Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 168

Wahl in NRW

Erstellt von Sammy33, 09.05.2010, 18:57 Uhr · 167 Antworten · 10.609 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Samurain

    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    283

    Re: Wahl in NRW

    Mir kann es egal sein, welche Wahlbetrüger welcher Abzockpartei jetzt "endlich mal 500 Milliarden in die Hand" nehmen, um den nächsten Taliban oder Piraten die Therapie zu bezahlen.
    Zu meinem Vorteil sind die alle nicht, zu meinem Nachteil die meisten.
    Hoffentlich bricht bald ein Vulkan direkt unter deren Altersversorgungsbunker aus!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wahl in NRW

    Zu befürchten ist, daß sich die Betonköpfe wieder mal durchsetzen und dabei schwarz/rot mit einem neuen CDU-Ministerpräsidenten rauskommt. Noch immer gibt's die Pattsituation und kein amtliches Endergebnis.

  4. #33
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Wahl in NRW

    Jubiliert ruhig.
    Gestaerkt wurde vor allen Dingen eines : Politische Handlungsunfaehigkeit.

    Was lernen wir daraus ? Das deutsche Volk ist einfach zu ungebildet fuer eine Demokratie. Sind sie doch nicht in der Lage, klare Mehrheiten zu waehlen.

  5. #34
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Wahl in NRW

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="854836
    Jubiliert ruhig.
    Gestaerkt wurde vor allen Dingen eines : Politische Handlungsunfaehigkeit.

    Was lernen wir daraus ? Das deutsche Volk ist einfach zu ungebildet fuer eine Demokratie. Sind sie doch nicht in der Lage, klare Mehrheiten zu waehlen.
    Wo denn in Berlin zeigte die derzeitige Bundesregierung, trotz Mehrheit, politische Handlungsfähigkeit? Oder nennt man das "sowohl als auch" inzwischen so?

    Zu jubilieren gibt's allerdings eh nix mehr. Auf lange Zeit
    und unabhängig von Wahlergebnissen!


    [2.20 Uhr] Ein Endergebnis - und keine Klarheit

    Später als geplant wird das vorläufige amtliche Endergebnis veröffentlicht. Die CDU ist demnach doch die stärkste Partei - aber mit winzigem Vorsprung vor der SPD. Schwarz-Gelb ist abgewählt, aber auch Rot-Grün hat keine Mehrheit. Wie weiter? Rot-Rot-Grün? Schwarz-Rot? Schwarz-Grün? Mit Glück bringt der Montag erste Hinweise - vielleicht bleibt auch noch Tage lang offen, wie die nächste Regierung in Düsseldorf aussehen wird.

    CDU: 34,6 Prozent
    SPD: 34,5 Prozent
    FDP: 6,7 Prozent
    Grüne: 12,1 Prozent
    Linke: 5,6 Prozent

    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...689001,00.html


    Zittersieg für den Wahlverlierer
    CDU hat 6200 Stimmen Vorsprung

    Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen endet in einem Patt: CDU und SPD liegen in etwa gleichauf, die Grünen verdoppeln zwar ihr Ergebnis, können jedoch nicht in einem Zweierbündnis mitregieren. Die Linke zieht in den Düsseldorfer Landtag ein, die FDP muss in die Opposition gehen. Politisch und rechnerisch möglich sind eine Große Koalition und eine Regierung aus SPD, Grünen und Linken.

    Mehr als acht Stunden nach Schließung der Wahllokale in Nordrhein-Westfalen liegt das vorläufige amtliche Endergebnis vor. Danach haben weder SPD und Grüne noch CDU und Grüne eine Mehrheit.

    Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kommen CDU und SPD auf jeweils 67 Mandate, die Grünen gewinnen 23 Sitze. Die FDP erhält 13, die Linkspartei 11 Mandate.

    http://www.n-tv.de/politik/meldungen...cle863768.html

  6. #35
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: Wahl in NRW

    "gestaerkt wurde..." gelle ?

  7. #36
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wahl in NRW

    Zitat Zitat von antibes",p="854794
    Bundesrat und Bundestag, so es den sei, sind nun in unterschiedlichen "Händen". Keine Hauruckaktion im Alleingang sondern Suchen nach einem Konsens mit dem politischen Gegenüber.
    Ist doch auch keine schlechte Sache.
    Hierbei stimme ich Dir, antibes, uneingeschraenkt zu.
    Das fnde ich ebenfalls, sieht nach (noch) mehr Demokratie aus.

    Ich fragte nach, weil es bei mancher Meinungsaeusserung danach klingt, als wenn diese Wahl sehr schnell sehr viel konkret aendert.
    Und da war ich eben neugierig auf das 'was'

  8. #37
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wahl in NRW

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="854836
    ...
    Gestaerkt wurde vor allen Dingen eines : Politische Handlungsunfaehigkeit.
    Was lernen wir daraus ? Das deutsche Volk ist einfach zu ungebildet fuer eine Demokratie. ...
    Nun wird klarer, warum man in der Vergangenheit (auch) darueber nachdachte dem deutschen Militaer mehr Macht zu geben.
    Hier kann man doch echt von Thailand lernen ;-D

  9. #38
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wahl in NRW

    Rot-Grün ist verhindert, mal sehen ob jetzt Rot-Rot-Grün kommt. Diktaturfans und Ökostalinisten zusammen in der Regierung, das wird sicher lustig

  10. #39
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wahl in NRW

    Das Ergebnis ist natürlich eine Katastrophe für Deutschland und Europa. Denn konkret bedeutet es Stillstand und hohe Kosten.

