Seite 90 von 198 ErsteErste ... 40808889909192100140190 ... LetzteLetzte
Ergebnis 891 bis 900 von 1977

Weltmacht USA!?

Erstellt von strike, 28.10.2013, 09:14 Uhr · 1.976 Antworten · 94.409 Aufrufe

  1. #891
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.529
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    "Vermischung" als Gefahr zu sehen, ist also Käse - und tatsächlich in diesem Forum ganz fehl am Platze.
    Da hast du recht, Micha.

    Ich sehe das als eine Bereicherung, solange keine Religion im Spiel ist.

    Meine Erfahrung und rein persönliche Meinung: Nur absolut dumme Tussis lassen sich mit Türken, Araber ein. Die stellen aber ganz gewiss nicht die Mehrheit.
    Hier gilt es aufzuklären, auf was sich ein deutsches Mädel einlässt, die einen Moslem aus den bekannten Problemländern wie Türkei, Tunesien, Marokko, Afghanistan etc. heiraten will.

    Der umgekehrte Fall, dass ein Deutscher eine MUslima heiratet, ist so selten, dass es keiner weiteren Diskussion bedarf.

  2.  
    Anzeige
  3. #892
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.058
    alder, ausgerechnet hier beschwört einer die Reinrassigkeit Deutschlands und sonst störts keinen.
    Das ist seltsam.

  4. #893
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen

    Da hast du recht, Micha.

    Ich sehe das als eine Bereicherung, solange keine Religion im Spiel ist.
    Ich stimme @Micha L auch zu.


    @alder

    Nach meiner Ansicht geht auch von Religionen (Weltanschauungen, Kulturen) keine Gefahr aus, solange sie nicht extreme Standpunkte einnehmen.


    Ich bin in einer weltoffenen Familie aufgewachsen und empfinde es als Bereicherung Menschen aus anderen Kulturen zu kennen.

    Die einzige Gefahr sehe ich bei der geistigen Unterschicht, das gilt auch fuer Deutsche.

  5. #894
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.554
    @amsel

    gerade diese rtl schicht wird sich mit den museln einlassen, getreu dem motto ihr kinderlein kommet hartz iv mehret euch.

    mfgpeter1

  6. #895
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.368
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Nur absolut dumme Tussis lassen sich mit Türken, Araber ein. Die stellen aber ganz gewiss nicht die Mehrheit.
    Hier gilt es aufzuklären, auf was sich ein deutsches Mädel einlässt, die einen Moslem aus den bekannten Problemländern wie Türkei, Tunesien, Marokko, Afghanistan etc. heiraten will.
    ohne jetzt auf Statistiken von deutschen Konvertiten einzugehen,

    deutsche Frauen, die einen Moslem heiraten, kann man nicht als Seltenheit bezeichnen.

    Man muss das Forum ja loben, vor einigen Jahren hatte man noch lesen können,
    dass ein hoher Anteil der Frauen drogenabhängig ist, und sie lediglich eine Drogenehe eingehen.
    (das Muslem Netzwerk als unerschöpfliche Beschaffungsquelle)
    Nun wird ihnen begrenzte Inteligenz vorgeworfen.

    Türke und Türke sind 2 paar Schuhe,
    wir haben zum einen das Thema Religion, dass bei vielen internationalisierten Türken anders betrachtet wird,
    als bei ausgewanderter Landbevölkerung.
    Zum zweiten das Thema Kultur und Toleranz, und da kann man ebenfalls nicht verallgemeinern.

  7. #896
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    5.529
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wir haben zum einen das Thema Religion, dass bei vielen internationalisierten Türken anders betrachtet wird,
    als bei ausgewanderter Landbevölkerung.
    .
    Jaja. Und welche Klientel haben wir denn hier?

    Das sind doch keine weltoffenen Akademiker aus Istanbul sondern die Nachfahren von Ziegenhirten, die zu Tausenden in die Kölner Sporthalle pilgern um ihr Idol Erdogan zu feiern.
    Mir wäre das ziemlich egal, wenn meine Tochter einen Schwarzen mit nem Knochen in der Nase heiraten würde, einen richtigen Moselem dagegen würde ich nicht sehen wollen und versuchen das zu sabotieren.
    Es sollte allgemein bekannt sein, wie die Frauen behandeln und früher oder später werden sie ihr wahres Gesicht zeigen.

    Die Muslime, die so muslimisch sind wie ich ein Christ oder meine Frau eine Buddhistin, sind leider dünn gesäht.

    Von daher lehne ich das ab und kann nur jede Frau warnen!!

    Dabei sind wahrscheinlich sogar noch die Türken am unproblematischsten.

