Seite 164 von 198 ErsteErste ... 64114154162163164165166174 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.631 bis 1.640 von 1977

Weltmacht USA!?

Erstellt von strike, 28.10.2013, 09:14 Uhr · 1.976 Antworten · 94.567 Aufrufe

  1. #1631
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Ein "stabiles" Land, wenn einer grausam sein eigenes Volk abschlachtet - Zynismus pur!
    Manchmal sind Winkelzüge makaber, sieht man zwanghaft einzig die USA in der Schuld.

  2.  
    Anzeige
  3. #1632
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.694
    Zitat Zitat von Siamfranky Beitrag anzeigen
    Ein "stabiles" Land, wenn einer grausam sein eigenes Volk abschlachtet - Zynismus pur!
    Manchmal sind Winkelzüge makaber, sieht man zwanghaft einzig die USA in der Schuld.
    Du solltest Dich erstmal mit der Situation in Syrien bekannt machen bevor Du so einen Stuss schreibst.
    Assad ist Alawit und die Alawiten kämpfen mit dem Rücken zum Meer um nicht von den Sunniten (oder FSA, sogn. moderate Rebellen, die sich aber auch nicht scheuen Kindersoldaten einzusetzen oder Christen zu massakrieren) in jeniges getrieben zu werden. Und die Zusammenarbeit mit dem IS scheint auch ganz gut zu klappen. Des weiteren sind da auch noch die Al-Nusra Teroristen (Al-Qaida), die auch nicht zu den Allerliebsten gehören.

    Unterm Strich, der Assad ist kein Waisenknabe, aber sein Volk schlachtet er definitiv nicht ab.

    Deswegen tun sich die Amis ja auch so schwer Verbündete am Boden zu finden, die für sie die Dreckarbeit gegen den IS machen.
    Die FSA wird es nicht sein (siehe oben), die Ausbildung von Freiwilligen hat die USA 500 Mio USD gekostet mit Null Erfolg. Die syrische Armee darf es nicht sein aufgrund dessen das Assad von Russland gestützt wird und der Konstellation mit USA/Saudi-Arabien. Aber das hindert die USA natürlich nicht die Saudis mit panzerbrechenden Waffen auszurüsten, die dann an die FSA geliefert werden und von der FSA zur Bekämpfung der syr. Regierungstruppen eingesetzt werden (zynisch, was??).
    Also bleiben die Kurden, mit der Gefahr das der Oberpascha der Türkei die Amis dann aus dem türk. Luftwaffenstützpunkt rausschmeißt. Der ist in der Hinsicht schmerzbefreit!! Wird wahrscheinlich auch nicht funktionieren!

    Fazit: Die USA ist nicht einen Deut bereit in der Region Frieden zu stiften solange sie nicht Vorteile davon hat (das nenne ich wirklich zynisch!!)

  4. #1633
    Avatar von siajai

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.123
    Die Fragen die sich für mich stellen:

    Auf welcher Gesetzesgrundlage führen die USA Operationen in Syrien aus ?
    Hat die USA eine UNO Resolution oder wurde sie vom hiesigen Präsidenten um Hilfe gebeten ?

    Warum konnte innerhalb eines Jahres der IS nicht Schachmatt gesetzt werden?
    Diese Gruppe benötigt eine Menge an Nahrungsmitteln, Fahrzeuge, Waffen usw.

    Woher wurden die versorgt und wieso wurde dieser Weg nicht blockiert ?

  5. #1634
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.797
    Zitat Zitat von siajai Beitrag anzeigen
    Die Fragen die sich für mich stellen:

    Auf welcher Gesetzesgrundlage führen die USA Operationen in Syrien aus ?
    Hat die USA eine UNO Resolution oder wurde sie vom hiesigen Präsidenten um Hilfe gebeten ?

    Warum konnte innerhalb eines Jahres der IS nicht Schachmatt gesetzt werden?
    Diese Gruppe benötigt eine Menge an Nahrungsmitteln, Fahrzeuge, Waffen usw.

