Seite 44 von 47 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte
Ergebnis 431 bis 440 von 467

Volksaufstand in Tunesien und Ägypten

Erstellt von Conrad, 29.01.2011, 11:42 Uhr · 466 Antworten · 16.720 Aufrufe

  1. #431
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von paulsson Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollen wir jedesmal genau so wie die Schwachsinnigen da so reagieren wenn die irgendwas gegen die christliche Welt äussern.
    Wird doch gemacht: siehe die Anschläge auf der norwegischen Insel oder die Brandanschläge gegeneüber Muslimen.

  2.  
    Anzeige
  3. #432
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von kcwknarf Beitrag anzeigen
    Soll heißen: der Kanzlerin ist der Schutz der deutschen Rasse wichtiger als die Meinungsfreiheit. Und das ist natürlich anzuprangern.
    Mit Verlaub, das sehe ich nicht so.

    Zumindest ist die Frau Merkel manchmal noch in der Lage Prioritaeten zu setzen. Nicht der Schutz der deutschen Rasse (es gibt keine DEUTSCHE Rasse sondern lediglich deutsche Nationalitaet) sondern des deutschen Buergers muss obersten Stellenwert beim deutschen Staatsoberhaupt haben und nicht irgendwelche Scheiss-Meinungen.

    Sie hat lobenswerter Weise aus ihrem faux pas der Vergangenheit gelernt, als sie noch die Machwerke eines daenischen Cartoonisten als Zeichen der Meinungsfreiheit zelebrierte.

    Natuerlich auch nur lediglich meine eigene Scheiss-Meinung, die natuerlich letztendlich einen Stellenwert hat, wie der besagte Reissack in China. Natuerlich haette ich Dir stattdessen auch jemanden vorbeischicken koennen, der Dir wegen Deiner Aussage die Kauleiste poliert, Frank, aber dann haette ich zwar die Problematik veranschaulicht doch auch gegen meine eigene Philosophie verstossen obwohl ich weder die deutsche Kanzlerin noch ein Fan der deutschen Kultur bin.

  4. #433
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Zumindest ist die Frau Merkel manchmal noch in der Lage Prioritaeten zu setzen.
    Welche Qualität besitzt denn ein Leben, wenn es zwar geschützt wird, aber man die angenehmen Dinge des Lebens nicht ausleben kann, z.B. Meinungsfreiheit, Freiheit, Ehe, Humor...?
    Dann kann man auch gleich alle Menschen in einen Keller schließen und absperren. Das ist doch ein Top-Schutz.

    So hat es sich wohl auch die DDR gedacht. Was wollten die Menschen denn? Sie waren doch doch den imperialistischen Schutzwall doch bestens vor allem Bösen geschützt. Sogar vor sich selber konnten die Menschen dank der Stasi geschützt werden.
    Honecker war also nach deiner Logik der beste Staatschef, denn er hat ja anscheinend die richtigen Prioritäten gesetzt.

    Merkel spielt mal wieder den Arzt, der die Krankheit durch Medikamente kurzzeitig stoppt, aber nicht die Symptome. Nächste Woche darf der Patient wieder zum Arzt rennen.

    Warum soll die Welt nicht genau sehen, was hier gespielt wird? Natürlich will Pro Deutschland den Film nicht aus Informationszwecken zeigen, sondern um weiteren Haß zu schüren. Natürlich wird es dann islamische Idioten geben, die auf die Provokation reinfallen und zündeln. Aber nicht aufgrund des Films, sondern aufgrund dieser Provokation.

    Wer sich hier mit reinziehen lässt (egal, auf welcher Seite) soll dafür auch selber verantwortlich sein. Als denkender Bürger würde ich natürlich nicht in das Kino rennen, sondern mir mein eigenes Bild vor dem PC machen. Ich würde auch nicht mit Gewalt dagegen demonstrieren, sondern in schriftlicher Form mit Argumenten.

    Wenn sich aber trotzdem 2 Parteien streiten sollen, dann sollen sie doch endlich mal. Agressionsbewältigung! Wie 2 Boxer. Wenn man sie lässt, wird das ja auch nicht auf Unbeteiligte ausufern. Polizisten sind unötig.
    Das ist Natur. Man kann Idioten nicht künstlich in ein friedliches Schema reinpressen. Das geht vielleicht mal einen Tag in der zelle, aber am nächsten Tag geht es weiter.

    Also entweder Erleuchtung von innen oder eben voll auf die Birne. Alles dazwischen ist einfach nur Zeitverzögerung, die nichts bringt. Der Mensch ist einfach noch nicht reif für dauerhafte friedliche Kompromisse.

  5. #434
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Nokhu Beitrag anzeigen
    Ich schau es mir an, denn mir war schon lange nicht mehr richtig schlecht.

