Umfrageergebnis anzeigen: Geht ihr zur Wahl?

Teilnehmer
27. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, um Europa zu stärken.

    8 29,63%
  • Ja, um die Position Deutschlands zu stärken.

    9 33,33%
  • Nein, Europa ist mir egal.

    4 14,81%
  • Nein, Politik interessiert mich nicht.

    3 11,11%
  • Bin noch unschlüssig.

    3 11,11%
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Wahl zum Europäischen Parlament

Erstellt von antibes, 27.05.2009, 18:43 Uhr · 37 Antworten · 2.442 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="734307
    Das bezweifle ich. Es gab über 30 Parteien auf der Liste. Darunter waren mehr als nur die Linken und Grünen, die dagegen sind. Alleine schon die Piraten.
    Aber wenn jeder nur denkt, die kommen eh alle nicht über 5%, dann kommen sie natürlich auch nicht rein.
    Es liegt also an jedem einzelnen Wähler etwas zu verändern. Resignation ist der Tod.

    Vor allem: Wenn z.B. statt der 42% Wähler 84% teilgenommen hätten und alle alternative Parteien gewählt, dann hätten diese zusammen über 50% gehabt und die CDU wäre auf dem SPD-Ergebnis, SPD auf dem von Grüne/FDP usw. Die (sofern man die nicht als Sonstige bezeichnet) Linken hätten die 5% nicht geschafft.
    5% mehr Alternativwähler können so auch mal darüber entscheiden, ob eine Partei die Absolute Mehrheit bekommt oder koalieren muss; ob CDU/FDP regieren können oder eine große Koalition nötig ist, ...

    Ich bleibe bei meiner Meinung: wer nicht wählt, darf sich auch nicht beschweren, was alles schief läuft.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von KKC",p="733805
    Besser als Westerwelle (ich will hier REIN) als Aussenminister.
    Ist der Guido nicht aus der rosa Fraktion wie der Wohlbereit aus Berlin?

  4. #33
    Avatar von bongo

    Registriert seit
    05.02.2009
    Beiträge
    113

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Die SPD hat heute eine super Idee herausgebracht wie man gegen die geringe Wahlbeteildigung vorgehen kann und wie sie aus ihrer Pleiter heraus kommen.

    Jeder der nicht zur Wahl geht muß 50€ Strafe bezahlen.

    Wow was für eine Idee, unsere Politiker sind wirklich jeden Cent Wert.

  5. #34
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Eine interessante Sicht der Dinge:

    .......Denn bei dieser Wahl gab es nichts zu entscheiden. Zum einen, weil das Europäische Parlament gar kein Parlament ist, sondern eine mehrfache Mogelpackung. Es ist keine echte Legislative und kontrolliert auch keine Regierung im Sinne der Gewaltenteilung. Es kann auch gar kein echtes Parlament sein, weil die Europäische Union – noch – ein Staatenbund ist und kein Bundesstaat mit einem eigenen europäischen Staatsvolk.......

    .......Der schleichenden Entmachtung der Volksvertretungen steht die selbstreferentielle Präpotenz und Machtanmaßung der politischen Klasse gegenüber. Längst hat sich das Verfassungsgebot, wonach die Parteien bei der politischen Willensbildung „mitwirken“ sollen, ins Gegenteil verkehrt: Die Apparate der etablierten Parteien haben die politische Willensbildung faktisch monopolisiert, die Wähler spielen nur noch eine Statistenrolle.

    Möglich gemacht hat dies zum einen der ungenierte Zugriff auf staatliche Subsidien, die den Parteien sowohl direkt über die staatliche Parteienfinanzierung als auch indirekt über ihre Stiftungen, Fraktionen und parteiendominierte Institutionen zugute kommen. Geld ist Macht, erst recht die Fähigkeit, Posten und Privilegien zu verteilen.

