Umfrageergebnis anzeigen: Kommt tatsächlich ein Mindestlohn, wenn die SPD mit regiert?

Teilnehmer
26. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    9 34,62%
  • Nein

    17 65,38%
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 149

Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

Erstellt von i_g, 12.09.2009, 12:50 Uhr · 148 Antworten · 7.595 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="780601
    Da braucht man kein "unsagbares Glück" zu haben, in der Kranken- und Altenpflege werden Arbeitskräfte gesucht ohne Ende, da findet jeder Hartzler der sagt, das er das gerne machen will sofort einen Job. Und allzu schlecht bezahlt ist es auch nicht.
    WEnn du dich damal nicht täuscht. Gibt vielleicht viel Arbeit, doch ob auch MA eingestellt werden ist das nächste.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von franky_23",p="780691
    WEnn du dich damal nicht täuscht.
    Eine Bekannte (Krankenschwester, thail. Examen) von mir hat sich bei einer Zeitarbeit, die auf den medizinischen Bereich spezialisiert ist beworben. Bewerbung in den Briefkasten, einen Tag später kam der Anruf wann sie denn zu einem Vorstellungsgespräch kommen könnte.

    Welche Konditionen (und vor allem welche Tätigkeit) geboten werden, stellt sich nächste Woche heraus.

  4. #83
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von franky_23",p="780691
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="780601
    Da braucht man kein "unsagbares Glück" zu haben, in der Kranken- und Altenpflege werden Arbeitskräfte gesucht ohne Ende, da findet jeder Hartzler der sagt, das er das gerne machen will sofort einen Job. Und allzu schlecht bezahlt ist es auch nicht.
    WEnn du dich damal nicht täuscht. Gibt vielleicht viel Arbeit, doch ob auch MA eingestellt werden ist das nächste.
    Stellenanzeigen gibts jedenfalls mehr als genug, Stundenlöhne so um die 12 €.....da die Annoncen ja nicht ganz billig sind, wird das schon ernst gemeint sein. Da werden massenhaft "MA" gesucht.

  5. #84
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="780697
    WEnn du dich damal nicht täuscht. Gibt vielleicht viel Arbeit, doch ob auch MA eingestellt werden ist das nächste.
    Stellenanzeigen gibts jedenfalls mehr als genug, Stundenlöhne so um die 12 €.....da die Annoncen ja nicht ganz billig sind, wird das schon ernst gemeint sein. Da werden massenhaft "MA" gesucht.[/quote]

    Annonce schalten um formal Tätigkeit bei Personalmangel nachzuweisen ist billiger und juristisch unverfänglicher als tatsächlich jemanden auf die Gehaltsliste zu setzen.

    Dein Arguemtationnievau ist ja hinreichend bekannt.

  6. #85
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="780596
    Sozialstaaten schaffen Ausländerhaß und Rechtsradikalismus!
    Aha, dann war die Weimarer Republik ein Sozialstaat. Hmm !! Interessanter Ansatz. ;-D

  7. #86
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von messma2008",p="780746
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="780596
    Sozialstaaten schaffen Ausländerhaß und Rechtsradikalismus!
    Aha, dann war die Weimarer Republik ein Sozialstaat. Hmm !! Interessanter Ansatz. ;-D
    Ja klar. Der olle Bismarck hat doch damit angefangen, um den Sozis zuvor zu kommen. Das war von Anfang an völlig falsch durchdacht und überstürzt. Und warum? Weil Bismarck machtgeil war.
    Man könnte sogar so weit gehen, dass ohne Bismarck kein ...... und weitergehend heutzutage keine Merkel aufgetaucht wäre.
    Aber Schuldzuweisungen bringen ja nichts. Nur für die Zukunft ist es halt relevant, um erneuten Terror zu vermeiden.

  8. #87
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.825

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von kager",p="780491
    Unser Rentensystem ist doch komplett die Verarschung schlechthin, da hat der doofe Blühm im TV immer noch behauptet, daß alles klar ist, jeder Viertklässler hätte das widerlegen können.
    Ach tatsächlich ?

