Seite 16 von 47 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 467

Volksaufstand in Tunesien und Ägypten

Erstellt von Conrad, 29.01.2011, 11:42 Uhr · 466 Antworten · 16.822 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Um weg von solchen Allgemeinplätzen zu kommen (hier beweist Strike wieder seinen Hang zu obskuren Titeln - das oben zitierte Buch hat den Beststellerrang: 1.206.630 ) und wieder zu den Konkreten Entwicklungen in Ägypten:

    Es sieht so aus als das Europa und die USA dabei sind sich von den Demonstranten in Ägypten abzuwenden. Auf der Sicheitskonferenz in München, gab es erste Aussagen, dass Mubarak den Übergang zu einer neuen Regierung selbst organisieren soll: SPON: Der Westen stützt Mubarak - noch. Damit wird dringenste Forderung der Massen: der sofortige Rücktritt von Mubarak negiert. Wie sagte ein Kommentator gestern im WDR Radio: Das wäre genauso als hätte man 1989 Honeker gebeten, den Übergang zur Demokratie selbst zu organisieren. Also Folge soll es heute schon erste anti-amerikanische Sprechchöre in Ägypten gegeben haben.

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Für das deutsche Fernsehen gibts wahrscheinlich überhaupt kein Land namens Irak. Das ist einfach unglaublich, aber es ist so. Weder auf Arte, 3sat, ARD, ZDF usw. nichts, nada.

    Auch im aktuellen Zusammenhang mit Ägypten: Nichts ! Ich würde es nicht glauben, wenn ich es nicht selbst erleben würde.
    Jau, wenn die Vertreter dieser "globalen echt deutsch-links-liberalen Wohnzimmer Befreiungspolitik" in der Lage waeren sich selbst diese Wahrheit einzugestehen, dann waere Deutschland, d.h. sein "politisch reifes" Kleinstbuergertum der Gartenzwergzuechter e.V. schon einen riesen Schritt vorwaerts, so bleibt's halt bei selbstgekochten Pflaumenmus, Hengestenberg Mildessa und dem Multi-Kulti Wunschringelreie - Kinder sind wir dreie!

    S.P.O.N. in der online Ausgabe von "Der Spiegel" dazu:


    07.02.2011


    S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal

    George Bushs linke Erben

    Von Jan Fleischhauer

    Plötzlich wollen es alle gewusst haben - Präsident Mubarak ist ein Schurke und noch schlimmer sind die USA, die bis zuletzt zu ihm halten. Dabei war es gerade George W. Bush, der immer an die Demokratisierung der islamischen Welt glaubte - und von der versammelten Linken dafür verspottet wurde.


    Also: Der Westen ist schuld. Gut, dass dies schon mal geklärt wäre. Wo immer sich der Volkszorn entlädt, wie jetzt in der arabischen Welt, darf der Verweis auf Amerika, den großen Satan, nicht fehlen. Die USA stehen eigentlich immer am Pranger, wenn es sich zu empören gilt, da kann man nie falsch liegen. Israel natürlich auch, allerdings erst im zweiten Satz, so viel Rücksicht auf die Geschichte nimmt man im aufgeklärten Lager dann doch.



    Diesmal lautet der Vorwurf, die Amerikaner hätten das korrupte Regime in Ägypten gestützt und damit ihre Werte verraten. Davon abgesehen, dass die Deutschen nie in die Verlegenheit kommen, ihre Werte aufzugeben, weil sie außenpolitisch keine nennenswerte Rolle spielen, muss man leider sagen: So ist das mit der Realpolitik. Wer die Interessen der freien Welt vertritt, darf bei der Wahl seiner Verbündeten nicht allzu wählerisch sein, sonst steht er schnell ziemlich allein da.
    Die offene Gesellschaft hat außerhalb von Europa weniger Freunde, als wir gerne annehmen wollen. Selbstverständlich wäre es wünschenswert, man würde nur mit Regierungen zusammenarbeiten, die unsere Vorstellungen von einem demokratischen Gemeinwesen teilen. Dann bliebe allerdings in der Region, auf die wir jetzt so gebannt schauen, nur Israel übrig, das einzige Land im Nahen Osten, das seinen Bürgern alle westlichen Freiheitsrechte garantiert, inklusive Frauen, Homo5exuellen und Andersdenkenden.
    Das EINZIGE Land in der gesamten Region mit einem durchschnittlichen pro Kopfeinkommen von ueber 2000 US$ im Monat - das sind europaeische Verhaeltniss die, bis auf die schwerstreichen Erdoelscheichtuemer und Saudi Arabien dort sonst kein Land so kennt!

