Seite 28 von 38 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 376

Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

Erstellt von Samuianer, 15.06.2009, 06:56 Uhr · 375 Antworten · 12.892 Aufrufe

  1. #271
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="741794
    Zitat Zitat von rolf2",p="741777
    Religion und deren Interpretierung, Verzerrung und Auslegung durch s.g. weltliche Vetreter oder Institutionen sind und waren schon immer zwei paar Schuhe Mr. Reloaded
    Ich würde den Islam eher als Ideologie sehen. So ähnlich wie den ....-Faschismus. Da braucht man nicht groß irgendwas "auslegen"; einfach Nachrichten lesen, dann kann sich jeder selbst sein Bild machen.
    Demnach ist das Christentum, auf das sich Dein gottgesandter, geliebter Führer G.W. Bush gern bezog, wohl auch eine faschistische Ideologie?

    Einfach mal etwas differenzieren beim Nachrichten lesen.

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Bush ist kein Christ. Leute, die laufend den Christen raushängen, sind eher das Gegenteil.

    An den Taten werdet ihr sie erkennen.

  4. #273
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Zitat Zitat von antibes",p="741809
    Bush ist kein Christ. Leute, die laufend den Christen raushängen, sind eher das Gegenteil.

    An den Taten werdet ihr sie erkennen.
    Sehe ich auch so. Exakt das Gegenteil.

    Deshalb würde ich aber auch nicht zur Christenverfolgung aufrufen oder Hass gegen Christen säen. Und genau so empfinde ich die Diffamierung des Islam und seiner Anhänger.

    Es werden immer Faschisten aller Hautfarben Religionen für ihre miesen Ziele missbrauchen wollen.

  5. #274
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Typisch Presse, der Chatami hat nicht einmal das Wort "TOT "gesagt. Aber DER SPIEGEL interpretiert das da gleich mit rein. Und hier im Forum bleibt es bei einigen hängen.

  6. #275
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Zitat Zitat von Paddy",p="741811
    Zitat Zitat von antibes",p="741809
    Bush ist kein Christ. Leute, die laufend den Christen raushängen, sind eher das Gegenteil.

    An den Taten werdet ihr sie erkennen.
    Sehe ich auch so. Exakt das Gegenteil.

    [highlight=yellow:ba451346e4]Deshalb würde ich aber auch nicht zur Christenverfolgung aufrufen oder Hass gegen Christen säen[/highlight:ba451346e4]. Und genau so empfinde ich die Diffamierung des Islam und seiner Anhänger.

    Es werden immer Faschisten aller Hautfarben Religionen für ihre miesen Ziele missbrauchen wollen.
    Ich sehe es genauso. Aber ist es nicht das was schon so gut wie entstanden ist? Ein Krieg zwischen den Religionen? Lamai bspw. zeigt sie ja auch ganz offen, die politische hetze ueber Religionen.

    Ich hab so die Befuerchtung, seit die UDSSR weg ist, hat man sich schoen langsam ein neues Feindbild geschaffen.

    Mich hat diese Woche ein Thai gefragt, was ich den als Christ von Buddhisten halte. Meine Antwort: ich mag den Buddhismus, weil sie wesentlich friedlicher miteinander umgehen als wir Christen und Moslems. Da hat er gelacht, mir recht gegeben und gemeint, dass er sich nie haette vorstellen koennen, dass ein "Christ" das zugeben koennte...

    edit: und lamai? Soll ich ihn jetzt erschiessen? ;-D

  7. #276
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Zitat Zitat von tomtom24",p="741927

    Ich sehe es genauso. Aber ist es nicht das was schon so gut wie entstanden ist? Ein Krieg zwischen den Religionen? Lamai bspw. zeigt sie ja auch ganz offen, die politische hetze ueber Religionen.
    Seit 9/11, London und Madrid ist da wohl keine "Hetze" mehr nötig. An ihren Taten werdet ihr sie erkennen. Der militante Islam hat der westlichen Welt den Krieg erklärt, mit den Folgen muß man dann eben leben.

