesen antiken Segler lese oder höre.
    Abgesehen davon hat ja auch jeder Soldat ein Befehlverweigerungsrecht, wenn Verstoß gegen Grundgesetz, Gefahr für Leib und Leben, Straftaten ect. Natürlich nur in Friedenszeiten, und das sind wir ja immer noch (zum Glück).
    Conrad du warst nie bei der Bundeswehr (das nehme ich jetzt einmal an), warum? zu Faul, keine Überzeugung, nicht Wichtig, zu wenig Geld?
    Wer weiß das schon, ich denke dein Argument ist das du Berliner warst, nur das ist keines, man hätte sich schon melden können wen man den wollte, du hast nicht gewollt da es für dich viel angenehmer war. Egal, aber das nun hier solch einer der zu bequem und zu faul war seinen
    Teil beizutragen, Soldaten erzählen will was sie alles zu leisten haben finde ich wirklich heftig. Wann hast du einmal deine Grenzen ausgelotet,
    das heißt z.B einen 27 Meter hohen Mast zu besteigen, kannst du das traust du dir das zu, das hat vielleicht das Mädchen auch gedacht
    aber am Ende doch nicht geschafft. Normal sagt man okay ist gut komm runter, hier hat man das halt nicht gemacht, da ist sie halt geflogen,
    Pech gehabt du bist tot! Jetzt kannst du ja noch einmal deine Beiträge überdenken, was ich mir wünschen würde wäre einfach mehr Respekt
    gegen über den Menschen die das Freiwillig machen, und uns dadurch ersparen das wir gehen "müssen". Und von Zeit zu Zeit kommt es halt auch vor das Menschen diese Anforderungen nicht schaffen, für das haben wir aber eine Ausbildung da sollte ausgesondert werden.
    Nicht durch Tod sondern durch gute und berufene Ausbilder, wen die Jungs und Mädels dann in die Welt müssen, Sterben genug.
    Das muss nicht schon vorher oder Zuhause passieren.

  5. #74
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Sehr guter Kommentar jai po!

  6. #75
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.820
    @jai

    das ist schon alles vollkommen richtig, was du schreibst. Aber war der Kapitän Schatz als brutaler Schleifer bekannt ? Weiß ich ehrlich gesagt nicht.

    Man hätte das Problem eleganter lösen können und niemand hätte sein Gesicht verloren. Man wäre mit der Mannschaft u. dem Käptn zurückgesegelt, eventuell wäre eine Untersuchungskommision mitgesegelt. Aber einen langgedienten Kapitän einfach auf Grund irgendwelcher Anschuldigungen absetzen, damit fällt man dem Mann in aller Öffentlichkeit in den Rücken.

    Und das werden viele Rekruten als Freibrief ansehen zur Befehlsverweigerung ansehen.

    Bei mir ist Gutti unterdurch. Die CSU ist anscheinend auch nicht mehr das, was sie mal war. Macht aber weiter nichts.

    Bei der BW war ich nicht, die wollten mich nicht, da ich Anfang der 70er "indisponiert" war.......die gegenseitige Abneigung war wohl zu groß und hat sicher auch eine Rolle gespielt

  7. #76
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Was der seine Leute ....... hat das ging auf keine Kuhhaut, angefangen von weißen Handschuhen beim Stubendurchgang über Stellung direkt
    bei einer großen und tiefen Pfütze.
    Mein Gott, das war bei uns 70/71 doch das Standard-Programm. Zumindest in der 3 monatigen Grundausbildung.

    Dann noch, kaum im Übungsgelände, ...Gasangriff (Maske auf) ...Tiefflieger von hinten..Sprung auf....Deckung. 1/3 der fast täglichen Kampfausbildung unter der Atemschutzmaske. Und beim Einmarsch zurück ins Kasernengelände im Entenmarsch und voller Ausrüstung durch die 1,5m tiefe Panzer-Waschanlage.
    1 Stunde später Stubendurchgang und Kontrolle der Ausrüstung.
    Haha...Geil !
    Und am Wochenende bin ich mit diesem unserem Schleifer in seinem Privatwagen nach Hause gefahren.

  8. #77
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033
    Nein, das war unfreiwillig. Hat mir aber trotzdem nicht geschadet. Wollte mich dann, nach Versetzung zur Stamm-Einheit, sogar für 4 Jahre verpflichten.
    Das haben mir dann, bei unzähligen Bierseligen Abenden, die StubenKameraden wieder ausgeredet.

    Es war eine schöne, bekloppte Zeit.

  9. #78
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.311
    Man hätte beinahe annehmen können, das war bei der "Volksarmee", wegen der Parallelen.

    Aber damit

    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Und am Wochenende bin ich ........................nach Hause gefahren.
    .........ist klar:
    Das war trotz allem in der Bundeswehr

  10. #79
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    Schatz als brutaler Schleifer....
    davon hat man wenig bis nichts gehört.
    Aber es wurde berichtet, der HErr KApitän.... war nie zu sehen, selbst Pflicht Veranstaltungen soll er geschwänzt haben, oder in Shorts angetreten sein.

    Natürlich sind auch das nur BErichte, von eventuell Rekruten welche die HAsskappe aufhaben.
    Ich mag Gutenberg absolut und gar nicht, alleine schon weil ich adelig, nicht mag..... geerbtes Ansehen.
    Das der den Kapitän entlassen hat, wird schon etwas bedeuten....
    Ich meine darüber hinaus, das der Bildredakteur....es angeordnet hat :-)

    Gutenberg ist ein mediengeiler Blender....
    aber er ist nicht dumm..... und eben genau das Argument, er ist Mediengeil...und kann mit denen umgehen, spricht auch dafür, das die Bundeswehr und ER
    Dinge wissen....DIE WIR DAS VOLK...das dumme.... eben nicht wissen, auch niemals wissen werden.

    In Deutschland ist es ganz und gar nicht so.... das man schreiben darf, was man will.
    D.h schreiben darf ich es.... veröffentlicht wird es nicht!

  11. #80
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033
    4 Tage später.........

    Liegt die GF auf Grund ? Oder gibt es neue Erkenntnisse ?

    Anscheinend nicht, denn es ist erschreckend ruhig hier und in den Medien.


    OK, weiter zum täglichen (Medien)-Wahnsinn.......................

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Piraten erschlagen Segler
    Von Doc-Bryce im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.03.09, 20:11
  2. "Die schönen ladies vom Isan" auf Thai erhältlich????
    Von Travelmaxxx im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.09.08, 18:00
  3. Thailand gilt als Zukunfts-Markt der Segler-Zunft
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.07.05, 02:23
  4. Zu den schönen Tauchplätzen habe ich etwas übersetzt
    Von thai norbert im Forum Literarisches
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.03, 18:32