    Das allein erklaert eigentlich schon das arabische "Feindbild" Israel's... Freiheit, Demokratie, Menschrechte, ordentliche Gesetze und Gleichberechtigung- ja wo gibt es denn sowas...?.

    Stellt euch vor in ISRAEL!

    Aber:


    Tatsächlich liegen die Sympathien gerade vieler aufrechter, linksdenkender Menschen nicht bei den Israelis, die selbst den arabischen Einwohnern in ihrer Mitte mehr Freiheiten gewähren als alle Nachbarstaaten zusammen, sondern erstaunlich oft bei den frauenverschleiernden, schwulenhassenden, minderheitenverachtenden Moslembrüdern im Umland.

    Rätsel Aufklärung.
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
    Für die muß das wahnsinnig peinlich sein. Jahrelang haben sie gegen Bush gehetzt und jetzt langsam wird auch dem Dümmsten klar, dass Bush recht hatte und die Befreiung Iraks richtig war.

    Ich glaube, es hängt mit der deutschen Mentalität zusammen, diese Besserwisserei und krampfhafte Rechthaberei, das hat noch nie funktioniert. Aber sie lernen nichts dazu. Alles ist nur oberflächlich. In Wahrheit sind sie noch genauso, wie sie immer waren. Sie sind heute noch so wie 1933. Wenn heute wieder ein Führer käme, sie würden ihm glauben.

    Naja, kann man nichts machen. Ich bin hier geboren, hab mich arrangiert. Dass sie sind was sie immer schon waren, habe ich auch erst bei der Befreiung des Irak mitbekommen. Als der dumme Schröder von "Völkerrechtswidrigem Angriffskrieg" faselte und alle es nachplapperten. Und sie plappern es bis heute nach. Sie können nicht anders.

    Yo, tja, wie nur raus aus der Bredouille?

    Daumen einmal in der Tuer eingeklemmt sollte Mensch eigentlich mal dazu lernen und wissen das staendig wiederholtes zuschlagen der Tuer den Daumen nicht schmerzfrei macht!


    Mit Sicherheit wäre man eher geneigt, den Anklagen Glauben zu schenken, wenn sich die Empörung über den Diktator Husni Mubarak und seiner Satrapenregierung schon früher Bahn gebrochen hätte.


    Bei ARD und ZDF findet sich leider kein einziger Beitrag über die finsteren Seiten des ägyptischen Regimes, das jetzt ins Wanken gerät. Und was heißt überhaupt Diktator? Hieß der Mann nicht eben noch, von "taz" bis "Süddeutsche", respektvoll "Präsident Mubarak"?
    Tja.... was nicht sein darf... kann nicht sein - die gigantische, ideologische Luege der gruenen und Linksparteien!


    Nun wird also eine wertegeleitete Außenpolitik gefordert, die weltweit entschlossen für die Menschenrechte eintritt. Das klingt gut, wer will etwas dagegen haben? Eigenartig nur, dass die selben Leute, die jetzt so vehement mehr Idealismus einfordern, gerade eben noch die USA für ihre Abkehr von den Prinzipien der Realpolitik gescholten haben.
    Bush glaubte an die Demokratisierung der islamischen Welt
    Es war, so schmerzlich dies auch für den einen oder anderen sein mag, der verhasste George W. Bush, der an die Demokratisierung der islamischen Welt glaubte und sich dafür den Hohn und Spott der gesammelten Linken einhandelte
    uns S.P.O.N. weiter dazu:


    Ohne auch nur einen Muslim näher zu kennen, wussten alle gleich, warum sich das Modell westlicher Demokratien nicht auf eine rückständige Gesellschaft wie den Irak übertragen lasse und der neokonservative Glaube an den universalen Drang nach Freiheit und Fortschritt naiver Unsinn sei.




