Umfrageergebnis anzeigen: Geht ihr zur Wahl?

Teilnehmer
27. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, um Europa zu stärken.

    8 29,63%
  • Ja, um die Position Deutschlands zu stärken.

    9 33,33%
  • Nein, Europa ist mir egal.

    4 14,81%
  • Nein, Politik interessiert mich nicht.

    3 11,11%
  • Bin noch unschlüssig.

    3 11,11%
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Wahl zum Europäischen Parlament

Erstellt von antibes, 27.05.2009, 18:43 Uhr · 37 Antworten · 2.441 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von aalreuse",p="731763
    Ich bin für einen Staat Namens "Vereinigte Staaten von Europa" Eine gemeinsame Verfassung und damit gleiche Regeln für alle und ab morgen fangen wir alle zusammen von Vorne an. Das wäre eine feine Sache. Das heutige Gewürge ist wirklich noch nicht das gelbe vom Ei
    doch die Iren wollten da nicht... Leider

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="729418
    Europa ist als erster Schritt zu einer friedlichen gerechten vereinten Welt sehr wichtig.
    europa wird zu allem dienen, aber nur nicht zu dem von dir benannten!!!

    in erster linie wird europa den menschen lebensqualität nehmen, da alle menschen "gleich gemacht" werden. dass heisst die menschen müssen wegen der eu einen teil ihrer identität (auch kultur) aufgeben. das führt unweigerlich zu mehr regelmentierungen, überwachungen, aufgestautem frust, gewahltpotential, ungleichbehandlungen, monopolisierung der staatsgewahlt (sehr gefährlich) und ganz furchtbar einer monokultur unter den eubürgern

  4. #13
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Du schreibst
    Zitat Zitat von J-M-F",p="732422
    in erster linie wird europa den menschen lebensqualität nehmen, da alle menschen "gleich gemacht" werden.
    und dann

    Zitat Zitat von J-M-F",p="732422
    das führt unweigerlich zu mehr ungleichbehandlungen
    Ja, was denn nun?

    Lebensqualität: die wird doch viel höher, weil der Einzelne doch viel mehr Möglichkeiten hat (z.B. freie Wohnwahl, Arbeitsplatz, Reisen etc.). Auch Selbstständige haben doch viel mehr Möglichkeiten, weil die EU doch viel freizügiger ist als z.B. Deutschland. Warum betreiben denn viele Webmaster ihre Seiten in Holland, England, Spanien etc.? Weil sich Deutschland eben nicht an die EU-Richtlinien hält. Durch eine starke EU müsste Deutschalnd diese Hürden und Zensur endlich aufgeben und Fachleute könnten im eigenen Land bleiben.

    Identität (auch kultur): Was für eine Identität? Ob ich nun deutscher oder Europäer oder Weltbürger bin ist doch schnuppe. Ist es für dich Identität oder Kultur, wenn doch ohenhin schon seit 40 Jahren Pizza, Gyros, Chinaenten, Hamburger, Thaifood, Döner und Spaghetti isst? Das ist doch eher eine Bereicherung. Ich kenne kaum noch Menschen, die sich nur von Sauerbraten und Klößen ernähren.
    Doch nur noch steinalte Menschen erhalten sich reinrassige deutsche Kultur. Alle jungen Menschen haben sich längst an eine Vermischung gewöhnt. In den Musikcharts rangieren 50% und mehr englische, französische etc. Titel, in den Kinos haben meist amerikanische Filme mehr Zuschauer als deutsche. Wo hat Deutschland also eine eigene Kultur? Selbst in Bayern laufen nicht mehr alle Menschen täglich im Dirndl rum, sondern in amerikanischen Jeans.

    Die internationale Vielfalt ist doch gerade ein Risenvorteil für jedes Volk. Und wer unbedingt auf seine alte Kultur besteht, der kann doch Heimatvereine gründen. Es gibt in Friesland noch Clubs, wie nur friesisch gesprochen wird. Wird doch nicht verboten. Auch in Kaufhäusern wird es weiterhin deutsche CDs geben und in Gasthäusern wirst du auch sicher in Zukunft dein Eisbein vorfinden. Das gibt es übrigens auch in Thailand. Und da beklagt sich auch kein Thai, dass seine Kultur flöten geht.