    Erstaunlicher Weise glauben die Menschen z.B., dass eine kapitalgedeckte Altersversorgung, an der die Banken und die Versicherungswirtschaft an die 20% der Einlagen in Form von Provisionen und Boni verdienen, für die Betroffenen wirtschaftlicher ist als die umlagefinanzierte Rente.

  9. #88
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="780601
    Zitat Zitat von wingman",p="774745
    Zitat Zitat von ernte",p="774410
    Zitat Zitat von wingman",p="774407
    na jetzt geht das gehacke auf die hartz4 empfänger gleich wieder los........geht scheinbar in keinem politischen fred ohne .
    Du bist also der felsenfesten Überzeugung, das alle Hartz4-Empfänger sich tagtäglich um eine Arbeit bemühen?

    Du selbst hast dich doch rausgeschafft. Geht es dir nicht auf den Zünder, das andere das ganz anders handhaben?
    ich sagte bereits das man unsagbares glück haben muss um einen normalen job zu finden.


    Da braucht man kein "unsagbares Glück" zu haben, in der Kranken- und Altenpflege werden Arbeitskräfte gesucht ohne Ende, da findet jeder Hartzler der sagt, das er das gerne machen will sofort einen Job. Und allzu schlecht bezahlt ist es auch nicht.
    ohne den schein dazu, sprich den beruf erlernt zu haben ist eine bewerbung dafür sinnlos. folglich würde man mich als radio und fernsehtechniker kaum auf die patienten loslassen wollen................

  10. #89
    Avatar von kager

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    575

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="780824
    Zitat Zitat von kager",p="780491
    Unser Rentensystem ist doch komplett die Verarschung schlechthin, da hat der doofe Blühm im TV immer noch behauptet, daß alles klar ist, jeder Viertklässler hätte das widerlegen können.
    Ach tatsächlich ?

    Erstaunlicher Weise glauben die Menschen z.B., dass eine kapitalgedeckte Altersversorgung, an der die Banken und die Versicherungswirtschaft an die 20% der Einlagen in Form von Provisionen und Boni verdienen, für die Betroffenen wirtschaftlicher ist als die umlagefinanzierte Rente.


    Kannst du das mal Allgemeinverständlich darstellen?

    Ich habe gehört, daß das Rentenalter stufenweise angehoben wird,
    die Beiträge in den Jahren wo ich Rente haben will ins Uferlose steigen, weil das Verhältnis.....
    Bevölkerungsstruktur, etc...
    Belehre mich, und ich sehe Alles anders.

  11. #90
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von wingman",p="780892
    ohne den schein dazu, sprich den beruf erlernt zu haben ist eine bewerbung dafür sinnlos. folglich würde man mich als radio und fernsehtechniker kaum auf die patienten loslassen wollen................
    Schon mal ausprobiert?
    Ich war auch etwas skeptisch, aber eher nach dem Motto "als Diplom-Informatiker wohl für die Altenpflege zu überqualifiziert".

    Aber das würde mich doch mal interessieren, wie es wirklich ist. "Leider" bin ich nicht mehr in Deutschland, um das mal zu testen.
    Solltest du als Techniker eine Absage erhalten, wäre das für mich ein Skandal und würde mr die Augen öffnen, wo tatsächlich der Grund für dei Arbeitslosenquote liegt.

    Nämlich an dem altertümlichen System der Ausbildungsvoraussetzung. Es gibt genügend Menschen, di ihre (Groß)eltern zu Hause privat pflegen. Hatten die eine Ausbildung? Wohl kaum. Das kann jeder mit Feingefühl. Ausbildungen sind doch eher schädlich dafür.

    Genauso wie in meinem Beruf jeder Schüler das machen kann was ein Diplom-Informatiker kann.

    Wenn also so viel Pfleger gesucht werden, dann sollte man JEDEN nehmen. Wenn nicht, dann sollte genau dort die Politik sofort ansetzen: Abschaffung aller Ausbildungen, Austausch durch Learning by doing.

Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mindestlohn
    Von halbschlau im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 09.01.13, 12:28
  2. 300 Baht Mindestlohn
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 13:13
  3. Mindestlohn in Thailand
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.10.10, 06:51
  4. Eine Distro mit geglückter KDE- Umsetzung ?
    Von lucky2103 im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 16:49
  5. Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 389
    Letzter Beitrag: 10.05.09, 04:11