    Jetzt können wir nur gemeinsam hoffen, dass der Freiheitsdrang am Ende siegt. Die ägyptischen Muslimbrüder haben Amerika und Israel ebenfalls als die Schuldigen ausgemacht, allerdings in der umgekehrten Reihenfolge. Für sie ist Mubarak ein "zionistischer Agent", weshalb er wie die Zionisten vernichtet gehört, dann kommen die "Helfer" aus Amerika.
    Quelle:S.P.O.N. - Der Schwarze Kanal: George Bushs linke Erben - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  4. #153
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Tunesien hat die Todesstrafe abgeschafft

    Der tunesische Ministerrat hat am 4. Februar 2011 eine Reihe internationaler Konventionen und Protokolle verabschiedet, die vor allem in Bezug auf die Todesstrafe, den Kampf gegen die Folter und den Schutz der Person gegen unbekanntes Verschwinden uneingeschränkt übernommen wurden.



    ZENIT - Tunesien hat die Todesstrafe abgeschafft.
    Auch hat Tunesien die bislang herrschende Partei verboten, um die alten Strukturen komplett zu brechen. Da geht es - im Gegensatz zu Ägypten - wirklich um's Großreinemachen.

  5. #154
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen

    Und warum das?
    Weil es "bequem" ist, und weil sonst "Strafe" droht.
    In Diktaturen kann die Strafe drastisch und lebensbedrohend sein, so dass dort berechtigte Angst eine groessere Rolle als die Bequemlichkeit spielen mag.

    .
    Klar, es droht Strafe die für einen Journalisten ,der wirklich einer ist, existenzbedrohend sein kann. Da traut sich im Beamtenfernsehen keiner, aus der Reihe zu tanzen. Aber seit gestern, seit dem Kommentar von Jan Fleischhauer, weiß ich, es ist vorbei mit dem linken Gesinnungsterror. Das funktioniert langsam nicht mehr.

    Eine Diktatur würde ich Deutschland nicht nennen, aber es fehlt nicht sehr viel, dann wäre es eine. Immerhin kann man hier jederzeit ausreisen und ist woanders willkommen, immerhin etwas.

    Bush war/ist rethorisch grauenhaft, genau wie einstmals Kohl. Aber Leute wie Bush sagen auch klipp und klar, was sie denken, nur kommt das in Bushs grausiger Retorik schlecht rüber und läßt sich leicht ins Lächerliche ziehen. Nur ist es eben so, das der Mensch nach seinen Taten beurteilt wird und nicht nach seinem Gerede.

    Und Bushs Tat, den Irak zu befreien, war wirklich sagenhaft mutig von ihm. Das so konsequent durchzuziehen, dem Saddam-Clan noch ein Ultimatum zu stellen, bis dann und dann das Land zu verlassen, war einfach nur geil. Diesen Drecks-Clan so vorzuführen, als völlig hilflos und wehrlos gegen den allmächtigen Bush, war einfach klasse. Diesen Massenmörder zu demütigen in aller Öffentlichkeit, ihn als machtlosen Deppen vorzuführen, hat mich damals sprachlos gemacht. Ich fand das fantastisch.

    Genauso muß man mit diesem mörderischen Diktatoren-Gesindel umgehen. Keine Gnade, kein Entkommen, keine Vergebung. Selbst im letzten dreckigen Erdloch spüren sie ihn auf und zerren ihn ans Licht. Ein Showdown wie aus dem Bilderbuch, Hollywood hätte sich das nicht besser ausdenken können. Ganz großes Kino !!

    Da wird sicher noch was kommen aus Hollywood, das ist ein Stoff, der schreit geradezu nach Verfilmung. Bush als der Mann der das Gute will und an das Gute glaubt, im Hintergrund der diabolische Rumsfeld, der ja obendrein noch gebürtiger Deutscher ist und völlig versagt hat im Nachkriegs-Irak.

    Auch das Porträt von Oliver Stone war ja sehr milde und hat Bush als sympathischen Typen dargestellt.

