Seite 109 von 158 ErsteErste ... 95999107108109110111119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.081 bis 1.090 von 1579

Wichtig: weg mit der Merkel - jetzt!

Erstellt von J-M-F, 20.09.2015, 10:59 Uhr · 1.578 Antworten · 77.233 Aufrufe

  1. #1081
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.571
    Zitat Zitat von flox Beitrag anzeigen
    Vielleicht sind wir alle bereits im Knast und merken es nur nicht .................

    lc flox
    Der war gut!!!!!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #1082
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.945
    Die gewählten Inhalte von Böhmermanns sind jenseits des guten Geschmacks, dies steht völlig außer Frage. Trotzdem das Ding so aufzublasen, verstehe ich nicht. Zudem missfällt mir die Einmischung der politischen Führung unseres Landes. Das zeigt mir, dass wir von der so genannten Freiheit von Presse und Medien immer weiter abrücken. Gleichwohl halte ich die Bückhaltung gegenüber der Türkei und dessen Führung seitens unserer Staatsführung für völlig daneben, wenn nicht arm und gesichtslos. Wovor haben die Angst? Das Herr E. keine Flüchtlinge mehr zurücknimmt und uns gar neue durchwinkt?
    Sich über Polen aufregen, aber selber keinen Deut besser...

  4. #1083
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    2.735
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    Ich - Gott sei Dank - wohl auch nicht.
    Wenn dies auch nur ansatzweise "Satire" oder auch nur lustig sein soll ...... fällt mir nix mehr ein.

    Dies ist der allerletzte, niederste und primitivste Schweinskram und die denkbar schlimmste persönliche Beleidigung.

    Dieser arrogante, menschenverachtende, kriminelle Despot Erdogan müsste schon längst im Knast sitzen ...............
    der "Böhmermann" nach der Veröffentlichung dieses Dreckszeugs im Fernsehen ebenfalls.

    Die Merkel - nach dem mehrfachen Verrat an unserem Volk, gehört angeklagt und vor Gericht gestellt.
    Lieber Spencer, mach dir selbst ein Bild: Wohin steuert Deutschland?

  5. #1084
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    11.403
    Die Medien haben durch die Bank über eine große Mitschuld, dass die Pressefreiheit alleine durch ihre selbstauferlegte Zensur immer mehr eingeschränkt wurde. Durch diese Selbstzensur, haben sie sich selber ein Stück Pressefreiheit entzogen. Den Rest besorgt dann die linke Meinungsindustrie, die aus Verbänden, Vereinen, Kirchenvertreter, Prominenten, Politikern und anderen Meinungmonopolisten und Wortpolizisten besteht.

  6. #1085
    Avatar von thai.fun

    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    412
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Die gewählten Inhalte von Böhmermanns sind jenseits des guten Geschmacks, dies steht völlig außer Frage. Trotzdem das Ding so aufzublasen, verstehe ich nicht. Zudem missfällt mir die Einmischung der politischen Führung unseres Landes. Das zeigt mir, dass wir von der so genannten Freiheit von Presse und Medien immer weiter abrücken. Gleichwohl halte ich die Bückhaltung gegenüber der Türkei und dessen Führung seitens unserer Staatsführung für völlig daneben, wenn nicht arm und gesichtslos. Wovor haben die Angst? Das Herr E. keine Flüchtlinge mehr zurücknimmt und uns gar neue durchwinkt?
    Sich über Polen aufregen, aber selber keinen Deut besser...
    Logisch gedacht kann man und ich alledem nichts abgewinnen, nicht Merkels Entscheid, nicht Böhmermanns Satire, nicht Erdogans Diktatoren-Kopf. Schon Gar-nicht dem was jetzt dadurch auch Global zur Satire wird. Diese Lapperei der Drei spiegelt einfach die Ohnmacht der heutigen Komplexität, Globalität und Medialität, von Fußvolk unten bis zu Regierungen oben wider.

