Seite 39 von 159 ErsteErste ... 2937383940414989139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 1589

Wichtig: weg mit der Merkel - jetzt!

Erstellt von J-M-F, 20.09.2015, 10:59 Uhr · 1.588 Antworten · 77.905 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    3.948
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Soviel wie ich weiß hat Deutschland genug Ärzte, nur nicht im ländlichen Bereich, dafür in den Städten.

    Von daher her weiß ich auch nicht was Ca 500.000 syrische Ärzte in Deutschland später arbeiten werden.
    ....................... werden für die deutschen Rentner nach TH "versandt"

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    ... Flüchtlingsschwemme ...
    So wird bzw. ist es doch lange verkauft wurden: Fachkräfte strömen zu Millionen in unser Land um unsere Renten zu retten. Und werden genau dafür willkommen geheissen.

    Nahles und Steinmeier nannten die offenen Arme Deutschlands für alle und jeden 'Flüchtling' auch schon "Fachkräftesicherung"*. Und deren Kompetenz wird ja hier hoffentlich niemand in Frage stellen, oder?

    Daraus folgt: s/Flüchtlingsschwemme/Fachkräfteschwemme/g




    * Gastbeitrag: Flüchtlinge brauchen eine Lebensperspektive - Ausland - FAZ
    * Flüchtlinge als Fachkräfte?: In der Asylfrage ist Nützlichkeit kein Argument - Politik - Tagesspiegel
    * Arbeitsmarkt: Wie aus Flüchtlingen Fachkräfte werden - DIE WELT

  4. #383
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.200
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Mal sehen wie es @Helli gemeint hat.
    Siehe #371
    oder: Der Arbeitsmarktreport - Das Märchen vom Fachkräftemangel
    oder: Karriereleiter: Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
    oder: Die Lüge vom Fachkräftemangel | NEOPresse ? Unabhängige Nachrichten
    oder: Deutscher Arbeitsmarkt: Warum der Fachkräftemangel nur ein Märchen ist

    ...das lässt sich beliebig fortsetzen!
    Es geht um Lohn-Dumping - nichts mehr und nichts weniger!
    Hervorragend interpretiert von Georg Schramm:

  5. #384
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.781
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ... Von daher her weiß ich auch nicht was Ca 500.000 syrische Ärzte in Deutschland später arbeiten werden.
    Vielleicht bietet sich da der bisher in der Regel freie Mittwoch Nachmittag an?

  6. #385
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.200
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Soviel wie ich weiß, hat Deutschland genug Ärzte, nur nicht im ländlichen Bereich, dafür in den Städten.
    Von daher her weiß ich auch nicht, was ca 500.000 syrische Ärzte in Deutschland später arbeiten werden.
    Auch im ländlichen Bereich gibt es heute immer noch mehr Ärzte als vor 30 Jahren.
    Spezialisten (so viele hatten wir früher nicht) brauchen die Infrastruktur der Städte.

    Taxi- und Mietwagenfirmen (DRK, ASB und wie die alle heißen gleichermaßen) verdienen
    eine Menge Geld mit dem Hin- und Herkarren der Patienten auf Kosten der Krankenkassen
    bzw. deren Mitgliedern (gab es früher auch nicht).

    Man muss sich anschauen, wer diese "Horrorszenarien" artikuliert !!!
    Wie immer und überall geht es hier in erster Linie um Geld - "Verteilungskämpfe"!

    Hoffentlich haben die syrischen Ärzte auch eine psychologische Ausbildung um dem Flucht-Stress ihrer Landsleute gerecht zu werden und später dem Wut-Stress der indigenen Bevölkerung abhelfen zu können.

  7. #386
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.070
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Auch im ländlichen Bereich gibt es heute immer noch mehr Ärzte als vor 30 Jahren.
    Spezialisten (so viele hatten wir früher nicht) brauchen die Infrastruktur der Städte.

