Umfrageergebnis anzeigen: Kommt tatsächlich ein Mindestlohn, wenn die SPD mit regiert?

Teilnehmer
26. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    9 34,62%
  • Nein

    17 65,38%
Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 149

Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

Erstellt von i_g, 12.09.2009, 12:50 Uhr · 148 Antworten · 7.606 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von aalreuse",p="773632
    Zitat Zitat von Thaimax",p="773624
    Letzteres ist die Flexibilität, welche sich die meisten Bosse wünschen.... Hire and Fire von heute auf morgen.

    Es sind die langen gesetzlichen Fristen weswegen die Bosse gegen den Kündigungsschutz wettern.
    Diese bösen "Bosse". ;-D

    Unglaublich, welche Vorstellungen die haben. Die wollen doch tatsächlich keine Leute beschäftigen, die sie nicht brauchen können. Richtig unverschämt, diese Bosse.
    Schon mal was von sozialer Verantwortung gehört?
    Wo bleibt die soziale Verantwortung jener Mitarbeiter, die nicht mehr benötigt werden gegenüber den anderen Leuten, die in dieser Firma arbeiten? Die müssen das dann ausbaden, eventuell weniger verdienen?
    Wenn das die soziale Verantwortung ist, die Du meinst, dann verzichte ich gerne darauf.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von aalreuse",p="773632
    Zitat Zitat von Thaimax",p="773624
    Letzteres ist die Flexibilität, welche sich die meisten Bosse wünschen.... Hire and Fire von heute auf morgen.

    Es sind die langen gesetzlichen Fristen weswegen die Bosse gegen den Kündigungsschutz wettern.
    Diese bösen "Bosse". ;-D

    Unglaublich, welche Vorstellungen die haben. Die wollen doch tatsächlich keine Leute beschäftigen, die sie nicht brauchen können. Richtig unverschämt, diese Bosse.
    Schon mal was von sozialer Verantwortung gehört?
    Davon kann keiner leben - sozial wenn ich das Wort schon höre -- zum kotzen..

  4. #33
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von Roah",p="773635
    Davon kann keiner leben - sozial wenn ich das Wort schon höre -- zum kotzen..
    Wegen Leuten wie dir müsste das Wort erfunden werden. Wegen Unternehmern die Ihren Mitarbeiten nicht die Butter auf dem Brot gönnen gibt es die Arbeitsschutzgesetze und das ist gut so. Der soziale Frieden in unserem Land ist der wichtigste Standortfaktor. Ohne den sozialen frieden in unserem Land wäre Deutschland-im Vergleich zu China ein Fliegenschiss auf der Landkarte- nicht die Nation mit dem weltweit fünftgrößten Bruttosozialprodukt.

    Ich kann die ganze Mießmacherei nicht mehr hören. Deutschland ist ein großes, reiches Land das stolz auf seine leistungsfähigen und leistungsbereiten Einwohner sein kann [highlight=yellow:cd797dcd10]von denen weit über 90% Arbeitnehmer sind[/highlight:cd797dcd10]

  5. #34
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von Thaimax",p="773634
    Wo bleibt die soziale Verantwortung jener Mitarbeiter, die nicht mehr benötigt werden gegenüber den anderen Leuten, die in dieser Firma arbeiten? Die müssen das dann ausbaden, eventuell weniger verdienen?
    Wenn das die soziale Verantwortung ist, die Du meinst, dann verzichte ich gerne darauf.
    Gute Frage!

    Soziale Verantwortung?
    Sorry, aber leider habe ich zu oft erlebt, dass diese nicht gelebt sondern oft nur eingefordert wird.
    Und es sind nicht nur die grossen Dinge.
    Dies fängt beim "Krank feiern" an.
    Die Arbeit dürfen die Kollegen mitmachen.
    Glück gehabt, wenn man solche Leute nicht im Team hat.

    Und Leute zu bezahlen, die nichts erarbeiten (können) ist für die Moral beim Rest der Mannschaft "tödlich".
    Denn jeder wird sich sofort fragen, warum er für sein Geld tatsächlich noch arbeiten soll.
    Oder nicht?

  6. #35
    Avatar von Roah

    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    844

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von aalreuse",p="773638
    Zitat Zitat von Roah",p="773635
    Davon kann keiner leben - sozial wenn ich das Wort schon höre -- zum kotzen..
    Wegen Leuten wie dir müsste das Wort erfunden werden. Wegen Unternehmern die Ihren Mitarbeiten nicht die Butter auf dem Brot gönnen gibt es die Arbeitsschutzgesetze und das ist gut so. Der soziale Frieden in unserem Land ist der wichtigste Standortfaktor. Ohne den sozialen frieden in unserem Land wäre Deutschland-im Vergleich zu China ein Fliegenschiss auf der Landkarte- nicht die Nation mit dem weltweit fünftgrößten Bruttosozialprodukt.

    Ich kann die ganze Mießmacherei nicht mehr hören. Deutschland ist ein großes, reiches Land das stolz auf seine leistungsfähigen und leistungsbereiten Einwohner sein kann [highlight=yellow:59433f9402]von denen weit über 90% Arbeitnehmer sind[/highlight:59433f9402]
    Der soziale Frieden wird von Leuten finanziert welche schön langsam die Nase davon voll haben. Es gibt viele viele welche das Wort Arbeit aus einem Wörterbuch kennen - und sich fragen- was ist das ??? Sozialhilfe, Wohnbeihilfe, Kinderbeihilfe, Windelgeld, Heizkostenzuschuss, Hundefuttergeld, sozial sozial .... hooo ruck aalreuse ... hoo ruck - arbeite weiter für die anderen -- ich nicht mehr ...