    Logisch das sich das Fußvolk von solchen „Lappalien“ derer da oben nicht in die gemütliche Stube spucken lassen wollen. Schon gar nicht wenn man vor lauter Globalen Unsicherheiten nicht weiß wie lange man z. B. seine Wohnung noch heizen kann.

    Logisch
    aber, geben so „Kleinigkeiten“, in dem Wahnsinn der Weltweit grassiert, für das Fußvolk da unten wie für die da oben etwas das man Lamentieren, Diskutieren und sezieren darf. Alle sind froh mit dem Zahnstocher im Mund „Lappalien“ piesacken zu können, und nicht mit der Hellebarde sein Haus vor Kriegstreibern, Fremden, Gesindel oder Brandschatzern etc. verteidigen zu müssen.

    Logisch
    , die Satire ist doch für etwas gut. Es lenkt ab vom all/gemeinen Wahn- Froh- und Un-Sinn ...

  7. #1086
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    Gleichwohl halte ich die Bückhaltung gegenüber der Türkei und dessen Führung seitens unserer Staatsführung für völlig daneben, wenn nicht arm und gesichtslos. Wovor haben die Angst? Das Herr E. keine Flüchtlinge mehr zurücknimmt und uns gar neue durchwinkt?
    So ist es.. Bückhaltung und Zahlungsbereitschaft auch bis ins kleinste Detail..wobei es sich am wenigsten um den eigentlich nebensächlichen Fall Böhmermann handelt.

    Im Gegensatz zu den "großen" Ars.chkriechereien gegenüber der Türkei würde ich im Fall Böhmermann jedoch nicht von einer solchen sprechen, denn den hätte ich ebenfalls nicht in Schutz genommen.

    Die schlecht getarnte primitive Pöbelei unter dem vermeintlichen Deckmantel der "Künstlerischen Freiheit" war allzu deutlich erkennbar und hatte mit "Kunst" deshalb nicht mehr viel zu tun.

    Das hätte schon eher unter "entartete Kunst" laufen können, doch diese durchaus zutreffende Naz.i-Formulierung ist ja heutzutage nicht mehr modern genug..

  8. #1087
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.508
    Ich konnte diesen Böhmermann noch nie leiden mit seiner Beamten- und/oder Versicherungsvertreter-Fresse, aber dass er den Türken insgesamt und dem "Kalifen" Erdogan ins besondere mal so richtig einen reingewürgt hat finde ich richtig gut.

    Denn die Wahrheit ist ja die, dass wohl kaum ein Deutscher die Türken mag oder die in Deutschland lebenden Türken, die ja überwiegend nicht gerade durch größere gesellschaftliche oder sonstige Leistungen auffallen, sondern sich eher im Sektor Gewalt- und Drogenkriminalität hervortun, total ablehnt oder sogar verabscheut.

    Und die dämliche Merkel, die ja seit vergangenem Jahr, wo sie gegen jede Logik und Vernunft dieses Arabergesindel millionenfach nach Deutschland reingelassen hat, kein wie immer geartetes Fettnäpfchen ausläßt, sich auch diesmal wieder in seltener Blödheit u. Idiotie sich einmischt in eine Sache, die sie eigentlich nicht das geringste angeht, was soll man dazu noch sagen, man kann ihr nur wieder mal den Rücktritt nahelegen.

    Und sich jetzt auch noch in diese Geschichte mit Böhmermann einmischen, da kann man nur noch den Kopf schütteln.

    Als vor ein paar Jahren das Buch von Sarrazin rauskam, tönte der Hosenanzug auch schon rum, von wegen "das Buch wäre nicht hilfreich"......da fragte man sich auch schon, was das die Merkel angeht.

    Die Tussi muß weg und dann eventuell Seehofer als Bundeskanzler, die Merkel ist ja langsam einfach nur noch peinlich.

