Seite 27 von 47 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 467

Volksaufstand in Tunesien und Ägypten

Erstellt von Conrad, 29.01.2011, 11:42 Uhr · 466 Antworten · 16.739 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Die Menschen in der Region sehen, dass die Demokratie im Irak funktioniert und wollen jetzt auch Demokratie und Freiheit.
    Der Irak liegt nicht in der selben Region wie Lybien, Tunesien und Aegypten. Auch kann man wohl kaum behaupten, dass im Irak Demokratie "funktioniert", aber sonst stimmt fast alles in dem zitierten Satz .

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Der Irak liegt nicht in der selben Region wie Lybien, Tunesien und Aegypten. Auch kann man wohl kaum behaupten, dass im Irak Demokratie "funktioniert", aber sonst stimmt fast alles in dem zitierten Satz .


    Dieter, das glaube ich erst, wenn ich DORT war und mich vor ORT selbst davon ueberzeugen konnte, das dem nicht so ist!
    Denn es ist in der Tat zu befuerchten das die Medien, Laender orientiert, schwerst manipulierte Nachrichten verbreiten!

    Warum? Weil wir Gaeste u.A. auch aus dem Irak hier im Hotel haben, Handelsreisende und Touristen, auch aus dem Iran, Oman, Kuweit...
    ich versuche, sobald sich die Moeglichkeit bietet, mit denen ins Gespraech zu kommen, eben um heraus zu finden wie sich in deren Heimat
    die Situation wirklich darstellt.... bemerkenswert anders, als in deutschen Medien dargestellt, echt!

    Oder meinst du auch das Thailand ein 5extouristenparadies ist, und nur von solchen besucht wird?

  4. #263
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Dieter, das glaube ich erst, wenn ich DORT war und mich vor ORT selbst davon ueberzeugen konnte, das dem nicht so ist!
    Denn es ist in der Tat zu befuerchten das die Medien, Laender orientiert, schwerst manipulierte Nachrichten verbreiten!

    Warum? Weil wir Gaeste u.A. auch aus dem Irak hier im Hotel haben, Handelsreisende und Touristen, auch aus dem Iran, Oman, Kuweit...
    ich versuche, sobald sich die Moeglichkeit bietet, mit denen ins Gespraech zu kommen, eben um heraus zu finden wie sich in deren Heimat
    die Situation wirklich darstellt.... bemerkenswert anders, als in deutschen Medien dargestellt, echt!
    Kannste drehen und wenden wie Du moechtest. Einer der Grundpfeiler einer funktionierenden Demokratie ist der Punkt "innere Sicherheit" und die ist im Irak mit jaehrlich mehreren Tausend Anschlagsopfern ja nicht gegeben.

    Deine Gaeste aus dem Irak sind zweifellos Gewinner des dortigen Regimewechsels und werden die Situation sicher positiver beurteilen als die breite Masse des irakischen Volkes, fuer das eine Reise nach Ko Samui so real wie ein Flug zum Mars ist.

    Noch nicht einmal die USA selbst reklamieren fuer sich die Strahlkraft des von ihnen erzwungenen Regimewechsels im Irak als Ausloeser fuer die Revolten in Nordafrika.

    Und ganz von alledem abgesehen, in Tunesien, Aegypten und bald auch in Lybien wurden zwar Diktatoren erfolgreich gestuerzt, Demokratie ist dort aber noch lang nicht etabliert.

  5. #264
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Kannste drehen und wenden wie Du moechtest. Einer der Grundpfeiler einer funktionierenden Demokratie ist der Punkt "innere Sicherheit" und die ist im Irak mit jaehrlich mehreren Tausend Anschlagsopfern ja nicht gegeben.

    Deine Gaeste aus dem Irak sind zweifellos Gewinner des dortigen Regimewechsels und werden die Situation sicher positiver beurteilen als die breite Masse des irakischen Volkes, fuer das eine Reise nach Ko Samui so real wie ein Flug zum Mars ist.

    Noch nicht einmal die USA selbst reklamieren fuer sich die Strahlkraft des von ihnen erzwungenen Regimewechsels im Irak als Ausloeser fuer die Revolten in Nordafrika.

    Und ganz von alledem abgesehen, in Tunesien, Aegypten und bald auch in Lybien wurden zwar Diktatoren erfolgreich gestuerzt, Demokratie ist dort aber noch lang nicht etabliert.