    Monokultur:
    wie von mir formuliert, wird das Gegenteil der Fall sein. Überall wird es nur so von Kultur wimmeln. Verschiedene Arten gemischt. Karneval der Kulturen täglich vor Augen. Es wird nie langweilig.

    Regelmentierungen, überwachungen:
    wie gesagt, ist die EU eher freuizügig. Natürlich haben die auch einige komische Vorschriften. Aber das haben die anscheinend selber gerafft. Z.B. die Mindestlänge von Gurken. Die EU hat das abgeschafft - gegen den Willen Deutschlands! Und mehr Überwachungen als in Deutschland wird es nicht geben können. Auch hier achtet die EU viel mehr auf die Menschenrechte als die nationalen Staaten.

    Aufgestauter Frust, Gewaltpotential:
    Ja, weil es den reichen Deutschen ans Geld geht. Wer nur azf seinem Geld sitzen will, kann sich doch wieder einmauern. Er braucht anscheinend keine Freiheit. Soll halt die DDR wieder erschaffen werden und alle EU-Gegner da rein. Hätte ich kein Problem mit. Irgendwann jammern 'se dann wie die Nordkoraener, dass keiner sie lieb habe. Dabei sei man doch so reich.

    Monopolisierung der staatsgewalt:
    Was haben wir denn jetzt? In keinem Land gibt es echte Demokratie. Gerade durch die internationale Vielfalt und das Viel-Parteiensystem in Europa ist so ein Klüngeln wie z.B. zwischen CDU und SPD in Deutschland doch gar nicht möglich. Ich halte das jetzige Staatssystem für viel gefährlicher.

  5. #14
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732462
    Du schreibst
    Zitat Zitat von J-M-F",p="732422
    in erster linie wird europa den menschen lebensqualität nehmen, da alle menschen "gleich gemacht" werden.
    und dann

    Zitat Zitat von J-M-F",p="732422
    das führt unweigerlich zu mehr ungleichbehandlungen
    Ja, was denn nun?
    schon mal ne sekunde dran gedacht warum "gleich gemacht" in "" steht. du könntest auch sagen zu einer nummer gemacht, sprich für das große ganze wertlos.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732462
    Lebensqualität: die wird doch viel höher, weil der Einzelne doch viel mehr Möglichkeiten hat (z.B. freie Wohnwahl, Arbeitsplatz, Reisen etc.).
    dir ist es also egal wenn es zur konkurrenz der kulturen kommt??? (jemand der zb 10 mal am tag beten muss wegen seiner kultur, der hat zu wenig zeit zum schuften und wird unter gehen da er zu wenig geld hat) dann hasst du natürlich recht mit
    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732462
    Was für eine Identität?
    dann ist mir natürlich auch egal wer links und rechts neben einem verreckt ...


    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732462
    Die internationale Vielfalt ist doch gerade ein Risenvorteil für jedes Volk.
    na dann sollten wir doch schnell mal nicht nur die vielfalt einführen die gerade gefällt. wie sieht es denn aus, zb wir würden mal die gefängnisstrafe auf schulden einführen oder das verbot zinsen zun nehmen oder freier drogenhandel oder steinigung oder ritualmorde???

    boo ehh was willst du mir erzählen


    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732462
    wie von mir formuliert, wird das Gegenteil der Fall sein.
    das wird nicht funktionieren. wenn alle umstände gleich gemacht werden, dann wird es auch nur eine vordefinierte kultur geben

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732462
    wie gesagt, ist die EU eher freuizügig. Natürlich haben die auch einige komische Vorschriften.
    ich kann diese freizügigkeit irgendwie nicht verstehen. erlkäre mir das doch das bitte mal anhand der vorratsdatenspeicherung.

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732462
    Ja, weil es den reichen Deutschen ans Geld geht.
    ja, erzähle mal! warum müssen die deutschen so viel gehalt für die eu abgeben?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="732462
    Ich halte das jetzige Staatssystem für viel gefährlicher.
    jetzt würde aber nur das betroffene land abrutschen und nicht gleich die ganze eu

  6. #15
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Zitat Zitat von J-M-F",p="732746
    dir ist es also egal wenn es zur konkurrenz der kulturen kommt??? (jemand der zb 10 mal am tag beten muss wegen seiner kultur, der hat zu wenig zeit zum schuften und wird unter gehen da er zu wenig geld hat)
    Und was wäre da anders als heute?
    Ich kannte Kollegen, die sind 20 mal und mehr vom Arbeitsplatz aufgestanden und in der Raucherarum gegangen, weil sie ihrem Tabakgott huldigen mussten.
    Andere mussten ständig zum Kaffeeautomatengott rennen.
    Oder anders herum: als braver Katholik hätte ich auch gerne im hohen Norden so schöne Feiertage wie Allerheiligen gefeiert. Aber ich musste arbeiten.