  9. #1088
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Ich konnte diesen Böhmermann noch nie leiden mit seiner Beamten- und/oder Versicherungsvertreter-Fresse, aber dass er den Türken insgesamt und dem "Kalifen" Erdogan ins besondere mal so richtig einen reingewürgt hat finde ich richtig gut.
    Das stimmt in gewisser Weise schon, doch mir gefällt diese Primitivschei.se im Gassenjargon überhaupt nicht. Vor allem deshalb nicht, weil in dem Ziegenf.-"Gedicht" überhaupt keine sachlichen "Vorwürfe" gegen Erdogan verpackt worden sind. Genau deshalb bleibt es nur nichtssagende Pöbelei und ist ungeeignet als ein in Satireform vorgebrachtes wirkungsvolles Angriffsmittel.

    Erdogan-Anhänger, die es vermutlich auch genug gibt, können aus solch fehlender Sachbezogenheit der angeblichen "Satire" sogar den naheliegenden Rückschluss ziehen, dass seinen Gegnern nichts einfällt, was es an ihm wirklich zu kritisieren gibt ..und dass sie deshalb schon notgedrungen gezwungen sind, zum Zweck ihrer beabsichtigten Anpöbeleien zu solchen primitiven Beleidigungen im Gassenjargon zu greifen.

    Das Lied von Erdogan..Erdowahn.. gefiel mir deshalb viel besser. Nicht nur wegen der künstlerisch gepflegteren Ausdrucksweise, sondern weil darin nur Kritikpunkte verarbeitet worden sind , bei denen jeder inzwischen weiß, das diese nicht einfach aus der Luft gegriffen sind, sondern sich auf bekannte und nachprüfbare Tatsachen beziehen.

    Denn die Wahrheit ist ja die, dass wohl kaum ein Deutscher die Türken mag oder die in Deutschland lebenden Türken, die ja überwiegend nicht gerade durch größere gesellschaftliche oder sonstige Leistungen auffallen, sondern sich eher im Sektor Gewalt- und Drogenkriminalität hervortun, total ablehnt oder sogar verabscheut.
    Das würde ich nicht so generell behaupten. Der Fehler bei deiner Betrachtung ist, dasss du "die" Türken schreibst. In Deutschland leben nämlich "solche und solche" ..

    Davon sind in meiner Gegend bereits viele Türken als erfolgreiche Unternehmer tätig. Nicht etwa mit kleinen Gemüseläden, sondern als Bau- Unternehmer, Taxi-Firmen-Betreiber (..die auch deutsche Fahrer beschäftigen) und Geschäftsinhaber mit vielen Angestellten. Im Drogengeschäft waren früher und vielleicht auch heute noch viele Kurden tätig, die mit den Erträgen daraus ihre Unabhängkeits- oder Freiheitskämpfer (PKK) in der Türkei finanzierten. Das Hauptgeschäft ist heute aber schon längst in Händen von anderen Zuwanderern aus arabischen Ländern und Osteuropa, meine ich.

    Und die dämliche Merkel, die ja seit vergangenem Jahr, wo sie gegen jede Logik und Vernunft dieses Arabergesindel millionenfach nach Deutschland reingelassen hat..,
    Nicht nur die jetzt neue Zuwander-Rekorde verbrechende Merkel ist so eine Reinlasserin, sondern auch vor ihr regierende "Idioten" waren früher fast ebenso "erfolgreich" dabei, unser Land mit ausländischem Volk inklusive Verbrecherimport zu fluten.

    Und sich jetzt auch noch in diese Geschichte mit Böhmermann einmischen, da kann man nur noch den Kopf schütteln.
    Ging wohl nicht anders , denn sie hat sich mit dem Türken-Deal von Erdogans Gnade abhängig gemacht und muss ihm nun stets als eine Art Geisel "hörig" sein, wenn sie nicht riskieren will, dass er mal kurz den Zaun des Flüchtlings-Käfigs hochzieht und der Merkel noch vor den Bundestagswahlen 2017 demonstriert, was es heißt, dem großen Sultan nicht gefügig zu sein.

