Seite 64 von 159 ErsteErste ... 1454626364656674114 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 1586

Wichtig: weg mit der Merkel - jetzt!

Erstellt von J-M-F, 20.09.2015, 10:59 Uhr · 1.585 Antworten · 77.764 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    20.194
    Seh ich auch so. Merkel wird zwar immer so dargestellt, dass sie Andere "wegbeisst", das glaub ich bei der FDJ Tusse aber ueberhaupt nicht. Die wurde von Kleinauf so erzogen, dass sie Auftraege erfuellt. Dass sie das kann hat sie ja schon bei der Stasi bewiesen. Nun fuehrt sie aus, was sie von ihren "Ratgebern" und "Lenkern" aufgetragen bekommt. Zum selbst Denken ist die niemals befaehigt worden, brauch man in solch einer Position auch nicht, bzw. ist eher kontraproduktiv.

    Ich sehe es aber trotzdem so, weg mit der Kommunistenbraut wird nicht zwangslaeufig zu einer Aenderung oder Verbesserung fuehren. Dafuer geht es dem deutschen Michel immer noch viel zu gut, als dass er Taten folgen liesse.

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.288
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Sie hat leider viel zu viel Handlungsspielraum. Ihre innerparteilichen Gegner sind kalt gestellt, die Medien voll auf ihrer Linie, oder besser sie ist auf der Linie der meisten Medien. Die parlamentarische Kontrolle funktioniert auch nicht, weil die Opposition nur aus ideologischen Staatsfeinden besteht. Und die Sozialdemokratie hat schon lange keine Grundsätze mehr.
    Das mag D-intern zutreffen. Aber D ist nach wie vor ein besiegtes Land.

  4. #633
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.674
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Das mag D-intern zutreffen. Aber D ist nach wie vor ein besiegtes Land.
    Deutschland ist ein voll souveräner Staat, der im Rahmen bestehender internationaler Abkommen und Bündnisverpflichtungen einen sehr großen Handlungsspielraum hat.

    Das große Problem in Deutschland ist die mutlose und angepasste Bevölkerung, die nicht dazu in der Lage ist für ihre Interessen einzutreten, und die sich von Journalisten und Politikern einschüchtern lässt.

  5. #634
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.862
    Ein Bundeskanzler Thomas de Maiziere oder eine Bundeskanzlerin Ursula von der Leyen wären sicher keine Katastrophe für Deutschland, aber das die besser sind als Angela Merkel, wage ich zu beweifeln. Schäuble wäre sicher auch nicht schlecht, aber aus Alters- und Gesundheitsgründen höchstens bis zum Ende der Legislaturperiode vorstellbar.

    Wer ist denn euer Favorit oder eure Favoritin für dieses Amt? Man kann nicht immer nur über die Amtsinhaberin meckern, man muß auch Alternativen benennen können!

  6. #635
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ich bin mir nach wie vor nicht sicher ob diese Bundeskanzlerin tatsächlich über den Ermessensspielraum verfügt, den man ihr gemeinhin zutraut.
    Die bekommt den Ermessenspielraum von ihrer Partei. Alles was passiert, ist nicht allein auf Merkels Mist gewachsen, das ist alles mit der Partei abgestimmt und von der Partei so gewollt. Sie hat diese Macht von ihrer Partei und ihrem Koalitionspartner SPD und die stehen hinter allem, was die FDJ-Tante sagt, bzw. alles was die FDJ-Tante macht ist mit Partei und SPD abgestimmt.

    Es ist eine großangelegte Verschwörung gegen das eigene Volk, wobei man sich fragen muß: Wem nützt das ?

    Ich kann mir nichts u. niemanden vorstellen, dem das was jetzt läuft, nämlich die große Moslem-Invasion etwas nützen sollte.

    Aber Moment mal !

    Wenn der IS Deutschland wahrscheinlich im Sommer angreifen wird, wird Deutschland zwangsläufig ein Polizeistaat und Merkel und ihre Vasallen werden Deutschland für immer und ewig regieren, denn dann wird es endgültig keine Opposition mehr geben, ausser im Internet.

    Aber ein Putsch oder eine Revolution wird dann durch den von Merkel beherrschten Polizei- und Armeeapparat sofort niedergeschlagen.

    Also wem nützt es ?

    Es nützt Merkel u. ihren Vasallen, die dann endgültig und für einen sehr langen Zeitraum Deutschland nach Gutsherrenart beherrschen werden ! Merkel wird dann Kanzlerin auf Lebenszeit, dass ist ihr eigentliches Ziel.

