Seite 223 von 225 ErsteErste ... 123173213221222223224225 LetzteLetzte
Ergebnis 2.221 bis 2.230 von 2249

Wichtig: weg mit der Merkel - jetzt!

Erstellt von J-M-F, 20.09.2015, 10:59 Uhr · 2.248 Antworten · 117.024 Aufrufe

  1. #2221
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.543
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    In den offiziellen Statistiken des Uno-Flüchtlingshilfswerks UNHCR weisen diese Staaten tatsächlich null Flüchtlinge auf. Das liegt daran, dass die Golfstaaten die Genfer Flüchtlingskonvention nicht unterzeichnet haben. Das bedeutet, dass die Syrer, die seit 2011 am Golf Zuflucht gefunden haben, nicht offiziell als Flüchtlinge registriert werden.
    Klingt so, als wäre das in Ordnung.

  2.  
    Anzeige
  3. #2222
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    1.475
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Klingt so, als wäre das in Ordnung.
    es kling wie es ist, die Flüchtlinge sind in erster Linie in die Nachbarländer geflüchtet.
    Saudi-Arabien hat seit Kriegsbeginn rund 500.000 syrische Flüchtlinge ins Land gelassen, zusätzlich besuchen mehr als 100.000 syrische Kinder und Jugendliche saudi-arabische Schulen. Mag jetzt nicht viel sein, aber es ist auch nicht richtig zu sagen, es gibt dort keine Flüchtlinge.

  4. #2223
    Avatar von Yung

    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    83
    Es lebe der kleine Unterschied: ich sprach von den moslemischen Brüdern in den sehr reichen arabischen Staaten. Insbesondere Saudi Arabien und der Iran, die hier einen Stellvertreterkrieg führen. Weiter die vereinigten arabischen Erimirate, Katar, Oman und Bahrain.


    Kannst du mir bitte auch hiervon eine Statistik zeigen?
    Ebenso interessiert mich deine Quelle mit Jahresangabe. "aljazeera" ist ein Mediennetzwerk aus Katar. Was mich wundert ist der zweite Name bei der Quellenangabe. Die UN Flüchtlingsorganisation.In wiefern hat sie an der Statistik mitgewirkt?

    Über Katar ist bekannt, dass sie schon lange vor der Blockade durch ihre arabischen Nachbarn terroristische Vereinigungen (in den Augen der westlichen Staaten) mit sehr viel Geld unterstützt haben sollen.

    Mir ist sehr wohl bewußt, dass insbesondere der Libanon und Jordanien sehr viele Flüchtlinge aufgenommen haben und damit schon ihre Grenzen des machbaren überschritten haben.
    Die Türkei sehe ich aus verschiedenen Gründen mit anderen Augen. Insbesondere als Kriegstreiber (gegen die dort lebenden Kurden) und starker Unterstützer des IS. Oder wer meinst du hat das meiste Erdöl vom IS billig gekauft und dadurch den IS reich gemacht hat?? Die Türkei wollte schon immer Assad loswerden. Aber Diktatoren vertreiben oder umbringen hat noch nie etwas gebracht --> sie haben die Länder nur noch weiter destabilisiert und haben nochmehr Tod gebracht als vorher. Was ist mit dem Irak passiert nach Saddam Hussein ??? Was ist mit Lybien passiert nach Muammar al-Gaddafi?? Was ist mit dem tunesischen Frühling passiert oder in Ägypten?


    Die Antwort kennst du sicher.

    Yung

  5. #2224
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.929
    Zitat Zitat von Ferdinand Beitrag anzeigen
    es kling wie es ist, die Flüchtlinge sind in erster Linie in die Nachbarländer geflüchtet.
    Saudi-Arabien hat seit Kriegsbeginn rund 500.000 syrische Flüchtlinge ins Land gelassen, zusätzlich besuchen mehr als 100.000 syrische Kinder und Jugendliche saudi-arabische Schulen. Mag jetzt nicht viel sein, aber es ist auch nicht richtig zu sagen, es gibt dort keine Flüchtlinge.
    Die Tatsache, dass es den Flüchtlingen, mal vorsichtig ausgedrückt, nicht ganz so in Saudi-Arabien geht wie denen die bei uns untergekommen sind, lässt Du dann mal lieber ebenso weg wie die Tatsache, dass sie fundamentalistisch indoktriniert werden. Typisch Relativierer.

    Syrien-Flüchtlinge in den Golfstaaten sind rechtlos - SPIEGEL ONLINE

    Denn weil die Syrer in Saudi-Arabien keinen offiziellen Flüchtlingsstatus genießen, haben sie auch nicht die Rechte, die ihnen die Flüchtlingskonvention gewährt - wie etwa soziale Versorgung und medizinische Unterstützung. Sie sind damit von der Willkür und dem Wohlwollen der autokratischen Golfmonarchen abhängig. Sie können die Flüchtlinge jederzeit ausweisen.