    Für die Menschen im Irak hat er es getan. Für die kleinen Leute, die drangsaliert wurden, gefoltert und in Angst und Schrecken leben mußten vor dem mörderischen Saddam-Clan. Da kriegt der alte Sponti-Spruch "Friede den Hütten, Krieg den Palästen" doch gleich einen neuen Klang.


    Ich hoffe, dem Kim-Clan in Nordkorea wirds bald auch so gehen wie Saddam, Strick um den Hals und Tschüss.

  6. #155
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Der naechste sinnvolle Schritt waere strikte Geburtenkontrolle und Aufklaerung, Aufklaerung, Aufklaerung und Bildung... auf das die grusligen mittelalterlichen Spinnweben von Glauben und einem allmaechtigen, alles abstrafenden Gottvater zu Staub zerfallen!

    Haette es bloss diesen machtgeilen Echnathon nie gegeben, dann gaebe es moeglicherweise immer noch, wenigstens in Aegypten, Polytheismus - das waere sehr begruessenwert.

    So machen wie in grauesten Vorzeiten die "alten Maenner", die "Clan-Chefs" nach alter Sitte, die Gesetze und geben die Richtungen vor - was falsch ist - die Jugend ist Heute das Leben, die Jugend ist inspirierend-kreativ und schafft neue Welten, neue Gedanken, neue Spiele, neue Regeln, werden diese natuerlichen Quellen unterdrueckt, fehlgeleitet, stagniert das Land, seine Bevoelkerung verarmt geistig und der Glanz der Erneuerung, der staendigen Veraenderungen wird mit starren, toten Regeln, der machtgeilen Alten, freudlos, leblos ueberschattet, wie der Schatten eines toten knorrigen Baumes in der Wueste!

    Schau einer auf die religioesen Eiferer, schwarze Kutten, alte faltige Gesichter, der Maechtigen, die in Wettkaempfen mit der Jugend verlieren wuerden, sich hinter zottligen Baerten verstecken, nichts von Leben, keine Schoenheit, keine Kurven, kein Lachen, kein Frohsinn, kein Rock, kein Roll, kein Hip, kein Hop, nichts von dem was Weiblichkeit ausmacht, kein 5ex, nur auf Vermehrung, die Frau zur Gebaermschine reduziert... das kann einfach nicht gut sein.... das ist wieder dem Leben - und lange, lange nie und nimmer pro "Gott", so einer unbedingt an einen glauben moechte, sollte er sich fragen warum dieser "Gott" das Alles so geschaffen hat, wie er es geschaffen hat und wer das einschraenken und begrenzen will, dann mit welchen Zielen und wir sind am Ziel!

    OM


    )

  7. #156
    Avatar von eyeQ

    Registriert seit
    31.12.2010
    Beiträge
    705
    ich stelle fest....

    Salomon baute den Tempel, so war es und wird es sein und damit ist es legitim....
    DER MASSENMORD an Millionen Bürgern Palestinas.
    Wobei MAssenmord oder Völkermord, hat laut Strike ja nie stattgefunden, die scheiss Araber sind ja selbst schuld.... das sie dort leben, wo doch jeder weiss.... die Juden waren zuerst da.

    Ok... ich gestehe die Niederlage ein....
    Es ist absolut Rechtens und RICHTIG..... das die Hunde verrecken, was stellen sie sich den Siedlern auch in den Weg und dann schmeissen sie auch noch mit Steinen auf Israelische Helden ( legitimierte Völkermörder)
    Gaaza.... da hatte Salomon dem Buch WirschNA KAck ette in althebraisch überliefert, auch schon mal seinen haufen hingemauert,
    was die Blockade und systematische Aushungern durch die von GOTT gebenedeiten.... ebenso legitimiert.

    Agypten.... sollte von der Logik, des SALOMONS vom Nittaya Forum, Strike
    .....und nun komme ich zurück zum Thema....
    ebenfalls ISRAEL zugesprochen werden...den es steht ja in der Bibel.... das sie vertrieben wurden.

    Damit wäre dann auch gleich das Problem....das in Agypten ..eventuell Isreal Unfreundliche böse Schurken regieren.....
    gelöst.

