Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 97

Wie war es doch vordem mit Saddam friedlich und bequem.

Erstellt von Samuimike1, 18.02.2013, 03:12 Uhr · 96 Antworten · 6.599 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Zu den Vietcong: Du vergisst die reguläre nordvietnamesische Armee. Weiterhin ein Armee Chef und ein Parteichef der seine Truppen so rücksichtslos in den Kampf schickt hat nicht meinen Respekt so dass ich stolz bin selbst zu meinen linksten Zeiten nie "Ho Chi Minh" gerufen habe und nie eine Mao-Bibel besaß. Aber bitte erstmal Quellenangabe wo Du die obigen Zahlen her hast, bitte.

    Im Übrigen gibt es in meinem Sprachgebrauch vis-à- vis anderen Foristen das Wort Schnauze nicht!
    Naja , waere vlt. besser wenn du jetzt nicht mehr weiter-redest .

    Wie war das jezt mit den 200 milionen Chinesen ???

    Ich finde du schuldest mir eine Entschuldigung .

    Die Schnauze nehme ich hiermit zurueck . Sorry

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.319
    @Kumanthong, okay, akzeptiert. Now, here we go:

    1) Basierend auf Wiki-Zahlen liegt die derzeitige Stärke der US-Streikräfte bei knapp 1,5 Mio (nicht 500.000!). Dazu kommen ca. 1,1
    Mio prompt zu aktivierende Reservisten plus die im Kriegsfalle ebenso einzusetztende National Coast Guard und die jeweiligen
    National Guards. Mit anderen Worten Profis.

    2) Bei der PLA bleiben wir mal bei den ca. 2,3 Mio aktiven Soldaten plus ca. 1,5 Mio paramilitärischen Einheiten. Zweifelsohne die
    grössten Streitkräfte der Welt. Dein großer Denkfehler ist jetzt die ungeheure Zahl von "Wehrfähigen" so mir nicht Dir nichts in"Kampffähige" t

  4. #33
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.319
    Sorry, kurzer Abruch! meinte "wehrfähige" in "Kampffähige" ummodeln. Da trotz offizieller Wehrpflicht in PRC die Transkription realiter nicht stattfindet, wissen diese Massen vermutlich wo vorne und hinten bei 'nem Gewehr sind - vor allem unter Berücksichtigung der strengen Gesetzgebung was privaten Waffenbesitz angeht.

    3) Woraus schliesst Du denn das diese hunderte Millionen letztendlich bereit sind für ihr Vaterland zu kämpfen und zu sterben? Und vor Allem für superreiche Kader die ihre Millionen schon in Sicherheit gebracht haben? Kurz: Wer weiß wie die kampfesmoral der PLA eigentlich ist?

    4) Auf der anderen Seite hast Du vollkommen vergessen, das die USA Millionen von waffenfähigen und-erfahrenen relativ kurzfristig reaktivieren könnten - wenn erforderlich.

    5) Es gibt strategisch gesehen andere Wege einen Krieg zu gewinnen als eine Invasion (hoffen wir mal alle scheiden einen Nuklearkrieg aus). Warten ist auch eine Strategie.


    Und bei den derzeitigen gewaltigen sozialen Verwerfungen in der PRC würde ich mich auch erstmal ruhig zurücklehnen. Viele die sich heute an die Chinesen wenden werden feststellen dass sie nur einen Herrn gegenn den anderen ausgetauscht haben. Viele schwarzafrikanische Länder lernen dies gerade auf dem harten Wege. Und wie die Burmesen langsam drüber denken kannste auch jeden Tag in der Zeitung lesen.

    In diesem Sinne, einen schönen Abend mit deiner reizenden Frau und Kind!