  7. #36
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von Roah",p="773642
    [.. hooo ruck aalreuse ... hoo ruck - arbeite weiter für die anderen -- ich nicht mehr ...
    Wie sagte schon einst JFK frage nicht was der Staat für dich tun kann sondern frage was du für den Staat tun kannst. Denn der Staat sind wir alle. Der Staat finanziert uns Schulen, Straßen, Unis, die Justiz, Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Er ist der größte Arbeitgeber und Auftraggeber im Land. Er fördert Kultur und Sport. Bricht dank seiner diplomatischen Macht Breschen für Unternehmer in fremden Landen und sichert diese mit Bürgschaften ab (was auch eine Sozialleistung ist, Sozialhilfe für Unternehmer. Nur nennt man die notwendige Unterstützung...) Er befreit Unternehmer und Bürger im Insolvenzfall per Gesetz von Schulden -man stelle sich vor es gäbe noch den Schuldenturm-, er schütz Unternehmereigentum am Horn von Afrika in dem er mit seiner Marine Piraten bekämpft und er unterstützt letztlich die Armen, Kranken und Schwachen im Land, damit die weiter am Leben teilnehmen können (und in den Läden für mächtig Umsatz sorgen, was wieder Unternehmern und Arbeitsplätzen zu gute kommt). Sprich der "Staat" versucht unser Land lebenswert für alle zu machen... Auch wenn viele darüber schimpfen. Unser Staatssystem engt evtl hier und da etwas ein, aber es versucht aber auch alle zu schützen. Von diesem Schutz profitieren nicht nur die H4-Empfänger, auf die immer so sinnlos eingedroschen wird -weil es ja so einfach ist- sondern auch die Unternehmer.

    ...und dafür gebe ich gerne meinen an meinem bescheidenen Einkommen bemessenen Obulus. Wenn ich mehr hätte auch gerne mehr

  8. #37
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    ich war 2 jahre hartz4 empfänger, eine erfahrung in meinem leben die ich solange ich feste arbeit hatte mir gar nicht vorstellen konnte. meine erfahrung ist das man als hartz 4rer der loser, der faule sack etc. ist. hier gibt es so einige member deren meinung so festbetoniert ist das eigentlich eine diskussion darüber verschwendete zeit ist.
    nun bin ich wieder in einem normalen unbefristeten job. ein aufstieg der in der jetzigen zeit nicht häufig gelingt. viele verbleiben in hartz4, zeit oder verleihsklave. ich hatte noch einmal glück.
    aber hartz4rer sind auch wähler, arbeitslose sind inzwischen politisch ein gewichtiger faktor geworden, das weis auch berlin. nicht umsonst ist die linke stark geworden.

  9. #38
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von wingman",p="773807
    aber hartz4rer sind auch wähler, arbeitslose sind inzwischen politisch ein gewichtiger faktor geworden, das weis auch berlin. [highlight=yellow:cb2058ecfb]nicht umsonst ist die linke stark geworden[/highlight:cb2058ecfb].
    Das wiederum würde bedeuten, dass Hartz4 Empfänger und Arbeitslose tatsächlich überproportional häufig dumm sind.

  10. #39
    Avatar von titiwas

    Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    822

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von maphrao",p="773818
    Zitat Zitat von wingman",p="773807
    aber hartz4rer sind auch wähler, arbeitslose sind inzwischen politisch ein gewichtiger faktor geworden, das weis auch berlin. [highlight=yellow:b7d2d47d19]nicht umsonst ist die linke stark geworden[/highlight:b7d2d47d19].
    Das wiederum würde bedeuten, dass Hartz4 Empfänger und Arbeitslose tatsächlich überproportional häufig dumm sind.
    Was hältst Du von der Möglichkeit, daß es Protestwähler sind, die einfach nur wütend, enttäuscht und maßlos verbittert sind, daß man sie so verarscht hat. Ich denke sowieso, ein paar „Linke“, ein paar „Rechte“ in den Parlamenten ist gar nicht so schlecht. Haben die Etablierten nicht so ohne weiteres ihre Narrenfreiheit. Aber wie so oft im Leben, auf die richtige Dosierung kommt es an.

  11. #40
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wie real ist die Forderung/ Umsetzung eines Mindestlohn?

    Zitat Zitat von maphrao",p="773818
    Zitat Zitat von wingman",p="773807
    aber hartz4rer sind auch wähler, arbeitslose sind inzwischen politisch ein gewichtiger faktor geworden, das weis auch berlin. [highlight=yellow:92bf35d8d9]nicht umsonst ist die linke stark geworden[/highlight:92bf35d8d9].
    Das wiederum würde bedeuten, dass Hartz4 Empfänger und Arbeitslose tatsächlich überproportional häufig dumm sind.
    Soll das heißen, das ein FDP Mann wie Du besonders schlau ist, weil er die wählt die den Armen und Schwachen nicht die Butter mit abgelaufenen MHD auf dem altbackenen Brot von der Tafel gönnen.....

Seite 4 von 15 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mindestlohn
    Von halbschlau im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 09.01.13, 12:28
  2. 300 Baht Mindestlohn
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 18.07.11, 13:13
  3. Mindestlohn in Thailand
    Von jai po im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.10.10, 06:51
  4. Eine Distro mit geglückter KDE- Umsetzung ?
    Von lucky2103 im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.08.09, 16:49
  5. Umsetzung des Notstandes in Bangkok - Ende der Demos
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 389
    Letzter Beitrag: 10.05.09, 04:11