Seite 107 von 198 ErsteErste ... 75797105106107108109117157 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.070 von 1977

Weltmacht USA!?

Erstellt von strike, 28.10.2013, 09:14 Uhr · 1.976 Antworten · 94.437 Aufrufe

  1. #1061
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Nö das Analysieren der Mainstream Medien, aber auch der zur Verfügung stehenden Quellen des Ostens (gern auch im Original..) und der ständige aufmerksame Abgleich mit der Wirklichkeit gehören zu den Aufgaben eines politisierten Staatsbürgers. Dabei nehme ich warum auch nicht manch klugen Hinweis von Dir gern mit auf.. wenn´s allerdings mit der Realität zu sehr hackt, sollte man nicht wie Karl Eduard von Schnitzler reagieren. Der ist wie Du sicher erfahren hast im Schwarzen Kanal ersoffen an kognitiver Dissonanz.. bleib uns erhalten Dieter, wir brauchen Dich vielleicht noch als Parlamentär, wenn der Russe mal am Rhein steht.

  2.  
    Anzeige
  3. #1062
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.060
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Mit dem kleinen Unterschied im Berliner Raum zog man sich ebenfalls RIAS und AFN rein, aber kaum einer nahm Dank Nähe zu Westberlin alles so für bare Münze wie die treuen Hörer in Sachsen..
    Weshalb bist Du dann so einfältig?

  4. #1063
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Ich schrieb doch im Berliner Raum konnte man durch vielfache Verbindungen in den anderen Teil der Stadt tagtäglich andere Erfahrungswerte machen, als es im zur damaligen Zeit etwas verschlafenen Leipzig möglich war. Dort wehte gerade zweimal im Jahr der internationale Messewind für kurze Tage und viele holten sich platte Nasen an den gefüllten Schaufenstern und machten große Augen über leicht gekleidete Messehostessen, während in Berlin der süßlich-raue Westwind ganzjährig über die Mauer blies. Um ein bisschen Themenbezug zu halten, durch Ostberlin und Potsdam kurvten tagtäglich die Missionsfahrzeuge der US-Amerikaner gelassen, was in Borna bei der Kreisleitung der SED wohl zu einem mittleren Erdbeben geführt hätte.

    Darfst auch nicht vergessen dass viele Westberliner mit Tagesvisa einreisten und es so zu einem lebendigen Austausch von Menschen, ihren Auffassungen und vor allem Lebenserfahrungen kam, was in anderen Teilen Mitteldeutschlands objektiv so nicht möglich gewesen ist. Enttäuschung und Frustration sind dadurch bis heute in den eher typischen DDR-Biotopen auch am größten..

    Das besondere Phänomen Dresden, abwertend wegen Mangel an ARD und ZDF auch als das "Tal der Ahnungslosen" bezeichnet, lasse ich mal außen vor, dort war die rosarote Stimmung "im Westen fließen nur Milch und Honig" 1989 genauso übertrieben hoch, wie der heutige Katzenjammer bei PEgIDA und co.

  5. #1064
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    5.650
    Mal zurück zur USA. Vor ein paar Tagen sind ja wieder Abhörmassnahmen bekannt geworden, dieses Mal gegen französische Spitzenpolitiker. Wie aus den Dokumenten von Wikileaks hervorgeht, sind die meisten Dokumente mit einer Freigabe für die Five Eyes versehen. Für den BND nicht, der in der abgestuften Skala von privilegierten Partnern eigentlich direkt dahinter kommt. Die Entrüstung von Hollande ist ja sowieso lächerlich, wenn er glaubt weniger ausgespäht zu werden als Merkel.

  6. #1065
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    9.685
    Die USA leisten sich 17 Nachrichtendienste mit rund 850.000 Bediensteten mit einem Mrd.-Budget.

    Die wollen ja alle was zu tun haben.


    https://de.wikipedia.org/wiki/United...ence_Community

  7. #1066
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.421
    Ansich ist das Leben schoen, wenn es nur nicht so viele gefaehrliche Idioten geben wuerde.

    Putin: Die USA treiben die Welt in einen Atomkrieg

    einartysken: Putin: Die USA treiben die Welt in einen Atomkrieg

  8. #1067
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    11013036_607626069340547_8577322727523135983_n.jpg

    Passt mal auf, gleich wieder so ein Hirngewaschener und erklärt Euch, daß nur freedom und democracy von den Amerikanern verteidigt werden und Ihr leider erneut auf russische Propaganda reingefallen seid.

  9. #1068
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    8.060
    Das nicht.
    Aber, daß das auf die Russen um so mehr zutrifft. Die haben das nicht nur unmittelbar nach dem Krieg, sondern bis 1990 praktiziert.

    Kluge Berliner wissen das genau und kennen ihre Geschichte

    Ansonsten gibt es zwei Kategorien: Die Ahnungslosen und Diejenigen, die mit denen gekungelt haben und ihnen für Scheinprivilegien in den Allerwertesten gekrochen sind.

    P.S.: Laß wenigstens "Euch" weg.

  10. #1069
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    2.421
    Die Feindbilder haben sich in den Koepfen festgebrannt. Es ist ja auch bequem, man muss nicht so viel nachdenken oder lesen. Wenn man nicht bereit ist von ueberkommenen Betrachtungsweisen abstand zu nehmen und erkennt, dass neue Generationen heranwachsen, die eigentlich von dem Scheiss ihrer Vaeter und Grossvaeter nichts mehr wissen wollen.

    Aber, die ewig Gestrigen sorgen schon dafuer, dass die Fronten bestehen bleiben.

  11. #1070
    Avatar von Kubo

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    953
    Zitat Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
    Das nicht.
    Aber, daß das auf die Russen um so mehr zutrifft. Die haben das nicht nur unmittelbar nach dem Krieg, sondern bis 1990 praktiziert.
    Die Russen bis 1990.. ok. Die wären wir schon mal los. Dann müssen wir uns heute zum Glück nur noch darum kümmern, dass die Amis ihre nationalen Interessen bei uns nicht so durchsetzen, dass es sich für uns ..nicht wirklich souveräne.. Deutsche regelmäßig zum Nachteil auswirkt. Beispielsweise in Sachen Spionage, wobei wir den Amis sogar bisher..und wohl auch weiterhin.. bei der Wirtschaftsspionage gegen deutsche Betriebe helfen oder wenigstens deren Spionagetätigkeit weitgehend widerstandslos hinnehmen müssen.

    Unsere Politiker haben aber alles voll im Griff und bestätigen sich gegenseitig, dass sie nichts darüber wissen :

    SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte Anfang der Woche öffentlich erklärt, Kanzlerin Angela Merkel (CDU) habe ihm versichert, es gebe keine Hinweise auf Wirtschaftsspionage der NSA mit Hilfe des BND.

    +++ News zu Börse und Wirtschaft +++: Von wegen keine Wirtschaftsspionage: BND sollte für NSA Siemens ausspähen - Börse - FOCUS Online - Nachrichten