Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 96

Werden wir uns wehren, oder verdrängen wir das.

Erstellt von crazygreg44, 25.01.2016, 19:51 Uhr · 95 Antworten · 4.707 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Buschkowsky war einer der besten Lokalpolitiker in DE!
    Was die momentane Politik macht ist einfach nur Selbstmord! Sorry

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf? Viele von diesen Familien, von denen nur einer vorgeschickt werden kann, werden als syrische Flüchtlinge in der Türkei leben. Die sind vor dem Krieg geflohen.
    Der Weg in die Türkei ist doch für eine komplette Familie eher ein Leichtes. Haben sie dort ihr Ziel, dem Kriegsterror zu entkommen nicht erreicht?
    Bei uns wollen sie doch etwas vollkommen Anderes. Hier wollen sie versorgt werden, möglicherweise auch ein besseres Leben. Wenn es nicht klappt, wird man trotzdem von den Gutmerkeln versorgt. Warum wird da eigentlich immer so drum rumgeschwafelt?

  4. #73
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Ja Kohle und Mafia ist ja in DE bestens vernetzt!

  5. #74
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.446
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Und es ist auch Fakt, das Parteien wie die AfD von russischer Seite unterstützt werden.
    Jetzt bin ich doch etwas überrascht.
    Auch wenn es gar nicht anders sein kann, was sein muss, kannst du das belegen?

  6. #75
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.736
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Gerade im aktuellen Spiegel wird über diese 'Propagandaoffensive' berichtet. Bestes Beispiel ist der Fall des 13 jährigen Mädchens, das angeblich entführt und vergewaltigt wurde. Und es ist auch Fakt, das Parteien wie die AfD von russischer Seite unterstützt werden.
    Also@franki-ich gehe mal davon aus, daß Du in einem Alter bist, wo Du auch damals schon im "Neuen Deutschland"oder der "Jungen Welt" lesen konntest. Mit dem nahenden Ende der Ehemaligen und den zunehmend größeren "Montagsdemos" füllten sich die Zeitungsspalten dieser Pamphlete mit sogenannten "Ergebenheitsadressen"von angeblich besorgten Bürgern, die ihre Ergebenheit und Treue der Parteiführung schriftlich zum Ausdruck brachten und die kräftig vom Leder zogen, wenn es darum ging die Proteste als Verleumdungen und Verunglimpfungen der Partei-u. Staatsführung darzustellen.
    Und ich schätze Dich immerhin so intelligent ein,damals und auch heute diese Form der Staatspropaganda erkannt und durchschaut zu haben.Damals wie heute versucht der Staat seine schwindende Macht durch einseitige Berichterstattung,Lüge,Chaos und Desinformation aufrecht zu erhalten.Möglicherweise mit einigem Erfolg, wie man an der anscheinenden Passivität der Bevölkerung sehen kann.
    Qui bono-wem nützt es ?Einer der für mich bis gestern immer noch loyalsten Medienleute U. Wickert fängt jetzt auch plötzlich von irgendwelchen Verschwörungstheorien hinsichtlich der "Lügenpresse"an zu faseln-so etwas wurde bisher immer z.B. in Sachen Ulfkotte als rechte Spinnerei abgetan.
    Das große Problem liegt darin, daß man die Geister die man rief nun nicht mehr los wird:Man wollte Hilfsbedürftigen Hilfe anbieten und bekam den größeren Teil als Kriminelle "geschenkt".
    Man hat eine Bevölkerung zu Na.zies und Rechten gemacht und in die sogenannte"rechte Ecke" gedrängt und nun wundert man sich, das die Stimmung kippt und damit auch der "eigenen Klassenstandpunkt".
    Man glaubte sich bei der Welt für 2. Weltkriege entschuldigen zu müssen und nun müssen wir uns erneut bei Europa für unsere bekloppte Regierung entschuldigen , die deutsches und internationales Recht beugen.
    Und dann kommen letztendlich noch solche Pinscher, wie der völlig unqualifizierte Maas um die Ecke und erlauben sich anerkannte Spezialisten für Verfassungsrecht als "geistige Brandstifter" zu bezeichnen.
    Bezüglich Deines letzten Satzes erstaunt mich, das Du als in der Ehemaligen Aufgewachsener und von den "Segnungen"eines Gorbatschow Nutzen Ziehender offensichtlich so deutscher Propaganda verfällst,daß Russland inzwischen das Repertoire Deiner Feindbilder vervollkommnet.(in Bezug auf die für mich gegenwärtig nicht bewiesene AfD-Unterstützung-und wenn ja,was solls dann scher Dich auch um die sonstige deutsche Parteienfinanzierung).
    Also ich persönlich muß weder eingefleischter Putin-Fan sein, um mit Rußland und den Menschen dort ebenso wie mit den hier lebenden Rußland-Deutschen ein friedliches Miteinander zu leben.