    Was im Iran abgeht weiß doch jeder. Im Fernsehen Anwerbespots für "Märtyrer" und im Kinderfernsehen wird Haß gegen Juden gepredigt. Für mich sind das Faschisten und die muß man gnadenlos bekämpfen.

  8. #277
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Zitat Zitat von Dieter1",p="741200
    ............
    Mir kann niemand erzaehlen, dass die USA mit ihrer Radar- und Kommunikationstechnik irgendwelche Zweifel an der Art der abgeschossenen Maschine hatten.
    Persoenlich habe ich mit dem Vorfall ja nun wirklich recht wenige zu tun!

    Wie du das PERSOENLICH siehst ist auch deine Sache - wir leben ja nicht im Iran und duerfen Meinungsfreiheit geniessen!

    Das der Irak mit dem Iran im Krieg strand ist ein Fakt..

    das der US-Navy durch eine iranische Seemine ein Schiff schwer beschaedigt wurde ist auch Fakt.

    Das beide Laender staendig sich gegenseitg irgendwelche Schiffe in der STRASSE von HORMUZ (!!!!!) angriffen, beschossen und kaperten ist auch Fakt..

    Dazu nochmals das Wiki:

    Um die Sicherheit für ihre Öllieferungen zu gewährleisten, hatten die Vereinigten Staaten im Rahmen der Operation Earnest Will 1988 Teile ihrer 5. Flotte in den Persischen Golf verlegt, um kuwaitische Öltanker während des Ersten Golfkriegs vor Angriffen zu schützen. Beide Kriegskontrahenten waren dazu übergegangen, Handelsschiffe der jeweils anderen Seite anzugreifen, um den Nachschub des Gegners zu beeinträchtigen. [highlight=yellow:ab7d9c8426]In dieser Situation befand sich die 5. Flotte zwischen den Fronten, so kamen zum Beispiel am 17. Mai 1987 37 US-Soldaten bei einem Angriff einer irakischen Mirage F-1 auf die USS Stark ums Leben.[/highlight:ab7d9c8426]



    weiter:


    Zur selben Zeit befand sich die USS Vincennes unter dem Kommando von William C. Rogers III und ausgerüstet mit dem damals neuartigen Aegis-Kampfsystem ganz in der Nähe, in der Straße von Hormus. Der Iran hatte SS-N-2 Styx-Raketen von der Volksrepublik China gekauft, und nur Schiffe mit dem Aegis-Kampfsystem konnten dieser Gefahr entgegenwirken.

    Der Iran-Air-Flug 655 wurde vom Aegis-Kampfsystem der USS Vincennes irrtümlich als iranische F-14 Tomcat identifiziert. Zehn Warnungen wurden auf verschiedenen militärischen Frequenzen an das Flugzeug gesendet, doch die vermutete Tomcat antwortete nicht. Auf einer zivilen Frequenz wurde kein Kontaktversuch unternommen, da man nach Feststellung von Code 1100 von einer F-14 ausging. Die USS Vincennes hatte ihre Funkfrequenzen danach nicht auf zivilen Luftverkehr umgestellt.

    Nachdem das verdächtige Flugzeug dann, nach einer Aegis-System-Meldung, schnell tiefer und auf Abfangkurs gegangen sein soll, entschied Captain Rogers, zwei Flugabwehrraketen vom Typ SM-2 auf das Flugzeug abzufeuern. Diese trafen den Passagierjet und zerstörten ihn völlig. Alle 290 Personen an Bord kamen ums Leben.


    die Zitate aus dem Wiki - weil ICH NICHT dabei war, folglich mir auch kein objektives Urteil darueber erlaube was da nun wirklich abgegangen ist... eines ist aber klar, das der Ort des Geschehens ein Kriegsschauplatz war und Gefechte ausgetragen wurden - ausserdem der Zwischenfall mit der irakischen Mirage F-1 auf die USS Stark, wo 37 Tote zu beklagen sind....


    Die Frage ist in ALLERERSTER Linie warum liess man eine Verkehrsmaschine genau durch das gebiet der Kampfhandlugen fliegen?


