Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 108

Westerwelle will Zuwanderung erleichtern

Erstellt von Bajok Tower, 10.07.2011, 01:14 Uhr · 107 Antworten · 5.037 Aufrufe

  1. #1
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Lightbulb Westerwelle will Zuwanderung erleichtern

    Westerwelle will Zuwanderung erleichtern

    Deutschland müsse offener werden, forderte der Bundesaußenminister bei einem Festakt zum 60. Geburtstag des Goethe-Instituts. Er habe den Eindruck, dass sich Deutschland zu sehr in einer "Abwehrhaltung" befinde.

    "Wir müssen für Menschen aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen anziehend werden", sagte Guido Westerwelle am Dienstagabend (05.07.2011) bei der Jubiläumsfeier des weltweit tätigen Kulturinstituts in der Berliner Gemäldegalerie. "Wer zu uns kommt, muss darauf vertrauen können, dass er und seine Familie sich in unserer Gesellschaft wohlfühlen können."

    "Hürden zu hoch"

    Wegen der demografischen Entwicklung sei Deutschland auf Zuwanderung angewiesen, um seinen Wohlstand zu halten, erläuterte der Bundesaußenminister. Bei den früheren Versuchen mit einer Green-Card seien die Hürden zu hoch gewesen, das Angebot nicht attraktiv genug. Bei der Anwerbung von Fachkräften will Westerwelle das Goethe-Institut stärker einbinden. Denn "die Bedeutung der auswärtigen Kulturpolitik wird im Wettbewerb um die hellen Köpfe noch zunehmen". Das Goethe-Institut habe maßgeblich dazu beigetragen, dass Deutschland heute auf allen Kontinenten hohes Ansehen genieße, betonte Westerwelle...

    weiter lesen: Westerwelle will Zuwanderung erleichtern | Politik & Gesellschaft | Deutsche Welle | 05.07.2011



  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Dawan

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    185
    Ja ja, wer ZU UNS kommt und SEINE Familie.
    Von DEINER Familie, DEINEM Schatz falls sie in Thailand lebt, redet Westerwelle nicht.
    Und von MEINEM auch nicht.

    Was wir brauchen, weil UNSERE speziellen Thai-Interessen eh nicht gewahrt werden, ist keine Zuwanderungserleichterung,
    sondern eine AUSWANDERUNGSERLEICHTERUNG - für UNS (bevor mir hier wer unterstellt ich wolle Westerwelles Arabien-Klientel aus dem Land werfen).

  4. #3
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Schwule und lesbische Polizisten
    fühlen sich im Osten benachteiligt


    Von der Politik wünscht sich der Verband lesbischer und schwuler Polizeibediensteter in Deutschland (VelsPol) mehr Rückhalt. Nur einen homo5exuellen Außenminister zu haben, reiche nicht aus. FDP-Politiker Guido Westerwelle müsse auch öffentlich zu Fragen der Gleichbehandlung eindeutig Stellung beziehen.

    VelsPol hat nach eigenen Angaben bundesweit 800 Mitglieder und schätzt, dass von den 250.000 Polizisten in Deutschland rund 10.000 lesbisch oder schwul sind...

    Quelle: Schwule und lesbische Polizisten fühlen sich im Osten benachteiligt - Freie Presse

  5. #4
    Avatar von Dawan

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Schwule und lesbische Polizisten
    fühlen sich im Osten benachteiligt
    Dann sollen sie doch in den Westen umziehen!

    Wenn ich mit meiner Süßen zuammenleben will, muß ich ja auch nach Thailand ziehen.

    Und, was erwartet dieser Verband schon von einem Außenminister, der sich mit Ahmadinedjad im übertragenen Sinn unter dem Baukran fotografieren läßt?

  6. #5
    Avatar von Dawan

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    185
    Statt ständig belehrend die Finger Richtung Thailand zu erheben, sollte die deutsche Politik vielleicht mal von Thailand lernen.
    In Deutschland habe ich zum Beispiel noch nie einen Katoy in Frauenkleidern hinter einem Bankschalter arbeitend sitzen sehen.
    Da muß der Westerwelle gerade den Thai was von Reformen erzählen, der denkt doch eine Reform sei schon eine Zahl unter seinem blöden Schuh.

  7. #6
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Wegen der demografischen Entwicklung sei Deutschland auf Zuwanderung angewiesen, um seinen Wohlstand zu halten, erläuterte der Bundesaußenminister. Bei den früheren Versuchen mit einer Green-Card seien die Hürden zu hoch gewesen, das Angebot nicht attraktiv genug. Bei der Anwerbung von Fachkräften will Westerwelle das Goethe-Institut stärker einbinden. Denn "die Bedeutung der auswärtigen Kulturpolitik wird im Wettbewerb um die hellen Köpfe noch zunehmen". Das Goethe-Institut habe maßgeblich dazu beigetragen, dass Deutschland heute auf allen Kontinenten hohes Ansehen genieße, betonte Westerwelle...

    weiter lesen: Westerwelle will Zuwanderung erleichtern | Politik & Gesellschaft | Deutsche Welle | 05.07.2011


    Lobbyarbeit fuer die Arbeitgeber. Vollbeschaeftigung waere ja wohl der worst case.

  8. #7
    Avatar von Dawan

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    185
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Lobbyarbeit fuer die Arbeitgeber. Vollbeschaeftigung waere ja wohl der worst case.
    Da wir hier in einem Thailandforum sind: es glaubt doch hoffentlich niemand, daß Westerwelle thailändischen Fachkräften die Einreise schmackhaft machen will.
    DIE sollen schön weiter abgeschreckt werden, gehe ich mal davon aus (leider).

    Obwohl man ja meinen könnte, weil der Doktor in der Botschaft zurückgegeben wurde, sei das ein Hoffnungsschimmer.
    Ich befürchte eher das Gegenteil.

  9. #8
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956
    ich wuerde gerne Westerwelle's Auswanderung erleichtern.
    Mit nem Tritt in den Arsch.

    resci

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    Die nächste Bundestagswahl überlebt er ohnehin nicht. Dann isser wech zusammen mit unserem Hosenanzug.

  11. #10
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    Zitat Zitat von Dawan Beitrag anzeigen
    es glaubt doch hoffentlich niemand, daß Westerwelle thailändischen Fachkräften die Einreise schmackhaft machen will
    Welche konkreten TH- Fachkraftbereiche sind denn "exportfähig"?

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. qualifizierte Zuwanderung: Willkommen in Deutschland ?
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 23.10.10, 10:14
  2. Westerwelle heiratet
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 22.09.10, 18:47
  3. Wer kann Westerwelle helfen?
    Von pumlakum im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.04.10, 04:19
  4. SPD will Ehegattenzuzug zu Deutschen erleichtern!?
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.09.09, 17:26
  5. Blog Zuwanderung Online
    Von phiiangtawan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.07, 02:38