    Ich sehe also kein Problem. Übriegns habe ich 2 Jahre mit einem Marokkaner Moslem zusammengearbeitet. Der hat auch gebetet. Aber nur morgens und abends zu Hause. Als ich ihn darauf ansprach, meinte er nur: "Allah ist modern und kennt doch die Arbeitsabläufe".

    Also reine Panikmache. Die meisten Moslems sind genauso "faul" mit ihrer Religion wie die Christen auch. Oder gehst du jeden Sonntag in die Kirche und gehst beichten?

    Zitat Zitat von J-M-F",p="732746
    wie sieht es denn aus, zb wir würden mal die gefängnisstrafe auf schulden einführen oder das verbot zinsen zun nehmen oder freier drogenhandel oder steinigung oder ritualmorde???
    Die Mehrheit der Bürger sollte über die Gesetze entscheiden. Über 50% der Weltbevölkerung ist gegen Ritualmorde - auch die meisten Moslems. Wie soll es also zu solchen Gesetzen kommen?
    Wer es trotzdem tut, muss halt hinter Gitter.

    Zitat Zitat von J-M-F",p="732746
    ich kann diese freizügigkeit irgendwie nicht verstehen. erlkäre mir das doch das bitte mal anhand der vorratsdatenspeicherung.
    Stell dir mal vor, wir hätten die EU-Richtlinie nicht. Ich möchte mir gar nicht ausmalen, was man alleine in Deutschland alles speichern würde. Die würden doch das Internet am liebsten ganz verbieten. Da sehe ich die Eu schon viel freizügiger an. Dass es imer noch besser geht, versteht sich ja von selbst. Schließlich sitzen ja auch im EU-Parlament Deutsche. Je mehr Länder dazu kommen desto geringer wird aber der deutsche Einfluß. Und das kann dann nur besser werden.

    Zitat Zitat von J-M-F",p="732746
    ja, erzähle mal! warum müssen die deutschen so viel gehalt für die eu abgeben?
    Weil Deutschland halt so ein großes Land erobert/besetzt hat. Wer so gierig ist muss halt auch viel blechen. Finde ich richtig so. Man kann sich doch auch mit wenig zufrieden geben wie Luxemburg. Aber nein, die DDR musste ja auch noch her. Und da man sie nun Mitteldeutschland (siehe MDR) nennt, sehnt man sich ja auch noch nach Polen. Tja, das kostet halt!
    Die Bayern hätten ja die Chance, sich abzukapseln, da sie das Grundgesetz nie akzeptiert haben. Dann würde sie weniger zahlen. Aber die Machtgeilheit ist wohl zu groß beim Bazi.

    Aber wer weiß, wo die D-Mark jetzt wäre, wenn man nicht den Euro hätte. Ich tippe mal auf eine hohe Inflation mit niedriger Kaufkraft. Denn Deutschland hat wohl mit am meisten von der EU profitiert. Die Deutschen machen nur Schulden ohne Ende. Aber dem Bürger wird ja weisgemacht, Deutschland sei noch eine Welt- und Industriemacht.

  7. #16
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Laut Prognose alles wie gehabt. CDU verliert ein wenig und die FDP gewinnt dazu. SPD bleibt gleich.

  8. #17
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Schätze mal, das Wahlergebnis im Herbst wird so ähnlich aussehen.

    Steinmeier als Kanzler

  9. #18
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Besser als Westerwelle (ich will hier REIN) als Aussenminister.

  10. #19
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Wenn so weitergeht, dann kommt er auch REIN.

  11. #20
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.027

    Re: Wahl zum Europäischen Parlament

    Westerwelle als Vertreter Deutschlands - ein ziemlich gruseliges Szenario. Ist aber leider nicht unwahrscheinlich.


Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 25.05.11, 23:08
  2. Was ist los mit der europäischen Jugend???
    Von Samuimandy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.10, 16:34
  3. Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 18.12.08, 06:04
  4. Wie sicher fliegen die europäischen Airlines?
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.07, 19:23