Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 103

wachsende Islamophobie in Deutschland

Erstellt von socky7, 24.05.2010, 08:58 Uhr · 102 Antworten · 4.114 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.028

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von messma2008",p="862008
    wenn ich jetzt scheiben würde, was ich wirklich denke, bekäme ich sicher ne Verwarnung.
    Nicht nur du! Rausschmiss wäre wahrscheinlicher als Verwarnung.

    Was glaubst du würde eine absolut sicher anonymisierte Umfage ergeben? Und nicht nur hier im Forum, sondern Deutschland weit.
    Trauen tun sich die wenigsten, denn wär steht schon gerne mit 1 Bein im Knast.

    Das Recht auf freie Meinungsäusserung ist schon ne tolle Sache. :P

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Ich haette einen Vorschlag: ich wuerde sie z.B. die Taklamakhan bewaessern lassen dann einen 4 spurigen Highway der Ostantolien mit Xian bis nach Urumchi verbindet, von dort weiter bis nach Wladivostok bauen lassen, wenn das steht, mit begruenten Rastplaetzen etc. dann eine Bruecke nach Alaska, Material muessen sie selbst akkumulieren... wenn siedamitfertigsind hab da noch was...

  4. #13
    Avatar von

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von Micha L",p="862023
    Jugendkriminalität (Kapitalverbrechen und Banden) unter Migranten hat nichts mit Islam zu tun.

    Beim Thema geht es eher um Moscheen, vermummte Frauen, Bärtige im Kaftan - vor dem Hintergrund des Terrorismus.

    Aber Terroristen hierzulande waren bisher eher glattrasierte, nette Studenten.

    Wem soll man noch trauen, fragt man sich da zwangsläufig.

    Bei Jugendgangs erübrigt sich die Frage.
    Micha, beim ersten Teil hast du meine Zustimmung.
    Aber anders als wahrgenommen hat auch der Terrorismus aus der Nahostecke nix mit dem Islam zu tun.

    Heut abend geht mein Flieger Richtung Amman. Bin ab morgen wieder mal im Westjordanland. In einem Dorfin dem praktisch ausschliesslich Christen wohnen. Ich kann dir versichern in deren politischer Einstellung unterscheiden sie sich in keinster WEise mit den Moslems in der Gegend.
    Null, niente, kein kleines bischen.

    Das hat ausschliesslich politische Gruende und mit Religion nur insiofern zu tun als mal die sogenannten Christen aus Europa meinten die Gegend gehoere ihnen und alle Leute dort waeren Freiwild.

  5. #14
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von Extranjero",p="862031
    Zitat Zitat von Micha L",p="862023
    Jugendkriminalität (Kapitalverbrechen und Banden) unter Migranten hat nichts mit Islam zu tun.

    Beim Thema geht es eher um Moscheen, vermummte Frauen, Bärtige im Kaftan - vor dem Hintergrund des Terrorismus.

    Aber Terroristen hierzulande waren bisher eher glattrasierte, nette Studenten.

    Wem soll man noch trauen, fragt man sich da zwangsläufig.

    Bei Jugendgangs erübrigt sich die Frage.
    Micha, beim ersten Teil hast du meine Zustimmung.
    Aber anders als wahrgenommen hat auch der Terrorismus aus der Nahostecke nix mit dem Islam zu tun.

    Heut abend geht mein Flieger Richtung Amman. Bin ab morgen wieder mal im Westjordanland. In einem Dorfin dem praktisch ausschliesslich Christen wohnen. Ich kann dir versichern in deren politischer Einstellung unterscheiden sie sich in keinster WEise mit den Moslems in der Gegend.
    Null, niente, kein kleines bischen.

    Das hat ausschliesslich politische Gruende und mit Religion nur insiofern zu tun als mal die sogenannten Christen aus Europa meinten die Gegend gehoere ihnen und alle Leute dort waeren Freiwild.

    Gruess mir die Haschemiten und Petra!

    Schoen zu lesen das du den Begriff Westjordanland verwendest..!

  6. #15
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Dann kannst doch nnoch ein paar Jugendliche nach Amman von hier aus mitnehmen,

    damit sie mal wieder in vertraute Umgebung können - onewayticket reicht

  7. #16
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von Extranjero",p="862031
    In einem Dorfin dem praktisch ausschliesslich Christen wohnen. Ich kann dir versichern in deren politischer Einstellung unterscheiden sie sich in keinster WEise mit den Moslems in der Gegend.
    Klar doch. Der palästinensische Schlüsselverwalter der Grabeskirche hat diesen Standpunkt auch.
    Aber er trägt keinen "Dschihad" nach Deutschland.

    Hier geht es um Islamangst in Deutschland.
    Christliche, aus Nahost zugewanderte Terroristen, wenn es sie hier gäbe, wären ein anderes Thema.

    Gruß

    Micha

  8. #17
    Avatar von

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Micha, an sich gehts ja um Phobie.
    Ich kann nur nochmal betonen, Terrorismus hat mit Islam nix zu tun. Es geht um ein rein politisches und kein religioeses Thema. Und so sollte man es auch behandeln.

  9. #18
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von Extranjero",p="862046
    Micha, an sich gehts ja um Phobie.
    Ich kann nur nochmal betonen, Terrorismus hat mit Islam nix zu tun. Es geht um ein rein politisches und kein religioeses Thema. Und so sollte man es auch behandeln.

    Sozio(un)logisch - waere meine Einlage!

  10. #19
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Theoretisch haste Recht. In der Praxis aber gibt es diesen Terrorismus nun mal mit ideologischer Begründung aus dem Koran. Das ist klarer Mißbrauch. Aber was nützt es, das zu wissen?.

    Interessant ist, daß sowas (von allen Seiten) überhaupt erst mit dem Monotheismus möglich wurde, der allgemein als höchste Form der Religion angesehen wird.

    Gruß

    Micha

  11. #20
    Avatar von

    Re: wachsende Islamophobie in Deutschland

    Zitat Zitat von Micha L",p="862049
    Theoretisch haste Recht. In der Praxis aber gibt es diesen Terrorismus nun mal mit ideologischer Begründung aus dem Koran. Das ist klarer Mißbrauch. Aber was nützt es, das zu wissen?.

    Interessant ist, daß sowas (von allen Seiten) überhaupt erst mit dem Monotheismus möglich wurde, der allgemein als höchste Form der Religion angesehen wird.

    Gruß

    Micha
    Du kannst halt in jedes Buch etwas hienininterpretieren auch wenn der Geist und die kernaussagen genau in die gegenteilige Richtung gehen.

    Dass es vor dem Ein-Gott-Glauben aber weniger GEwalt gegeben haette denke ich nun so gar nicht. Vorher hatg man sich doch mindestens genauso die Koeppe eingeschlagen.

    Das Auge um Auge, Zahn um Zahn der Bibel wird ja auch immer voellig falsch interpretiert. Dahinter steckt eben der REchtsgrundsatz nichts schaerfer zu bestrafen als das angerichtete. Vielmehr Wiedergutmachung steht im Vordergrund.

    Auge um Auge bedeutet dann eben das vErbot dem andderen beide Augen auszustechen wenn er es nur mit einem gemacht hat. Bildlich gesprochen, Da sind auch die wenigsten westlichen Menschen moralisch so weit dass sie solche Rechtsgrundsaetze anerkennen wuerden.

    Was aber halt nicht an den Grundsaetzen selber liegt.

Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutschland und die EU
    Von Tramaico im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.03.12, 20:14
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  4. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05