  7. #76
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    Was hat jetzt da Eine mit Mit dem Anderen zu Tun lieber Cumpae, Merkels Politik ist einfach .........

  8. #77
    Avatar von franky_ch

    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    771
    ich persoenlich werde mich nur wehren je wieder in die schweiz zu reisen, weil die inzwischen genau so korrupt sind wie die DE!

  9. #78
    Avatar von Cedi

    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich doch etwas überrascht. Auch wenn es gar nicht anders sein kann, was sein muss, kannst du das belegen?
    Frankreichs Nationalisten bekommen einen Millionenkredit aus Russland, Putin-Vertraute besuchen deutsche Verschwörungstheoretiker: Der Kreml sucht die Nähe zu Europas Rechten. Auch die AfD hat das Interesse Moskaus geweckt. AfD und Front National: Putin umwirbt Europas Rechtspopulisten - SPIEGEL ONLINE
    Angeblich ist Putin auch in Deutschland auf der Suche nach einem politischen Partner - und soll ihn mit der Alternative für Deutschland (AfD) nun gefunden haben. So will es die "Bild"-Zeitung aus Geheimdienst- und Kreml-Quellen erfahren haben. Über finanzielle Abhängigkeiten wolle die russische Regierung Einfluss auf die Eurokritiker nehmen. Kreml-nahe Organisationen könnten sich demnach beim umstrittenen AfD-Goldhandel engagieren oder der Partei mit Krediten aushelfen - wie dem FN in Frankreich.
    Und doch: Das Interesse des Kreml hat die AfD längst geweckt. Das Meinungsbild der jungen Partei ist noch äußerst volatil, die Führung zerstritten. Immer wieder sind ausgesprochen Russland-freundliche Töne zu vernehmen. Diese Strömung zu unterstützen könnte lohnen, so das Kalkül Moskaus. Einer der prominentesten AfD-Köpfe, Brandenburgs Landeschef Alexander Gauland, wurde im Herbst bereits in die russische Botschaft in Berlin eingeladen. Man wolle "gern mit ihm reden", hieß es seinerzeit.
    Unter dem Titel "Frieden mit Russland" bat Elsässer am vergangenen Wochenende erneut zu einer Konferenz. Als Stargast reiste Wladimir Jakunin an, Chef der russischen Eisenbahn und einer der engsten Vertrauten Putins. Und mit Alexander Gauland war auch die AfD wieder unter den Gästen vertreten.

  10. #79
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.432
    @Chumpae: Im Unterschied zu den Medien in der DDR sind die Medien jetzt eben gerade nicht von staatlicher Seite gelenkt und haben mit dem Staat nichts zu tun. Man muß heute, in den Zeiten des Internet, immer auch mit beurteilen, woher eine Information kommt: von einer seriösen, glaubwürdigen Quelle, wie Spiegel, Zeit, Frankfurter Allgemeine, Süddeutsche u.a., mit richtigen Journalisten, die vor Ort recherchieren (wie im akt. Spiegel im Fall des 13jährigen Mädchens) oder von äußerst dubiosen Quellen im Internet, die zum Teil von Russland finanziert werden (wenn es z.B. um deine persönliche Geldanlage geht, wirst du hoffentlich auch nicht einer dubiosen Quelle vertrauen). Über diesen Einfluß, den Russland da ausübt, kannst du u.a. etwas im aktuellen Spiegel lesen, das es so ein Institut in St. Petersburg mit mehreren hundert Mitarbeitern gibt, die nur dafür da sind, die sozialen Medien in Europa im Sinne Russlands zu beeinflussen, ist schon länger bekannt.
    Natürlich will ich auch mit den Russen und den Russland-Deutschen friedlich zusammen leben, ich habe nur ein Problem mit der Politik der jetzigen russischen Regierung.

  11. #80
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Die "Öffentlich-Rechtlichen" haben sehr wohl mit dem "Staat was zu tun".

    Schon vor Jahren wurden Unliebsame abserviert. Wie hieß doch gleich der Fernsehjournalist, der dann in führender Position war, bis er parteipolisch nicht mehr genehm war?

    Mit dieser Methode erreicht man, daß nur genehme Journalisten ihren Dienst tun. Die braucht man nicht zu zensieren.

    In den Öffentlich-Rechtlichen kann wohl Keiner auf Dauer außerhalb des "Mainstreams" sein.

    Mit "außerhalb" meine ich aber keine ideologische Verbohrtheit in einer anderen Richtung.
    Die sind dann nämlich noch schlimmer.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. EU-VerArsche - was wir uns alles gefallen lassen am Beispiel der Glühbirne.
    Von K98 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 30.11.17, 22:46
  2. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 30.11.14, 15:29
  3. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.05.14, 14:15
  4. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.02.14, 15:15
  5. Worüber regen wir uns eigentlich auf
    Von jai po im Forum Thailand News
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 14.09.08, 03:52