    Hat halt jeder so seinen Standpunkt....wuerdest somit die Aussagen der Leute, die du als "Gewinner der Situation" bezeichnest, ohne die zu kennen, mit denen gesprochen zu haben, hiermit Luegen strafen, nur weil die meinten das die Lage sich ausserordentlich gebessert hat?

    Nebenbei es waren recht junge Leute, auch aus dem Iran, die hier OHNE Reibung, OHNE Probleme mit Isarelis gastierten und ob du und andere es glauben oder nicht, ALLE wollten Spass und auf die Fullmoonparty und das ist kein Witz oder Seemannsgarn, yo, dieZeitenaednern sich!

    Oder was meinst du wer in Teheran auf die Strassen ging, wer in Cairo, Alexandria, Bengasi gegen die Despoten antritt?

    Was ist das denn nun, wenn freie Wahlen statffinden, ja innere Sicherheit wird durch gezielte Bombenanschlaege wacklig gehalten, es darf ja zu keiner gesicherten Demokratie kommen, NACHBAR IRAN! Erinnere dich Shiiten gegen Sunniten und andere Minderheiten, erinnere dich das der Iran, neben dem gestuerzten Saddam und Syrien die groessten Sponsoren des islamischen Terrors, besonders gegen israel, sind und nun massiv versuchen ihren Einfluss im Irak auszubauen?

    In den Augen der Aussenpolitik darf es im Irak, einem unmittelbaren Nachbarland, NIE im Leben zu einer westlich orientierten Demokratie, ja vom Erzfeindbild, dem "Satan USA" auch noch gefoerdert und gehaetschelt, kommen, ist dir bekannt das der religioese Fuhrer, der eigentliche Chef, der Mann der das sage hat, Ali Khamenei des Iran zugleich auch Oberbefehlshaber der Armee ist und was das im Klartext bedeutet?

    Das Thema Irak, Afghanistan, Pakistan, Saudi Arabien, Israel.... geht von kompliziert bis hochkomplex, ohne jeden Zweifel bilden der Iran und Syrien den ganz "schlimmen Finger" in der Region, die saudischen Wahhabiten.... als weltweite Sponsoren des Islamofaschismus schliessen den Kreis, spielen aber mit anderen Karten!

    Wenn, dann muessen die Probleme in ihrer Bandbreite diskutiert werden und nicht unter dem Banner "die Amis", denn die sind nicht allein im Irak und in Afghanistan und schon garnicht umsonst!

  6. #265
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.992
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Hat halt jeder so seinen Standpunkt....wuerdest somit die Aussagen der Leute, die du als "Gewinner der Situation" bezeichnest, ohne die zu kennen, mit denen gesprochen zu haben, hiermit Luegen strafen, nur weil die meinten das die Lage sich ausserordentlich gebessert hat?
    Warum sollte ich sie Luegen strafen?

    Aus denen ihrer subjektiven Perspektive hat sich ja vieles zum Besseren gewandelt.

    Ich sage nur, junge Iraker die auf Ko Samui urlauben und es auf Partys krachen lassen, repraesentieren ganz sicher nicht die breite Masse des irakischen Volkes.

    Sie repraesentieren lediglich die kleine Zahl der Gewinner des Regimewechsels.

  7. #266
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Und ganz von alledem abgesehen, in Tunesien, Aegypten und bald auch in Lybien wurden zwar Diktatoren erfolgreich gestuerzt, Demokratie ist dort aber noch lang nicht etabliert.
    Es ist der erste Schritt. Und für eine Demokratie im Irak, sollte man nicht schon nach gerade mal 8 Jahren nach der Befreiung eine Demokratie wie in der BRD erwarten. Aber sie sind auf dem richtigen Weg und den Weg geschaffen hat die Allianz unter US-Führung mit der Befreiung von Saddam Hussein.

    Den Fortschritt in Richtung Demokratie und Meinungsfreiheit weltweit kann niemand mehr aufhalten.

  8. #267
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen

    Den Fortschritt in Richtung Demokratie und Meinungsfreiheit weltweit kann niemand mehr aufhalten.
    doch, die Islamisten, die dann ev. die Scharia einführen.
    Das wäre dann um einiges schlimmer, als eine Diktatur.

  9. #268
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Warum sollte ich sie Luegen strafen?

    Aus denen ihrer subjektiven Perspektive hat sich ja vieles zum Besseren gewandelt.

    Ich sage nur, junge Iraker die auf Ko Samui urlauben und es auf Partys krachen lassen, repraesentieren ganz sicher nicht die breite Masse des irakischen Volkes.