    Bandar Abbas war damals ein sowohl militärisch als auch zivil genutzter Flughafen, und tatsächlich sollen dort kurz nacheinander Iran Air 655 und eine iranische F-14 Tomcat aufgestiegen sein, deren Transponder-Signale von der Marine-Eloka vermutlich fehlgeortet worden waren. Militärische Flugzeuge senden entweder gar kein oder ein sogenanntes Mode-2-Transpondersignal, wohingegen Zivilmaschinen grundsätzlich im Mode 3/A senden, wie es auch Iran Air 655 tat. Das Aegis-System der USS Vincennes war dem zufolge nicht in der Lage, diesen Grenzfall richtig auszuwerten, und wies daraufhin das Flugobjekt in der automatischen Bedrohungsanalyse als „feindlich-militärisch“ aus.

    karte:







    Wenn auch kontrovers und angeblich Gaddafi involviert gewesen sein soll schrieb der Focus damals dazu:


    [highlight=yellow:ab7d9c8426]ein halbes Jahr später explodierte ein Verkehrsflugzeug der Pan Am über dem schottischen Lockerbie, bei dem 259 Insassen und elf Bewohner starben. Der damalige Revolutionsführer Ayatollah Khomeini soll den Befehl dazu gegeben haben.[/highlight:ab7d9c8426]


    Immer wieder gerieten in der Vergangenheit Passagiermaschinen ins Visier der Militärs. Etwa als am 31. August 1983 sowjetische Abfangjäger über der Insel Sachalin eine südkoreanische Boeing 747 mit 269 Menschen vom Himmel schossen. Oder als die israelische Armee am 21. Februar 1973 über der Wüste Sinai einen libyschen Jet zum Absturz brachte. Der letzte „Irrtum“ passierte dagegen noch in diesem Jahrzehnt. Über dem Schwarzen Meer traf es 2001 ein russisches Flugzeug mit 78 Personen an Bord, das bei einem Manöver von der ukrainischen Marine versehentlich abgeschossen wurde.
    http://www.focus.de/wissen/wissensch...id_315700.html


    nachdem..."Lockerbie" Zufall?

  9. #278
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="741987
    Zitat Zitat von tomtom24",p="741927

    Ich sehe es genauso. Aber ist es nicht das was schon so gut wie entstanden ist? Ein Krieg zwischen den Religionen? Lamai bspw. zeigt sie ja auch ganz offen, die politische hetze ueber Religionen.
    [highlight=yellow:5810de48c4]Seit 9/11, London und Madrid [/highlight:5810de48c4]ist da wohl keine "Hetze" mehr nötig. An ihren Taten werdet ihr sie erkennen. [highlight=yellow:5810de48c4]Der militante Islam hat der westlichen Welt den Krieg erklärt[/highlight:5810de48c4], mit den Folgen muß man dann eben leben.

    Was im Iran abgeht weiß doch jeder. Im Fernsehen [highlight=yellow:5810de48c4]Anwerbespots für "Märtyrer" und im Kinderfernsehen wird Haß gegen Juden gepredigt.[/highlight:5810de48c4] Für mich sind das Faschisten und die muß man gnadenlos bekämpfen.

    Ooch, das siehst du "nur verkehrt" das ist natuerlich der CIA, der NSA, die Verschwoerer, dieser Cheney, Rummsimfeld, der bUSh-Clan, "Die Falken", die Ami Rambos, die Skulls & Bones, die "New World Order"....


    Ist halt so, mit Deutschen eine diesbezuegliche Diskussion zu fuehren... die Kapitulation und die folgende "Amerikanisierung", Gruendung einer demokratischen Federation, Einfuehrung von Demokratie nach Masstaeben der alliierten Siegermaechte, werden auch naechste Generationen nur schwerlich verdauen koennen!

    Der Umstand das 18 Millionen Deutsche den "Erziehungsnmassnahmen" entkommen sind und in einer neuerlichen Diktatur Zuflucht fanden, die zwar den Aufdruck "Sozialismus" trug, aber auch ein grosses Interesse an Unterdrueckung, Bespitzelung, Inhaftierung Andersdenkender hatten und diese Interessen auch in die Tat umsetzten, bis hin zum schoenen "imperialistischen Schutzwall" was eine Farce war... aber sehr effektiv funktionierte, so gut das an der Grenze dies ...................s Namens DDR ...