  8. #897
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    2.554
    weil china ja viele innere probleme hat, wird derzeit ueber den yuan als reservewaehrung verhandelt, aufnahme in waehrungskorb, sdr rechte bis
    oktober . davor wird china noch den stand seiner goldreserven kommunizieren. m.e. ein weiterer schlag gegen den dollar, der seine fuehrungsrolle
    uueberschritten hat analog zu den usa. der osten wird immer staerker, der westen faellt.heute auch wieder usa presse rhethorik zu russlands
    schllechtem wiirtschaftszustand, jedoch keine aussaggen zu den wirtschaftsdaten in bezug auf brrics, china. denn die daten sind mehr als
    positiv.

    mfgpeter1

  9. #898
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von siajai Beitrag anzeigen
    Joschka Fischer, ehemaliger Link5extremist und Außenminister der Bundesrepublik Deutschland im Kabinett Schröder, in seinem Buch „Risiko Deutschland“:
    Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.
    Tja lieber siajai, wieder beim Lügen-Verbreiten erwischt. Denn der ehemalige Aussenminister hat dies nie geschrieben. Diese Worte sind eine interpretierende Zusammenfassung aus dem Blatt DIE WELT. Ansonsten bin ich kein Grüner und möchte auch nicht in die Rolle des Verteidigers jeden Unsinns gedrängt werden, den einige Vertreter der Grünen im Laufe der Zeit zweifellos von sich gegeben haben.

    @Kubo
    Ich habe vor Jahren mal mit Vergnügen deine unterhaltsamen, süffisanten Beiträge im TIP-Forum gelesen. Der Humor und das unerschütterliche Vermögen, sich mit den Unzulänglichkeiten in Thailand zu arrangieren, haben mir als Leser Spass gemacht. Deine sprachliche Ausdrucksweise ist zwar immer noch beneidenswert, der Inhalt aber nur noch frustrierter, rechtslastiger Müll. Wenn es dir hilft, deine Erfahrungen zu verarbeiten, nun gut. Ich finde da aber persönlich keinen Ansatzpunkt inhaltlich ernsthaft drauf einzugehen.

  10. #899
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Das Internet vergisst bekanntlich nichts, hier mal einige Meinungen bekannter Deutscher zum Thema:

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist eine Illusion von Intellektuellen. Man kann aus Deutschland mit immerhin einer tausendjährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen."
    Helmut Schmidt, seinerzeit Herausgeber von Die Zeit

    "Es ist notwendig, dass wir überlegen, wo die Aufnahmefähigkeit unserer Gesellschaft für Ausländer erschöpft ist, und wo soziale Vernunft und Verantwortung Halt gebieten."
    Willy Brandt, Regierungserklärung 1973

    "Es gehört zum Wesen der westdeutschen Multi-Kulti-Hysterie, jeden, der sich den einschlägigen "come-together"-Aufdringlichkeiten entzieht, als Halbfaschisten zu verunglimpfen."
    Dr. Peter Gauweiler (Quelle: BILD vom 29.04.1997)


    "Die multikulturelle Gesellschaft, diese Fetisch unserer stets progressiven Mitbürger, hat lange schon Schiffbruch erlitten. Die meisten Türken waren zu keiner Zeit an dieser hochherzig gedachten Unternehmung interessiert. Nur in unserem bis heute so fürchterlich verklemmten Land kann einer auf die Idee kommen, an staatlichen deutschen Schulen Islam-Unterricht zu erteilen auf Kosten aller Steuerzahler."
    Klaus Bölling (SPD), ehemaliger Bonner Regierungssprecher,in der "Berliner Morgenpost am 08.06.1998

    "Der Umfang, in dem Ausländer in der Kriminalstatistik erscheinen oder im Strafvollzug einsitzen müssen, stellt noch immer ein Tabuthema dar, das selbst Kriminalpolitiker nur zögerlich angehen, weil man leicht in den Verdacht gerät, zu der Gruppe der Ausländerfeinde zu zählen. Gelingt das, wird man von interessierten Gruppen rasch an den Pranger gestellt."
    Der Kriminologe und ehemalige nordrheinwestfälische Landesjustizminister Hans-Dieter Schwind im FOCUS

    "Die Grenze der Belastbarkeit Deutschlands durch Zuwanderung ist überschritten."
    Otto Schily (SPD), am 15. November 1998 in einem Interview mit dem Berliner Tagesspiegel

    "Jeder dritte Bauarbeiter im Osten ist arbeitslos. Gleichzeitig arbeiten nicht wenige ausländische Beschäftigte auf dem Bau. Kann man es einem hiesigen Bauarbeiter verdenken, dass er die Wut kriegt, wenn er nicht zuletzt deswegen seine Arbeit verliert? [...] Und doch: Der Bauarbeiter ist kein .... und kein Rassist."
    Christine Ostrowski (PDS), am 30. April 1998 im Neuen Deutschland

    "Wir sind kein Einwanderungsland. Wir können es wegen unserer Größe und
    dichten Besiedelung auch nicht sein."
    Hans-Dietrich Genscher, 1984 als Bundesaußenminister

    "Die eigene Nationalität zu vergessen, ist kein Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen. Wir wollen aufhören, die Narren der Fremden zu
    sein, und zusammenhalten zu einem einigen, freien deutschen Volk!«
    Friedrich Engels
     


    ff.


    Brauchst noch mehr Text Loso?

  11. #900
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.682
    Alles Na.zies!!