  5. #34
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Sorry, kurzer Abruch! meinte "wehrfähige" in "Kampffähige" ummodeln. Da trotz offizieller Wehrpflicht in PRC die Transkription realiter nicht stattfindet, wissen diese Massen vermutlich wo vorne und hinten bei 'nem Gewehr sind - vor allem unter Berücksichtigung der strengen Gesetzgebung was privaten Waffenbesitz angeht.

    3) Woraus schliesst Du denn das diese hunderte Millionen letztendlich bereit sind für ihr Vaterland zu kämpfen und zu sterben? Und vor Allem für superreiche Kader die ihre Millionen schon in Sicherheit gebracht haben? Kurz: Wer weiß wie die kampfesmoral der PLA eigentlich ist?

    4) Auf der anderen Seite hast Du vollkommen vergessen, das die USA Millionen von waffenfähigen und-erfahrenen relativ kurzfristig reaktivieren könnten - wenn erforderlich.

    5) Es gibt strategisch gesehen andere Wege einen Krieg zu gewinnen als eine Invasion (hoffen wir mal alle scheiden einen Nuklearkrieg aus). Warten ist auch eine Strategie.


    Und bei den derzeitigen gewaltigen sozialen Verwerfungen in der PRC würde ich mich auch erstmal ruhig zurücklehnen. Viele die sich heute an die Chinesen wenden werden feststellen dass sie nur einen Herrn gegenn den anderen ausgetauscht haben. Viele schwarzafrikanische Länder lernen dies gerade auf dem harten Wege. Und wie die Burmesen langsam drüber denken kannste auch jeden Tag in der Zeitung lesen.

    In diesem Sinne, einen schönen Abend mit deiner reizenden Frau und Kind!
    Ja , ich finde wir koenenn es dabei belassen . Es ging mir auch nur um die reinen Zahlen .

    Aber beim Thema Moral und Kampf-Erfahrung gebe ich dir zu 100% Recht .

    Auch denke ich das fuer 600 milionen gar nicht genug waffen da waehren .

    Die braeuchten dann so 10 milionen polit-kommisare um die ameisen-horden anzupeitschen .

    Aber Gott bewahre uns das sowas mal Realitaet wird .

    Wuensche dir auch einen schoenen Abend

    Fuer mich ist das Thema damit durch . Du bist wieder dran : samui-mike.

  6. #35
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.250
    Zitat Zitat von Kumanthong Beitrag anzeigen
    ... .
    Komisch! Deine Zitate erinnern mich so an meine Kindheit: Ich hab recht - nein, ich - ich hab rechter - du bist blöd!
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    aber ich hatte recht damit das die chinesen im kriegsfall über 600 milionen soldaten bereistehen haben ( mann und frau )

    Jetzt habe ich aber schwarz auf weiss bewiesen das China sogar moegl. 600 Milionen Soldaten hat .

    Also bitte beweise mir das Gegenteil . / Oder seht eure Niedelage ein . / Oder am besten , einfach mal die Schnauze halten

    Das heisst ich hatte RECHT du hattes UNRECHT . Ist wohl schwer einzusehen . Aber diesmal hast du verloren .

  7. #36
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.250
    Zitat Zitat von Kumanthong Beitrag anzeigen
    Die Ammis sind in Panik aus Saigon geflohen und haben die Sued-Vietnamesen den Kommunisten uerberlassen .
    Ich nenne das Verrat . So machen es die USA jedes mal .
    Wann denn?

  8. #37
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.067
    Zitat Zitat von Hermann2 Beitrag anzeigen
    Komisch! Deine Zitate erinnern mich so an meine Kindheit: Ich hab recht - nein, ich - ich hab rechter - du bist blöd!
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    aber ich hatte recht damit das die chinesen im kriegsfall über 600 milionen soldaten bereistehen haben ( mann und frau )

    Jetzt habe ich aber schwarz auf weiss bewiesen das China sogar moegl. 600 Milionen Soldaten hat .