    .
    ehrlich gesagt glaube ich sowieso nicht das es sich um 500.000 Ärzte handelt, das kann schon deswegen nicht stimmen weil es sich doch um Flüchtlingsfamilien handelt, in der Regel mit 2 oder 3 Kindern.
    Mathematisch ergibt sich dadurch also ein verbleibender nur noch 25igprozentige Ärzteanteil und auch hier darf man hinterfragen ob sich in dieser Zahl nicht auch ein erheblicher Anteil von Ingenieuren und anderer Studiengänge befindet.

    Ich nehme an die Zahlen sind auf Dauer nicht haltbar und vermute eher das nur Ca max. Etwa 15 % der Flüchtlinge tatsächlich ausgebildete Ärzte sind und weitere 10 bis 20% sonstige Ingenieure und Akademiker, der Verbleibende Rest sind Frauen und Kinder.

    wir werden also hier vermutlich getäuscht und werden im Gegenteil erleben das die Krankenkosten trotz Zunahme von Ca 100000 bis 150000 Ärzten keinen effektiven Lohndruck erzeugt. Deutsche Ärzte haben in der Tat keinen Grund für unreflektierte Existenzängste.

    Mann sollte also ruhig mal einigen offiziellen Angaben mißtrauen und mal selbst nachrechnen. Es sind nicht alles nur Ärzte die da aus Syrien zu uns kommen.

  8. #387
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.556
    dazu erst 2017 werde die fluechtlingswelle auf den arbeitsmarkt durchschlagen, Handelsblatt - Nachrichten aus Wirtschaft, Finanzen und Politik
    was im artikel dann folgt , bestaegt noch einmal zu 100 % illegale besitzen keine qualifizierungen und sprachlichen faehigkeiten. sie werden
    2017 die arbeitenlosenzahlen nach oben treiben und nichts anderes als leistungsempfaenger sein.

    mfgpeter1

  9. #388
    Avatar von SED Chef

    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    398
    Wie kann man sich ueberhaupt nur auf
    solchen Quatsch wie "Fachkraefteman-
    gel" einlassen.
    Dann noch von 500.000 syrischen Aerzten sprechen.
    Das Land hat ca 21 Mio Einwohner und
    eine Aerztedichte von 1,5 Aerzten/1.000
    Einwohner.
    Gretchenfrage: Wieviel Aerzte gibt es
    somit in Syrien?
    Ausserdem ist es unverantwortlich um
    nicht zu sagen assozial diese Fachkraefte abzuwerben und die Be-
    voelkerung vor die Hunde gehen zu
    lassen.
    Nur Gutmenschen denken so!

  10. #389
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    4.200
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Man sollte also ruhig mal einigen offiziellen Angaben misstrauen und mal selbst nachrechnen. Es sind nicht alles nur Ärzte, die da aus Syrien zu uns kommen.
    Die einzige Zahl, die ich gefunden habe ist aus Thüringen, wo angeblich 62 syrische Mediziner in Krankenhäusern arbeiten. Glaubt man dieser Zahl und rechnet sie auf den Bund hoch, wären das ca. 1.000 Mediziner bisher. Wo kommen denn dann die anderen 499.000 her?

    Syrien hat 1,5 Ärzte pro 1.000 Einwohner (DE = 3,9), bei 20 Mio. Einwohner sind das ca. 30.000 Ärzte.

    Der Witz dabei ist, dass die dortigen Mediziner wegrennen und wir ihnen "Ärzte ohne Grenzen" und ähnliche Leute dort hinschicken (müssen)!

  11. #390
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    16.070
    Helligkeit, ich bin da ganz bei Dir

    man will uns vermutlich verarschen, soviel Ärzte kann's da garnicht geben. Aber umso besser für Deutschland wenn es sich mehrheitlich um Maschienenbauingenieure , Pädagogen, Facharbeiter handelt, denn diese braucht unsere Wirtschaft viel dringender.

Ähnliche Themen

  1. Jetzt! Mit der Bahn nach Peking NDR
    Von Hippo im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.08, 20:26
  2. Schlechte Erfahrungen mit der Deutschen Botschaft BKK
    Von SubKorn im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.09.03, 09:20
  3. Tanz mit der Kobra
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.03, 15:01
  4. Fliegen mit der "Turkish Airlines"
    Von Sensorius im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.08.03, 14:57
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39