    Das Thema der heutigen Maischberger-Sendung (22.45 Uhr, ARD) sollte ursprünglich „Bettina Wulff – Das Gespräch” lauten.
    Wegen der Absage Bettina Wulffs und der aktuellen Entwicklung wurde es jetzt in “Muslime verhöhnt, Botschaften brennen: Wie gefährlich ist dieser Zorn?” geändert. Besonders gespannt darf man auf den Auftritt des Ex-Moslems Barino Barsoum sein.

    Und, geht's dir jetzt besser?
    War doch eine ganz informative Sendung, zumal ja doch einige auch etwas hinter die Fassade geschaut haben und bestätigen, dass der Film nur ein Auslöser eines Grundzorns ist.
    Und es kam auch heraus, dass vieles eine Frage der persönlichen Anschauung und auch der persönlichen Gefühlslage ist (z.B. die Interpretation der Korantexte). Und auch, dass natürlich auch für Christen Gott wichtiger als der Staat ist.

    Nur werden solche Sendungen etwas nützen? Wohl kaum. Emotionen dominieren eben den Verstand. Das wird auch noch längere Zeit beim Wesen Mensch so bleiben. Vielleicht ist das gut, vielleicht auch nicht. Das kann man wiederum erst in einigen Jahrhunderten nachträglich feststellen.

  6. #435
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Hm, die Humanisten behaupten immer, dass ein Menschenleben das hoechste Gut auf diesem Planeten sei, aber nun ja, die sind natuerlich als Menschen auch voreingenommen.

    Freiheit hat ihre Grenzen und zwar dort, wo sie mit der Freiheit von Anderen kollidiert. Dass ist wohl der Status Quo in einer zivilisierten Gesellschaft, in der ja wohl die meisten Menschen leben wollen. Speziell die, die keine Alphatiere sind und nun ja, das sind nun mal eben die wenigsten. Die wollen Schutz statt Faustrecht. Idealerweise ein Heer von Bodyguards, wenn sie einmal den Bogen der Freiheit wieder ueberspannt haben.

    Komisch, dass dieser aegyptische Pseudoregiesseur vermummt in der Presse gezeigt wurde. Sollte er nicht eigentlich zu seiner Weltanschauung stehen oder gehoert er auch nur zu den Vielen, die es lediglich lieben "mutig" aus dem Busch zu bellen. Ich nehme an, dass er nun darauf setzt, dass er von der "US-amerikanischen Diktatur" geschuetzt wird, da er ja lediglich nur seine Ansichten zum Ausdruck gebracht hat. Selbstverstaendlich ohne die Bereitschaft, die moeglichen Konsequenzen hierfuer zu tragen. Das altbekannte Lied der Buschbeller.

    Da kommt mir auch jetzt Mr. Wikileaks wieder in den Sinn.

    Hatte ja schon erwaehnt, dass es fuer mich bei dieser Thematik gleich Deppen in zwei Nuancen gibt. Die massiven Befuerworter des Machwerks, die Meinungsfreiheitsfundamentalisten groesstenteils bestehend aus Buschbellern und die Islamfundamentalisten. Nehmen sich beide ansich nichts. Lediglich Extremisten unterschiedlicher Lobbies.

  7. #436
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Freiheit hat ihre Grenzen und zwar dort, wo sie mit der Freiheit von Anderen kollidiert. Dass ist wohl der Status Quo in einer zivilisierten Gesellschaft, in der ja wohl die meisten Menschen leben wollen. Speziell die, die keine Alphatiere sind und nun ja, das sind nun mal eben die wenigsten. Die wollen Schutz statt Faustrecht. Idealerweise ein Heer von Bodyguards, wenn sie einmal den Bogen der Freiheit wieder ueberspannt haben.
    Ja, aber warum sollte man das nicht im Einzelfall jedem selbst entscheiden lassen, ob er Schutz oder Risiko möchte?
    Ein Beispiel vom Fußball:
    wenn HSV gegen Pauli spielt, dann werden die Paulifans an einer anderen S-Bahn-Station rausgelassen und schön abgeschirmt zum Stadion geführt als die HSV-Fans. In der Situation freue ich mich über den Schutz, da mich das Fußballspiel interessiert und kleine Schlägereien. Und ich kenne ja die Gefahr, die von vielen HSV-Fans ausgeht.
    Nun könnte es aber sein, dass ich mich gar nicht so sehr für Fußball interessiere, sondern eher meinen Standpunkt klarstellen will und mich auch einem Angriff eines HSVlers gewappnet fühle.

    Warum sollte ich dann die Steuermittel in Kauf nehmen und mich von der Polizei schützen lassen?
    Dann sollen die doch eine 3. S-Bahn-Station öffnen, wo dann beide Krawallgruppen aufeinanderstoßen und sich schön selbst dezimieren können. Auf Dauer löst sich das Problem von Gewalttätern doch automatisch.