    Die dadurch errungene Vormachtstellung erlaubt den Parteiapparaten, die politische Klasse als durch hohe Zugangshürden abgesicherte geschlossene Gesellschaft zu organisieren, zu der Außenstehende, neue politische Kräfte und Bewegungen etwa, kaum noch Zugang finden.......


    http://jungefreiheit.de/Single-News-...d18945b.0.html

    Gruss,
    Strike

  6. #35
    Avatar von aalreuse

    Registriert seit
    07.04.2009
    Beiträge
    1.618

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Nun, ich bin der Meinung wer nicht wählt tut damit auch seine Meinung kund. Nämlich die, das er sich von den Parteien und deren Politik nicht repräsentiert sieht.

    Ich bin dafür die Berechnngsbasis für die Prozentanteile zu verändern. Nicht die Zahl der abgegebenen Stimme sondern sie Summe aller Wahlberechtigten sollte die Berechnungsbasis sein. Wer dann regieren will, muss 50% plus x der realen Wahlberechtigten auf sich vereinen und kann so keine Politik mehr gegen die Mehrheit des Volkes machen.

    Statt zu jubeln sollten die Politiker über das Ergebnis der Europawahl tief traurig sein.... und zwar alle..... Wahlsieger ist die "Partei der Nichtwähler" mit grob 60%. Man könnte durchaus auch konstatieren, dass das derzeitige Modell Europa gescheitert ist.... Das derzetige Modell Europa ist evtl gut für die Global Player. Für die europaweite Bevölkerung ist es eher ein Desaster.

    CDU/CSU und FDP sprechen von klaren Mehrheiten... das ich nicht lache... die haben zusammen gerade 50% der Stimmen von 40% der Wahlberechtigten bekommen. Das sind real also gerade mal 20% will heißen [highlight=yellow:0cfbed5765]80%[/highlight:0cfbed5765] der Wahlberechtigten Bevölkerung haben [highlight=yellow:0cfbed5765]nicht[/highlight:0cfbed5765] CDU und FDP gewählt. Also bitte wo ist da die Mehrheit der Bevölkerung?

    Und vor allem Ausdrucke wie "bürgerliches Lager" oder "bürgerliche Mehrheit" wie sie CDU/CSU und FDP gerne in den Mund nehmen gehen mit völlig auf den Senkel. Die Leute die nicht CDU/CSU und FPD wählen sind das etwa keine Bürger diese Landes?

  7. #36
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von aalreuse",p="734647
    ...............
    Ich bin dafür die Berechnngsbasis für die Prozentanteile zu verändern. Nicht die Zahl der abgegebenen Stimme sondern sie Summe aller Wahlberechtigten sollte die Berechnungsbasis sein. Wer dann regieren will, muss 50% plus x der realen Wahlberechtigten auf sich vereinen und kann so keine Politik mehr gegen die Mehrheit des Volkes machen...........
    Schau Dir mal den Link unter http://www.nittaya.de/viewsource.php?p=734632 an.
    Dort geht der Vorschlag sogar noch weiter und es ist von der Anzahl der Wählern die Rede.......

    Gruss,
    Strike

  8. #37
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von Samuianer",p="734322
    Zitat Zitat von KKC",p="733805
    Besser als Westerwelle (ich will hier REIN) als Aussenminister.
    Ist der Guido nicht aus der rosa Fraktion wie der Wohlbereit aus Berlin?
    ja rosa wie der Ole van B. aus hamburg
    jede Partei hat doch heute so ihre Rosis ;-D

  9. #38
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von messma2008",p="735030
    Zitat Zitat von Samuianer",p="734322
    Zitat Zitat von KKC",p="733805
    Besser als Westerwelle (ich will hier REIN) als Aussenminister.
    Ist der Guido nicht aus der rosa Fraktion wie der Wohlbereit aus Berlin?
    ja rosa wie der Ole van B. aus hamburg
    jede Partei hat doch heute so ihre Rosis ;-D


    Sollten 'ne "Rosa-Partei" gruenden, haetten garantiert irren Zuspruch!

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 25.05.11, 23:08
  2. Was ist los mit der europäischen Jugend???
    Von Samuimandy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 16:34
  3. Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 18.12.08, 06:04
  4. Wie sicher fliegen die europäischen Airlines?
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.07, 19:23