    Also bitte beweise mir das Gegenteil . / Oder seht eure Niedelage ein . / Oder am besten , einfach mal die Schnauze halten

    Das heisst ich hatte RECHT du hattes UNRECHT . Ist wohl schwer einzusehen . Aber diesmal hast du verloren .
    Und was nutzen 600 Millionen Soldaten? Im Ernstfall muss der Nachschub stimmen. Allein die Logistik zur Versorgung dürfte ein Mammutprojekt sein. Wie viele Soldaten vernichtet ein morderner Nuklearsprengkopf heute? Ausprobiert hat das das noch keiner ausser den USA. Sollten die Chinesen jemals durchdrehen könnte so mancher Finger am Abzug zucken.............

  9. #38
    Avatar von xxeo

    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    2.748
    Wie war es doch vordem mit Saddam friedlich und bequem.


    ... und mit Nicolae Ceausescu, Todor Schiwkow, Janos Kádár, Enver Hoxha, Leonid Breschnew, Muammar al-Gaddafi, Zine el-Abidine Ben Ali, Hafez al-Assad, Ali Abdullah Salih, Kenan Evren, Pervez Musharraf usw. usf.

    Robert Mugabe hält aber die Stellung!

    Man kann nur hoffen, dass wir die autoritären Staatschefs in Aserbaidschan und Zentralasien noch lange haben.

    Übrigens: Heute vor 39 Jahren starb Mao Tse-tung.

    image777.jpg

  10. #39
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.887
    Zitat Zitat von xxeo Beitrag anzeigen
    Wie war es doch vordem mit Saddam friedlich und bequem.


    ... und mit Nicolae Ceausescu, Todor Schiwkow, Janos Kádár, Enver Hoxha, Leonid Breschnew, Muammar al-Gaddafi, Zine el-Abidine Ben Ali, Hafez al-Assad, Ali Abdullah Salih, Kenan Evren, Pervez Musharraf usw. usf.

    Robert Mugabe hält aber die Stellung!

    Man kann nur hoffen, dass wir die autoritären Staatschefs in Aserbaidschan und Zentralasien noch lange haben.

    Übrigens: Heute vor 39 Jahren starb Mao Tse-tung.

    image777.jpg

    Ich möchte da ausdrücklich noch General Franco erwähnen. Er konnte ja nicht ewig leben, aber so mancher Spanier würde sich das wahrscheinlich wünschen.



  11. #40
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    jeder deutsche, der im Supermarkt spanische Apfelsienen aus Almeria kauft,
    bedient sich der Afrikaner,
    sie arbeiten als Illegale in den Plantagen billig,
    und wenn sie wegen dem Spritzen der Gifte krank werden,
    müssen sie schnell upgedatet werden, was auch passiert.

    Nur für die herum-zombierenden Kranke gibts noch keine Lösung,
    gut, sie zünden ein paar Mülltonnen an - gefährlich !!!

    Dieses anzünden der Mülltonnen vor Supenmärkten kennen wir ja schon,
    Khaled al-Masri, hatte seit seiner CIA Folterung einen Sprung in der Schüssel,
    man konnte ihn danach halt nicht mehr im normalen Leben übervorteilen, weil er
    für solche Konflikte nicht mehr mental im Stande war.
    (Diese zu unrecht gefolterten haben natürlich nie eine psychische Behandlung bekommen,
    die sie mit dem erlebten abschliessen liess)
    Am 17. Mai 2007 wurde al-Masri wegen Brandstiftung festgenommen und danach in eine psychiatrische Klinik in der Stadt Memmingen eingeliefert.[34] Ihm wurde vorgeworfen, einen Brand in einem Metro-Großhandelsmarkt in Neu-Ulm gelegt zu haben.[35] Er richtete einen Schaden von knapp 90.000 Euro an.[36] Laut Staatsanwalt sei allerdings das Feuer so laienhaft gelegt worden, dass es sich nie zu einem Großbrand hätte ausweiten können. Al-Masri hatte sich zuvor mehrfach mit Angestellten der Großhandelskette über einen defekten iPod gestritten, soll eine Verkäuferin angespuckt und Drohbriefe geschrieben haben.[37] Der Leiter der Abteilung für Forensische Psychiatrie an der Universität München Norbert Nedopil, von al-Masris Anwalt Manfred Gnjidic mit der psychiatrischen Begutachtung seines Mandanten beauftragt, sieht in al-Masris Verhalten Reaktionen, die für Folteropfer typisch seien.[38]
    ob nun Almeria abgewirtschaftete Schwarze,
    oder in Deutschland einige Folterfreaks,
    die auf Staatskosten in die karibik kamen,
    Murat Kurnaz unschuldig wegen Terrorverdachts in Guantánamo 5 Jahre
    nach der Rückkehr sind sie alle "entfremdet" und leicht auf "self fullfilling prophecy" eingestellt,
    - sie müssen etwas schlechtes tun, um die erlebte Anschuldigung, - ein schlechter Mensch zu sein, innerlich verarbeiten zu können.

