Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 103

Wie war es doch vordem mit Saddam friedlich und bequem.

Erstellt von Samuimike1, 18.02.2013, 03:12 Uhr · 102 Antworten · 7.276 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    422
    Vielleicht wird Nordkorea ja dann eine
    Alternative.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.374
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Diktatur in Zentralasien mit schönem Personenkult. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie es aussähe in Zentralasien ohne beinharte Despoten.


    Anhang 25189
    Stell Dir einfach vor es ist Bundesparteitag der CDU in Karlsruhe im Dezember 2015 und dann begib Dich etwas in die jüngere (ost)deutsche Vergangenheit eines Parteitages der SED und gleite dann sanft hinüber nach Zentralasien.Aber bitte nicht zu weit nach Süd-Ost-Asien,dort gibt es ein Land namens Thailand-welches erst wieder wählen läßt wenn dessen Bürger die dafür erforderliche Qualifikation haben. Und somit schließt sich wieder der Kreis zur Bananenrepublik Deutschland in 2017. Die Welt ist ein Dorf, gelle ???

  4. #63
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    26.744
    Zitat Zitat von Chumpae Beitrag anzeigen
    Stell Dir einfach vor es ist Bundesparteitag der CDU in Karlsruhe im Dezember 2015 und dann begib Dich etwas in die jüngere (ost)deutsche Vergangenheit eines Parteitages der SED und gleite dann sanft hinüber nach Zentralasien.Aber bitte nicht zu weit nach Süd-Ost-Asien,dort gibt es ein Land namens Thailand-welches erst wieder wählen läßt wenn dessen Bürger die dafür erforderliche Qualifikation haben. Und somit schließt sich wieder der Kreis zur Bananenrepublik Deutschland in 2017. Die Welt ist ein Dorf, gelle ???
    Das ist doch dummes Zeug.
    Erst, wenn der Regent sich ins selbst ausgesuchte Nirwana begibt, die Nachfolge vom Militär bestimmt wurde, die Naturalien für Dekaden der Familie gesponsert wurden, dann wird das dämliche Volk wieder den Thaksin wählen.

  5. #64
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.691
    Man kommt zu der bitteren Erkenntnis, dass gar nicht wenige Länder, gar ganze Regionen wie Afrika und Zentralasien sehr viel stabiler sind, wenn wüste Despoten sie beherrschen. Inzwischen hat das globale Auswirkungen und einen direkten Effekt für Deutschland; die Menschen setzen sich angesichts der Hoffnungs- und Perspektivlosigkeit in ihrer Heimat en masse in Bewegung.

    Wer kennt schon eine funktionierende Demokratie in Afrika. Doch es gibt sie: Botswana.

    Aber für mich ist es ein Riesenskandal, dass eine Kleptokratie vom Typ Äquatorialguinea auch heute noch funktioniert. Man könnte ebenso Angola nennen. Im Grunde sind diese Länder reich, sie besitzen und exportieren wichtige Rohstoffe. Aber der jeweilige Langzeitdiktator samt Familie bunkert viele Milliarden - Milliarden! - auf ausländischen Konten, und niemand verhindert das wirklich. Manche besitzen ganze Straßenzüge in bester Citylage von Paris!

    Da will man Entwicklungsländern helfen, Fluchtursachen wirksam bekämpfen und die globale Geldwäsche austrocknen, aber solche Formen unfassbarer Ausbeutung des nationalen Reichtums durch eine winzige Elite gehen immer noch. Frantz Fanon wusste es: Die Verdammten dieser Erde leben auch nach der Unabhängigkeit ihrer Länder in Armut.

    Äquatorialguinea: Ein Kleptokrat verarmt und lässt wählen - Äquatorial-Guinea - derStandard.at ? International

  6. #65
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    3.702
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Wer kennt schon eine funktionierende Demokratie in Afrika. Doch es gibt sie: Botswana.
    Ach je, da hat wieder jemand das geheime Triggerwort erwähnt


  7. #66
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.691
    Mögen uns die brutalen Diktaturen in Zentralasien um der Stabilität der Region willen erhalten bleiben.