    Woher wurden die versorgt und wieso wurde dieser Weg nicht blockiert ?
    Seit wann brauchen die USA (Administration wohlgemerkt) ein Mandat von irgendjemanden, um einen potentiellen Vasallen hilfe gegen eine reguläre gewählte Regierung zu geben? Mittelamerika, zB. Chile vergessen? Und wenn nur 5% einer Bevölkerung eines Landes einen Regimechange haben wollen, werden diese unterstützt wenn es deren (USA) Interessen nutzt.
    Assad ist wahrlich kein lupenreiner Demokrat, Merkel scheints ja auch nicht mehr zu sein, aber unter den Assads konnten/mußten die unterschiedlichen Religionen/Unterreligionen in Frieden miteinander leben, was natürlich eine teilweise harte Gewalt gegen massive Störer bedeutete. Wäre Assad den Amis zu kreuze gekrochen, hätte er keine Probleme.
    Amerika ist es egal wer , wo regiert, solange er die Interessen der amerikanischen Wirtschaft und Politik nicht stört, egal ob er ein Schlächter oder Guter ist. Das nennt man wohl Pragmatismus.

  6. #1635
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    Du solltest Dich erstmal mit der Situation in Syrien bekannt machen bevor Du so einen Stuss schreibst.
    Dann ist es vermutlich(!) auch Stuss, dass ich vorausgesagt habe, Putin macht gerade einen
    riesigen Fehler? Wenn es sich bewahrheitet, zahlte Russland schon jetzt einen heftigen Preis,
    um der bessere Bombenwerfer in Syrien zu sein. Stuss ist nur das undifferenzierte Ami-Bashing.
    Aus meiner Erfahrung - fehlen die Argumente in einem Forum, wird man halt schnell persönlich.

    Einfach so weiter machen ... ich bin schon raus aus dem Thema.

  7. #1636
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    4.893
    Jetzt wurde nach 30 Jahren US- Haft ein israelischer Mossad Spion frei gelassen, nur, er darf die USA 5 Jahre nicht verlassen um eventuell in Israel seine Pension zu genießen, er gilt in seiner Heimat als "Volksheld" ! Und bei uns werden Terroristen mit Seidenhandschuhen angefaßt egal welche Taten sie begangen hatten, sind ja lauter junge verführte Burschen..........
    Israelischer Spion nach 30 Jahren aus US-Haft entlassen - news.ORF.at

  8. #1637
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Zitat Zitat von KKC Beitrag anzeigen
    ....Unterm Strich, der Assad ist kein Waisenknabe, aber sein Volk schlachtet er definitiv nicht ab......
    Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig. Bis zum Eingreifen der Russen war die Armee unmittelbar vor dem Zusammenbrechen (laut Kujat im TV), da ist man nicht zimperlich. Die Fassbomben mangels anderer Ausrüstung sprechen da eine eigene Sprache.
    Ich bin übrigens auch der Meinung, dass es mit Assad keine Lösung gibt. Es wird höchste Zeit, das ihm (und seinem ganzen Clan) der Iran ein Exil nahelegt und er meinetwegen auch einen Haufen Geld mitnehmen kann. Die Alawiten sind eine viel zu kleine Minderheit, um dort eine Zukunft als staatstragende Macht zu haben. Das Beste wäre wohl ein Militärrat wie in Ägypten. Wahrscheinlich ist das Machtgefüge dort aber leider unfähig, daraus derzeit eine stabile Regierung zu bilden.

  9. #1638
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.694
    Du hast den Satz aus dem Zusammenhang gerissen.

    Geschrieben habe ich das Assad sein Volk (die Aleviten) nicht abschlachtet (geht aus dem Zusammenhang hervor).

    Das da Fassbomben zum Einsatz gekommen sind streite ich nicht ab, aber eben gegen die 'moderaten' Rebellen (eine 'moderate' Mörderbande, die seit neuestem Aleviten in Käfigen sperrt und sie so als Schutzschilde benutzt).

    Was die Zukunft für Syrien bringt ist ungewiss. Ich könnte mir auch eine Teilung des Landes vorstellen (Alaviten und Suniten).

  10. #1639
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Scherzkeks, du hast dich einfach falsch ausgedrückt. Da es ein neuer Abschnitt ist, bestand überhaupt kein Zusammenhang zu den Alawiten, und wenn man bei einem Präsidenten von Volk spricht, dann meint man gemeinhin das ganze.

  11. #1640
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    24.990
    Gibt es noch ein deutsches Volk, @Loso?
    Bei dem bestimmten Präsidenten und der auserkorenen Kanzlerin, wage ich es, hier mal Zweifel anzubringen.

    Ja, ich weiss, es war weder deine Frage, noch deine Antwort.