Seite 173 von 198 ErsteErste ... 73123163171172173174175183 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.721 bis 1.730 von 1977

Weltmacht USA!?

Erstellt von strike, 28.10.2013, 09:14 Uhr · 1.976 Antworten · 94.329 Aufrufe

  1. #1721
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.510
    Zitat Zitat von SED Chef Beitrag anzeigen
    @Conrad
    Da duerftest du vollkommen daneben liegen
    in deiner Behauptung, dass die Iraker froh
    sind, dass sie Saddam los sind.
    Der Grossteil hat wie das lybische Volk nur
    extrem negative Erfahrung mit der von
    humanen Kraeften der Demokratie herbeige-
    bombten "westl. Wertedemokratie" gemacht
    und wuerde sich die Zeit vor deren Tode
    gewiss wieder wuenschen.
    Beide Voelker haben den jahrelangen
    Kriegsterror mit hunderttausenden von
    Toten, Explosion der Verbrechen, Abschaffung von phantastischen Sozial-
    leistungen etc. gestrichen voll.
    Woher weißt Du das ?

    In den deutschen Medien wird das Thema Irak totgeschwiegen, es sei denn, es gibt mal wieder einen Anschlag, wo man dann wieder behaupten kann "Siehste, hab ich doch immer schon gesagt, daran sind nur die bösen Amis schuld".

    Doch Anschläge gibt es mittlerweile auch in Europa genügend, siehe Paris am 13. November 2015. Oder wie gestern in Istanbul. Es fehlt nicht mehr viel, dann haben wir in Europa Verhältnisse wie im Irak. Nur dass das eben keiner wahrhaben will.

  2.  
    Anzeige
  3. #1722
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    http://www.iraqinews.com/
    

  4. #1723
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419

    Question "Wir, die USA, sind das mächtigste Land der Erde - Punkt!"

    Wie lange noch?



    Barack Obama hat seine letzte State of the Union Address (SOTU) mit den Worten eingeleitet:

    "Wir, die USA, sind das mächtigste Land der Erde - Punkt!"

    Diese Aussage unterlegte er dann noch mit dem beinahe ins prahlerische gehenden Verweis,

    dass die USA mehr für ihr Militär ausgeben, als die acht danach folgenden Staaten zusammen.

    RT-Korrespondentin Gayane Chichakyan berichtet aus Washington

    von den zahlreichen politischen Widersprüchen in der mit Spannung erwarteten "Abschiedsrede".




    https://deutsch.rt.com/amerika/36300...ache-zur-lage/



  5. #1724
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.510
    Die USA werden noch sehr sehr lange Weltmacht Nr. 1 sein, das ist mal sicher. Vor allem, wenn der große Krieg in Europa losgeht, wenn der IS wie vorhergesagt, Europa übernehmen will und möglicherweise auch übernehmen wird dank unserer FDJ-Kanzlerdarstellerin Merkel, die ja kräftig an der Islamisierung arbeitet. Der Islam gehört ja ihrer Ansicht nach zu Deutschland und wird Deutschland übernehmen, wenn nicht irgendwas passiert.

    Wenn der Krieg losgeht, werden wir auf Hilfe der Nato hoffen, die eventuell unter Führung der USA Deutschland ein zweites Mal befreien werden, diesmal vom Islam-Faschismus.

    Und dann werden wir den USA erneut zu ewigem Dank verpflichtet sein.

    Du wirst noch an meine Worte denken, denn es wird passieren, was heute die Wenigsten sehen und die Meisten nicht wahrhaben wollen !

  6. #1725
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.676
    Es freut einen doch immer wieder von so selbstbewussten Deutschen zu lesen die glauben das unsere Probleme nur von anderen gelöst eerden können. Das sollten die Europäer schon selbst können.

  7. #1726
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.510
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Es freut einen doch immer wieder von so selbstbewussten Deutschen zu lesen die glauben das unsere Probleme nur von anderen gelöst eerden können. Das sollten die Europäer schon selbst können.
    Wie man gerade sieht, können sie ihre Probleme eben nicht selbst lösen, da die degenerierten schwachen und verweichlichten (Verschwulten) Europäer ja gerade der Kern des Problems sind und die Probleme durch Förderung der gerade laufendenden islamischen Invasion selbst verursachen.

    Deutschland, also Kern-Europa ist in der Hand von ultralinken Schwulen und Lesben, die Deutschland hassen und daran arbeiten, Deutschland abzuschaffen, gegen die Mehrheit der Bevölkerung. Man beschwert sich über Polen, wo angeblich die Pressefreiheit abgeschafft wird, aber genau das passiert ja gerade in Deutschland. Die Opposition wird mit Gewalt mundtot gemacht, während die 5 Parteien im Bundestag sich einig sind, dass alles so weiter gehen soll.

    Ich wundere mich jeden Tag neu, dass es so viele gibt, die das nicht wahr haben wollen.

  8. #1727
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.676
    Moment, ich wehre mich dagegen das wir wieder von 'aussen' befreit werden ( natürlich selbstlos).

    Wenn wir das als Volk nicht selbst hinkriegen sollten wir schnell in der Versenkung verschwinden.

    Ich halte es schon fuer sehr fragwuerdig das wir offenichtlich eine Politiker/Medienclique in Deutschland nach Gutsherrenart herrschen lassen, wobei die Gesetze je nach Gutduenken so verbogen werden wie gewuenscht.

    Also lass mich mit den Amis in Ruhe, die brauche ich in Deutschland genau so wenig wie die Russen oder Franzosen/Englaender.

  9. #1728
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Die USA werden noch sehr sehr lange Weltmacht Nr. 1 sein, das ist mal sicher.

    Admiral John Richardson sieht das nicht so.

    „Chief of Naval Operations“,verkündete bei einer kürzlichen Rede vor dem nationalen Presseklub,

    dass sich die Periode absoluter US-Dominanz zur See ihrem definitiven Ende zuneigt,

    da Russland und China ihr Militärpotenzial, insbesondere die Marine, massiv ausbauen.

    https://deutsch.rt.com/international...en-fur-marine/

    Also die Dominanz zur See broeselt.

    Die US-Staerke zu Boden und Luft wird auch abnehmen, Russland und China werden dafuer sorgen.

    Eine multipolare Verteilung der militaerischen Krafte halte ich fuer den Weltfrieden eher geeignet.



    Durch das militaerische Eingreifen der USA ist die Welt nicht friedlicher geworden.

  10. #1729
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.302
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Also die Dominanz zur See broeselt.

    Die US-Staerke zu Boden und Luft wird auch abnehmen, Russland und China werden dafuer sorgen.
    Abgesehen davon, dass Russland und China sowohl die Finanzen als auch die Ressourcen fehlen, was wuerdest gerade Du Dir davon versprechen?

    Die Dominanz der USA alleine garantiert Dir das Recht, im i-net Deinen geistigen Sondermuell zu produzieren.

  11. #1730
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.065
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Die US-Staerke zu Boden und Luft wird auch abnehmen, Russland und China werden dafuer sorgen.

    Durch das militaerische Eingreifen der USA ist die Welt nicht friedlicher geworden.
    China und Rußland haben die nächste Zeit genügend damit zu tun, ihren wirtschaftlichen Niedergang zu stoppen bzw. zumindest zu verlangsamen!