    Das interessante bei diesen Menschen,
    sie kriegen das Programm aus der Gefangenschaft nicht los,
    siehe "Fliegerass",

    Mathias Rust (* 1. Juni 1968 in Wedel) wurde als deutscher Privatpilot bekannt, als er am 28. Mai 1987 im Alter von 18 Jahren[1] mit einem Flugzeug vom Typ Cessna 172 P[2] auf der Großen Moskwa-Brücke unweit des Roten Platzes in Moskau landete....
    Durch die Landung auf der Brücke hätten, so der Richter, Menschen verletzt werden können. Nach der Verbüßung einer Freiheitsstrafe von 14 Monaten im Lefortowo-Gefängnis in Moskau...

    1989 geriet Rust erneut in die Schlagzeilen.
    Während seines Zivildienstes stach er im DRK-Krankenhaus Rissen am 23. November 1989 mit einem Messer auf eine Schwesternschülerin ein,

    weil sie ihn nicht küssen wollte.


    Er verletzte sie schwer.[12][13] Am 19. April 1991 wurde Rust dafür zu einer 30-monatigen Freiheitsstrafe wegen Totschlagversuchs in einem minderschweren Fall verurteilt. Nach 15 Monaten Haft wurde er im Oktober 1993 vorzeitig entlassen. 1994 arbeitete er als Kellner in Moskau.[14]
    2001 kam er wegen Diebstahls eines Kaschmirpullovers in einem Hamburger Kaufhaus erneut vor Gericht
    Das so ein Mensch als wahrscheinliches Verge.waltigungsopfer in russischer Haft zum Zombie wurde und deswegen auf Berührung von Frauen austicken kann,
    wenn er nicht vorher in eine Psychatrie gesteckt wird, um die russische Haft zu verarbeiten,

    darauf durfte man natürlich nicht kommen,
    weil auch das deutsche System genug unschuldige "Zombies" produziert.
    (Rückkehr nach Moskau, wo er hin gehört - Fliegerass für einen Tag, anschliessend in der Zombiewelt)

    Solange Zombies halt "nur" Mülltonnen anzünden,
    kann man damit leben,
    die Kosten bis 100.000 sind verkraftbar und billiger, als eine Krankenbehandlung.
    (60.000 Euro Schadenersatz sind doch angemessen für ein Folteropfer ...)

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wir haben doch nichts geahnt, wir haben doch nichts gewusst .....
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.11, 10:56
  2. So friedlich ist die PAD!!!
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.11.08, 21:24
  3. Saddam Hussein gefasst - USA zeigen Bilder der Verhaftung
    Von Bökelberger im Forum Sonstiges
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 31.12.06, 11:22
  4. Saddam am Ende: "Bagdad ist gefallen"
    Von woody im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.03, 01:43
  5. Geht doch!
    Von Mario im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.01, 10:13