Seite 15 von 17 ErsteErste ... 51314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 170

Wassermangel wird zum Problem für zahlreiche Siedlungsgebiete weltweit

Erstellt von socky7, 28.02.2014, 10:11 Uhr · 169 Antworten · 12.471 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Ist doch normal in Thailand erst das schnelle Geld gemacht und sich dann auf Regen/Geld warten.
    Schaut doch an was die mit dem Land gemacht haben..... Kahlschlag, ein paar Plantagen und das wars, der Rest ist Sträucher Öde.
    Jetzt fahren die Thais nach Burma um den Urwald zu roden.

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Schaut doch an was die mit dem Land gemacht haben..... Kahlschlag, ein paar Plantagen und das wars, der Rest ist Sträucher Öde.
    Also ich wuerde nicht vom Isan auf das ganze Land schliessen.

  4. #143
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Wie sieht es wirklich aus bei Euch dort oben im Isaan mit dem Reis?
    in "meinem" Bereich wird nur ein, max. zweimal (Ausnahmen) im Jahr Reis gezogen - in "meiner" Familie fast ausschließlich für den Eigenbedarf. Es ist Wasser genügend vorhanden, der Neuaustrieb beim Zuckerrohr (schätzungsweise 70% der Anbauflächen) steht prächtig, da es in den vergangenen Wochen auch öfter und dann ausgiebig geregnet hat. Das mag allerdings nicht überall auf den Isaan zutreffen, denn der ist recht groß.

    Zu Triple-c's "Klimaerwärmung sei noch angemerkt, dass es den Reisanbau (nass oder trocken) in Südostasien schon viele Hundert Jahre gibt - und jetzt auf einmal soll der die Klimaerwärmung bewirken (wir hatten übrigens einen selten kalten Winter hier!). Das ist, wie Vieles aus diesem Themenbereich, an den Haaren herbei gezogen.

    Dur_Farang, wenn Dir der Urwald angenehmer ist, musst Du den Menschen aber erst mal wieder die Lebensweise der Affen beibringen, dass sie auch darin leben können! Im Isaan gibt es Brachland und auch Wälder und was ich hier an Aufforstungsmaßnahmen sehe, ist auch nicht ohne.

  5. #144
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    [...] und jetzt auf einmal soll der die Klimaerwärmung bewirken [...]
    Ich habe weder behauptet, dass das jetzt auf einmal so ist, noch, dass der Reisanbau die Klimaerwärmung bewirkt! Die Rede war lediglich davon, dass die Wasserfläche Treibhausgase produziert (im konkreten Fall Methan), und damit zum Klimawandel beiträgt (bewirken ist etwas anderes). Das ist übrigens nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern auf dem Mist des weltbekannten Reisforschungsinstituts in Manila. Du kannst davon ausgehen, dass die in dieser Sache ganz gut Bescheid wissen.

    Schau mal hier ab ca. 1:35

  6. #145
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Ich habe weder behauptet, dass das jetzt auf einmal so ist, noch, dass der Reisanbau die Klimaerwärmung bewirkt!
    Dann hast Du Dich aber sehr ungeschickt ausgedrückt!
    Zitat:
    Der Wassermangel ist u.a. eine Folge der Klimaerwärmung. Diese wiederum entsteht u.a. durch Treibhausgase. Diese Gase wiederum enstehen zu einem großen Teil durch den Reisanbau. Der intensive Wasserverbrauch beim Reisanbau ist also mit verantwortlich für den Klimawandel und dass für den Reisanbau immer weniger Wasser zur Verfügung steht.

    Und: Gegenüber der weltweiten Präsenz von Methan-Gasen (Ozeane) ist das, was durch die Wasserflächen beim Reisanbau dazukommt wahrscheinlich nicht mehr als dreimal gepupst! Selbst die Rinderherden in Amerika dürften mehr Anteil haben.

  7. #146
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Also ich wuerde nicht vom Isan auf das ganze Land schliessen.
    Das hat nichts mit dem Isan zu tun, das ist im ganzen Land so.
    P. S ich habe nichts mit Isanis am Hut.

  8. #147
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Das hat nichts mit dem Isan zu tun, das ist im ganzen Land so.
    Dann hast Du noch nicht viel vom Land gesehen!

  9. #148
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    Dann hast Du noch nicht viel vom Land gesehen!
    Oder mit anderen Augen angeschaut.

  10. #149
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Seit einem Jahr will ich meine Frau überzeugen, dass auf ihrer Farm (20 Rai) in der Provinz Surin in Zukunft kein Reis mehr angebaut wird. Bisher war meine Überzeugungsarbeit vergeblich.

    http://der-farang.com/de/pages/wassermelonen-statt-reis

    Wer von euch hat Erfahrung mit der Umstellung von Reis auf Melonen ?

  11. #150
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Seit einem Jahr will ich meine Frau überzeugen, dass auf ihrer Farm (20 Rai) in der Provinz Surin in Zukunft kein Reis mehr angebaut wird. Bisher war meine Überzeugungsarbeit vergeblich.
    Obwohl der Anbau von Wassermelonen unter Landwirten als nicht sehr profitabel gilt, betonen die Farmer, dass die Maßnahme besser sei, als ihre Felder unbewirtschaftet zu lassen. Bedenken bereiten ihnen jedoch Schädlingsbefall und Klimaschwankungen.


    Ich hab' nicht viel Ahnung von der Landwirtschaft und kann nur beurteilen, was ich selbst sehe. In meiner Region gibt es genug Wasser (auch zur Zeit) und trotzdem haben die Farmer hier mehrheitlich auf Zuckerrohr umgestellt (mein "Verein" auch). Soweit ich das bisher mitbekommen habe, wird das Reisfeld geflutet, umgepflügt, mit vorgetriebenen Reispflanzen besetzt, ein wenig Chemie dazu und fertig.
    Wassermelonen müssen aber in der Trockenperiode permanent gegossen werden (Bewässerungsanlagen dürften zu teuer sein - auch hier wird also Wasser gebraucht) und wie in der jetzigen Zeit hier an den Straßenrändern zu sehen, werden überall Berge dieser Früchte aufgetürmt. Wir haben die Dinger auch bei uns im Garten. Die sind aber ein Drittel kleiner als die von den Farmern. Also muss da auch Chemie dazu gegeben worden sein und die ist teuer. Letztlich kann man Melonen nicht bevorraten oder lange lagern, das ist bei Reis aber möglich. Deine Frau wird also so verkehrt nicht liegen.

Ähnliche Themen

  1. Frage zum Preis für einen Nintendo DS in BKK
    Von chopper im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.10.09, 16:39
  2. Der Computer wird zum Körperteil.
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.02.08, 17:36
  3. Mörder wird zum Tode verurteilt !!
    Von Sammy33 im Forum Sonstiges
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.09.07, 03:27
  4. Internet wird zum Betriebssystem
    Von Monta im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.06, 20:05
  5. Lufthansa wird 50! Jubiläumsrabatte für April!
    Von chaolele im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.04.05, 17:15