    Denn weil die Syrer in Saudi-Arabien keinen offiziellen Flüchtlingsstatus genießen, haben sie auch nicht die Rechte, die ihnen die Flüchtlingskonvention gewährt - wie etwa soziale Versorgung und medizinische Unterstützung. Sie sind damit von der Willkür und dem Wohlwollen der autokratischen Golfmonarchen abhängig. Sie können die Flüchtlinge jederzeit ausweisen.

    Die Arbeitgeber in den Golfstaaten wissen, dass ihre syrischen Gastarbeiter auf absehbare Zeit nicht in ihre Heimat zurückkehren können. Deshalb haben einige Unternehmen keine Scheu, die Syrer auszubeuten. Hilfsorganisationen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten berichten, dass manche syrischen Arbeiter monatelang nicht bezahlt werden. Doch wenn sie sich beschweren, riskieren sie die Kündigung und damit den Verlust ihrer Aufenthaltsgenehmigung.

    Hinzu kommen Spenden wohlhabender Privatleute, die zu den großzügigsten Geldgebern gehören. Allerdings landet ein Großteil dieser Spenden bei islamischen Hilfsorganisationen, die den Flüchtlingen nicht nur Essen und Obdach spenden, sondern ihnen auch die fundamentalistische Islam-Interpretation Saudi-Arabiens übermitteln.

  6. #2225
    Avatar von Yung

    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    83
    wieder hat uns das "flüchtige" Thema eingeholt.
    Dabei wollte ich mehr zum Thema Merkel beitragen.
    Ein Thema, das unsere Steuern unsere Arbeit, Bildung und nicht zuletzt unser Altersruhegeld betrifft.

    "Dann ist das nicht mehr mein Land" - in diesem Punkt stimme ich Dr. Merkel zu. Wieso sie sich dann doch wieder in diesem NICHT IHREM Land zur Wahl stellte - bleibt mir ein Rätsel.
    Sie will nach wie vor in diesem NICHT IHREM Land Bundeskanzlerin bleiben obwohl sie das schlechteste CDU-Bundestagswahlergebnis seit 1949 eingefahren hat. Und wieder ist das Ganze alternativlos. Zuerst wurde es mit Jameika probiert und jetzt mit GroKo.

    Die SPD hat heute die Reissleine gezogen und er ist gegangen oder gegangen worden. Das ging schnell.

    Bei Dr. M. wird es nicht ganz so schnell gehen obwohl auch sie schon ihren Fahrschein aus der Bundesregierung gebucht hat.

    Oder ist ihre erneute Kanzlerschaft alternativlos - heißt es dann immer noch ---> WEITER SO ?

  7. #2226
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.433

  8. #2227
    Avatar von Yung

    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    83
    Und was soll mir der Artikel von wikipedia über die Weimarer Republik sagen ???
    Nein - die Geschichte wiederholt sich niemals, da die Zeit, die Umstände und letztendlich die handelnden Personen nie die gleichen sind.

    Kannst du bitte etwas genauer werden?

  9. #2228
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.433

  10. #2229
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    6.368
    Ich finde den Artikel bemerkenswert, weil er ganz unspektakulär die Beweggründe einer einfachen Frau für ihr Handeln gegen die gegenwärtige Politik und ihre Hauptverursacherin darstellt- und selbstverständlich auch die Gegenreaktionen des linken Mobs:
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/merkel-spaltet/

    Mir fiel da nur nachfolgendes Foto ein :


  11. #2230
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.246
    Das dumme Grinsen von Merkel dürfte nicht nur mir auf den Wecker gehen.

    CDU-Chefin zur Zukunft der Großen Koalition: Merkel setzt auf Gelassenheit, die SPD auf Chaos - SPIEGEL ONLINE

    Merkel steht auch weiterhin zu ihrer irrsinnigen “REFUGEES-WELCOME”- Politik. Die Fortsetzung der Großen Koalition wird weltweit als erneute Einladung verstanden sich auf den gefährlichen Weg ins gelobte Land zu machen. Mehrheitlich (über 50 %) werden ungebildete bzw. asoziale oder kriminelle Asylbewerber sowie als “trojanisches Pferd” islamistische Terroristen aus Afrika sowie Nah-und Mittelost in die deutschen Sozialsysteme zuwandern. Für unsere Kinder hat das fatale Folgen:

    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...ro-Luecke.html

    Merkel interessiert das nicht. Sie hat keine Kinder.


Ähnliche Themen

  1. Jetzt! Mit der Bahn nach Peking NDR
    Von Hippo im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.08, 20:26
  2. Schlechte Erfahrungen mit der Deutschen Botschaft BKK
    Von SubKorn im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.09.03, 09:20
  3. Tanz mit der Kobra
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.03, 15:01
  4. Fliegen mit der "Turkish Airlines"
    Von Sensorius im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.08.03, 14:57
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39