Seite 108 von 198 ErsteErste ... 85898106107108109110118158 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.071 bis 1.080 von 1977

Weltmacht USA!?

Erstellt von strike, 28.10.2013, 09:14 Uhr · 1.976 Antworten · 94.465 Aufrufe

  1. #1071
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Die Feindbilder haben sich in den Koepfen festgebrannt.
    So einfach ist das nicht. Rußland ändert sich so wenig wie die USA.
    Das "Tauwetter" war nur eine kurze Schwächephase in einer langen imperialen Geschichte.

    Am Beispiel Deutschland nach 1918 erkennt man eine zwangsläufige Folge: Zurückdrängung imperaler Ambitionen führt zu keiner Änderung in den betreffenden Köpfen, im Gegenteil. Überbordernder Nationalismus, verbunden mit Revisionismus, d.h. Sehnsucht nach der alten Größe ist die Folge.

    Daß der Westen diesen "Aufschwung" durch politische Fehler befördert hat, ist dabei unzweifelhaft.
    M. E. war das aber nur eine Frage der Zeit und es wäre in jedem Fall gekommen.

    Chinas Schwächephase dauerte über ein Jahrhundert. Aber Jahrtausende alter Größe überwiegen. Das sitzt in den Köpfen fest.
    (Daß sich Deutschland geändert hat, liegt nicht nur an den Alliierten: Ebenso wie das stolze Japan, ist es trotz wirtschaftlicher Dominanz für heutige Verhältnisse zu klein.)

    Zitat Zitat von Kubo Beitrag anzeigen
    Die Russen bis 1990.. ok. Die wären wir schon mal los. Dann müssen wir uns heute zum Glück nur noch darum kümmern, dass die Amis ihre nationalen Interessen bei uns nicht so durchsetzen
    Ganz meiner Meinung: Nur schlichte Gemüter denken einseitig und meinen, Kritiker der eigenen "Vorliebe" würden der anderen ebenso bedenkenlos folgen.

  2.  
    Anzeige
  3. #1072
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Rußland ändert sich so wenig wie die USA.
    Es liegt an jedem einzelnen Menschen, ob er sich aendert, oder nicht.

    Fuer viele Menschen ist es aber bequemer eine Meinung (Ansicht) zu uebernehmen.

    Viele nehmen sich keine Zeit die Dinge zu hinterfragen. So gesehen rennen sie aus eigenem Verschulden ins Messer, des Metzgers.

  4. #1073
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    10584011_597144640388690_7573586155656310535_n.jpg Propaganda?

    Micha ich versuche Dich ja immer Ernst zu nehmen.. erklär uns doch mal bitte wie sich die russische Aggressivität am Beispiel seiner weltweiten Militärbasen darstellt und lass mal den strittigen Krimhafen Sewastopol außen vor, der ja bis 2042 von Moskau für seine Schwarzmeerflotte von der Ukraine angemietet wurde und nach der Sezession, ich weiß für Dich war es eine Annektion, in russischen Besitz überging.

  5. #1074
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Es liegt an jedem einzelnen Menschen, ob er sich aendert, oder nicht.
    Das ist Wunschdenken, besonders wenn Bewohner einer Großmacht selbst ziemlich klein sind. Dann richten sie sich an sowas auf.
    Nationalismus gedeiht wie gesagt in Zeiten verlorengegangener Größe besonders.

  6. #1075
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.511
    Die armen versklavten Menschen im amerikanischen Imperium tun so, als ob sie begeistert wären von amerikanischer Musik, amerikanischen Filmen und Serien. Auch rennen alle in amerikanischen Klamotten rum, T-Shirts, Basecaps, Jeans usw, ist das nicht merkwürdig ? Sie lesen amerikanische Autoren (Hemingway, Steinbeck usw.) sie sind begeistert von amerikanischer Kunst (Warhol, Rauschenberg, Johns)..... Und sie benehmen sich auch wie Amerikaner, versuchen sogar das amerikanische Englisch nachzuäffen (OOOOkkkkkkkkaaaaayyyyyyyy, OkiDoki), was oftmals ziemlich peinlich wirkt.

    Merkwürdig, oder ?

    Dann regt man sich aber wiederum über die Amerikaner auf, besonders die Deutschen.

    Die tun so, als ob sie die Menschenrechte und die Demokratie erfunden hätten, und diese nun den Amerikanern erklären müßten. Halten ihnen das Massaker von Mi Lai unter die Nase und vergessen dabei völlig, die Massaker, die sie selbst 25 Jahre vorher in Babi Jar oder Oradour begangen haben.

  7. #1076
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    10408048_604525979650556_3652082698964495905_n.jpg

    Ein fundierte Antwort braucht Zeit, ist mir klar. Hier noch einige Zahlen aus dem eher unverdächtigen heimischen Fernsehen..

    Quelle: n-tv

  8. #1077
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.422
    Zitat von Amsel Es liegt an jedem einzelnen Menschen, ob er sich aendert, oder nicht.
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Das ist Wunschdenken, besonders wenn Bewohner einer Großmacht selbst ziemlich klein sind. Dann richten sie sich an sowas auf.
    Nationalismus gedeiht wie gesagt in Zeiten verlorengegangener Größe besonders.

    Selbstverstaendlich liegt es an einem selbst, ob man sich aendert.

    Wozu haben wird denn ein Gehirn und 5 Sinne, wenn wir es/sie nicht nutzen?

    (Um mit dem Kopf zu nicken brauchts kein grosses Gehirn.)

  9. #1078
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Propaganda?
    Wer zweifelt daran, daß die USA ein Imperium sind?

    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Micha ich versuche Dich ja immer Ernst zu nehmen..
    Hach, bist Du heute wieder gönnerhaft.

    Besser wär, Du würdest mich verstehen...

    Dann hättest Du z. B. diese Frage nicht gestellt.


    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    erklär uns doch mal bitte wie sich die russische Aggressivität am Beispiel seiner weltweiten Militärbasen darstellt ........
    Ganz einfach: Die Russen haben keinen Ozean dazwischen, sondern ihre Begehrlichkeiten bequem gleich in der Nachbarschaft.
    Und dort reichen Militärbasen offensichtlich nicht. Da muß es gleich alles sein (sorry, an der Krim kommt man nicht vorbei).

    Aber sei es wie es sei:
    (und Wie schon mal angemerkt) Die Schweinereien der Einen relativieren nicht die Schweinereinen der Anderen.

  10. #1079
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Meinst Du Du hast einfach das unsichere Gefühl die Russen könnten es wagen Estland, Lettland und Litauen einzugemeinden, in etwas so wie die "Partner" in Übersee das mit Texas, Nevada, New Mexico, Arizona, Utah, Colorado und California gemacht haben?

  11. #1080
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.061
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Selbstverstaendlich liegt es an einem selbst, ob man sich aendert.

    Wozu haben wird denn ein Gehirn und 5 Sinne, wenn wir es/sie nicht nutzen?

    (Um mit dem Kopf zu nicken brauchts kein grosses Gehirn.)
    Das greift zu kurz. Sich zu behaupten liegt in der Natur und befördert das Denken. Da wird großes geleistet, auch wenn es oft nicht segensreich ist.