  7. #636
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Deutschland ist ein voll souveräner Staat, der im Rahmen bestehender internationaler Abkommen und Bündnisverpflichtungen einen sehr großen Handlungsspielraum hat.
    Wie kommst Du auf dieses "hohle Pferd"? Such' Dir mal die Rede des Ober-Amis raus, die er in Ramstein bei seinem letzten Besuch vor seinen Soldaten gehalten hat (wurde veröffentlicht).
    Schau mal im Netz nach, was der Egon Bahr von Deiner Meinung hält.
    Ist im Netz alles nachzulesen und schon 100 mal hier durchgekaut worden!
    US-Atombomben nach wie vor in DE?
    US-Streitkräfte nach wie vor in DE?
    US-Drohnensteuerung weltweit von DE aus?
    US-Horchposten nach wie vor in DE?
    NSA?
    DE-Regierungschefin im US-Darm?
    US-Weigerung, die dt. Goldreserven zurück zu geben?
    Wieviel "Souveränität" brauchst Du noch?

  8. #637
    Avatar von uwalburg

    Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    1.885
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Wer ist denn euer Favorit oder eure Favoritin für dieses Amt? Man kann nicht immer nur über die Amtsinhaberin meckern, man muß auch Alternativen benennen können!
    Auf Anhieb fallen mir dabei 3 Namen ein, die Merkel am liebsten in der hintersten Reihe hätte:

    Riesenhuber, Eberhard Ginger und Ingo Wellenreuther.

  9. #638
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Deutschland ist ein voll souveräner Staat, der im Rahmen bestehender internationaler Abkommen und Bündnisverpflichtungen einen sehr großen Handlungsspielraum hat.

    Das große Problem in Deutschland ist die mutlose und angepasste Bevölkerung, die nicht dazu in der Lage ist für ihre Interessen einzutreten, und die sich von Journalisten und Politikern einschüchtern lässt.
    Ein voll souveräner Staat hat vor allem eine eigene Währung. Und die hat Deutschland nicht mehr.

    Deutschland war selbst zu Mauerzeiten souveräner als jetzt.

    Jetzt muß sich die Regierung alle Gesetze in Brüssel genehmigen lassen.

    Und wenn es den Amis zu bunt wird mit Deutschland, werden sie Deutschland abermals militärisch besetzen, da habe ich keine Zweifel. Dazu haben sie noch genug Waffen u. Soldaten in Deutschland, um das schnell über die Bühne zu bringen. Gerade jetzt, wo selbst die New York Times öffentlich die Merkel für irrsinnig erklärt, gibt es in Washington sicher schon Überlegungen, wie die USA reagieren werden, das ist sicher.

    So UNSOUVERÄN wie jetzt, war Deutschland noch nie in seiner gesamten Geschichte.

  10. #639
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Die bekommt den Ermessenspielraum von ihrer Partei. Alles was passiert, ist nicht allein auf Merkels Mist gewachsen, das ist alles mit der Partei abgestimmt und von der Partei so gewollt.
    Das glaubst Du aber wohl selbst nicht! Wer ist denn "die Partei"? Glaubst Du im Ernst, dass dieses Thema im Vorfeld mit den Parteigliederungen diskutiert worden ist? Dann hätte es nämlich schon vorher heiße Ohren gegeben. In den "unteren" Parteiebenen (egal ob schwarz oder rot) sind die vorherrschenden Meinungen ganz andere und man schaut in beiden Lagern nur mit Kopfschütteln auf die Vorturner in Berlin und versteht die Welt nicht mehr.
    Hier haben sich die Fleischtopf-Nutzer beim Fressen in die Augen geschaut und darüber spekuliert, wie man diesen Status Quo noch lange erhalten kann. Kohl hat es nach der Wende vorgemacht, er hat seine Stimmen für die Wiederwahlen von den "dankbaren" Bürgern aus den neuen Bundesländern erhalten. Jetzt und hier hofft man vielleicht oder auch wahrscheinlich auf zukünftig dankbare Wähler aus dem Heer der Kulturbereicherer. Erste Ansätze bezüglich Wahlrechtsänderungen zugunsten aller "Neubürger" konnte man ja bereits in der Presse lesen.

  11. #640
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.191
    Zitat Zitat von uwalburg Beitrag anzeigen
    Auf Anhieb fallen mir dabei 3 Namen ein, die Merkel am liebsten in der hintersten Reihe hätte:
    Riesenhuber, Eberhard Ginger und Ingo Wellenreuther.
    Der Heinz und der Eberhard sind doch schon viel zu alt und der Ingo ist (auf seinen Bildern) geschminkt!
    Mir wäre ein Multimillionär am liebsten, der sich nicht um die "Verlockungen" der Lobbyverbände scheren müsste, der wirklich "frei" in seinen Entscheidungen sein könnte.
    ... aber das kann auch wieder in die Hose gehen, denn ich hab' irgendwo gelesen: das Haben ist nicht geil, sondern das Erwerben!

Ähnliche Themen

  1. Jetzt! Mit der Bahn nach Peking NDR
    Von Hippo im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.08, 20:26
  2. Schlechte Erfahrungen mit der Deutschen Botschaft BKK
    Von SubKorn im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.09.03, 09:20
  3. Tanz mit der Kobra
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.03, 15:01
  4. Fliegen mit der "Turkish Airlines"
    Von Sensorius im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.08.03, 14:57
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39