Ergebnis 1 bis 10 von 10

wir werden systematisch vergiftet, ein UNGLAUBLICHER SKANDAL

Erstellt von fred1, 07.07.2012, 08:01 Uhr · 9 Antworten · 1.147 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517

    wir werden systematisch vergiftet, ein UNGLAUBLICHER SKANDAL

    wir werden systematisch vergiftet und niemand schuetzt uns davor.
    die EU regelt die kruemmung der bananen, die verkauft werden duerfen, wenn MONSANTO uns systematisch krank macht, kuemmert das niemanden. EIN MEGASKANDAL:


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.179

    Angry

    Laß mal. Den WWF hat Monsanto auch schon im Sack. Der WWF der uns Europäer langsam einstimmen soll, das Genmanipulierte Lebensmittel unabdingbar fürs Weltklima und der bewältigung von Hungerproblemen in der Welt ist. Mit dem WWF haben sie den größten Streichelzooinhaber gewonnen um auf der Schiene von hinten herum auf die Art für Verständnis für ihren Genmanipulierten Mist bei der Bevölkerung zu werben. Schöne Brücken haben sie sich da gebaut. Höhere Erträge auf kleineren Flächen (erst mal). Damit auch weniger die unvermeidliche Abholzung von Regenwald.
    Offiziell leugnet der WWF (Europa) dies aber noch, da sie zu viele Spendeneinbußen befürchten. Der WWF in America, wen wundert es dort ist der Müll von der Bevölkerung weitestgehend aktzeptiert, der nimmt da kein Blatt vor den Mund und bestätigt die Zusammenarbeit.
    Die EU möchte auch die Freigabe von Genmanipulierten Lebensmitteln. Bisher hindert nur Nationales Recht daran. Der Spaß daran ist, das die Kosten zum Nachweis über cleane Produkte den Herstellern von Genmanipulationsfreien Lebensmitteln auferlegt werden, nachzuweisen das ihre Produkte nicht mit Grenmanipulierten Mist verseucht sind und nicht jenen die die Seuche ins Land tragen und verbreiten.
    Wer für den Drecksverein auch nur noch einen Cent spendet, dem sollen die Finger beim Ausfüllen des Überweisungsformular abfaulen.

  4. #3
    antibes
    Avatar von antibes
    Aufschlußreicher Beitrag.

  5. #4
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    in einer region in suedindien wo keine chemikalien verwendet werden ist krebs unbekannt.
    in frankreich, wo der grossteil der chemikalien europas eingesetzt wird erkranken wesentlich mehr leute an krebs als in deutschland. genaue zahlen nennt der moderator ganz am anfang. wenn man akzeptiert, wie krebs entsteht, ist das beaengstigend. auch alzheimer/parkinsonerkrankungen explodieren. der zusammenhang ist eindeutig.
    vergiftetes gemuese sollte ueberhaupt nicht ueber grenzen transportiert werden duerfen.
    chemikalien gehoeren nicht in lebensmittel und daher verboten.
    es ist systematischer massenmord der hier von den sesselfurzern in bruessel beguenstigt wird

  6. #5
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo fred1

    in einer region in suedindien wo keine chemikalien verwendet werden ist krebs unbekannt.
    in frankreich, wo der grossteil der chemikalien europas eingesetzt wird erkranken wesentlich mehr leute an krebs als in deutschland.
    guckst du hier :

    Weltentwicklungsindikatoren - Google Diagramme-Explorer

    ......... trotz Chemikalien und Atomstrom leben die Franzosen länger ........ viel Wind um nichts , oder ?!

  7. #6
    Avatar von fred1

    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    517
    hallo leipziger,

    hast du den film angesehen?
    ich glaube nicht.
    was willst du uns mit deinem posting sagen?

  8. #7
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956
    Zitat Zitat von fred1 Beitrag anzeigen
    hallo leipziger,

    ...
    was willst du uns mit deinem posting sagen?
    das weiss er, wie in all seinen anderen Postings auch, selber nicht.

  9. #8
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Also ich habe es problemlos verstanden.

  10. #9
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872
    Hallo fred1


    was willst du uns mit deinem posting sagen?
    habe ich doch darunter geschrieben " viel Wind um nichts " ......

    Die Amis sind Weltmeister beim Übergewicht und dies schlägt sich auch in der durchschnittlichen Lebenserwartung nieder ........

    ....... und wenn übermäßige Chemie den Franzosen zusetzen würde dürften sie doch nicht älter werden wie Deutsche , oder ?!

  11. #10
    antibes
    Avatar von antibes
    So viel Chemie haben die Franzosen auch nicht in ihren Lebensmitteln.
    Viel wird frisch am Markt eingekauft. Fisch hat einen wesentlich größeren Stellenwert in der Speisekarte als in D und schlanker sind sie zudem. Dazu stetige Meeresbrise von 3 Seiten.

Ähnliche Themen

  1. Skandal! Klimarechte unsauber versteuert!
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.11, 22:12
  2. Skandal im thailändischen Fußball-Verband
    Von Bajok Tower im Forum Sport
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.11, 18:39
  3. Ithailändischer Reis angeblich vergiftet ?
    Von singhathai im Forum Thailand News
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.09.08, 10:45
  4. Thailänder vergiftet 48 Hunde in einem Tempel.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.07.03, 13:31
  5. Stilvoll vergiftet
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 09:38