    Als vor ein paar Jahren das Buch von Sarrazin rauskam, tönte der Hosenanzug auch schon rum, von wegen "das Buch wäre nicht hilfreich"......da fragte man sich auch schon, was das die Merkel angeht.
    Sehr viel, denn Sarrazin hatte in dem Buch ganz genau beschrieben, wie es um die von Merkel & Co. bisher schon willkommen geheißenen muslimischen Ausländer im großen und ganzen bestellt ist und wie sich deren Anwesenheit und Vermehrungsfreude auf Deutschland und seine Bürger auswirkt. Das Buch ist also gleichzeitig auch Kritik an der Mit-Verursacherin der in dem Buch "Deutschland schafft sich ab" beklagten Zusände und das kann diese natürlich nicht als hilfreich für sich und ihre Partei ansehen.

    Die Tussi muß weg und dann eventuell Seehofer als Bundeskanzler, die Merkel ist ja langsam einfach nur noch peinlich.
    Einverstanden.. aber den Seehofer will ich auch nicht als Bundeskanzler. Höchstens mal probeweise zum "Übergang" bis zur nächsten Wahl, wenn die Merkel sich zum vorzeitigen Rücktritt gezwungen sieht. Seehofer ist ein zahnloser Papiertiger, der zwar großartig herumtönt, um seine CSU Wähler möglichst nicht an die AfD zu verlieren, aber trotzdem nicht ..wie immer großspurig angedroht .. handelt und inzwischen schon wieder sehr kusch geworden ist. Die Merkel hat ihn bereits wieder gut im Griff.

  10. #1089
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.787
    Bevor man die derzeitige Bundeskanzlerin zu sehr scheltet, sollte man sich erst mal den § 104a StGb reinziehen, welcher (der Buchstabe a zeigt den Hinweis das er später eingeführt wurde) eben begrenzend auf den §103 StGb wirkt.
    Denn er postuliert eine Überprüfungspflicht und Entscheidung über die Freigabe der Anklage durch die Regierung.
    Er, dieser 104a, bringt nun mal unangenehmerweise die Politik in Vermischung mit der Rechtspflege, traurig aber Wahr, was eventuell gut gedacht war, den eigenen Bürger zu schützen, wird jetzt zum Vorwurf gemacht.*

    Man sollte nie vergessen, das StGb wird am 15. Mai mittlerweile 145 Jahre alt, und Strafrecht ist immer auch politisches Recht.

    Und es ging nie nur um den Schutz der Rechte des Bürgers, sondern zuerst immer um den Schutz der Herrschenden.

    *eigentlich hebt er mE die Gewaltenteilung auf

  11. #1090
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    1.858
    So ist es, die Strafverfolgung von Böhmermann musste durch die Politik genehmigt werden. Und diesen überholten und vergessenen Paragraphen will man auch demnächst abschaffen.

    Um Böhmermann mache ich mir keine großen Sorgen, schlimmstenfalls bekommt er eine Geldstrafe, bis das durch alle Instanzen durch ist, werden Jahre vergehen. Schlimm ist aber, was derzeit in der Türkei vor sich geht, da werden Journalisten wegen Nichtigkeiten zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt!

    Aber man kann sich die Partner mit denen man verhandelt, leider nicht aussuchen. Entweder Europa nimmt die Flüchtlinge, die über die Türkei kommen auf, ohne wenn und aber, oder man muß eben mit solchen fragwürdigen Potentaten wie Erdogan verhandeln.

Ähnliche Themen

  1. Jetzt! Mit der Bahn nach Peking NDR
    Von Hippo im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.08, 20:26
  2. Schlechte Erfahrungen mit der Deutschen Botschaft BKK
    Von SubKorn im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.09.03, 09:20
  3. Tanz mit der Kobra
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.03, 15:01
  4. Fliegen mit der "Turkish Airlines"
    Von Sensorius im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.08.03, 14:57
  5. Erfahrungen mit der Thai Tourist Police
    Von Peter-Horst im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.03, 19:39