    Schalom


    In alten Büchern steht eine Menge
    Überlieferungen gibt es .... die Interpretaation von Schriften die laaaaaange nicht mehr gebräuchlich sind, sind zweifelhaft.

    Leider leider.... gibt es keinen KAufvertrag....den es steht auch geschrieben...Abraham kaufte das land von den Arabern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Soweit - so super

    Nur, die Bankgenies haben sich sicherlich eine Quittung geben lassen, ein Vertrag oder dergleichen.
    Schade das der irgendwie so gar nicht zur Lösung des problemes beitragen kann!!!

    Salomon der Weise, der da baute..... was ein Historien Depp wie ich nicht wusste....
    würde aber als Weiser man sagen, wie wir es aus dem KINDERGARTEN KENNEN

    Weg gegangen...platz vergangen.

    Salomon und die Seinen gingen....
    andere kamen und siedelten, bauten ihre Moscheen......und bestellten ihre Äcker....

    Da kann man nicht nach 2000 JAhren einfach wieder so kommen....und sagen wech da!!!!
    ODER????


    Ansonsten.... alles hat seine Seiten.

    Mit Sicherheit möchte ich kein Mohamedaner oder Moslem oder Islamist sein....
    Auch mich schrecken die Sitten und gebräuche der Koranschüler ab.

    Verschleierte Frauen, Beschneidungen weiblicher .........., das Steinigen etc.etc.... alles sehr mittelalterlich.

    Die Judische Religion.... ist allerdings, nun ja..... auch etwas gewöhnungsbedürftig.

    Ich verstehe ja, die Beschneidung von Jungs....weil Jüdische Frauen nur Dinge anfassen die mindestens 20 % reduziert sind.... ( hat gestern ein Jüdischer Comedian im Fernsehen zum besten gegeben )

    Das man ein Tier koscher schlachten muss, damit man es essen kann....ist da schon anderer Tobak.

    Frauenfeindlichkeit....also Jüdinnen müssen nicht verschleiert sein.
    Aber sie sind UNREIN.,.... in jedem Hotel findet sich ein LAken, mit einem Loch kunstvoll verziert, bestickt....
    Ich hatte nie eine Ahnung, wozu das gut ist.
    Nun, man legt das Tuch über die Frau, bedeckt sie komplett.... gesicht und Körper, dann steckt man seinen Piller durch das Loch und fädelt den dann bei der Gebärmaschiene ein....
    Danach stundenlange Rituelle Waschungen..... den die Rasse soll ja nicht aussterben.... 5ex an sich mit unreinen frauen ist aber pfui.
    Zu ner ............ gehen, also eine die für Geld pimpert... null problemo... trotz des Gebotes, du sollst nicht ehebrechen.

    Na kurz
    Der Islam ist weit davon entfernt perfekt zu sein
    Das Judentum.... sehe ich nicht als Fortschritt
    Das Christentum.... ebenso

  8. #157
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871
    Der Nachfolger von Obama, der ein offeneres Ohr fuer die jiddischen Wall Street Lobbiisten hat,
    wird fuer Agypten schon einen passende Film finden.

  9. #158
    antibes
    Avatar von antibes
    Davon kann am ausgehen.

  10. #159
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Eine demokratisch gewaehlte aegyptische Regierung bedeutet eine fundamentalislamistische Diktatur, aehnlich der des Irans. Da braucht man sich nicht den geringsten Illusionen hingeben.

    Die USA machen ja gerade live die Erfahrung in ihrem Irakdesaster. Die dort gewaehlten Volksvertreter entsprechen nicht ihrem Geschmack.

  11. #160
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Und jetzt mal was zur Entspannung


Seite 16 von 47 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub in Tunesien
    Von run74 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 21.01.11, 09:07
  2. Ägypten urlaub
    Von wandersmann im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.11.10, 17:42
  3. Visum für Ägypten
    Von fauxpas im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.07, 12:45
  4. Visa für Ägypten
    Von phi mee im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.03.07, 09:20
  5. Von D nach Tunesien mit einer Thaiehefrau
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.07, 14:56