    Und ich habe die freie Wahl: will ich Schutz oder gehe ich bewusst das Gewalt-Risiko ein? Das sollte eine individuelle Entscheidung sein. Davon wird niemand Drittes geschädigt.

    Denn vom Grundsatz her gebe ich dir ja vollkommen recht: Freiheit hat ihre Grenzen und zwar dort, wo sie mit der Freiheit von Anderen kollidiert. Und gerade deshalb finde ich staatliche Regeln falsch, da sie mit meinem Freiheitswunsch kollidieren! Diese staatliche Freiheit sollte daher ihre Grenzen finden.

  8. #437
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ... von der "US-amerikanischen Diktatur" geschuetzt wird, da er ja lediglich nur seine Ansichten zum Ausdruck gebracht hat. ...
    Alles andere waere ueberraschend.
    Die oeffentliche Verbrennung des Korans durch den Prediger Terry Jones ist ja m.W. auch nicht sanktioniert worden.
    Und die Symbolik war um einiges deutlicher und somit eine viel bessere Gelegenheit fuer jeden Empoerbaren fuer die friedlichste aller Religionen die Arbeit niederzulegen, Menschen umzubringen, Botschaften abzubrennen.

    Aber vielleicht erinnert ja irgendeiner der Waechter ueber das Gute in der Welt hinreichend beschwoerend an diesen Akt und man fuehrt fuer jeden Tag der Woche - ausser Freitags natuerlich! - eine Tag der Empoerung ein?

    Montag = Empoerungstag ueber Cartoons (Daenemark)
    Dienstag = Empoerungstag ueber Filme (USA)
    Mittwoch = Empoerungstag ueber Buecher (USA)
    Donnerstag = Empoerungstag Kleidung (Frankreich)
    Freitag = frei, Kraft holen fuer die naechsten Empoerungstage
    Samstag = Empoerungstag ueber den Genuss von Alkohol (Deutschland)
    Sonntag = Empoerungstag ueber Kunst (UK)

    Koranverbrennung: Wer Terry Jones verachtet, muss ihn ignorieren | Politik | ZEIT ONLINE

  9. #438
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    "Seit dem Kalten Krieg ist die Apokalypse um einiges handlicher geworden. Musste man damals noch Raketenträger stationieren, um die Menschheit an den Abgrund eines Dritten Weltkriegs zu führen, reichen uns Heutigen zwei schlichte Gegenstände: ein Koran und ein Streichholz."

    Quelle

  10. #439
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798
    mal eine anderer Sichtweise und differenzierter Blickwinkel von;
    Professor Andrej Fursow, Leiter des Zentrums für Russland-Forschung an der Moskauer Geisteswissenschaftlichen Universität und Mitglied der Internationalen Akademie der Wissenschaften (München)

    -Der internationale Terrorismus, gegen den die USA angeblich kämpfen, ist in Wahrheit ihre Waffe, von ihnen selbst geschaffen.
    -Al-Kaida ist ein sehr bequemes Instrument für die amerikanischen und britischen Geheimdienste.

    Und das ganz einfach, damit der Platz nicht von den Konkurrenten besetzt wird, nämlich von der EU und vor allen Dingen von China.
    Das ist der Sinn hinter diesem neuen Modell der Steuerung der Region: gesteuertes Chaos.

    Einen besseren Kandidaten dafür, dieses Modell zu implementieren und aufrechtzuerhalten, als die Islamisten, die «Kettenhunde der Globalisierung auf amerikanisch», kann man sich gar nicht vorstellen.
    Und nun sehen wir, wie im Nahen Osten – speziell im Schlüsselland Ägypten – als Ergebnis des sogenannten «arabischen Frühlings» gerade die Islamisten an die Macht kommen. Besser gesagt sind sie es, denen man den Weg freimacht.

    Allerdings haben die Angelsachsen auf diesem Weg zwei Länder als Stolpersteine angetroffen, zwei Länder, in denen die Islamisten entweder nicht stark oder nicht aktiv waren.
    Das sind Libyen und Syrien.
    Libyen ist bereits durch die barbarische Nato-Aggression vernichtet worden, Syrien wird heute belagert. Syriens Armee kämpft gegen den internationalen Terrorismus, der, wie es sich für ihn auch geziemt, von den Strippenziehern der englisch-amerikanischen Spitze gesteuert wird.

    viel zu lesen, bitte hier weiter Schlag gegen Syrien – Ziel: Russland

  11. #440
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823
    Da hat was Jarga:gesteuertes Chaos.

Seite 44 von 47 ErsteErste ... 344243444546 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub in Tunesien
    Von run74 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.01.11, 09:07
  2. Ägypten urlaub
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.10, 17:42
  3. Visum für Ägypten
    Von fauxpas im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 12:45
  4. Visa für Ägypten
    Von phi mee im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.07, 09:20
  5. Von D nach Tunesien mit einer Thaiehefrau
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.07, 14:56