    Wir haben durch den Bundesrat nun praktisch wieder eine große Koalition. Also das Schlimmste, was der BRD in den letzten 60 Jahren passiert ist: nur Jammern, kein Handeln. Nur gegenseitige Vorwürfe, nur Gelaber, aber keine sinnvollen Reformen. Also praktisch ist Deutschland damit tot. Mausetot.

    Freuen dürfen sich zwar die Arbeitslosen, weil die neuen Kredite und Steuererhöhungen komplette an sie verteilt werden (neben den Neubauten für 8spurige Autobahnen in Oberammergau, für goldenen Toiletten in der Neuen Oper für Gehörlose und für die Mega-Schwarzeneeger-Maschinengeweher für die Afghanistan-Touristen). Das Perverse dabei: das deutsche Volk ist in einer Umfrage sogar für Steuererhöhungen. Soweit ist die mediale Propaganda schon fortgeschritten. Sollen sie doch für all den Schund aufkommen, aber nicht mehr mit mir.

    Der Euro wird natürlich jetzt noch mehr sinken. Die Kaufkraft der Deutschen wird schneller sinken als ich dachte.

    Was ich absolut nicht verstehe: warum wählen fast 70% immer noch Schwarz-Rot? Es wird zwar immer gemeckert, aber trotzdem werden die Verursacher weitergewählt.
    Und die 40% Nichtwähler? Die meine, sie würden ein Zeichen setzen und Protest wählen. Falsch! Würden sich diese 40% zusammenschließen und eine echte Volkspartei wählen, die mit Vernunft und der demokratischen Meinung des Volkes agiert, würde die auf Anhieb gewinnen.

    Wenn das deutsche Volk nicht endlich aufwacht, mache ich wirklich noch ernst und werde das anpacken.
    Aber vermutlich werde ich eher komplett verschwinden. Denn mir wird der Staat viel zu teuer. Ich möchte für meine Familie Geld verdienen und nicht rote Teppiche für Staatsdiener, bescheuerte Gesetze und selbstgewählte Hängemattenlieger. Denn wirklich sozial ist Deutschland ja nicht. Sonst würde meine Meinung ja anders aussehen. Der Staat tut ja nur so - insbesondere die scheinheilige SPD.

    Mir tun Paddy, Wingman & Co. richtig leid, weil sie wirklich glauben, jetzt wird alles besser. Das erinnert mich irgendwie an Hänsel & Gretel, wo die Hexe Gretel in den Ofen lockt. Ich bete für euch.

  11. #40
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: Wahl in NRW

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="854898
    Das Ergebnis ist natürlich eine Katastrophe für Deutschland und Europa. Denn konkret bedeutet es Stillstand und hohe Kosten.
    Naja, als Katastrophe würde ich es nicht sehen, die Kassen sind leer, Deutschland ist pleite und irgendwann in den nächsten Jahren ist Zahltag und dann gehts richtig rund.

    Die Grünen wollen ja sogar ein fast fertig gebautes Kohlekraftwerk verhindern in Datteln, das wären dann weitere Millionen, die in den Sand gesetzt sind. Aber wir hams ja, die Grünen leben ja noch im Jahr 1980, in der guten alten BRD, als Deutschland sich noch alle möglichen Mätzchen leisten konnte.

    Die tun so, als wäre es der endgültige Weltuntergang, wenn die AKWs noch ein paar Jahre länger laufen, aber es sind halt Stalinisten, Ideologen, bei denen zählen Pragmatismus, Realismus und Ökonomie absolut nichts. Die Ideologie muß durchgepeitscht werden, koste es was wolle und wenn Deutschland dabei pleite geht, egal.

    Eine Diktatur wäre denen am liebsten, wo "das dumme Volk" dann endgültig nichts mehr zu melden hat, weil das Volk ist ja dumm und muß bevormundet und ruhigestellt werden, notfalls eben mit Gewalt. Die waren ja früher alle Stasifinanziert und die DDR war das bessere Deutschland und so soll es ja, wenns nach denen ginge, baldmöglichst wieder sein.

Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wahl-O-Mat
    Von phimax im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 07:58
  2. EU-Wahl richtunsgweisend?!
    Von strike im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 10.06.09, 06:15
  3. 18.01.09 Wahl in Hessen
    Von Fred im Forum Sonstiges
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.01.09, 00:01
  4. Wahl am 23.12.07
    Von Conrad im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.07, 02:37
  5. Der Wahl Krimi.
    Von odysseus im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.02, 09:48