Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 58

Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

Erstellt von Doc-Bryce, 22.09.2009, 15:00 Uhr · 57 Antworten · 3.047 Aufrufe

  1. #21
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="776779
    (...) noch wesentlich mehr Soldaten dort hinschicken.
    Sorry, das ich nur einen Halbsatz zitiere.
    Aber genau das mit noch mehr Soldaten wird in Afghanistan eben nicht klappen. Man muss verhandeln, auch mit Pakistan, denn von dort kommen viele der Kaempfer der Taliban.

    Immer mehr Druck wird unausweichlich zu einem Desaster wie bei den Sojets damals oder den Amis in Vietnam fuehren.

    Es gibt nur einen Weg, und der heisst Verhandlungen.
    ...und Abzug der auslaendischen Truppen.

    Chock dii, hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="776725
    Zitat Zitat von Paddy",p="776321
    Zitat Zitat von Dieter1",p="776303
    Trotzdem, wie kann man von "verheizen" sprechen in einem Krieg, der seit 8 Jahren dauert und noch keine 100 Tote kostete ???
    Hääh???

    Zählst Du deutsche Pässe?
    Nein es geht mir lediglich darum, die Verhaeltnisse ein wenig gerade zu ruecken.

    Der Nato Einsatz in Afghanistan ist nicht vergleichbar mit der gescheiterten sowjetischen Besetzung ab 1979. Er ist etwas komplett anderes.

    Die Bevoelkerungsmehrheit von Afghanistan wuenscht keinen Steinzeitislamismus und gegen diesen helfen in Afghanistan nur "robuste" Einsaetze und um einen Erfolg zu garantieren bedarf es wohl letztendlich einer Truppenstaerke von 500.000 Mann.

    Es kann niemals in Frage kommen, Afghanistan den Steinzeitislamisten als Basis zu ueberlassen.
    Du zählst aber auch nur deutsche Opfer dieser kriegerischen Auseinandersetzung.

    Selbst wenn die Taliban völlig vernichtet würden (was ich für illusorisch halte), müssten ausl. Truppen noch Jahrzehnte im Land bleiben. Und wenn sie dann eines Tages abziehen würden, ginge das Ganze von vorn los.

    Ob die Gewalt und Unterdrückung von Taliban oder anderen Warlords ausgeht, ist Jacke wie Hose für die Betroffenen.

  4. #23
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Deutschland sollte stolz darauf sein, an der Seite der USA, Kanada und England weltweit für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte zu kämpfen. Das 20. Jahrhundert ist vorbei und aus den Fehlern, die im 20. Jahrhundert gemacht wurden, sollte Deutschland im 21. Jahrhundert gelernt haben.

  5. #24
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="792052
    Deutschland sollte stolz darauf sein, an der Seite der USA, Kanada und England weltweit für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte zu kämpfen.
    Hört hört!
    Nur wann fangen die genannten Staaten damit an - insbesondere im jeweiligen Inland?

  6. #25
    Lanna
    Avatar von Lanna

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="792052
    Deutschland sollte stolz darauf sein, an der Seite der USA, Kanada und England weltweit für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte zu kämpfen.
    Sicher, denn Alternativen gibt es nicht.
    Im Grunde bezweifelt das auch keiner.

  7. #26
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    ...damit sich die "Gruenen", die moechtegern "mach alles besser", Gutmenschen, Friedensgeier und Meschnerechtler nicht ins Hoeschen machen!


    Im Falle Afghanistan wird es allzu deutlich, Kampfhandlungen muessten nicht sein, wenn die Taleban keine heraufbeschwoeren wuerden!

    Der Gunst und Gnade der Opiumhaendler, Heroinproduzenten, Wegelagerern und religioesen Eiferern wieder eine wehrlose Bevoelkerung preiszugeben, wuerde selbstverstaendlich die in diesem Zusammanhang, so viel verteidigte, wie gepriesenen Menschenwuerde in die allerhoechsten Goetterhimmel der Gutbeter und Schoenredner heben!

    Aber nur rein virtuell, von schoenen Reden, Vorsaetzen ist noch keiner satt geworden, hat sich noch nie einer sicher aufdem Markt, den Strassen in seinem Land bewegen koennen - da sind in Afghanistan nun mal andere Dinge Fakt, die splange verfolgtwerden muesen bis sich eine Loesungfindet, oder die Sache totgelaufen hat und die Leute dort wieder ein normales Leben fuehren koennen!

  8. #27
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="792052
    Deutschland sollte stolz darauf sein, an der Seite der USA, Kanada und England weltweit für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte zu kämpfen. Das 20. Jahrhundert ist vorbei und aus den Fehlern, die im 20. Jahrhundert gemacht wurden, sollte Deutschland im 21. Jahrhundert gelernt haben.
    Thread Wiederbelebung mit ner provokativen Behauptung gefällig?

  9. #28
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Zitat Zitat von KKC",p="792221
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="792052
    Deutschland sollte stolz darauf sein, an der Seite der USA, Kanada und England weltweit für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte zu kämpfen. Das 20. Jahrhundert ist vorbei und aus den Fehlern, die im 20. Jahrhundert gemacht wurden, sollte Deutschland im 21. Jahrhundert gelernt haben.
    Thread Wiederbelebung mit ner provokativen Behauptung gefällig?
    Das war die Meinung der Rot-Grünen Bundesregierung, die die Bundeswehr nach Afghanistan geschickt hat, es war die Meinung der darauffolgenden Schwarz-Roten Regierung und es ist die Meinung der jetztigen Regierung. Was sollte daran provokativ sein ?

    Ich hoffe doch sehr, das du dich jetzt nicht dermaßen provoziert fühlst, dass du mir mit dem Anwalt drohst ? Oder dem Forum mit dem Anwalt drohst ?

  10. #29
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="792312
    Ich hoffe doch sehr, das du dich jetzt nicht dermaßen provoziert fühlst, dass du mir mit dem Anwalt drohst ? Oder dem Forum mit dem Anwalt drohst ?
    Jetzt verwechselst Du aber KKC mit jemand anderes.

  11. #30
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Warum meidet die Regierung das Wort "Krieg"?

    Und es war auch kein Anwalt...

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das Wort zum Sonntag
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.11.12, 11:00
  2. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 16.11.11, 08:20
  3. "yes" schlimmes wort?
    Von Kuki im Forum Thaiboard
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 02:28
  4. Asien meidet Thailand !
    Von thurien im Forum Thailand News
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 27.11.08, 16:06
  5. Wort-für-Wort Übersetzungsprogramm
    Von thpitsch im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.04, 18:19