Ergebnis 1 bis 4 von 4

Voluntourismus auf den Philippinen

Erstellt von Delphin, 10.02.2014, 16:07 Uhr · 3 Antworten · 576 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Delphin

    Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    5

    Voluntourismus auf den Philippinen

    Hallo liebe Forenbesucher,

    ich habe mir in letzter Zeit überlegt, nach dem Taifun Haiyan auf den Philippinen Urlaub mit Freiwilligenarbeit vor Ort zu verbinden. Dann bin ich über diesen Artikel hier gestoßen, und bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob das moralisch richtig ist.... Freiwilligenarbeit + Katastrophenhilfe: Hinfliegen und helfen oder zu Hause bleiben und spenden?

    Was meinen Sie dazu? Kann man da wirklich helfen? Oder würde ich womöglich den Einheimischen einen Job wegnehmen???

    Und wie sieht das in Thailand aus? Kann man da mit Freiwilligenarbeit etwas bewirken?

    Vielen Dank für Ihre konstruktiven Kommentare!

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652

    Also, diese Frage kann man so einfach nicht geradeheraus beantworten !?

    warum wohl?? zum Einen, Hilfe ist gut und schön, nur sollte sie "ordentlich" gemacht werden! D.h., ich würde nie meine Hilfe anbieten, wenn ich keine ( beruflichen ) Kenntnisse hätte von: Hausbau, Zimmermannarbeiten, Instalationen, Wasser+Brunnenbau, usw.......
    Denn diese Erfahrungen muß man haben um beim Wiederaufbau zu arbeiten........., nur zum "Ziegelschupfen" hinzureisen und als Handlanger dabei zu sein,und nebenbei die Sonne zu genießen das würde in meinen Augen verwerflich sein, das können die Philipinos besser!!
    Zufälling kenne ich diese Gegend, war vor 1,5 Jahren auf den Inseln längere Zeit, es ist sicher sehr schlimm gewesen mit dem Sturm, die Menschen sind sowieso sehr arm, aber für mich sollte Hilfe sehr gut organisiert werden, und das Touristenbüro vor Ort hat eine gute Idee, wird jedoch an der Umsetzung scheitern, denn: 1) wird der "Spaß" nicht gerade billig, da ist der Flug, Hotelkosten, tägliches Essen+Trinken was man schon im Vorfeld berechnen sollte, denn mit 2 Wochen ist es nicht getan ( ca. € 50,- pro Tag!), so dürften mindestens € 2000,- zusammenkommen für Eigenkosten. Und nachher frage ich mich dann, "was war meine Leistung"?? Etwas helfen.........ja, aber ist das genug gewesen??

    Für mich pers. ist eine Hilfe besser, wenn man vor Ort den Einheimischen das Baumaterial gibt und sie zur "Hilfe zur Selbsthilfe" anhält!!

    Bitte mich richtig zu verstehen, dies ist MEINE pers. Meinung !!!

  4. #3
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Zitat Zitat von Delphin Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Forenbesucher,

    ich habe mir in letzter Zeit überlegt, nach dem Taifun Haiyan auf den Philippinen Urlaub mit Freiwilligenarbeit vor Ort zu verbinden. Dann bin ich über diesen Artikel hier gestoßen, und bin mir jetzt nicht mehr sicher, ob das moralisch richtig ist.... Freiwilligenarbeit + Katastrophenhilfe: Hinfliegen und helfen oder zu Hause bleiben und spenden?

    Was meinen Sie dazu? Kann man da wirklich helfen? Oder würde ich womöglich den Einheimischen einen Job wegnehmen???

    Und wie sieht das in Thailand aus? Kann man da mit Freiwilligenarbeit etwas bewirken?Vielen Dank für Ihre konstruktiven Kommentare!
    Also aufs Geradewohl hinzufliegen, würde ich eher abraten.Stattdessen googeln nach Organisationen, welche vor Ort sind, die Logistik kennen und auch den Bedarf an Fachleuten bzw. Leuten mit entsprechenden Qualifikationen kennen.
    Bezüglich Thailand und Tsunami erinnere ich mich noch daran, daß man damals versucht hat,einen Teil der spontan Helfenden aus aller Welt wegen "nichtvorhandenem Working-Permit" am Zeug zu flicken.Es hat sich dann wohl geklärt, aber man muß immer mit Dingen rechnen, welche man in Unkenntnis der örtlichen Situation nicht beachtet.

  5. #4
    Avatar von Delphin

    Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    5
    Vielen Dank für Ihre Antworten, das hat mir schon ein paar gute Denkanstöße geliefert. Werde mich jetzt auf jeden Fall nochmal intensiver mit den verschiedenen Organisationen, die vor Ort sind, beschäftigen und dann entscheiden was ich mache.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.06, 08:19
  2. Wetten auf den Dollar zum 31.12.04
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.03.04, 12:48
  3. Neulich auf den Ausländeramt!
    Von Micha-Dom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 13.10.03, 15:55
  4. Was alles so auf den Tisch kommt
    Von Kali im Forum Essen & Musik
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.05.03, 19:12
  5. Was auf den Tisch kommt, wird ...
    Von DisainaM im Forum Essen & Musik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.01.01, 08:47