Seite 150 von 198 ErsteErste ... 50100140148149150151152160 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.491 bis 1.500 von 1977

Weltmacht USA!?

Erstellt von strike, 28.10.2013, 09:14 Uhr · 1.976 Antworten · 94.323 Aufrufe

  1. #1491
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.787
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Das die Iraker zu blöd sind, nach der Befreiung vom Massenmörder und Kriegsverbrecher Saddam Hussein und seinem sadistischen Sohn Udai eine Demokratie einzuführen, konnte keiner wissen, da war Dabbelju halt ein bischen zu optimistisch. Der hat gedacht, wenn nach 1945 in Deutschland, Italien und Japan brav die Demokratie aufgebaut wurde (mit amerikanischer und englischer Hilfe), die ja bis heute einigermaßen funktioniert, warum soll das nicht auch im Irak funktionieren.

    Die Amis sind halt etwas naiv und meinen, das sich anhand der Beispiele Deutschland, Italien und Japan, wo die Bürger heutzutage in einem niemals zuvor dagewesenen Wohlstand leben, auch andere Staaten von der Demokratie überzeugen lassen müßten.

    Leider sind die Araber und Afrikaner anscheinend geistig nicht in der Lage, die Möglichkeiten die sich bieten, umzusetzen. Irgendwann in nicht allzuferner Zukunft wird das Öl in den arabischen Ölstaaten alle sein, und dann werden diese Staaten vergessen werden und alle werden froh sein, mit diesen Deppen nicht weiter über Ölpreise verhandeln zu müssen.
    Der Vergleich mit Deutschland und Italien hinkt leider, die Amis haben die Demokratie hier nicht aufgebaut, sondern lediglich Hilfestellung geleistet sie wieder einzuführen, nach einer kurzen harten Episode der Abwesenheit derselbigen.

    Und naiv sind die Amis auch nicht, haben sie doch genug gebildete Historiker, welche schon in der Lage sind die Geschichte zu deuten.
    OK GWB ist nicht gerade die hellste Kerze auf der Torte, und wenn er sich mit seinem Intellekt angepassten Beratern umgeben haben sollte, ist das Ergebniss erwartbar ausgefallen.

    Es sind nicht generell die Araber oder Afrikaner welche zu blöd sind, es sind die Anhänger der Religion des Friedens welche dazu nicht fähig sind, zumindestens solange, bis sie den gleichen Weg der Aufklärung gehen. Die Errichtung einer neuen bürgerlichen Demokratie nach der Dunkelheit in der Nacht welche die Kath. Kirche über Europa gezogen hatte, war nur möglich weil eben Menschen sich vom rein religiösen Denken entfernt haben, Gesellschaft und Staat hinterfragten und interpretierten, ohne oder nur mit wenig religiösen eigenen Denkverboten.
    Nur gibt daß das Christentum per se her, mal von den Vernebelungstaktiken der Kirche als "alleinauslegende Macht" abgesehen.
    Der Islam ist aber über den Koran und seine Nebenwerke, wegen des Interpretationsverbotes dieser Schriften, schwer oder nicht reformierbar.
    Ohne Reformen in diesem Glauben, besser eine Trennung von staatlicher Seite, ist eine echte Demokratie in diesen Ländern nicht möglich.
    Denn der Islam ist schon eine Staatsphilosofie, wie sollte dann eine andere daneben existieren können, ohne Schaden zu nehmen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1492
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.786
    In Ägypten ist, nachdem die Islamisten die Macht (mit Verschärfung der Regeln für die Bevölkerung und Scharia/Religionsgerichten) übernommen hatten, wieder Ruhe eingetreten, als das dort noch funktionsfähige Militär wieder für Ordnung gesorgt hat. Bevor es dort zu spät war.

    In Irak und Libyen wurden die Armeestrukturen von aussen zerschlagen und damit der islamistisch/ barbarischen Anarchie ISIS Auftrieb gegeben. Das gleiche würde ggf. auch in Syrien passieren, wenn der ach so böse Diktator verjagt wird.

    Lieber frei, mit Regeln, in einem geordneten Staat leben, als Anarchisten ausgeliefert zu sein und jeden Tag um sein Leben fürchten zu müssen......

  4. #1493
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.671
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Es sind nicht generell die Araber oder Afrikaner welche zu blöd sind, es sind die Anhänger der Religion des Friedens welche dazu nicht fähig sind, zumindestens solange, bis sie den gleichen Weg der Aufklärung gehen.
    (...)Ohne Reformen in diesem Glauben, besser eine Trennung von staatlicher Seite, ist eine echte Demokratie in diesen Ländern nicht möglich.
    Ist es wirklich die Religion, die verhindert, dass in diesen Ländern demokratische Strukturen entstehen?

