Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 103

wachsende Islamophobie in Deutschland

Erstellt von socky7, 24.05.2010, 08:58 Uhr · 102 Antworten · 4.119 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von garni1

    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    1.477

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Am 16. Dezember 2009 wurde die junge Frau mit zerschundenem Körper und schwersten Würgemalen tot in einem Asylantenwohnheim in der Dresdner Johannstadt gefunden. Unter dringendem Tatverdacht stand sofort ihr zeitweiliger Freund Syed Asif R., ein sich seit 2007 hierzulande aufhaltender Asylbewerber, zu dessen Aufenthaltsstatus sich Polizeisprecher und Presse bis heute genauso ausschweigen wie zu einer eventuellen kriminellen Vorgeschichte. Allerdings wurde bekannt, daß er in Dresden mit einer doppelten Identität lebte und offensichtlich etwas zu verbergen hatte.

    Die NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag fordert daher mit Nachdruck eine Trendwende in der Ausländerpolitik. Kriminelle Ausländer, abgelehnte Asylbewerber und von deutschen Sozialleistungen lebende Ausländer sind unverzüglich in ihre Heimatländer abzuschieben. Es darf keine Duldung von Ausländern geben, die unsere Sicherheit gefährden oder unseren Sozialstaat ausnutzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    genau, kriminelle Ausländer umgehend ausweisen
    wo wir grad beim Ausweisen sind, kann man die NPDler auch irgendwohin ausweisen. Die sind mir nämlich genauso unsymphatisch.

  4. #83
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    garni1 schrieb:
    Kriminelle Ausländer, abgelehnte Asylbewerber und von deutschen Sozialleistungen lebende Ausländer sind unverzüglich in ihre Heimatländer abzuschieben. Es darf keine Duldung von Ausländern geben, die unsere Sicherheit gefährden oder unseren Sozialstaat ausnutzen.

    zu den ersten beiden tatsachen gebe ich dir recht. bei asylablehnungen sollten allerdingst vorgekommene familiendramas vermieden werden nur weil beamte falsch oder gar nicht recherchiert haben (die asylbewerber hatten in den fällen keine straftaten begangen).
    zu den sozialleistungen, da steht die geltende gesetzgebung im weg. noch immer gilt (zum glück) das gleichheitsprinzip.
    ein heikles und brisantes thema, das nicht mit stammtischgeplänkel lösbar ist.

  5. #84
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Mein Erlebnis in dieser Woche.
    Ich gehe seit einigen Wochen in einen Kebabladen Mittagessen. Da gibts neben einem verdammt guten Kebabteller auch lecker Pizzen, Nudel, Schnitzel - und das zu annehmbaren Preisen.
    Auf jeden Fall saßen dort diese Woche ein paar Leute, die durch ihre Lautstärke bzw. ihr Benehmen auffielen.
    Als sie dann endlich weg waren, sagte mir der türkische Inhaber, das waren Bosnier. Immer laut und unverschämt, die kann ich nicht ab.

    Was ich daraus gelernt habe - es gibt Vernünftige und Unvernüftige --> egal wo sie herkommen.
    Und so soll und muss es sein.
    Unvernünftige raus aus D

  6. #85
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Der NPD traue ich eine vernünftige Lösung in diesen Fragen am allerwenigsten zu.
    Eine Rasenmähertaktik und/oder Holzhammermethode ist da wenig förderlich.
    Eine konsequente Anwendung des geltenden Strafrechts würde zunächst völlig genügen.

  7. #86
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.314

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von antibes",p="863223
    Auch innerhalb der islamischen Gesellschaft gibt es ein enormes Konfliktpotential.
    "Auch" ist gut. Gerade wurde wieder eine Moschee gestürmt und viele Gläubige getötet, von Anhängern einer anderen Richtung des Islam.

    Im Irak gibts sowas ja auch regelmäßig an schiitischen Feiertagen.

    Stellt euch sowas mal zwischen Katholiken und Protestanten vor..........

    Weil hier schon die Rede davon war, daß der Terrorismus seine Ursache in der westlichen Politik hat. Obige Fakten sprechen eine andere Sprache.

    Scheinbar entspricht Gewalt doch dem Wesen des Islam.

    Gruß

    Micha

  8. #87
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von Micha L",p="863368
    *
    Wie sonst laesst sich dokumentieren, welches der richtige Islam ist?
    Einer muss ja schliesslich der erwaehnte Unglaeubige sein.
    Da beide den anderen meinen, ist hier ein wenig Klarheit geradezu foerderlich und hilfreich .....

    Ernsthaft:
    alles Bekloppte, die andere wegen so etwas umbringen!

  9. #88
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.166

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von Micha L",p="863368
    Stellt euch sowas mal zwischen Katholiken und Protestanten vor..........
    ........in Nordirland hat man es sich - leider - mehr als nur vorgestellt........

  10. #89
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Schaut doch mal weit, weit zurueck. Schon immer haben die Menschen versucht, sich unerklarliche Dinge mit Ueberwesen zu vergegenwaertigen. Dafuer braucht es natuerlich jemanden, der den Dialog mit den Goettern fuehrt und den unterbelichteten Normalos den Willen der Chefs naeherbringt. Wo kaemen wir hin, wenn jeder Hansel selbst den Willen der Goetter interpretiert?
    Betrachtet man die Rolle der Goetterversteher, Priester Schamanen, Paepste, Ayatollas usw., ist deren Leben vor allem von hohem Ansehen gepraegt. Was damit einhergeht ist eines: Einfluss auf die Mitmmenschen >>> MACHT.
    Nun hat es schon frueher Bestrebungen gegeben die weltliche und die kirchliche Macht zu trennen. Allerdings wurde im fruehen Europa kein Koenig ohne den Papst gekroent. Nach dem Motto: Ich mir doch egal, wer unter mir Koenig wird. Selbst im so fortschrittlichen deutschland kann man sehr schoen beobachten, wie die Kirchenvertreter versuchen, Einfluss auf die Tagespolitik zu nehmen. (Burka, Kreuze in der Schule, Kirchensteuer...). Die Islamisten durchleben gerade die Phase, die bei uns Mittelalter heisst. Da war man ja auch nicht gerade zimperlich.
    Langer Rede, gar kein Sinn:
    Sollte es wirklich einen oder mehrere Goetter geben, werden die sich angesichts des Tuens der Religionen mehrfach am Tag heftigst uebergeben.
    Es waere schoen, wenn von den 10 Geboten wenigstens eines konsensfaehig waere:

    DU SOLLST NICHT TOETEN

  11. #90
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von messma2008",p="863360
    genau, kriminelle Ausländer umgehend ausweisen
    wo wir grad beim Ausweisen sind, kann man die NPDler auch irgendwohin ausweisen. Die sind mir nämlich genauso unsymphatisch.


    ....was empfehlt das "Haus" wie mit kriminelle Deutschen verfahren werden soll?

    Geostationaere Umlaufbahn oder - pulverisieren und als Duengemittel verwenden?



    Das Urteil in der 2.Instanz wird wohl nicht das letzte gewesen sein - laeuft das eigentlich auf Staatskosten?


    Allen "Gaesten" Bezuege streichen, Einkommensnachweis-Steuernachweis - Aufentaltsgenehmigung, Pflichtversicherung!

    Waere ein guter Schritt!

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  4. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05