Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80

Wie viel Verlogenheit der Politik ist eigentlich noch erträglich?

Erstellt von Pitmacli, 17.12.2011, 00:20 Uhr · 79 Antworten · 6.065 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Wie viel Verlogenheit der Politik ist eigentlich noch erträglich?

    Hier mal ausnahmsweise wieder von Japan, wo die Regierung verlogene Beruhigungstabletten aus den Röhren jagt, Fukhusima sei nun wieder sicher...

    Der Kommentar aus einem Stern-Report dazu hier...
    Atomruine in Fukushima: Von wegen sicher - Wissen | STERN.DE

    Ist mir auch klar - mit solchen politischen Verkündigungen soll wieder Vertrauen in ein Land geschaffen werden - erreicht wird mit grosser Wahrscheinlichkeit eher das Gegenteil...
    Pit

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Stellst du dir eigentlich den Wecker für 5:00 Uhr?

  4. #3
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    2 Wecker...

  5. #4
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    2 Wecker...
    Interressant, wie wir uns unterscheiden. Vor 2 bzw 3 Uhr Nachts geh ich nie ins Bett, in Thailand.
    Selbst meine Frau steht noch mal um 1:30 Uhr auf, um mir noch mal ein kaltes Bier zu kredenzen.

    Und den Rest eurer Fragen will ich mal so beantworten: ich kenne meine Pflichten und Spass machen sie ausserdem.

  6. #5
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Facts können nicht ignoriert werden

    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Hier mal ausnahmsweise wieder von Japan, wo die Regierung verlogene Beruhigungstabletten aus den Röhren jagt, Fukhusima sei nun wieder sicher...
    Gut dass du dieses Thema hervor holst. Allerdings steht schon ein Thread dafür. Supergau, oder, wie schlimm muss es kommen bevor man umdenkt.

    Verfolge nach wie vor das geschehen dort, ist auch ein Indikator für die Weltwirtschaft.
    Japan wird verrecken, vom Fukushima Desaster werden sie sich auf Jahre nicht mehr erholen, zu groß der Schaden auf die Umwelt und die Bevölkerung.
    Das wird in einem Siechtum enden, nebst dem finanziellen Niedergang der Verschuldung.

  7. #6
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Wie viel Verlogenheit der Politik ist eigentlich noch erträglich???
    Wenn es die Politik alleine waere....

    Die 'Politik' ist doch nur der Erfuellugsgehilfe der 'Maechtigen'.

    Gemeinsam "reiten" sie die 'H U R E' die sie glauben laesst sie machen es gut.


    Diese 'H U R E' ist vielgesichtig, bisweilen - verfuehrerisch - stolz - dominant - grausam - - - - - -


    Sie wird umschwirrt, gleich den Motten, die vom Licht geblendet in ihrem Irrsinn verbrennen ...


    Lieber "klein und bescheiden bleiben" und beobachten wen es als naechsten erwischt.


    Fuer mich ist das sehr lehrreich.


    Geschockt und auch wiederum nicht war ich z. B. ueber Gaddafis Ende ... so ist 'S I E'.

  8. #7
    Avatar von ฉลาม

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    414
    Zitat Zitat von Jarga Beitrag anzeigen
    Verfolge nach wie vor das geschehen dort, ist auch ein Indikator für die Weltwirtschaft.
    Japan wird verrecken, vom Fukushima Desaster werden sie sich auf Jahre nicht mehr erholen, zu groß der Schaden auf die Umwelt und die Bevölkerung.
    Das wird in einem Siechtum enden, nebst dem finanziellen Niedergang der Verschuldung.
    "Japan wird verrecken"?? Woher kommt diese merkwürdige Erkenntniss?

  9. #8
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569
    Schon Waitong - die Tragik ist einfach, der ganze Irrsinn und Entwicklung hinterlässt immer mehr Opfer. Schleichend aber kontinuierlich. Wobei, das Tempo verschärft sich langsam, weil die Beutezüge sich über alles Hinwegsetzende doch langsam Wirkung zeigen. Die geplünderten Pfründe füllen sich nur noch sehr schleppend auf.
    Lehrreicht ist es alleweil - nur kann man am Schluss mit dem Wissen nichts mehr anfangen - befürchte ich.
    Und Bescheidenheit wird von der Herde ja auch erwartet, sonst beginnt sich die dann auch noch an den Resten zu bedienen.

    Wir erleben wahrscheinlich eine Tragik von nicht mehr raparablem Ausganges - für eine Auflehnung dürfte es ganz langsam sehr spät werden...

  10. #9
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    ...für eine Auflehnung dürfte es ganz langsam sehr spät werden...
    Was hindert uns jetzt NEIN zu sagen ?

    Fuer meinen Teil habe ich zu meinem 50. Geburtstag NEIN gesagt.

    Sollen die ihren Scheixx selbst ausloeffeln ohne meine reichlich geflossenen Steuern auch zukuenftig zu bekommen, mit denen sie eh nicht wirtschaften koennen.

    Im grunde lebe ich ein ganz einfaches Leben mit meinen 57 Lenzen.

    Wer will soll sich selbst verzehren oder sich in's gleissende Licht stuerzen...

    Damit habe ich nichts zu schaffen, das ist nicht mehr meine Baustelle.

    Den Rest meiner Tage will ich ehr-lich verbringen ohne vom Gesabbel der Politiker oder anderen Halsabschneidern behelligt zu werden.

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Japans strahlende Zukunft ist in den Medien bekannt,
    keiner redet von den Giftmülltanker, die von Europa richtung Afrika shippern,
    ein Mann mit Sonnenbrille und einem Koffer mit Bargeld verhandelt in verschiedenen Ländern über die illegale Verklappung des Mülls,
    und dann wird ausgeladen.
    Produzenten, die Länder mit der sauberen Mülltrennung.

    Aber auch dass ist nun zweitrangig,
    die Spitze schiesst die USA ab,
    die sich das Recht raus nehmen, jemanden zu bestrafen, der unschuldig ist,
    alleine aus dem Gesetz des Faktischen, - weil er mir vor die Flinte lief, musste er sterben




Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viele Expats leben eigentlich in Thailand?
    Von ayap im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 30.05.13, 10:26
  2. Wie sicher ist Pattaya noch??
    Von Sammy33 im Forum Touristik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 13.01.07, 12:52
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.06, 06:22