    Usbekistan: Die möglichen Nachfolger von Diktator Islam Karimow - SPIEGEL ONLINE

  8. #67
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.596
    Noch ist es geheim, lebt Karimow noch oder ist er bereits tod? Denn demnächst ist der Unabhängigen-Feiertag in Usbekistan, falls er gestorben ist, dann gehts erst recht los................,de nn es gäbe eventuell 3 Nachfolger und wer würde es? Die Gefahr das die Islamisten welche bis heute unterdrückt wurden, das Land erobern könnte. Karimow war ein irrer Diktator mit eiserner Faust, 25 Jahre lang, nun droht ein Vakum. Nicht nur für Usbekistan könnte der Islam gefährlich werden, auch für die angrenzenden ".......stan" Länder.
    Ich hatte eine sehr liebe Freundin in Taschkent, sie war in Frankfurt Stationmanager der Usbekistan Airline, wurde leider zurückbeordert und nun habe ich keinen Kontakt mehr, da das Internet kontrolliert wird! Auch mit Briefe per Post gibts Probleme, ähnlicher Art als noch Russland, Russland des KGB war.

  9. #68
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    25.482
    Doch seit 2013 entzweit eine beispiellose Familienfehde den Karimow-Clan. Zunächst zog Lola in einem BBC-Interview über ihre ältere Schwester Gulnara her: "Wir sprechen seit zwölf Jahren nicht mehr miteinander", ätzte sie. "Uns verbinden weder freundschaftliche noch verwandtschaftliche Beziehungen."
    da hat jemand Jahrzehnte gearbeitet, und sollte dafür den Dank ernten,
    doch dann stellt eine eifersüchtige Schwester fest,
    dass gemäss DNA Test sie wohl von Geburt an ausgetauscht wurde - keine Verwandschaft.

    Das ist die Folge in Diktaturen, wo alle Angst haben, das sie bei einer Todgeburt des Kindes umgebracht werden,
    also schnell ein lebendiges Kind unterschieben,
    die alles machte, was die Eltern von ihr erwarteten,
    und der Dank - lebenslange Haft / Hausarest seit Jahren.

  10. #69
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.691
    Ruhepol in Afrika. Wohl wahr - weil es seit Jahrzehnten eine stramme, kleptokratische Diktatur ist.
    Bongo père & fils.

    Gabun: Umstrittene Wahl stürzt Zentralafrikas Ruhepol ins Chaos - Gabun - derStandard.at ? International

  11. #70
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.596
    Und jetzt ist er doch gestorben offiziell nach langer Geheimhaltung wie dies bei Diktatoren so üblich ist! Karimow starb angeblich am Donnerstag und wird demnächst in Samarkand beerdigt werden. Putin eventuell auch Erdogan werden das Begräbnis beehren.............
    Jetzt könnte eine kritische fragile Zeit für Usbekistan anbrechen, da noch kein Nachfolger offiziell in Sicht ist, aber die Grabenkämpfe um die Macht sind sicher in vollem Gange. Sollte nicht sehr schnell ein neier "Diktator" instaliert werden, könnte Gefahr von den Taliban des Nachbarn Afghanistan drohen oder sollte Putin den Beschützer spielen?

    Usbekistan-Präsident Islam Karimow gestorben: Hirnschlag mit 78

Seite 7 von 11 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wir haben doch nichts geahnt, wir haben doch nichts gewusst .....
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.11, 10:56
  2. So friedlich ist die PAD!!!
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.11.08, 21:24
  3. Saddam Hussein gefasst - USA zeigen Bilder der Verhaftung
    Von Bökelberger im Forum Sonstiges
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 31.12.06, 11:22
  4. Saddam am Ende: "Bagdad ist gefallen"
    Von woody im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.03, 01:43
  5. Geht doch!
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.01, 10:13