Seite 97 von 158 ErsteErste ... 47879596979899107147 ... LetzteLetzte
Ergebnis 961 bis 970 von 1579

Wichtig: weg mit der Merkel - jetzt!

Erstellt von J-M-F, 20.09.2015, 10:59 Uhr · 1.578 Antworten · 77.333 Aufrufe

  1. #961
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.064
    Man kann das ganze nach dem Ausschlusssystem abarbeiten.
    CDU/CSU habe ich noch niemals gewählt.
    Die SPD ist für mich seit Altkanzler Schröders Arbeiterverrat mit Peter Hartz und Co. inakzeptabel.
    Mit den Grünen kann ich nichts anfangen, ebenso mit der alt SED.
    Gelb bedeutet schon in der Natur Gefahr.

  2.  
    Anzeige
  3. #962
    Avatar von croc

    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    1.276
    Selbst wenn Kanzlerin Merkel nie existiert haette,waere das Fluechtlingsproblem trotzdem akut.

  4. #963
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.185
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    Selbst wenn Kanzlerin Merkel nie existiert hätte, wäre das Flüchtlingsproblem trotzdem akut.
    ...aber nicht unbedingt in Deutschland selbst! Es sei denn, Du vermutest -wie auch schon zu lesen war- US-Auftraggeber dahinter.

  5. #964
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.046
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    Selbst wenn Kanzlerin Merkel nie existiert haette,waere das Fluechtlingsproblem trotzdem akut.
    Fragt sich nur für wen.
    Nur für die Türkei und Griechenland "alternativlos".

  6. #965
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.185
    noch aus der letzten "Lanz"-Sendung:
    Zunächst betonte er (der anwesende Pfarrer), daß in 27 europäischen Ländern die von Angela Merkel ausgelöste Massenzuwanderung ganz explizit nicht als europäisches, sondern als deutsches Problem wahrgenommen und bezeichnet wird.
    Stoiber verwies diesbezüglich auf Äußerungen mehrerer Staatschefs, unter anderem auch des französischen, die gesagt haben: Ihr Deutschen habt die Grenzen aufgemacht. Ihr seid Schuld. Ihr tragt die Verantwortung.
    Genau so ist es. Es ist völlig unredlich von Angela Merkel, die europäischen Staaten nun permanent unter Druck setzen zu wollen um die Suppe auszulöffeln, die im Wesentlichen einzig und alleine sie eingebrockt hat.
    aus:http://journalistenwatch.com/cms/sto...r-zuwanderung/

  7. #966
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.407
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    Selbst wenn Kanzlerin Merkel nie existiert haette,waere das Fluechtlingsproblem trotzdem akut.
    Merkel ist auch nicht die Alleinschuldige. Tausende Helfershelfer aus Politik, Medien, Kirchen, linken Organisationen und Gutmenschen haben sie dabei bedingungslos unterstützt. Gerade von unserem Parlament hätte ich mir eine differzierte Sichtweise anstatt des kommunistisch anmutenden Kadavergehorsam gewünscht. Und immer schön dran denken, es ging zum Großteil überhaupt nicht um Kriegsflüchtlinge, sondern um Leute aus sicheren Herkunftsländern. Das haben die zum Teil hysterisch um sich schreienden Leute, die Andere in die rechte Ecke gestellt haben, völlig ausgeblendet um ihre Willkommensdiktatur durchzusetzen.

  8. #967
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    7.225
    Freitag, 16. Januar 2015
    Im Wortlaut: Merkel
    „Wir wissen zu wenig über den Islam“

    Interview mit :Angela Merkel
    […]
    FAZ: Eine wachsende Zahl der Deutschen fürchtet sich vor dem Islam. Verstehen Sie das?

    Merkel: Ich weiß, dass viele Menschen ein Unbehagen spüren, vielleicht auch, weil wir zu wenig über den Islam wissen. Darauf müssen wir Politiker, die Kirchen, die Gesellschaft insgesamt reagieren. Die Menschen fragen auch, wie man dem so oft gesagten Satz noch folgen kann, dass Mörder, die sich für ihre Taten auf den Islam berufen, nichts mit dem Islam zu tun haben sollen. Ich halte eine Klärung dieser berechtigten Frage durch die Geistlichkeit des Islams für wichtig und dringlich. Die überwiegende Zahl der Muslime, die bei uns leben, steht fern jeder Gewaltbereitschaft. Sie ziehen selbst eine Trennlinie zur Gewalt. In den vergangenen Tagen ist das in Frankreich und in Deutschland auch geschehen.

    FAZ: Wo ziehen Sie die Trennlinie zwischen Islam und Islamismus?

    Merkel: Der Islamismus findet statt, wo unter Berufung auf die Religion Gewalt angewendet wird oder zur Gewaltanwendung aufgerufen wird, um andere zu unterwerfen. Es gibt keinerlei Rechtfertigung, im Namen einer Religion Gewalt anzuwenden.

    FAZ: Es gibt Stimmen, die sagen, die Gewalttätigkeit sei im Islam angelegt.

    Merkel: Ich bin als Bundeskanzlerin die falsche Ansprechpartnerin für die Auslegung theologischer Fragen. Das ist Aufgabe der Geistlichkeit des Islams. Meine Aufgabe ist es, die übergroße Mehrheit der Muslime in Deutschland vor einem Generalverdacht zu schützen und Gewalt im Namen des Islams zu bekämpfen.
    […]
    https://www.bundesregierung.de/Conte...erkel-faz.html


    Hihi, hoho, haha......

  9. #968
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.046
    Hauptsache wir wissen Bescheid über die Muslime, in den Sachen, die uns betreffen..............

    Dabei geht es nicht um Religionswissenschaft.

  10. #969
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.514
    Europäer sagen "DANKE" - angesichts der historischen Fehlentscheidung der verrückten Frau.

    Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir die Welt ins Chaos stürzen und natürlich haben damals wie heute ein Teil der Bevölkerung den Braten gerochen.

    Aber damals wie heute haben sie wenig oder nichts dagegen getan - das werde ich mir wohl auch mal irgendwann vorwerfen müssen.


    Kritik an Flüchtlingspolitik : Belgischer Bürgermeister wirft Kanzlerin Merkel "epochalen Fehler" vor - FOCUS Online

  11. #970
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht das erste Mal, dass wir die Welt ins Chaos stürzen und natürlich haben damals wie heute ein Teil der Bevölkerung den Braten gerochen.

    mich ärgert hierbei besonders dieses "wir" ............... schon wieder !

    Schon wieder bin ich "im Kollektiv" - für Außenstehende
    mit verantwortlich für ein von Deutschland ausgehendes Desaster !

Ähnliche Themen

  1. Jetzt! Mit der Bahn nach Peking NDR
    Von Hippo im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.08, 20:26
  2. Schlechte Erfahrungen mit der Deutschen Botschaft BKK
    Von SubKorn im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.09.03, 09:20
  3. Tanz mit der Kobra
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.03, 15:01
  4. Fliegen mit der "Turkish Airlines"
    Von Sensorius im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.08.03, 14:57
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39