    ...mindestens 98 Personen ums Leben. 8 Grenzsoldaten der DDR wurden während des Dienstes entweder von ihren Kameraden oder von Flüchtenden bzw. Fluchthelfern erschossen. Weiterhin kamen 27 Personen ohne Fluchtabsicht ums Leben (1).

    An der innerdeutschen Grenze und an der Seegrenze (Ostsee) wurden nach dem 13. August 1961 mindestens 50 Personen gewaltsam durch Schusswaffen oder andere Gewaltakte der Grenztruppen getötet, 33 Personen kamen durch Erd- oder Splitterminen ums Leben (2).

    Eines der ersten Opfer der Berliner Mauer war Ida Siekmann, die aus einem Fenster in der Bernauer am 22. August 1961 sprang und ihren Verletzungen erlag.
    Wenige Tage später wurde am 24. August 1961 der erste Flüchtling, Günter Liftin, erschossen.

    Der erste nach dem Mauerbau getötete DDR-Grenzsoldat Jörgen Schmidtchen wurde am 18.04.1962 von zwei fahnenflüchtigen Kameraden erschossen.

    Unweit des Checkpoint Charlies wurde am 17.08.1962 Peter Fechter erschossen, der vor den Augen der Alliierten und der Westberliner Polizei auf dem Gebiet der DDR verblutete.

    Chris Gueffroy versuchte im Alter von 20 Jahren aus der DDR zu fliehen und wurde am 05. Februar 1989 erschossen.

    Da hat man was auf das man zurueckblicken kann!

    Das ist Geschichte!




    Und wer gratulierte Amehdschinedad zu seiner "Wiederwahl"? aus Deutschland?

    Wer begruesste die "Islamische Revolution"?

  10. #279
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.816

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    Zitat Zitat von Samuianer",p="741996

    Ooch, das siehst du "nur verkehrt" das ist natuerlich der CIA, der NSA, die Verschwoerer, dieser Cheney, Rummsimfeld, der bUSh-Clan, "Die Falken", die Ami Rambos, die Skulls & Bones, die "New World Order"....

    Die deutschen Gutmenschen können einfach nicht begreifen und wollen es nicht wahrhaben, dass diese Ajatollahs im Iran eine Mörderbande ist, die der SS und Waffen-SS in nichts nachsteht. Die würden am liebsten KZs bauen und alle Juden ........ nur mit der doppelten Verbrennungsleistung und noch perfekter und schneller als in ..........

    Wenn die Atomwaffen in die Finger kriegen, werden sie die einsetzen gegen Israel und gegen den Westen, also gegen uns. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Nachdem der Aufstand jetzt Niedergeschlagen ist im Iran, wirds demnächst Massenhinrichtungen geben, ob der deutsche Gutmensch das nun wahrhaben will oder nicht.

    Ajatollah fordert Todesstrafe für Regimegegner

    Der Westen und Russland verurteilen Irans brutales Vorgehen gegen Demonstranten - doch einem Vertrauten von Präsident Mahmud Ahmadinedschad ist die Strategie noch nicht hart genug. Ajatollah Ahmed Chatami fordert eine Konfrontation "ohne Mitleid". Die Anführer der Proteste müssten sterben.

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...632796,00.html

  11. #280
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wahlergebniss in der "Islamischen Republik Iran"

    eines haben diese staaten als erstes von den deutschen übernommen.........den stechschritt. besonders die nordkoreaner beherrschen den perfekt.

Seite 28 von 38 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfindungen der Islamischen Welt
    Von Waitong im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 03.02.13, 23:24
  2. Iran
    Von Waitong im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 702
    Letzter Beitrag: 29.10.12, 15:48
  3. Urlaub in der Dominikanischen Republik immer billiger
    Von Bajok Tower im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.12.10, 18:15
  4. Thailändische demokratische Republik
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.09, 13:59
  5. Thailand auf dem Weg zur Republik!?
    Von Labyrinthfisch im Forum Thailand News
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 13.02.09, 08:45