    Die meisten Moslems leben heutzutage in Demokratien: Indonesien, Pakistan, Indien, Bangladesh, Nigeria, die Türkei und Malaysia führen alle regelmäßig mehr oder weniger freie Wahlen durch, obwohl dort größere Teile der Bevölkerung dem Islam angehören. Diese Staaten haben alle ihre Probleme, und sind sicher keine Vorzeigedemokratien, aber die Menschen dort sind offensichtlich dazu in der Lage ihre Probleme auf eine andere Art und Weise zu lösen als im Irak, in Syrien, Libyen und Ägypten.

    Was unterschiedet diese Staaten von den heuten Krisenländern, in denen offensichtlich demokratische Strukturen nicht funktionieren? Es ist nicht die Religion. Es ist auch nicht die Kolonialgeschichte.

    Der Unterschied ist: Keiner dieser Staaten hat eine mehrheitlich arabische Bevölkerung.

  5. #1494
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    Lieber frei, mit Regeln, in einem geordneten Staat leben, als Anarchisten ausgeliefert zu sein und jeden Tag um sein Leben fürchten zu müssen......
    Das sieht Putin und Xi L. und einige andere ebenso.

  6. #1495
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    456
    Indien ein muslimischer Staat???...Habe ich da was verpasst??

  7. #1496
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    30.302
    Zitat Zitat von Charin Beitrag anzeigen
    Indien ein muslimischer Staat???...Habe ich da was verpasst??
    Verpasst haste nichts. Indien ist kein moslemisches Land, aber es gibt mit Indonesien und Pakistan nur 2 Laender in denen mehr Moslems leben als in Indien.

  8. #1497
    Avatar von Charin

    Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    456
    Ist Deutschland auch bald darunter

  9. #1498
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.419
    Ob sich jemand etwas dabei gedacht hat?




    US-Soldaten tragen Logo der ISIS

    Hier das neue Logo und der Uniformaufnäher (links) der amerikanischen Soldaten, die im Irak gegen die ISIS kämpfen. Sieht mit den gekreuzten Schwertern fast gleich aus wie das Logo der ISIS (rechts). Hallo??? Sogar die "Military Times", die Soldatenzeitung, hat das kritisiert.

    Alles Schall und Rauch: US-Soldaten tragen Logo der ISIS Alles Schall und Rauch: US-Soldaten tragen Logo der ISIS


  10. #1499
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.065
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Ist es wirklich die Religion, die verhindert, dass in diesen Ländern demokratische Strukturen entstehen?
    Auch eine sehr interessate These dazu: http://www.achgut.com/dadgdx/index.p...eis_uns_kostet

    Nicht die Religion Islam, sondern der Macho-Kult, der sich in ihr manifestiert, der Männern allein aufgrund ihres Geschlechts und nicht aufgrund von Leistungen ein Monopol zukommen lässt, das sie nicht verdienen, hat weite Teile des Maghreb zu überbevölkerten, rückständigen Regionen werden lassen ohne Perspektive, aber dafür mit umso mehr Gewalt. Das war mal anders – bevor man sich an der Verfrommung Persiens 1979 ein Beispiel nahm, waren die Probleme halbwegs überschaubar. Seither gibt es kein Halten mehr.

    Dass es an den vorgeblich bösen Amerikanern und Israelis sowie an der Zeit der Kolonien vor weit mehr als 100 Jahren liege, die zur Radikalisierung führten, ist eine Chimäre, die vor allem durchs deutsche Kabarett geistert und den Selbst-Geißelungs-Komplex der dort sitzenden Deutsch- und Sowi-Lehrer bedient, mit der Realität aber nichts zu tun hat.

    Wäre es so, müssten ehemalige Kolonien wie Indien und ganz Südost-Asien in Gewalt und Terror ebenso versinken. Stattdessen vollzieht sich dort ein emanzipatorisches Wirtschaftswunder, besonders wenn es buddhistisch oder hinduistisch geprägte Kulturen sind!

  11. #1500
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.065
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Ob sich jemand etwas dabei gedacht hat?
    Alles Schall und Rauch: US-Soldaten tragen Logo der ISIS
    Ist eine taktische Maßnahme und dient zur Verwirrung der Gegner!