    Sie repraesentieren lediglich die kleine Zahl der Gewinner des Regimewechsels.

    Also wenn ich dich, hier treffe und in einem lockeren, freundlichen Gespraech nach deiner Herkunf frage, dann ueberrascht hinten dran haenge, ja wie, was? - und du mir mit XYZ Antwortest dann muss ich zwanglaeufig, weil du nur zum "Party machen" hier bist, daraus schliessen das dies nicht repraesentativ sein kann?

    Kann es sein, das eben die veraenderten Umstaende, die "junge Demokratie", die "neue Freiheit" diese bewegungsfreiheit ueberhaupt erst ermoeglicht?

    Das es "hier und dort" mit Sicherheit noch an unzaehligen Dingen fehlt und aendert nichts an der Tatsache das sich dort im Irak viele Dinge zum besseren gewandelt haben und das nicht nur fuer den Irak, wie war das mit der Annektion von Kuweit, der Drohung bis an die Oelquellen Suadi Arabiens vorzudringen und in Folge Golfkrieg 1 und in dessen Folge der Sturz Saddams, wie war das mit den Giftgasgranaten, seinen beiden voellig abgetickten machtgeilen Soehnen, die ..............sopfer aus dem Hubschrauben oder fahreden Fahrzeugen haben entledigen lassen?


    Iran wird ALLEs tun um eine positiv, demokratische Ordnung und Rechtsstaatlichkeit im Irak zu verhindern - IRAN heisst der eigentliche Feind, nicht Irna sondern die "Allah" vorschiebenden, machtbesessenen Ayatolla's, nicht "die Amis"!

  10. #269
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    doch, die Islamisten, die dann ev. die Scharia einführen.
    Das wäre dann um einiges schlimmer, als eine Diktatur.

    Also, eingreifen, einwirken oder nicht, besser abwarten, zuschauen?

    Was ist wenn sich diplomatische Wege totlaufen, erschoepfen weil,
    wie gehabt immer neue Forderungengestellt werden die immer unerfuellbarer werden?

    Wie ist das mit Krisenherden, gerade in Mittel-und Nahost?

    Wie ist das mit der Wirtschaft und dem dort gefoerderten Oel, das ALLE Nationen, bis auf die, die selbst foerdern, dieser Welt benoetigen?

    Wie verhaelt sich dazu die Prognose, das wenn in Lybien was schief laufen sollte, der Oelpreis auf 200 US$ hochschiessen wird und damit die ohnehin hinkende Weltwirtschaft lahm legen wuerde?

    Da hangt allerhand mehr drin und dran als "Friede, Freude, Eierkuchen"!

  11. #270
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    doch, die Islamisten, die dann ev. die Scharia einführen.
    Das wäre dann um einiges schlimmer, als eine Diktatur.
    Wo ist den da der Unterschied zu einer Diktatur?
    Diktatoren haben immer versucht ihr Schaffen mit tollen Parolen zu verbinden.
    Ob Revolution oder Religion, Kommunismus oder Nationalsozialismus, alle wollen nur das beste
    für das Volk, am Ende ist es nur seltsam das das Volk meist bettelarm ist und die "guten"
    Diktatoren Millionen und Milliarden auf ihren Konten haben. Und jedes Mittel recht ist die
    Macht zu halten, Foltern, Massenerschießungen, Verschleppung, Arbeitslager oder Steinigung.
    Ich sehe keinen Unterschied zwischen einen Islamischen Staat (Scharia) und Diktatoren das ist das gleiche unter einem anderen Mantel. Das Volk einschüchtern und aufhetzten, Dumm und Arm halten, so kann man das schon einige Jahre durchhalten und an der Macht bleiben. In Ägypten und Libyen galt übrigens die Scharia als Gesetztesgrundlage, was wollen sie da noch einführen.
    Aber die Zeiten ändern sich, das Inernet ist schon ein machtvolles Instrument, ich glaube und hoffe das sich diese Bewegung im Laufe der Zeit vielleicht sogar um die ganze Welt ziehen wird.

Seite 27 von 47 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub in Tunesien
    Von run74 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.01.11, 09:07
  2. Ägypten urlaub
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.10, 17:42
  3. Visum für Ägypten
    Von fauxpas im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 12:45
  4. Visa für Ägypten
    Von phi mee im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.07, 09:20
  5. Von D nach Tunesien mit einer Thaiehefrau
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.07, 14:56