Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 111

Willkommen in der EU

Erstellt von brumfiz, 23.05.2013, 02:21 Uhr · 110 Antworten · 9.353 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Arrow

    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    P.S. Die pro Kopf Verschuldung der USA liegt über 41 Mrd. Euro
    Na,na weiß zwar was du meinst, aber die "pro Kopf" (Einwohner) Verschuldung wäre mit 41 Mrd. dann doch ein bischen hoch gegriffen.

    Noch Ende Juni lagen die Gesamtschulden der öffentlichen Haushalte in den USA bei etwa 15,8 Billionen Dollar. Binnen zwei Monaten kamen somit etwa 200 Milliarden Dollar hinzu. Das entspricht einer Verschuldung von rund 51.000 Dollar (40.700 Euro) je Einwohner. Zum Vergleich: Die Pro-Kopf-Verschuldung in Deutschland liegt bei knapp 25.000 Euro.US-Verschuldung steigt auf 16 Billionen Dollar | tagesschau.de
    Ein kleiner aktueller Überblick:
    (Wie rasant eigentlich die Entwicklung trotz Schuldenbremse und allen Versprechungen der Bundesregierung zum Haushaltsausgleich (ausgeglichener Haushalt) ist. Vom Zitat (oben), Stand: 05.09.2012 12:41 Uhr zu heute aktuell (Grafiken unten).)

    USA



    Deutschland







  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Sorry @Ban Bagau, halts halt wie mancher Politiker, ne Null mehr oder weniger... ;)

  4. #53
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    April 2012
    Da haben wir uns verpasst, Chris . Ein einfaches Essen ohne Getraenke kostet Mittags ~50000Rp (5US$), abends etwa das Doppelte. Kleines Bier 30kRp, wenn billig. Das ist fuer Jakarta. Bali ist teurer. Die indonesische Pampa billiger. Problem in Indonesien, man kann nicht so einfach an der Strasse essen, weil es entweder keine kleinen Restaurants wie in TH gibt bzw. die kleinen Strassenstaende dreckig und gesundheitlich gefaehrlich sind. Das Fehlen der Restaurants kotzt mich auch am Meisten an in Indonesien.

  5. #54
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Da haben wir uns verpasst, Chris . Ein einfaches Essen ohne Getraenke kostet Mittags ~50000Rp (5US$), abends etwa das Doppelte. Kleines Bier 30kRp, wenn billig. Das ist fuer Jakarta. Bali ist teurer. Die indonesische Pampa billiger. Problem in Indonesien, man kann nicht so einfach an der Strasse essen, weil es entweder keine kleinen Restaurants wie in TH gibt bzw. die kleinen Strassenstaende dreckig und gesundheitlich gefaehrlich sind. Das Fehlen der Restaurants kotzt mich auch am Meisten an in Indonesien.
    Ich war in Bontang, East Kalimantan, Borneo, also tiefste Pampa. Da war's noch billiger. Aber es gab Restaurants. Sogar ein paar recht gute Fischrestaurants. Wüsste nicht, dass einer der Kollegen vor Ort vom Essen krank geworden wäre. Normalerweise wird einem sowas sofort mitgeteilt.

  6. #55
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Ich war in Bontang, East Kalimantan, Borneo, also tiefste Pampa. Da war's noch billiger. Aber es gab Restaurants. Sogar ein paar recht gute Fischrestaurants. Wüsste nicht, dass einer der Kollegen vor Ort vom Essen krank geworden wäre. Normalerweise wird einem sowas sofort mitgeteilt.
    Wir hatten einen Totalausfall von glaube 12 Leuten nach einem Essen mit einem ganz widerlichen Bug. Die Indianer sind ja nicht so mit Antibiotika, drum entwickeln die Bazillen da richtig gefaehrliche Resistenzen. Das Ding ging nur totzukriegen mit Extremdosis zweier verschiedener Antibiotika und extremer Nebenwirkungen.

  7. #56
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wir hatten einen Totalausfall von glaube 12 Leuten nach einem Essen mit einem ganz widerlichen Bug. Die Indianer sind ja nicht so mit Antibiotika, drum entwickeln die Bazillen da richtig gefaehrliche Resistenzen. Das Ding ging nur totzukriegen mit Extremdosis zweier verschiedener Antibiotika und extremer Nebenwirkungen.
    Ich muss jetzt mal zum Verständnis fragen, wie Du das mit die haben es nicht so mit Antibiotika meinst.

  8. #57
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Ich muss jetzt mal zum Verständnis fragen, wie Du das mit die haben es nicht so mit Antibiotika meinst.
    Das Zeugs gibt es fuer jeden Schnupfen. Drum bauen die Bazillen da Resiztenzen auf. Und wenn man Pech hat, hilft dann halt nichts mehr.

  9. #58
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Das Zeugs gibt es fuer jeden Schnupfen. Drum bauen die Bazillen da Resiztenzen auf. Und wenn man Pech hat, hilft dann halt nichts mehr.
    Okay, jetzt klingt es klarer für mich. Das mit den Resistenzen ist ja nicht nur dort ein Problem. Mittlerweile gibt es ja schon Probleme mit den so genannten Reserveantibiotka... von den multiresistenten Keimen mal ganz zu schweigen.

  10. #59
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Knarfi , alles klar , komm nach Deutschland u. leiste einen Beitrag .
    Ohne einen eigenen Beitrag würde ich das Maul halten .

    Sombath



    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Wie groß wäre eigentlich jetzt das Gejammer, wenn ....... Eroberungsplan geklappt hätte. Dann hätten wir jetzt ein Reich vom Atlantik bis zum Hindukusch und müssten selbst die Wühlmäuse in den Karpaten durchfüttern. Das wäre weit mehr als eine EU unter quasi deutsch-französischer Führung.

    Dann seid wenigstens konsequent und zerstückelt auch die BRD. Ist doch schlimm, dass Bayern die Bremer durchfüttern. Immerhin Bremer, die höher verschuldet sind als die Griechen. Also am besten Deutschland in 1000 Kleinstaaten aufteilen und mit 1000 verschiedenen Währungen und eigenen Sprachen. San Marino, Andorra und der Vatikan genießen ihre Weltmachtstellung und wirtschaftliche Dominanz dadurch auch sehr gut.

    Ich freue mich über Kroatiens Beitritt. Über Serbien wird ja auch gerade verhandelt - wird also alles super.
    Also bitte weniger jammern, sonst regnet es mir hier zu doll.

  11. #60
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Knarfi , alles klar , komm nach Deutschland u. leiste einen Beitrag .
    Ohne einen eigenen Beitrag würde ich das Maul halten .

    Sombath
    Du weißt doch genau, dass ich immer noch verhältnismässig die höchsten Steuern zahle, weil ich ja nichts absetzen darf, weil der deutsche Staat ja z.B. meine Ehe und mein Kind ignoriert. Ohne mein Geld wäre der Staat ja eh schon pleite. Ist aber nur eine Frage der Zeit, wenn mir weiterhin so viel Haß von denjenigen herübergebracht wird, die ich finanziell am Leben halte. Dann werde ich meine Zwangs-Spenden mal ganz schnell abziehen.
    Also sei mal schön vorsichtig mit deinem Geldgeber! Sonst haben eure Straßen wirklich mal Schlaglöcher.

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsche in der Schweiz - Willkommen?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 06.05.12, 01:03
  2. Herzlich Willkommen im Club
    Von Mang-gon-Jai im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.06.02, 08:13